80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Die Ecke für dies und das...

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Interessierter » 19. August 2015, 15:06

Zur Stauwarnung und dem Hinweis wo die Volkspolizei ihren Blitzer unter einem Tarnnetz am Waldrand stehen hatte, reichte früher Kanal 9 im CB - Funk.. kostete gar nichts [zunge]

Scherz aus.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16055
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon karnak » 19. August 2015, 15:48

Interessierter hat geschrieben:Zur Stauwarnung und dem Hinweis wo die Volkspolizei ihren Blitzer unter einem Tarnnetz am Waldrand stehen hatte, reichte früher Kanal 9 im CB - Funk.. kostete gar nichts [zunge]

Scherz aus.

[grin] Sag ich doch"die Gurke" oder Deine gute alte DDR.auch Scherz aus.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11342
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon AkkuGK1 » 19. August 2015, 16:19

ich nutze es auch als Navi - feine Sache. Terminplanung, Fotoknips, wenn ich die SLT nicht dabei hab...

gezockt - zu tiefsten Ostzeiten bei meinem Cousin mit diesem ping pong TV Spiel und ab 87 mit einem C64 - aber nicht nur :) auch mal programmiert. Es kommt immer auf die Spiele an. Diese Hüpfspiele waren nie etwas für mich. Es gibt auch eine Menge Spiele wo man etwas lernen kann.
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2635
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Spartacus » 19. August 2015, 17:10

aber an der ersten (nicht vorhergesehenen) Einbahnstraße oder der ersten Umleitung (@Sparta wir mir zustimmen) ist dann schnell Schluß mit der Pfadfinder- Fähigkeit, und manchmal sogar MIT Navi.


Ja Dille, obwohl ( ich habe mal nachgeschaut) die CD für mein NAVI stammt von 2007. [flash]

Sollte ich mir wohl doch mal eine neue zulegen, dann klappt`s auch mit dem NAVI.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12795
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon karnak » 19. August 2015, 17:22

Navi mit CD,Gott. [flash] Ich operiere noch zusätzlich mit Tom Tom live,lasse mir noch illegal die Blitzer melden [grin] ,sagt mir im Urlaub was zu den Übernachtungsmöglichkeiten,den Kneipen und den Sehenswürdigkeiten, so geht FAST nichts mehr schief.Natürlich kann man auch einen Reiseführer mitnehmen,an den Straßenrand fahren wenn man Hunger hat und nachschlagen. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11342
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Spartacus » 19. August 2015, 18:20

Navi mit CD,Gott.


Tja, in den Edelkarossen, ist da halt gleich mit eingebaut Kristian [flash]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12795
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 19. August 2015, 18:36

Dille hat geschrieben:Richtig, noch nie auf dem PC gespielt ! Und ja, da könnte ich mich auch heute noch reinsteigern, wenn ich Software für eine Digitalsteuerung einer solchen Anlage schreiben sollte, natürlich nur, wenn da mehrere Züge auf einer komplexen Gleisstruktur unterwegs wären.

ich hab' ja auch jahrelang über Navis gelächelt, schließlich kann ich ja Karten lesen


Mensch Dille, einfach bist du auch nicht. Manchmal bist du auch etwas schwer zukunftsfähig, steckst zu fest in alten Strukturen und erkennst nicht den Vorteil des Neuen... [grins] Sorry, muss ich mal loswerden. Obwohl, das geb ich zu, ein wenig bin ich wie du, nur nicht so hartnäckig. Ich begeistere mich zumindest über neue Technik. Und ich probiere es gern aus. Ich brauchte auch erst kein Navi... [flash]

Ich hatte als Kind ne Modelleisenbahn, 4x2m, alles selbstgebaut. Als ich in den Westen ging, musste sie verkauft werden. Meist stand sie eh auf dem Dachboden...20 Jahre später fand ich ne Software, mit der ich die Platte virtuell nachbauen konnte. Aus meinem Gedächtnis baute ich alles auf, wie sie mal war. Setzte Signalanlagen, lies Züge fahren und war begeistert, wenn meine Steuerung den Zusammenstoß verhinderte. 7 Züge konnten permanent fahren, hielten an, fuhren weiter. Ok, man spielte ein wenig, heute ist das vorbei. Aufgabe erfüllt. Verstehst du das?

Man muss sich den neuen Dingen stellen. Ein Smartphone gehört dazu. Ich denke so, schließlich will ich wissen, was die junge Generation so macht. Du nicht?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 19. August 2015, 18:41

Volker Zottmann hat geschrieben:Ist bestimmt mehr als nützlich wenn man noch arbeitet.
Sag mir Kristian, was bezahlst Du da nun monatlich für?

Gruß Volker


Mal ne billige Lösung zum Ausprobieren. [grin]

Hol dir von Aldi ne Flat für 3,99 im Monat. Dabei sind 150 MB im E Netz für schnelles surfen. E Netz ist heute durch die Fusion mit O2 gut, war früher anders.
Aber auch wenn die 150 MB weg sind, kannst du immer noch surfen...nur langsamer, kostenlos.

Billiger gehts nicht.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Dille » 19. August 2015, 19:01

augenzeuge hat geschrieben:Man muss sich den neuen Dingen stellen.


Hab' ich ja @AZ, habe mich ja schweren Herzens von meinem Wählscheiben- Festnetztelefon getrennt und auf Tastatur- Telefon, noch dazu drahtlos, umgestellt.

Ist natürlich scherzhaft gemeint, aber auch mit einem Körnchen Wahrheit : auch beim Telex gab es ja Wählscheiben- oder Tastatur- Wahl -- und zufällig habe ich mal den Teil der Software programmiert, der die Wahlziffern der Wahlscheiben- Eingabe erkennt, nett und interessant. Man muß Pulse zählen, Pausen überwachen zwischen Pulsen oder Ziffern (das also auseinander halten), Toleranzen zulassen, Wahlende erkennen und all den Kram. Und all das in Assembler und Echtzeit.

Auch deshalb hab' ich das Wahlscheiben- Telefon geliebt -- vielleicht würd' ich mir auch ein Smartphone zulegen, wenn's das mit Wählscheibe gäbe ??

Gruß, Dille
Dille
 

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 19. August 2015, 19:05

Dille hat geschrieben:[ -- vielleicht würd' ich mir auch ein Smartphone zulegen, wenn's das mit Wählscheibe gäbe ??

Gruß, Dille


[flash] Schön. Nur als Hinweis. Du musst heute nur noch sprechen und abschicken.... [shocked] Der Vorteil, man wird nicht unterbrochen.... [laugh]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Wosch » 19. August 2015, 19:07

Auch wenn ich hier für Einige nicht ganz vollgenommen werde (natürlich immer nur wegen meiner angeblich altersmäßigen "Fehlentwicklung) gestehe ich trotzt diesem "gesundheitliche Manko" Besitzer eines Smartphone´s zu sein. So habe ich mein liebgewonnenes Forum ständig in der Tasche und bin dadurch allzeit in der Lage auf dem neuesten Stand des Geschehens zu sein.
So ein Smartphone ist doch wirklich eine feine Sache. Wenn man bedenkt was man mit ihm Alles zu zu Stande bringen kann, natürlich nur wenn man auch im hohen Alter von über 65 mit ihm umgehen kann. Dann wäre es zumindestens kein Fehler ein solches zu besitzen.
Also "Opa´s, Ihr traut Euch doch sonst Alles, mit "Brille" (bitte auch aufsetzen) schafft Ihr´s schon und außerdem gibt es auch "Gebrauchte".


Wosch. [hallo]
Zuletzt geändert von Wosch am 19. August 2015, 19:12, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 19. August 2015, 19:10

Wosch hat geschrieben:[b] gestehe ich ... Besitzer eines Smartphone´s zu sein. So habe ich mein liebgewonnenes Forum ständig in der Tasche


Super! [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon steffen52-1 » 19. August 2015, 19:33

Habe ja auch nichts gegen diese Erfindung, Navi finde ich super! Was mich an diese Smartphone b.z.w. deren jungen Besitzern ärgert das sie nicht mehr miteinander persönlich reden, sondern nur noch mit diesen
Dingern! Am schlimmsten finde ich es bei einer Familienfeier, es wird aller paar Minuten auf das Ding geschaut, eine ordentliche Unterhaltung fast unmöglich! Ich finde für viele ist es eine Sucht, mehr nicht! [zunge]
Wer es nicht hat ist eben altmodisch! [frown] Ich brauche das Gerät halt zum telefonieren, mal eine SMS oder ein Foto das reicht mir! Genau so mit Facebook, da haben sie Massen von Freunde, die sie nicht persönlich kennen, wir hatten zu meiner Jugendzeit Freunde mit denen haben wir gespielt und von Angesicht zu Angesicht sich unterhalten! Denke das neue Zeitalter der Technik lässt die heutige Jugend langsam aber sicher verblöden! Meine den Umgang mit Menschen denen sie gegenüber stehen! Die rennen einen fast ins Auto, bloß weil sie nur auf ihr Smartphone starren! Gut meine Meinung, nun macht mal Euch Luft über meine alte Ansicht! [ich auch]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Nov65 » 19. August 2015, 20:24

Wer jünger ist als ich, soll nicht vor Erhabenheit platzen, nur weil er ein solches Ding besitzt, das mit Sicherheit schlauer ist als er selbst(auch als ich). Habe Internet, komme damit gut zurecht, nur einen schwierigen Empfang hier am Plauer See. Nutze Skype, Navi und anderes. Nutze ein altes Handy, soll stärker empfangen als neue. Bin ganz zufrieden, dass ich nicht jede Kurve in meinem Leben erst ergooglen muss. Mein Kopf ist mein Bestimmer, nicht ein technisches Ding. Habe wenig Verständnis dafür, wenn Menschen nur auf ein solches Ding starren. Eigentlich armselige Entwicklung. Das gesprochene Wort mit Liebreiz im Blick ist weg, dafür das ständigeGesimse...
Gebe aber gern zu, dass ich viele Fragen von Wiki beantwortet bekomme.
Grüße von einem 70-jährigen mit viel Spaß am Leben
Nov65
 
Beiträge: 3811
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Volker Zottmann » 19. August 2015, 21:20

Genauso ist es Nov65, oder doch lieber Andreas? [grins]
Die wirkliche zwischenmenschliche Kommunikation verkommt zur Groteske. Schaut Euch nur mal gewöhnliche Texte (Palaver) in Facebook an! Wer glaubt, diese Schreiber dort würden die deutsche Sprache noch halbwegs beherrschen, der irrt gewaltig. Soll das mal die Zukunft sein?

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13346
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 19. August 2015, 21:32

Bitte bleibt beim Thema. Facebook ist es nicht!! Wäre ja schlimm.... [wink]

Wer heute einen qualifizierten Job in einem Team macht, kommt am Smartphone gar nicht vorbei. Das ist nun mal Fakt.
Ich geb auch zu, der schnelle Hard- und Softwarewechsel im Job macht der älteren Generation schon zu schaffen. Wer da nicht dran bleibt, ist morgen weg...
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Volker Zottmann » 19. August 2015, 21:57

Den Tüftlern nicht, aber den normalen Nutzern wird doch fast das Denken erspart. Das erscheint mir gefährlich, rächt sich auch irgendwann.
AZ, Deine angeführten Bereiche benötigen die Technik, doch breite Volksmassen verfallen in eine Smartphonsucht und bemerken nicht mal ihren geistigen Untergang.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13346
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon karnak » 20. August 2015, 09:17

Spartacus hat geschrieben:
Navi mit CD,Gott.


Tja, in den Edelkarossen, ist da halt gleich mit eingebaut Kristian [flash]

Eingebaut ist das in meine Karre auch, aber es hat einen entscheidenden Makel, es zeigt mir die Blitzer nicht an. Also habe ich etwas "hochgerüstet" [grin]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11342
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon karnak » 20. August 2015, 09:38

Volker Zottmann hat geschrieben:Den Tüftlern nicht, aber den normalen Nutzern wird doch fast das Denken erspart. Das erscheint mir gefährlich, rächt sich auch irgendwann.
AZ, Deine angeführten Bereiche benötigen die Technik, doch breite Volksmassen verfallen in eine Smartphonsucht und bemerken nicht mal ihren geistigen Untergang.

Gruß Volker

Nun kannst Du aber nicht dem Smartphon oder was für Technik auch immer den "geistigen Untergang" einer Generation anlasten. Dafür tragen Eltern und die Gesellschaft die Verantwortung, wenn sie sich eine Generation von Honks großziehen. Trotz allem sollte man es aber auch nicht so theatralisch sehen.
"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus.Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt wo sie arbeiten sollte.
Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten.Sie widersprechen ihren Eltern,Schwadronieren in der Gesellschaft,verschlingen bei Tisch die Süßspeisen,legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
Das ist von Sokrates und der hat 550 und was vor Christi gelebt. [flash] Ein Teil der "Kritik" ist also wohl dem uralten Konflikt der Generationen geschuldet, wir sollten uns nicht zu den alten verbitterten Trotteln machen die meinen die Jugend muss so leben wie wir wenn das Abendland nicht untergehen soll, wir machen uns vor denen damit nur lächerlich. Die Welt dreht sich nun mal weiter, wir steigen irgendwann in die Kiste und die nächste Generation hat andere Werte."Zwingt" man sich nicht zu dieser Einsicht, früher oder später wird man ein Erich. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11342
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon SkinnyTrucky » 20. August 2015, 09:52

Guter Beitrag Kristian.... [super]

Geschrieben mit einem Acer E700 durch....mich....ich mag das Teil, denn ich kann damit blitzschnell googeln und wikipediern.... [crazy]


groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 8899
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Nov65 » 20. August 2015, 10:07

Nicht dass ich etwas gegen die Moderne hätte. Wo solche Technik gebraucht wird, ist sie eine tolle Errungenschaft. Aber die Experten sprechen auch von einer Sucht!! Schauen wir uns doch Fotos von Gehsteigpassanten in Städten an: Der Blick ist nur auf das Viereck gerichtet, da passen so manche Straßenlaternen und Verkehrsschilder nicht ins Bild und Bongg. Die Menschen laufen auch aneinander vorbei, ohne dass sie etwas mitkriegen. Die negativen Seiten, fehlende Direktkommunikation mit Wort und Gesichtsausdruck, Ausdrucksschulung, Anstand usw.,sind doch nicht von der Hand zu weisen.
Gruß, Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3811
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon karnak » 20. August 2015, 13:55

Und Du meinst wirklich das Ende der Menschheit ist nah, so schlimm ist es? Wobei ich gleich sagen will, ich verteidige nicht diese "Sucht" weil ich ihr selbst verfallen bin. Siehst Du denn aber neben dieser "Trostlosigkeit" nicht auch volle Kneipen und Biergärten und sitzen da Biertrinkende Typen schweigend nebeneinander und starren auf ein Telefon? Also zumindest hier ist es nicht so. [flash] Was haben die Leute eigentlich vor diesem Telefon auf der Straße gemacht, sich pausenlos vollgequatscht, egal ob sie sich kannten oder nicht?
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11342
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon icke46 » 20. August 2015, 14:23

karnak hat geschrieben:"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus.Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt wo sie arbeiten sollte.
Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten.Sie widersprechen ihren Eltern,Schwadronieren in der Gesellschaft,verschlingen bei Tisch die Süßspeisen,legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
Das ist von Sokrates und der hat 550 und was vor Christi gelebt.


Das ist ja direkt noch taufrisch [flash] . Um 700 v. Chr. schrieb ein geplagter Vater eine "Klage über den missratenen Sohn" im alten Babylon - die hätte in der Neuzeit auch in der Zeitung stehn können, und keiner hätte die paar Jahre Unterschied gemerkt [grins] . Nun gut, Smartphone war im alten Babylon nicht so verbreitet, aber die Jugend verstand es scheinbar damals schon, ihr Altvorderen zu ärgern.

Das Zitat ist übrigens aus dem Buch "Götter, Gräber und Gelehrte" von C.W. Ceram - auch nicht mehr so ganz taufrisch, aber immer noch spannend. Und wie mir Google verraten hat, stammt das wohl aus einem Buch, dass unter dem Namen "Schooldays" in der Orientalistik bekannt ist und als Originalschrift das Leben im alten Babylon beschreibt.

Gruss

icke
Benutzeravatar
icke46
 
Beiträge: 3039
Bilder: 394
Registriert: 25. April 2010, 18:16
Wohnort: Hannover-Peine

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon EK 78/1 » 22. August 2015, 09:49

Gestern habe ich eine Dame gesehen mit Smartphone in der Hand die Strasse lang laufen,es muss ja ständig geprüft werden ob jemand irgend einen Scheiss gesendet hat. Auf Ihrem Weg stand aber ein Laternenmast im Weg,voll mit der Rübe davor,die Stirn platzte gleich auf und die Brühe lief,ich habe selten so Herzhaft gelacht.
Achso wegen der Hilfe,sie hatte ja ein Smartphone [super]
EK 78/1
 
Beiträge: 415
Registriert: 22. Mai 2012, 09:57

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 22. August 2015, 11:17

Früher schickte man Postkarten. Meist kamen die dann an, als man schon zu Hause war. Wie sinnvoll..... [flash]

Dann kam die SMS....heute z.B. WhatsApp...sogar mit Sprachaufnahme und Foto für jene, die nicht tippen wollen....und das kostet weniger als das Porto der Postkarte. Und die Verwandten freuen sich. Dann geben sie ne Antwort und der Urlauber freut sich. Ist doch toll! [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Chrissy79 » 22. August 2015, 11:20

Ich bin ja um einiges jünger als die meisten Schreiberlinge in diesem Forum und nutze sogar mehrere Smartphones, weil mir mein Arbeitgeber auch einen mobilen Anschluss zur Verfügung stellt. Zusätzlich habe ich noch ein Tablet-Computer, der ähnlich wie ein Smartphone funktioniert. Für mich ist diese Technik aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Zur Zeit schreibe ich diesen Text gerade aus meinem Urlaubsort von der adriatischen Küste in Kroatien und blicke dabei auf das Meer. [hallo]

Mit dem Smartphone kann ich sogar die Fremdheizung in meinem Auto steuern. Diese komfortable Möglichkeit hat zwar 700 Euro Aufpreis gekostet, ist aber eine gute Investition, so dass man im Winter morgens nie wieder mit vereisten Scheiben losfahren muss.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Chrissy79
 
Beiträge: 14
Registriert: 16. August 2015, 05:24
Wohnort: Frankenthal/Pfalz

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon augenzeuge » 22. August 2015, 11:24

Chrissy79 hat geschrieben:Zur Zeit schreibe ich diesen Text gerade aus meinem Urlaubsort von der adriatischen Küste in Kroatien und blicke dabei auf das Meer. [hallo]


Sieht schön aus. Wo ist das denn?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39705
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Chrissy79 » 22. August 2015, 11:32

augenzeuge hat geschrieben:
Sieht schön aus. Wo ist das denn?

AZ

Zwischen Split und Dubrovnik, südlich von Makarska Riviera in Dalmatien.
Benutzeravatar
Chrissy79
 
Beiträge: 14
Registriert: 16. August 2015, 05:24
Wohnort: Frankenthal/Pfalz

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon HPA » 22. August 2015, 12:01

Wie heisst das Nest genau? Müsste irgendwie in der Nähe von Podaca sein.

Ich vermisse nur das allgegenwärtige Küstengebirge im Hintergrund.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7355
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: 80% der Generation Ü 65 haben kein Smartphone

Beitragvon Chrissy79 » 22. August 2015, 12:49

HPA hat geschrieben:Wie heisst das Nest genau?

Komarna, also noch etwas südlicher als Podaca. [wink]
Benutzeravatar
Chrissy79
 
Beiträge: 14
Registriert: 16. August 2015, 05:24
Wohnort: Frankenthal/Pfalz

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron