Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Interessierter » 23. Dezember 2013, 14:10

"Sie haben Großes geleistet": Bundespräsident Joachim Gauck hat Helmut Schmidt zu dessen 95. Geburtstag als Vorbild gewürdigt. Der Altkanzler werde "zu Recht in die Geschichtsbücher eingehen".

"Manche der Tugenden, die Sie auszeichnen - Unabhängigkeit des Geistes, Mut und Pflichtbewusstsein -, werden auch künftigen Politikergenerationen Vorbild sein", heißt es in den Glückwünschen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 40603.html

Unvergessen auch wie er ohne Zögern und Einhaltung des Dienstweges seinerzeit die Bundeswehr bei der Flutkatastrophe in Hamburg aktivierte und somit vielen Menschen das Leben rettete und auch sein Wirken bei der Geiselnahme von Schleyer und dem Einsatz der GSG 9 in Mogadischu.

Herzlichen Glückwunsch

" Der Interessierte "
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 26273
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Sirius » 24. Dezember 2013, 00:01

Interessierter hat geschrieben:"Sie haben Großes geleistet": Bundespräsident Joachim Gauck hat Helmut Schmidt zu dessen 95. Geburtstag als Vorbild gewürdigt. Der Altkanzler werde "zu Recht in die Geschichtsbücher eingehen".

Die lobhudeln sich alle gegenseitig. Das haben die Nazis und Kommunisten auch gemacht, sich gegenseitig gelobhudelt. Das ist in jedem System so.


Interessierter hat geschrieben: "Manche der Tugenden, die Sie auszeichnen - Unabhängigkeit des Geistes, Mut und Pflichtbewusstsein -, werden auch künftigen Politikergenerationen Vorbild sein", heißt es in den Glückwünschen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 40603.html

Unvergessen auch wie er ohne Zögern und Einhaltung des Dienstweges seinerzeit die Bundeswehr bei der Flutkatastrophe in Hamburg aktivierte und somit vielen Menschen das Leben rettete und auch sein Wirken bei der Geiselnahme von Schleyer und dem Einsatz der GSG 9 in Mogadischu.

Herzlichen Glückwunsch

" Der Interessierte "

Man sollte sich nicht kritiklos an dieser von oben angeordneten und insbesondere von den Staatsmedien verbreiteten Lobhudelei beteiligen. Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom. Warum wird nicht S. Rolle als Zuschauer bei den Prozessen des Volksgerichtshofs gegen die Teilnehmer des "20. Juli" hinterfragt? Von Zeitzeugen und Historikern konnte man schon lesen, das das Publikum dieser Prozesse "handverlesen" war, und im Prinzip aus 150%igen Nazis bestand, um unvorhergesehene Störungen zu verhindern. Daran ändert auch die später von Wibke B. versuchte "Reinwaschung" nichts. Nach dem Krieg wollen dann viele Gegner und teilweise sogar Widerstandskämpfer gewesen sein. Ein Kabarettist namens H. hat "Erinnerungslücken", dass er in die NSDAP eingetreten war, schiebt das sogar auf seine verstorbene Mutter, die sich nicht mehr wehren kann. Angeblich hätte sie seinen Beitritt unterschrieben. Auch der Schriftsteller G. verheimlicht Jahrzehnte lang seine Mitgliedschaft in der Waffen-SS. Nach dem Krieg haben beide sich als Linke präsentiert und waren Moralisten. Beim Militär nennt man so etwas Tarnung.

Was war denn S. Bilanz, als seine Amtszeit endete? Die bisher höchste Staatsverschuldung, Arbeitslosigkeit und Inflationsrate seit dem Krieg! Von einem der ständig so hoch gelobt wird, erwartet man auch außerordentliche Leistungen und nicht Ware von der Stange. Man kann nicht erkennen, dass er vieles besser gemacht hatte als andere.
Ignoriertes Mitglied: Interessierter/AkkuGK1

Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.
George Santayana
Benutzeravatar
Sirius
 
Beiträge: 4052
Registriert: 21. September 2011, 10:01

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Interessierter » 25. Dezember 2013, 09:10

Helmut Schmidt: Scharfzüngige Kritik an Politik und Gesellschaft

Hamburg (dpa) - Sein scharfzüngiges Redetalent brachte Helmut Schmidt von politischen Gegnern einst den Namen «Schmidt-Schnauze» ein. Der sozialdemokratische Abgeordnete, Minister, Kanzler und «Elder Statesman» in Zitaten:

Seine Zitate findet man hier:
http://www.greenpeace-magazin.de/tagest ... ellschaft/
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 26273
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon manudave » 25. Dezember 2013, 09:35

Ist schon was dran, Sirius. Alle Politiker haben auch ihre negativen Seiten.
Ich würde als seine größte Leistung jedoch den Nato-Doppelbeschluss bezeichnen. Dafür haben ihn die Russen damals gehasst und heute respektieren sie seine Standhaftigkeit dafür - O-Ton Horst Teltschik, der uns kürzlich besuchte.
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4200
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Nov65 » 25. Dezember 2013, 10:22

Wird Helmut Schmidt
nicht etwa wegen seines scharfen Geistes heute, als Elder Statesman, als immer Wissender, was getan werden müsste, verehrt und geliebt?
Wohl auch von einer Generation, die ihn gar nicht im Amte erlebt hat.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4494
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Interessierter » 10. März 2015, 10:08

Hier nun auch einmal ein paar Kratzer an seinem Lack:

Abkanzler in Love

Helmut Schmidt hatte eine aussereheliche Affäre. Die Art und Weise, wie er davon berichtet, spricht nicht für den deutschen Altkanzler.

Die Faszination meiner Landsleute für Helmut Schmidt, ihren ehemaligen Bundeskanzler, war mir immer ein wenig suspekt. Vielleicht brauchen die Deutschen Autoritäten, alte Männer, die ihnen sagen, was richtig ist und was falsch. Dass Schmidt der SPD angehört, bewahrt ihn womöglich vor dem ­richtigen Verdacht: Nominell ist er ein Linker. Wer ihn bewundert, kann also einem beinharten Reaktionär an den Lippen hängen und sich doch noch irgendwie progressiv fühlen.

In Talkshows gibt der alte Mann Grobheiten von sich, sagt Sätze wie Kanonenschläge: «Die haben den ­Grössenwahn!» oder «Ich halte nichts davon, einen dritten Weltkrieg herbeizureden.» Dass er aktuell Partei für den russischen Präsidenten Wladimir Putin ergreift, verwundert nicht: Schmidt stand immer gern aufseiten des Stärkeren, und als er als Offizier mit Hitlers Armee durch die Steppen Osteuropas in Richtung Leningrad marschierte, da wird er ohnehin keinen grossen Unterschied zwischen Russen, Weissrussen und Ukrainern bemerkt haben.

«Ende der 60er- oder Anfang der 70er-­Jahre»

Dass Schmidt nicht nur ein ­Schwadroneur ist, sondern auch kein Gentleman, wurde spätestens diese Woche zur Gewissheit. Eine aussereheliche Affäre räumt der 96-Jährige laut «Stern» in seinem neuen Buch ein. «Ende der 60er- oder Anfang der 70er-­Jahre» sei das gewesen, so genau weiss er das nicht mehr, denn hols der Teufel, so eine Weibergeschichte ist schliesslich kein welthistorisches Treffen mit Deng Xiaoping oder Jimmy Carter.

Klaus Harpprecht, einst SPD-­interner Widersacher Schmidts, gibt vor, sich genauer erinnern zu können. Schmidt habe die Geliebte «abgelegt», als er Kanzler geworden sei, weil er gemeint habe, sich das Verhältnis nun nicht mehr leisten zu können. Dies müsste im Frühjahr 1974 gewesen sein. Die Frau, so Harpprecht im «Spiegel», sei an der Trennung «fast zerbrochen». Ob Schmidt, der Weltenlenker, davon etwas bemerkt hat, ist nicht bekannt.

Der vollständige Beitrag hier:
http://bazonline.ch/ausland/europa/Abka ... y/26675332
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 26273
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon augenzeuge » 10. März 2015, 16:46

Interessierter hat geschrieben: Eine aussereheliche Affäre räumt der 96-Jährige laut «Stern» in seinem neuen Buch ein.


Wieder ein Beweis, das Alte nicht weise sein müssen. Für mich sieht es so aus, als ob Schmidt billige Werbung für sein Buch macht.
Ihm würde man besser den Rat geben wollen: "Schweig wie ein Kavalier".

AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70880
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Altkanzler Schmidt: "Vorbild für künftige Politikergenerationen"

Beitragvon Interessierter » 3. Mai 2021, 09:36

Helmut Schmidt - Politiker, Publizist und Philosoph

Politiker, Publizist und Philosoph, Weltökonom und Weichensteller - Helmut Schmidt ist gestorben. Sein Tod erschüttert die Deutschen. Rückblick auf ein außerordentliches Leben.

32 kommentierte Fotos aus seinem Leben gibt es hier:
https://www.spiegel.de/fotostrecke/helm ... 48527.html


Dazu auch das:
19 Fotos, für die Du Helmut Schmidt für immer cool finden wirst

Als er aussah wie ein Geheimagent.

Bild

Er war die Definition von Stil

Bild

Als er seine besten Sprüche dropte

Bild

Die Fotostrecke mit einigen fehlenden Bildern gibt es hier:
https://www.buzzfeed.de/buzz/19-fotos-f ... xc2jDK8xyN
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 26273
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40


Zurück zu Personen der Zeitgeschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron