Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon Zicke » 21. Februar 2019, 20:54

Bei Ermittlungen im Missbrauchsfall von Lügde sind bei der Polizei offenbar Beweismittel verschwunden.
NRW-Innenminister Reul hat Sonderermittler eingesetzt.

Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt auch gegen Mitarbeiter der Jugendämter Hameln-Pyrmont und Lippe, es geht um den Verdacht auf Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht. Bereits 2016 hatte es Hinweise auf Andreas V. gegeben, denen möglicherweise nicht nachgegangen wurde. Auch gegen zwei Lipper Polizisten wird deswegen ermittelt.

Am Dienstag musste der Hamelner Landrat Tjark Bartels zudem einräumen, dass der Leiter des Jugendamtes nach der Verhaftung des Hauptverdächtigen Andreas V. im Missbrauchsfall die Akten manipuliert und nachträglich einen "glättenden" Vermerk eingefügt hatte. Überdies hatte er den Vermerk rückdatiert. Der Jugendamtsleiter wurde vom Dienst freigestellt.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 54495.html
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5625
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon pentium » 26. Februar 2019, 12:43

Sondersitzung im NRW-Landtag soll Polizeiskandal ergründen

In der vergangenen Woche hatte Reul bekanntgegeben, dass bei der Kreispolizei in Detmold Beweismittel für den massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz im lippischen Lügde verschwunden sind. Am Donnerstag befasst sich der niedersächsische Landtag auf Wunsch von CDU und Grünen mit dem Skandal.

https://www.waz.de/politik/sondersitzun ... 27541.html

Ein Polizeianwärter war mit der Auswertung von sensiblen Beweisen betraut.

Im Polizeiskandal um verschwundenes Beweismaterial zu den Missbrauchsfällen von Lügde werden immer neue Pannen bekannt. Bei dem Polizisten, der das sensible Material in der Kreispolizeibehörde Lippe auswerten sollte, handelte es sich laut NRW-Innenministerium nur um einen Polizeianwärter. Außerdem gibt es aus Ermittler-Kreisen Hinweise darauf, dass die Polizeibeamten, die mit der Aufklärung der Missbrauchsfälle beauftragt worden waren, „nicht die fachlich Besten“ gewesen sein sollen.

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28261
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon pentium » 26. Februar 2019, 12:47

Lügde (NRW) – Wo ist der Metallkoffer mit Datenträgern und weiteren Beweismitteln zum Campingplatz-Missbrauchsfall von Lügde (Kreis Lippe)? Am Dienstag geht die Suche nach dem Koffer weiter.
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28261
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon pentium » 28. Februar 2019, 21:29

Im Fall des massenhaften Missbrauchs in Lügde an der Grenze zu Niedersachsen haben zahlreiche Ermittler am Donnerstag erneut den Campingplatz, auf dem sich die Taten ereignet haben sollen, durchsucht. "Wir lassen hier wirklich keinen Stein auf dem anderen", sagte eine Polizeisprecherin. Nach und nach würden die Gegenstände aus der laut der Ermittler chaotischen Wohnunterkunft in einen Container geräumt. Zur Unterstützung war außerdem eine Hundertschaft im Einsatz. Die Polizei rechnet damit, dass die Beweismittelsicherung auf dem Campingplatz am Freitag beendet wird. Erneut kam am Donnerstag ein auf die Suche nach Datenträgern spezialisierter Diensthund zum Einsatz. Das Tier wurde von der sächsischen Justiz ausgeliehen.


https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... de248.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28261
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon augenzeuge » 9. März 2019, 11:34

Der Polizei-Skandal im Missbrauchsfall auf dem Campingplatz„ Eichwald“ in Lügde wird immer abgründiger. Jetzt kam raus: Ein Beamter der zuständigen Polizei im Kreis Lippe ist wegen Kinderpornografie vorbestraft.

Bei den Untersuchungen ist der Sonderermittler auf den Fall gestoßen. Der Polizist sei im Jahr 2011 wegen des Besitzes und Beschaffens von Kinderpornografie verurteilt worden....


Sumpf, sumpfiger, Lügde....

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51316
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Missbrauchsfall in Lügde - Beweismittel bei der Polizei verschwunden

Beitragvon augenzeuge » 12. April 2019, 18:32

Abriss-Unternehmer findet weitere Datenträger! Im doppeltem Boden eines Anhänger lagen CDs und Disketten....

Oh, jetzt wirds hoffentlich eng für einige. Sollte noch manche Überraschung geben.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 51316
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Nordrhein-Westfalen aktuell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste