Der allgemeine Wetterthread...

Die Ecke für dies und das...

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 11. Januar 2019, 23:14

steffen52 hat geschrieben:Woher soll AZ wissen wo die Morgensonne ist, Steffen(Pentium)???
Gruß steffen52


Ja, woher? Ich weiß nur eins, als du noch im süßen Schlaf gelegen hast, hab ich sie gegen 6 Uhr auf Phu Quoc schon gesehen. [shocked]
Bild
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 12. Januar 2019, 14:43

2,50 METER SCHNEE IN Berchtesgaden-BUCHENHÖHE
https://goo.gl/maps/PGLjhSjQAYF2

350 Dorfbewohner seit 5 Tagen von Außenwelt abgeschnitten!
Videoclip:
https://www.bild.de/video/clip/berchtes ... .bild.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der allgemeine Wetterthread...

Beitragvon augenzeuge » 12. Januar 2019, 14:49

Der Deutsche Wetterdienst hat für die vom Schneechaos betroffenen Regionen im Süden Bayerns erneut eine Unwetterwarnung herausgegeben. Demnach ist mit "extremen Gesamtschneemengen" zu rechnen. Bis zu ein Meter Neuschnee könnte fallen.

Die höchste Unwetter-Warnstufe 4 gilt laut Deutschem Wetterdienst aktuell für die Landkreise Lindau, Ostallgäu, Oberallgäu, Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach, Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land. Erwartet werden demnach ab heute Abend 18.00 Uhr extrem starker Schneefall sowie Schneeverwehungen. Dies betrifft Regionen oberhalb von 1.000 Meter. Bis zu ein Meter Neuschnee kann demnach fallen. In den Lagen darunter werde es regnen, was die Schneelast nochmal drastisch erhöht.

In den Hochlagen kann es außerdem zu Sturmböen mit 100 km/h, auf den höchsten Gipfeln sogar zu Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten bis 130 km/h kommen. Die Unwetterwarnung gilt bis Dienstagmittag. Schon jetzt warnen die Behörden davor, dass Straßen und Schienen unpassierbar werden können. Die Gefahr vor Schneebruch steige erheblich. Daher sei es ratsam, möglichst zu Hause zu bleiben.


[angst]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 44430
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast