Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Alles zum Thema Straßenverkehr in heutiger Zeit!

Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon Interessierter » 28. September 2014, 07:43

Zu viel Vertrauen in Auto-Technik kann teuer werden. In Dortmund verursachte ein Fahrer erheblichen Sachschaden an seinem Fahrzeug. Er war den Anweisungen seines Navigationsgeräts blind gefolgt.

Unerwartet abrupt endete am frühen Samstagmorgen um 6.20 Uhr die Fahrt eines 47-jährigen Mannes in Dortmund. Der Osnabrücker war mit seinem VW Passat auf dem Weg zum Hauptbahnhof, um einen Freund abzuholen.

Ohne viel nachzudenken, folgte er den Anweisungen seines Navigationsgerätes, das ihn im ausschließlich für Fußgänger freigegebenen Bereich in Richtung Norden zum Ziel führen sollte.

Als er sich seinem Ziel nahe wähnte, erkannte er die vor ihm befindliche Freitreppe zwar und bremste seinen Wagen stark ab. Seine Fahrt endete dennoch in einer "Schräglage" auf den oberen Stufen der Freitreppe.

http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... reppe.html

Wie man sieht gehört zu einem irren Navi immer auch ein irrer Fahrer. [wink]

" Der Interessierte "
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19311
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon pentium » 28. September 2014, 17:45

Da gibt es nun mehrere Fälle.

Zitat:
Der Auslieferungsfahrer einer Korbacher Pizzeria war Polizeiangaben zufolge am Samstagabend zunächst bei Kunden in Höringhausen. Von dort aus sollte der 18-Jährige nach Twiste weiterfahren. Er wählte die direkte Strecke über Ober-Waroldern und den Verbindungsweg nach Twiste. Auf dem Kopf im Wald folgte der Kurier seinem Navi, das ihn von der kleinen Straße nach links in einen Forstweg führte.

Sechs Kilometer tief im Wald
Mit dem Renault Clio der Pizzeria befuhr der junge Mann, der erst seit einigen Monaten den Führerschein hat, den Forstweg "immer tiefer in den Wald hinein", wie ein Polizist gegenüber 112-magazin.de berichtete. Nach mehreren Kilometern fuhr sich der Pizza-Lieferant auf dem verschneiten und schmalen Waldweg in einer Senke fest. Als nichts mehr ging, rief der 18-Jährige gegen 20.20 Uhr die Korbacher Polizei und bat dort um Hilfe.

http://www.112-magazin.de/kb-polizei/it ... ld-verirrt

Kürzlich landete in Oelsnitz im Erzgebirge ein rumänischer Sattelschlepper in einer Sackgasse im Wohngebiet. Da der Fahrer in eben jener Sackgasse das Wenden dem Rückwartsgang vorzog, wurde diese Geschichte sogar zum Thema für die „Bild-Zeitung“.

Der Brummi kam von der Straße ab und versank immer mehr im aufgeweichten Boden. Weil der LKW viel Lärm verursachte, wurden sogar die Anwohner mitten in der Nacht geweckt. Laut Bild-Zeitung dauerte die Bergung des Vehikels zwölf Stunden. Auch wenn das „Navi“ eine unheimliche Erleichterung und Hilfe für alle Autofahrer ist, sollte man dennoch zu jeder Zeit wissen, wo man sich befindet und der Technik nicht „blind“ vertrauen.

http://www.schwerlasttransporte.biz/all ... -sackgasse

Genau, man sollte der Technik nicht blind vertrauen. Ausserdem ist im Landkreis Erzgebirge und in Chemnitz, durch die vielen Baustellen, ein Navi im Moment völlig sinnlos.

mfg
pentium
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon Habicht-3 » 28. September 2014, 21:34

Führerschein abnehmen.
In der DDR war alles undemokratisch und menschverachtend. Dort lebten 17 Millionen Stasiangehörige, die keine Bananen kaufen konnten.
Aber hier, im Forum, da ist alles gut!
Habicht-3
 
Beiträge: 482
Registriert: 20. März 2012, 12:49

Re: Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon Ari@D187 » 27. Oktober 2018, 18:45

Lebensgefährliche Kurve in Bochum
Navi schickt Fahrer in den Gegenverkehr!


Die Auffahrt Bochum-Mitte auf die A 40 in Richtung Essen: Wer hier der Ansage seines Navigationssystems vertraut, kann in Sekundenschnelle in Lebensgefahr geraten. Denn viele Autofahrer, die an der Herner Straße auf die A 40 in Richtung Essen fahren wollen, bekommen zu Beginn der Auffahrt die Ansage: „Bitte links halten“!

-> Link

Ist bei meinem Navi auch ähnlich:
An Autobahnkreuzen, an welchen ich einfach auf der gerade befahrenen Autobahn bleiben muss/möchte ohne dass eine Ansage überhaupt nötig ist, kommt auch immer die Ansage: "In 2,5 km links halten!". Als ich den Wagen neu hatte, bin ich während der ersten Monate an solchen Autobahnkreuzen immer auf die linke Spur gewechselt und habe da gehalten. Ist auf jeden Fall sicherer als rasen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4426
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon augenzeuge » 27. Oktober 2018, 18:49

Ne doppelte Sperrlinie sollte jeder Fahrer kennen. [flash]

Wenn du angehalten hast, war dein Auto ganz schnell nicht mehr neu, stimmts? [angst]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52669
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Navi schickt VW-Fahrer über Treppe

Beitragvon Ari@D187 » 27. Oktober 2018, 18:55

Genau. [laugh]

Im Ernst: Bei Situationen, in welchen z.B. spezielle LKW-Navis, trotz korrekter Routingeinstellungen, den Fahrer eines 40-Tonners auf eine ihm fremde Straße schicken, welche plötzlich enger und serpentinenreich wird, kann ich nachvollziehen wenn es Chaos gibt. Wer bei einem "Bitte links halten!" über die doppelt durchgezogene Linie fährt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4426
Registriert: 26. April 2010, 19:58


Zurück zu Auto und Straßenverkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast