Mein Auto, dein Auto....!

Alles zum Thema Straßenverkehr in heutiger Zeit!

Mein Auto, dein Auto....!

Beitragvon Spartacus » 29. Juni 2015, 17:02

Ausgelagert aus dem Thread "Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen"
pentium



Übrigens war dieser Citroen seinerzeit absolute Klasse.

Heute tun sich die Franzosen schwer, an die alten Zeiten anzuknüpfen. Mit dem neuen Citroen DS 5
ist ihnen das einigermaßen gelungen.

LG

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15750
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Volker Zottmann » 29. Juni 2015, 17:17

Na dann Sparta, setz Dich mal in meinen Grand C4 Picasso. Auch mit allem Schnickschnack. Jede Menge Sicherheit und soviel Platz, dass fast jeder staunt, wenn er einsteigt. Die Franzosen können schon gute Autos bauen und vor allem etwas preiswerter.
Das Einzige was mich an meinem Neuen stört ist, dass die Lenkradnabe nicht mehr wie beim Vorgänger feststeht. Und Verbrauch selbst hier im bergigen Harz unter 5 l.

Gruß Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Volker Zottmann am 29. Juni 2015, 17:46, insgesamt 2-mal geändert.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16927
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Jago » 29. Juni 2015, 17:41

Volker Zottmann hat geschrieben:Na dann Sparta, setz Dich mal in meinen Grand C4 Picasso. Auch mit allem Schnickschnack. Jede menge Sicherheit und soviel Platz, dass fast jeder staunt, wenn er einsteigt. Die Franzosen können schon gute Autos bauen und vor allem etwas Preiswerter.
Das Einzige was mich an meinem Neuen stört ist, dass die Lenkradnabe nicht mehr wie beim Vorgänger feststeht. Und Verbrauch selbst hier im bergigen Harz unter 5 l.

Gruß Volker




sag mal Volker , wer sitzt denn auf dem Beifahrersitz ? Gibt es dich doppelt ? Wenn ja , welchr von Beiden schreibt denn da hier [laugh]


gruß Jago
Lieber Tod als Rot
Benutzeravatar
Jago
 
Beiträge: 751
Registriert: 20. Februar 2015, 00:14
Wohnort: Kassel

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Volker Zottmann » 29. Juni 2015, 17:49

Jago,
der, der hier schreibt, steht. Der auf dem Beifahrersitz ist mein besseres ich und hat nichts zu sagen. [wink]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16927
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 07:21

Spartacus hat geschrieben:Übrigens war dieser Citroen seinerzeit absolute Klasse.

Heute tun sich die Franzosen schwer, an die alten Zeiten anzuknüpfen. Mit dem neuen Citroen DS 5
ist ihnen das einigermaßen gelungen.

LG

Sparta

Ja, französische Autos sind etwas preiswerter. Dafür kosten sie mehr in der Wartung. Ich habs gerade durch mit Zahnriemenwechsel. Das war bei dem 9 jährigem Renault meines Sohnes fast doppelt so teuer, wie bei meinem Opel. Jeweils mit Wasserpumpe. Und Rost ist aich ein Problem, wobei das momentan auch viele Deutsche Hersteller haben.

Zum Schnickschnack: Mir persönlich gefallen die alten Renault- und Citroen-Armenturentafeln. Die heutigen Dinger gefallen mir eher nicht. Zerklüftet und nicht wertig anmutende Materialien. Allerdings ist der 3-D Look der meisten Hersteller auch hässlich.

Und dann kommt die äussere Formgebung. Die ist natürlich abhängig vom Geschmack. Aber ich finde aktuelle französische Autos ausgesprochen hässlich.
Allerdings ist die neue VW-Einheitsfront auch potthässlich.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon augenzeuge » 1. Juli 2015, 07:25

Ja, das Auto sieht die Werkstatt einfach häufiger, stimmt. Aber hässlich? Nee, nicht alle, oder:

Bild

Bild


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52742
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 07:29

Volker Zottmann hat geschrieben:Na dann Sparta, setz Dich mal in meinen Grand C4 Picasso. Auch mit allem Schnickschnack. Jede Menge Sicherheit und soviel Platz, dass fast jeder staunt, wenn er einsteigt. Die Franzosen können schon gute Autos bauen und vor allem etwas preiswerter.
Das Einzige was mich an meinem Neuen stört ist, dass die Lenkradnabe nicht mehr wie beim Vorgänger feststeht. Und Verbrauch selbst hier im bergigen Harz unter 5 l.

Gruß Volker

Machst Du da einen Rechenfehler?
Oder fährst Du bergab und zurück wirst Du vom ADAC geschleppt?
Oder steht das Auto mit laufendem Motor auf einem Eisenbahnwaggon?

Welchen Motor hast Du denn verbaut?
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 07:31

augenzeuge hat geschrieben:Ja, das Auto sieht die Werkstatt einfach häufiger, stimmt. Aber hässlich? Nee, nicht alle, oder:
AZ

Nunja, das liegt im Auge des betrachters. Mir gefällt kein aktuells Auto, bis auf wenige Ausnahmen. Allein beim Citroen missfällt mir, das die Scheinwerfer irgendwie seltsam sitzen. Sieht aus, als ob der Fahrer den auseinandergebaut hatte und ihn ohne Plan wieder zusammengesetzt hat.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 1. Juli 2015, 08:07

Ein Bekannter von mir, der seit vielen Jahren in der Autobranche tätig ist (mit eigener Werkstatt) sagte zu mir (sinngemäß):
"Wenn Du ein Auto nur 3 bis 5 Jahre fahren willst, kannst Du jedes Auto kaufen. Willst Du ein Auto lange fahren, dann sind die deutschen Autos die Besten. Nach wenigen Jahren beginnen bei ausländischen Autos, die Knöpfe zu wackeln, die Schalter gehen kaputt, die Hebel leiern, Zahnriemen kommen, Kugelköpfe schlagen aus ..." und ich weiß nicht mehr was er noch alles aufgezählt hat.

Nun bin ich kein Spezialist aber ich hatte bisher nur deutsche Autos, selbst in Zeiten der DDR [grins]

Gruß
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 09:47

Wobei,

wenn ich das derzeitige Rostproblem des Autobauers mit Stern so sehe. Auch andere Deutsche Hersteller haben sich in der Langlebigkeit verschlechtert.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 1. Juli 2015, 11:44

Mist, ich habe mir gerade vor drei Monaten einen Neuen mit Stern zugelegt. [frown]
Bei dem Vorgänger (vier Kreise) gab es nach 6 Jahren, nicht den kleinsten Mangel.

Gruß
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Volker Zottmann » 1. Juli 2015, 12:48

EMW-Mitarbeiter hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Na dann Sparta, setz Dich mal in meinen Grand C4 Picasso. Auch mit allem Schnickschnack. Jede Menge Sicherheit und soviel Platz, dass fast jeder staunt, wenn er einsteigt. Die Franzosen können schon gute Autos bauen und vor allem etwas preiswerter.
Das Einzige was mich an meinem Neuen stört ist, dass die Lenkradnabe nicht mehr wie beim Vorgänger feststeht. Und Verbrauch selbst hier im bergigen Harz unter 5 l.

Gruß Volker

Machst Du da einen Rechenfehler?
Oder fährst Du bergab und zurück wirst Du vom ADAC geschleppt?
Oder steht das Auto mit laufendem Motor auf einem Eisenbahnwaggon?

Welchen Motor hast Du denn verbaut?


Nein, meine Frau schiebt immer! [grins]
Siehe http://www.citroen.de/modelle/citroen/c ... casso.html Ich fahre den leicht motorisierten: HDi 120 (88 kW)6-Gang Schaltgetriebe
Der ist mit 4,2 l im Durchschnitt ausgepriesen. Das schafft man normal nicht.
Zu Anfang von hier nach Magdeburg und zurück habe ich es einmalig mit 4,2 l geschafft. Jetzt aber wo er in Fleisch und Blut übergegangen ist, ist das illusorisch. Lange Touren auch mit erheblich Autobahn und meinem Durchschnitt von etwa 125 bis 130 als Richtgeschwindigkeit, da braucht er etwa 4,6l.
Nur Kurzstrecken im Harz, dann etwa 5,5l . Mein Gesamtmittel auf etwa 8000km sind jetzt 4,9l.
Da machen wir uns auch nichts vor. Ich habe zuvor noch nie so einen großen sparsamen Wagen besessen.

Und nun noch kurz zum Gefallen. Ich kaufe immer nur Autos die mir auch äußerlich sehr gefallen. Zum Glück ist unser Geschmack so verschieden... Ihr würdet sonst all hinter meiner Frau her rennen, das wäre mir aber auch nix!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16927
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Kumpel » 1. Juli 2015, 14:00

Och , ich fahre lieber Autos , die sich auch gut anhören.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4498
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 14:53

W-125 hat ich auch mal. Hat mir sehr gefallen.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon HPA » 1. Juli 2015, 15:00

Na die W123 und W 125 sieht man heute noch massenhaft in Albanien.Ich glaube die haben dort gefühlt die hoechste Mercedes Dichte der Welt.
Da waren die Motoren noch unkaputtbar. Als ich dort zu tun hatte,saßen da am Straßenrand noch die Händlerinnen und haben ein dieselähnliches Gemisch was eher Erdöl glich,am Straßenrand in Plasteflaschen verkauft.Scheinbar liefen die alten Daimlerdiesel auch damit.
Lange vorbei.
Heute kannste nicht mal mehr JetFuel reinkippen.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9497
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon augenzeuge » 1. Juli 2015, 15:11

Beethoven hat geschrieben:Mist, ich habe mir gerade vor drei Monaten einen Neuen mit Stern zugelegt. [frown]
Gruß


Wieso Mist? Das Rostproblem haben die Neuen nicht. Aber ich nehm ihn dir auch ab, wenn du Angst hast. Das drückt natürlich den Preis... [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52742
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 1. Juli 2015, 16:06

Na AZ, da kannst Du in vier oder fünf Jahren mal nachfragen.

Wobei eigentlich meine Abgelegten immer einer meiner Jungs diese übernommen haben.
So auch den AUDI, der fährt jetzt im Ösiland. War übrigens ein ganz tolles Auto aber mir nun etwas zu flach und zu hart gefedert auf die alten Tage. [grins]

Gruß
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 1. Juli 2015, 16:28

augenzeuge hat geschrieben:
Beethoven hat geschrieben:Mist, ich habe mir gerade vor drei Monaten einen Neuen mit Stern zugelegt. [frown]
Gruß


Wieso Mist? Das Rostproblem haben die Neuen nicht. Aber ich nehm ihn dir auch ab, wenn du Angst hast. Das drückt natürlich den Preis... [grins]
AZ

Vergiss es, mein Schwager hat einen 6 Monate alen SL-500. Heckklappe wurde gerade getauscht.....

Beim Übernachbar rosten zwei Sprinter und ein Vito.......auch nicht alt.

Mein alter Fahrlehrer sein VW Golf plus blüht......
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 428
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon HPA » 1. Juli 2015, 16:29

Beim Verzinken gespart oder bei der Vorbehandlung?
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9497
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Interessierter » 1. Juli 2015, 17:08

Beethoven hat geschrieben:
Mist, ich habe mir gerade vor drei Monaten einen Neuen mit Stern zugelegt. [frown]
Gruß


Schön, dass Du wieder einmal Deinen Dünkel pflegen kannst und uns mitteilst, Dir einen Daimler gekauft zu haben ... [flash]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19344
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Nostalgiker » 1. Juli 2015, 17:34

Der blanke Neid ist doch was schönes! Stimmt's Interessierter?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns

Ignorierter User: HPA

Fan von Kumpel
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 9625
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Kumpel » 1. Juli 2015, 17:40

EMW-Mitarbeiter hat geschrieben:W-125 hat ich auch mal. Hat mir sehr gefallen.



Werksbezeichnung A124 ! (Cabrio) W125 war ein Rennwagen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4498
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 2. Juli 2015, 08:03

Interessierter hat geschrieben:
Beethoven hat geschrieben:
Mist, ich habe mir gerade vor drei Monaten einen Neuen mit Stern zugelegt.
Gruß


Schön, dass Du wieder einmal Deinen Dünkel pflegen kannst und uns mitteilst, Dir einen Daimler gekauft zu haben ... [flash]



Tja, Neid muss man sich schwer erarbeiten [grins]

Trennung

Ist natürlich Quatsch. Es gibt neue "Sterne", die kosten gerade mal 30.000,00 € wie z.B. die neue A-Klasse.
Einer meiner Söhne hat sich so einen CLA zugelegt. Tolles Auto für den jungen Mann oder für eine kleine Familie, finde ich. Allerdings, lieber sich "Interessierter" nennender, mein Neuer ist paar Nummern größer und höher [hallo]

Hier mal das Auto eines meiner Enkel. Auch ein feines Teil
Allerdings fährt er den auch schon drei Jahre.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Beethoven am 2. Juli 2015, 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 2. Juli 2015, 08:06

Hier in Action mit dem gleichen Fahrer. Und lieber, sich "Interessierter" nennender, Du wirst es nicht glauben aber im August, zu seinem vierten Geburtstag, bekommt er einen neuen Mercedes, weil dieser etwas ältere Jeep an den nächsten Enkel geht. Meine Frau und ich können sich das leisten. Ist das nicht prima?

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Interessierter » 2. Juli 2015, 08:38

Merke Dir doch bitte einfach einmal, dass ich Dir weder Deinen Daimler noch sonstigen Wohlstand neide, sondern lediglich Deine wiederholte Prahlerei kritisiere.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19344
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon augenzeuge » 2. Juli 2015, 10:49

Beethoven hat geschrieben: Meine Frau und ich können sich das leisten. Ist das nicht prima?


Es muss ein toller Staat sein, in dem du lebst. Was er dir und deiner Familie alles ermöglicht....toll!
Früher wärst du über den Lada nicht hinaus gekommen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52742
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Beethoven » 2. Juli 2015, 11:05

Ich meckere ja darüber auch gar nicht rum, lieber AZ.

Ich bin eben nur dagegen, dass man die DDR auf Stasi und Grenze reduziert, wie ich bereits öfter geschrieben habe. Man konnte auch in der DDR normal leben, wenn auch der Lebensstandard nicht so hoch war, wie heute, in der Bundesrepublik, wenn man Arbeit hat und gesund ist.

Gruß
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon Spartacus » 2. Juli 2015, 17:06

EMW-Mitarbeiter hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Übrigens war dieser Citroen seinerzeit absolute Klasse.

Heute tun sich die Franzosen schwer, an die alten Zeiten anzuknüpfen. Mit dem neuen Citroen DS 5
ist ihnen das einigermaßen gelungen.

LG

Sparta

Ja, französische Autos sind etwas preiswerter. Dafür kosten sie mehr in der Wartung. Ich habs gerade durch mit Zahnriemenwechsel. Das war bei dem 9 jährigem Renault meines Sohnes fast doppelt so teuer, wie bei meinem Opel. Jeweils mit Wasserpumpe. Und Rost ist aich ein Problem, wobei das momentan auch viele Deutsche Hersteller haben.

Zum Schnickschnack: Mir persönlich gefallen die alten Renault- und Citroen-Armenturentafeln. Die heutigen Dinger gefallen mir eher nicht. Zerklüftet und nicht wertig anmutende Materialien. Allerdings ist der 3-D Look der meisten Hersteller auch hässlich.

Und dann kommt die äussere Formgebung. Die ist natürlich abhängig vom Geschmack. Aber ich finde aktuelle französische Autos ausgesprochen hässlich.
Allerdings ist die neue VW-Einheitsfront auch potthässlich.


Nun EMW, einen neuen gibt es, den ich probe gefahren habe und der mir sehr gut gefallen hat.
Also ich meinen den neuen DS 5, der hat wieder was vom alten Feeling, innen wie ein Flugzeug.
Klasse.

Hier ein paar Bilder.

LG

Sparta

Bild


Bild


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15750
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon steffen52-1 » 2. Juli 2015, 19:58

augenzeuge hat geschrieben:
Beethoven hat geschrieben: Meine Frau und ich können sich das leisten. Ist das nicht prima?


Es muss ein toller Staat sein, in dem du lebst. Was er dir und deiner Familie alles ermöglicht....toll!
Früher wärst du über den Lada nicht hinaus gekommen.
AZ

Na AZ, mit Lada ist er schon etwas Besseres gewesen! [laugh] Denke eher über den Trabant maximal Wartburg ist er nicht raus gekommen! [hallo]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: Verkehrsmuseum Dresden zeigt Honeckers Citroen

Beitragvon steffen52-1 » 2. Juli 2015, 20:05

Nochmal was zu den französischen Autos! Meine Werkstatt sagt, wenn du dir einen Franzose kaufst, dann sehe zu das du ihn so nach ca. 6-7 Jahren wieder los wirst, denn danach klappert alles aber auch alles auf einmal aus! Nichts mit das und das auswechseln, den da ist alles der Reihe nach marode und sie wissen was sie sagen! [shocked]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Nächste

Zurück zu Auto und Straßenverkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast