E-Autos

Alles zum Thema Straßenverkehr in heutiger Zeit!

Re: E-Autos

Beitragvon pentium » 17. Oktober 2021, 18:26

Hier eine Sendung im WDR, auch zur (Lade-)Situation in den Städten, z. B. in Köln:
https://www.ardmediathek.de/video/echt/ ... Tg5YWU5Nw/

Alles easy mit E-Autos - ECHT? 13.10.2021 ∙ Echt? ∙ WDR Fernsehen
Die Verkaufszahlen von E-Autos steigen von Monat zu Monat. Und mittlerweile setzen alle deutschen Hersteller auf die Batterie als Antrieb der Zukunft. Doch was bedeutet das für uns Autofahrer? Wie praktikabel ist es derzeit, ein E-Auto zu besitzen? Welche Vorteile habe ich? Ist es überhaupt sinnvoll, sich als normaler Autofahrer jetzt schon ein solches Fahrzeug zuzulegen? Oder ist das eher etwas für die "Dienstwagen-Fraktion"? Reporterin Donya Farahani probiert ein E-Auto im Alltag aus und geht auf Spurensuche, ob es vielleicht auch Alternativen gibt.


Wer in den Niederlanden ein E-Auto kauft, kann das melden und beantragen, daß in seiner Nähe eine Ladestation aufgestellt wird. Deshalb gibt's dort in fast jeder Straße eine.

Interessant auch (ab Minute 18:50, der Link lässt sich leider nicht ab der Stelle kopieren) - da als wichtiges Argument gegen E-Autos ja immer wieder die fürchterliche Ausbeutung der Einwohner, besonders Kindern in Entwicklungsländern beim Kobalt-Abbau angeführt wird:

Vom abgebauten Kobalt werden 10% für E-Autos verwendet,
ein Drittel aber für Handys - also mehr als das Dreifache.
- Schon komisch, daß das keinen interessiert, sich darüber auch so gar niemand groß aufregt oder Gedanken macht; geschweige dann deshalb konsequent auf ein Handy verzichten würde - vor allem da seine Gegenargumente doch viel stichhaltiger auf den Handyverbrauch zutreffen!...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 35609
Bilder: 111
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 17. Oktober 2021, 18:51

pentium hat geschrieben:[...]Vom abgebauten Kobalt werden 10% für E-Autos verwendet,
ein Drittel aber für Handys - also mehr als das Dreifache.
- Schon komisch, daß das keinen interessiert, sich darüber auch so gar niemand groß aufregt oder Gedanken macht; geschweige dann deshalb konsequent auf ein Handy verzichten würde - vor allem da seine Gegenargumente doch viel stichhaltiger auf den Handyverbrauch zutreffen!...

1. Das mit den E-Autos geht auch erst langsam richtig los. Sinnvoll wäre eine Betrachtung des Pro-Kopf-Kobalt-Anteils.
2. Handys werden nicht als klima- bzw. umweltfreundlich angepriesen.

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 25. Oktober 2021, 15:41

Die Politik ist sich noch nicht sicher, wann das Aus für den Verbrennungsmotor kommt. Viele jammern, zu früh.... BMW handelt dagegen für sich schon: In München 2024. [shocked]

In nur 3 Jahren!!!


https://winfuture.de/news,125991.html
AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon pentium » 25. Oktober 2021, 16:13

augenzeuge hat geschrieben:Die Politik ist sich noch nicht sicher, wann das Aus für den Verbrennungsmotor kommt. Viele jammern, zu früh.... BMW handelt dagegen für sich schon: In München 2024. [shocked]

In nur 3 Jahren!!!


https://winfuture.de/news,125991.html
AZ


Der zweite Kommentar erklärt die Sache...@roterteufel981: Wenn ich das richtig verstehe, werden in München 2024 keine Verbrennungsmotoren mehr hergestellt, sondern nur in UK/Österreich, die dann wiederum nach München geliefert werden und mit einem Elektromotor zu einem Plug-in-Hybrid zusammengefügt werden.
Die Produktion in München soll daher ab 2024 rein Elektromotoren produzieren.

2023 soll die Umstellung noch nicht vollständig sein und kann eben auch noch in München produziert werden.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 35609
Bilder: 111
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 25. Oktober 2021, 20:24

Langsam kommt Schwung in die Sache:
Autovermieter Hertz bestellt 100.000 Teslas

Bis Ende 2022 soll ein Fünftel der Hertz-Flotte elektrisch fahren. Dafür bestellt der Autovermieter Autos bei Tesla und baut Ladestationen.

-> Link

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 25. Oktober 2021, 21:13

Na mal sehen, ob die rechtzeitig geliefert werden können.
AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 10. November 2021, 17:55

Wo steckt eigentlich der Steffen52? Ihn hat es doch hoffentlich nicht mit Corona erwischt.... [angst]

Zahlreiche Länder und Autohersteller haben sich auf ein Enddatum für den Verbrenner geeinigt. Verkehrsminister Scheuer lehnt die Erklärung ab. Wie lange ist der noch im Amt? [denken]
24 Länder, elf Autohersteller, 38 Regionen und Städte und 27 Flottenbetreiber haben am Mittwoch auf dem „Transportation Day“ der Weltklimakonferenz in Glasgow eine Erklärung zu emissionsfreien Fahrzeugen unterzeichnet. In der großen Gruppe fehlt allerdings ein wichtiges Mitglied: Deutschland.

Ausgerechnet das Land, das derzeit große Fortschritte bei der Elektromobilität macht und in dem Autohersteller wie Volkswagen, BMW und Daimler längst den Pfad in Richtung Elektromobilität gehen, hat die Erklärung für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor nicht unterzeichnet. Die Begründung: Die Bundesregierung wolle sich den Weg für synthetische Kraftstoffe offenhalten.

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... xample.org
AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon pentium » 10. November 2021, 18:00

augenzeuge hat geschrieben:Wo steckt eigentlich der Steffen52? Ihn hat es doch hoffentlich nicht mit Corona erwischt.... [angst]

AZ


Laut seiner letzten Meldung über WhatsApp beschäftigt er sich mit dem Annaberger Weihnachtsmarkt...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 35609
Bilder: 111
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 10. November 2021, 18:32

Ist bestimmt am Barrikaden bauen.

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon steffen52 » 17. November 2021, 12:49

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 24201.html
Das ist doch von vornherein schon klar gewesen das unser Stromnetz das nicht schafft. Diese Regierenten oder die in der nächsten Zeit regieren, haben was in die Welt gesetzt ohne das die Voraussetzungen vorhanden sind.
Es wird nicht gehen nur mit Windkraft, Solaranlagen u.s.w.! Dazu kommt ja auch noch das die E-Kabel, welche in der Erde liegen, vom Durchmesser her es überhaupt nicht schaffen. Also kommt da auch noch das verlegen von
neuen Kabeln dazu. Aber es fehlt an Kabeln und Baukapazität um das in nächster Zeit zu realisieren. Daran sieht man das man alles mit den E-Autos übers Knie gebrochen hat ohne ordentlich darüber nachzudenken wie es
im normalen Alltag klappen soll.....!! [mad]
Gruß steffen52
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!"
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 10027
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: E-Autos

Beitragvon andr.k » 17. November 2021, 17:32

Dazu mal ein Video aus 2017!


[hallo]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus.
Max Planck
andr.k
 
Beiträge: 4209
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: E-Autos

Beitragvon Volker Zottmann » 17. November 2021, 17:40

Grandios! [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(©Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 22931
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: E-Autos

Beitragvon Verratnix » 20. November 2021, 17:07

Wertverlust bei E Fahrzeugen höher als bei den Verbrennern:

3 Jahre alte Verbrenner sind mit 56 bis 58 % des Neupreis gelistet.

Bei E Fahrzeugen sank der Wert von 52,7 % auf 47,4 %.

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/technik-mot ... 34634.html
Benutzeravatar
Verratnix
 
Beiträge: 853
Bilder: 16
Registriert: 4. November 2018, 17:52

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 20. November 2021, 17:25

Nach aktueller Sachlage wird mein nächster Wagen ein Diesel. Bringt diverse Vorteile mit sich, welche vor allem nervenschonend sind.

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon Verratnix » 20. November 2021, 19:20

Grundsätzlich eine gute Wahl.

Hersteller?

Adblue ist richtig teuer geworden. Ich hatte 59, 9 beim ersten Mal bezahlt, jetzt 99, 9. Es soll demnächst Engpässe geben...
Benutzeravatar
Verratnix
 
Beiträge: 853
Bilder: 16
Registriert: 4. November 2018, 17:52

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 20. November 2021, 19:27

Verratnix hat geschrieben:Grundsätzlich eine gute Wahl.

Hersteller?

Adblue ist richtig teuer geworden. Ich hatte 59, 9 beim ersten Mal bezahlt, jetzt 99, 9. Es soll demnächst Engpässe geben...

Addblue kostet bei mir 79ct. Vorher 59. Nur mal so.

Wo gibts eigentlich keine Engpässe. Selbst beim Ölbindemittel gibts die, wie ich bei BMW mitbekommen habe.

Wenn ich mir einen Diesel holen sollte, würde ich Audi bevorzugen.
AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 20. November 2021, 19:36

augenzeuge hat geschrieben:
Verratnix hat geschrieben:Grundsätzlich eine gute Wahl.

Hersteller?

Adblue ist richtig teuer geworden. Ich hatte 59, 9 beim ersten Mal bezahlt, jetzt 99, 9. Es soll demnächst Engpässe geben...

Addblue kostet bei mir 79ct. Vorher 59. Nur mal so.

Wo gibts eigentlich keine Engpässe. Selbst beim Ölbindemittel gibts die, wie ich bei BMW mitbekommen habe.

Wenn ich mir einen Diesel holen sollte, würde ich Audi bevorzugen.
AZ

AdBlue muss ich auch mal auf Vorrat holen, bevor es da mal Ärger gibt.
Peile auch einen Audi A3 an. Der dürfte einen größeren Kofferraum besitzen als mein derzeitiger Kombi. [flash]

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon steffen52 » 20. November 2021, 20:27

Was findet ihr alle an einen Diesel so super? Fahrt ihr alle so viele Kilometer das es sich rechnet? Bin mein ganzes Leben nur Benziner gefahren und brauche dieses Geräusch eines Diesels nicht. Hat mir gereicht wo ich noch
LKW gefahren bin. Auch wenn die heutigen Dieselautos nicht mehr von denen von früher zu vergleichen sind, aber sie sind halt immer noch lauter als Benziner. [denken] Dazu kommt noch dieses Adblue. Die Engpässe von diesen
Zeug ist ja auch schon sehr heftig geworden, okay fehlt das Zeug bleibt der Vogel stehen. Muss man nicht haben! [wink]
Gruß steffen52
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!"
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 10027
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 20. November 2021, 22:02

Auf der Autobahn ist ein moderner Diesel nicht lauter. Meist nur wenn er kalt ist. Ich hatte mal den 320d,bin den mit 5l gefahren, 2003.

Das Drehmoment eines Diesels ist oft besser. Die Heizung beim Benziner ist jedoch meist schneller.

AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon steffen52 » 20. November 2021, 22:58

augenzeuge hat geschrieben:Auf der Autobahn ist ein moderner Diesel nicht lauter. Meist nur wenn er kalt ist. Ich hatte mal den 320d,bin den mit 5l gefahren, 2003.

Das Drehmoment eines Diesels ist oft besser. Die Heizung beim Benziner ist jedoch meist schneller.

AZ

Kommt ja auch auf die Fahrweise an. Bin heute , Autobahn war relativ frei, mit 160 kmh gefahren, Verbrauch ca. 7,5 Liter. Konnte fast durchweg mit Tempomat fahren. Was soll es 200 hundert Pferde muss man halt füttern.
War so nach 18 Uhr bei Globus tanken, Benzinpreis E5 1.66 der Liter minus zwei Cent mit der Bonuskarte von Globus. [hallo]
Gruß steffen52
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!"
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 10027
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: E-Autos

Beitragvon Ari@D187 » 20. November 2021, 23:14

steffen52 hat geschrieben:Was findet ihr alle an einen Diesel so super? Fahrt ihr alle so viele Kilometer das es sich rechnet? [...]

Bis Corona war das tatsächlich so. Ansonsten mag ich den Drehmomentverlauf eines modernen Diesel ganz gerne.
Aber prinzipiell kann es auch gerne ein Benziner sein, nur nichts was unter dem Tankdeckel eine Steckdose hat. In 4 oder 5 Jahren mag sich das ändern, aber aktuell bin ich erstmal bedient.

Ari
Alles wird gut!

[1.3.5]
Themenferne Beiträge, deren erkennbarer Sinn ausschließlich im Provozieren anderer Nutzer besteht, also sogenannte TROLL-Aktionen, sind zu unterlassen.
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 7842
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: E-Autos

Beitragvon Verratnix » 21. November 2021, 02:22

Adblue lagern ist keine gute Idee. 1 Jahr haltbar. Außerdem ginge das nur mit Kanisrerware.

Ich bin strikt dagegen. Unnützer Plastikmüll. Tanke das Zeug nur aus der (Pkw) Säule.

Mein 2 l Diesel ist flüsterleise. Der Pumpe- Düse mit 101 PS im Skoda, den hört man schon. Empfinde ich jedoch als angenehmes Brummen, die Technik ist halt aus Golf 4 Zeiten, auch wenn der Karren erst Bj 2010/ Modelljahr 2011 ist.
Benutzeravatar
Verratnix
 
Beiträge: 853
Bilder: 16
Registriert: 4. November 2018, 17:52

Re: E-Autos

Beitragvon karnak » 21. November 2021, 10:13

steffen52 hat geschrieben:Was findet ihr alle an einen Diesel so super? Fahrt ihr alle so viele Kilometer das es sich rechnet? Bin mein ganzes Leben nur Benziner gefahren und brauche dieses Geräusch eines Diesels nicht. Hat mir gereicht wo ich noch
LKW gefahren bin. Auch wenn die heutigen Dieselautos nicht mehr von denen von früher zu vergleichen sind, aber sie sind halt immer noch lauter als Benziner. [denken] Dazu kommt noch dieses Adblue. Die Engpässe von diesen
Zeug ist ja auch schon sehr heftig geworden, okay fehlt das Zeug bleibt der Vogel stehen. Muss man nicht haben!
Gruß steffen52

Ein Auto in Privatbesitz rechnet sich EIGENTLICH überhaupt nicht, dass ist nichts weiter als dummes Wessi Geschwatz der Geiz ist Geil Masche [flash] . Man braucht es einfach ob der Umstände oder es macht einfach nur Spaß und dann kann man sich überlegen ob einem das sich nicht rechnende Objekt der Begierde das wert ist oder ob man einfach nicht drumherum kommt, eines zu besitzen. [hallo]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schopenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 18578
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: E-Autos

Beitragvon Volker Zottmann » 21. November 2021, 10:23

Oh Karnak?
Du in der Heide-Pampa wirst doch nicht bald drauf verzichten wollen?
Wir wohnen auch so weit ab vom Schuss, ohne Auto wären wir aufgeschmissen, meine Frau wäre schon blind. Denn ohne Untersatz kommen wir weder zum Hausarzt noch zu den Fachärzten, die 35 und 55 km entfernt sind. Mit Bus und Bahn, bei den ausgedünnten Fahrplänen, wären wir jedesmal mit Zwischenübernachtung 2 Tage auf Achse.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(©Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 22931
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: E-Autos

Beitragvon pentium » 21. November 2021, 10:33

karnak hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Was findet ihr alle an einen Diesel so super? Fahrt ihr alle so viele Kilometer das es sich rechnet? Bin mein ganzes Leben nur Benziner gefahren und brauche dieses Geräusch eines Diesels nicht. Hat mir gereicht wo ich noch
LKW gefahren bin. Auch wenn die heutigen Dieselautos nicht mehr von denen von früher zu vergleichen sind, aber sie sind halt immer noch lauter als Benziner. [denken] Dazu kommt noch dieses Adblue. Die Engpässe von diesen
Zeug ist ja auch schon sehr heftig geworden, okay fehlt das Zeug bleibt der Vogel stehen. Muss man nicht haben!
Gruß steffen52

Ein Auto in Privatbesitz rechnet sich EIGENTLICH überhaupt nicht, dass ist nichts weiter als dummes Wessi Geschwatz der Geiz ist Geil Masche [flash] . Man braucht es einfach ob der Umstände oder es macht einfach nur Spaß und dann kann man sich überlegen ob einem das sich nicht rechnende Objekt der Begierde das wert ist oder ob man einfach nicht drumherum kommt, eines zu besitzen. [hallo]


Aha, Autos als Volkseigentum rechnen sich dann wohl? Diskutiere diese Frage um das Auto, ob es sich nun rechnet oder nicht doch mal mit Leuten, welche dieses Objekt der Begierde täglich brauchen, weil sie mangels Alternativen damit zur Arbeit, zum Arzt oder einfach zum einkaufen fahren müssen...

Zusatzfrage: Mit was bist du eigentlich in deiner Einsiedelei unterwegs...Lastenfahrrad oder Eselkarren...?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 35609
Bilder: 111
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2021, 11:21

karnak hat geschrieben:Ein Auto in Privatbesitz rechnet sich EIGENTLICH überhaupt nicht, dass ist nichts weiter als dummes Wessi Geschwatz


Wessi Geschwätz? Warum nicht Ossi-Geschwätz? [blush]

Mein Wessi-IM hat dich neulich aufgenommen, schau mal: [flash]

Der Esel rechnet sich.....
AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2021, 11:23

Verratnix hat geschrieben:Adblue lagern ist keine gute Idee. 1 Jahr haltbar.


Adblue lässt sich problemlos lagern, idealerweise bei Temperaturen bis 25 Grad. Unter minus 11 Grad kristallisiert Adblue. Die Haltbarkeit beträgt je nach Lagerbedingungen etwa 18 bis 36 Monate.

Im Zweifel taugt es noch als Unkrautentferner. [hallo]

AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: E-Autos

Beitragvon pentium » 21. November 2021, 11:26

Für Autos mit Brennstoffzelle sieht es übrigens - verglichen mit reinen Batterieautos - immer noch sehr trübe aus. Weltweit.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 35609
Bilder: 111
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: E-Autos

Beitragvon Kumpel » 21. November 2021, 11:33

karnak hat geschrieben:Ein Auto in Privatbesitz rechnet sich EIGENTLICH überhaupt nicht, dass ist nichts weiter als dummes Wessi Geschwatz der Geiz ist Geil Masche [flash] . Man braucht es einfach ob der Umstände oder es macht einfach nur Spaß und dann kann man sich überlegen ob einem das sich nicht rechnende Objekt der Begierde das wert ist oder ob man einfach nicht drumherum kommt, eines zu besitzen. [hallo]


Geiz ist geil Masche trifft es wohl eher weniger.
Eigentlich ist ein Auto das mehr oder minder sinnlose Verbraten von Ressourcen. Zumeist sind die Autos zu groß , zu schwer und wenn es nicht irgend wo im Weg steht fährt man die meiste Zeit mit einem großen Laderaum voller ungenutzter Möglichkeiten durch die Gegend.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 9468
Bilder: 2
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: E-Autos

Beitragvon augenzeuge » 21. November 2021, 11:34

pentium hat geschrieben:Für Autos mit Brennstoffzelle sieht es übrigens - verglichen mit reinen Batterieautos - immer noch sehr trübe aus. Weltweit.


Für Busse nicht, die boomen.

AZ
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 70876
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Auto und Straßenverkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast