wie in Büchern geflunkert wurde

wie in Büchern geflunkert wurde

Beitragvon Gerd Böhmer » 3. Mai 2019, 19:16

Nabend,

Ich verlinke an der Stelle einmal eine Debatte aus der Seite Drehscheibe Online - https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8919995,page=all. Der Auslöser dieser Debatte war das Buch "deutsche Eisenbahnen 1835 bis 1985", speziell einige Bilder der Jahre 1944 bis 1947.

ein angenehmes Wochenende,
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 42
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: wie in Büchern geflunkert wurde

Beitragvon pentium » 3. Mai 2019, 20:13

Danke für den Beitrag. Interessantes Thema und interessante Diskussion, welche völlig sachlich geführt wird.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28218
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Geschichte BRD/DDR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast