In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Aufarbeitung und Schlußfolgerungen

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 30. Juli 2019, 21:42

Werner, nun muss ich doch noch über den Nostalgiker lachen.
Dein Alter verrate ich nicht, aber belustigend ist es schon, dass ausgerechnet der Dir die Welt erklären will und obendrein noch glaubt der Foren-Weise zu sein. [flash]

Werners Kommentar war mehr als zutreffend. Und die Mauer auf der Demarkationslinie hatte immer nur den Grund, dass der Regierung nicht das Volk abhanden kommt. Dann wären schlagartig Privilegien wie Staatsjagden und Ferienvillen tabu gewesen.
Was nun die ganz rot getünchten User wieder dagegenhalten kann mich nicht mehr erschüttern. Vergebliche Liebesmühe wäre das, mich damit zu befassen. Nicht mal ein Umerziehungslager ala DDR würde denen mehr helfen.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 31. Juli 2019, 05:40

Jedenfalls habe ich die Karten. [flash]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 31. Juli 2019, 05:42

Und den Text dazu finde ich auch nicht so schlecht. Interessant übrigens die unten rechts weggeschnittene Ecke und auf dem Plakat Unkenntlich gemacht, muss sich wohl einer distanziert, abgemeldet, eingeknickt sein. Wird doch wohl nicht die Bild Zeitung gewesen sein oder die aus Bochum [flash] Von denen mit ihrer Veranstaltung mit Egon am darauf folgenden Sonnabend ist auch nichts in Erfahrung zu bringen. Nicht mal im Computer von dem Freizeitzentrum taucht was auf. Mein IM vermutet da wurde ein Raum unter privaten Namen angemietet. Wird wohl wieder so ein "Geheimtreffen a la Alfred der " hardcore" Kandidaten sein von dem hinterher ausgiebig berichtet wird [flash] . Schade eigentlich, den Egon hätte ich schon gerne nochmal gehört.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 31. Juli 2019, 06:13

Jetzt sehe ich es, die Rosa- Luxemburg Stiftung hat sich abgemeldet, wird ihre Gründe haben, ist eben immer alles mit der Machtfrage verbunden. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Kumpel » 31. Juli 2019, 07:16

karnak hat geschrieben:........................ Wird wohl wieder so ein "Geheimtreffen a la Alfred der " hardcore" Kandidaten sein von dem hinterher ausgiebig berichtet wird
....................


In diesem Forum ist doch der Merkur für die wirkungsvolle Publicity derartiger Treffen zuständig.
Der wird uns bestimmt auch zukünftig nicht enttäuschen.
Ich konnte die Beiden schon im Forum vom dicken Italiener kaum auseinanderhallten,irgendwie wie Brüder im Geiste.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4500
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon augenzeuge » 31. Juli 2019, 07:30

karnak hat geschrieben:Jedenfalls habe ich die Karten. [flash]


Du könntest die Karte noch versteigern.... [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52731
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 31. Juli 2019, 08:02

[flash] Nee, jetzt will ich mal sehen wer da so auftaucht und was da so abgeht.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Kumpel » 31. Juli 2019, 08:08

Bochumer Gruselkabinett. [flash]
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4500
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Interessierter » 31. Juli 2019, 11:37

Richtig Kumpel! Erstaunlich, dass der Kristian nichts darüber finden konnte, was wesentlich ist. Das obwohl Google 158.000 Erwähnungen gefunden hat?!
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19344
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 31. Juli 2019, 12:34

Über die " Bochumer " habe ich schon was gefunden, war für mich aber nicht so wichtig, wollte ich Dir überlassen es hier öffentlich zu machen. Außerdem hatte ich mit den Salonkommunisten früher genug zu tun, bei der Begrüßung bei Grenzübertritt. [flash] Nach was ich gesucht habe, die näheren Umstände zu der Veranstaltung mit Egon Krenz. Aber vielleicht ist er ja Überraschungsgast zum Republikgeburtstag. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon HPA » 31. Juli 2019, 12:42

Überraschungsgast zum Republikgeburtstag.


Vielleicht springt er ja aus der Geburtstagstorte. [smile]
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9493
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Kumpel » 31. Juli 2019, 12:58

Ich dachte olle Egon ist bei denen der Oberverräter?
Dieser Mummenschanz wird sich ohnehin demnächst erledigen wenn die alten Kämpfer mal weggestorben sind und die proletarischen Volksmassen sind auch nicht mehr das was sie mal waren ,
grölen nur obszöne Worte und wählen rechts außen im Osten.
Zuletzt geändert von Kumpel am 31. Juli 2019, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4500
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon HPA » 31. Juli 2019, 13:03

Naaah, das ist der Gorbatschow! [flash]

Und Schabowski! [flash]
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9493
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Kumpel » 31. Juli 2019, 13:05

Nee Margot hat gesagt der Egon ist ein schlimmer Finger , weil er ihren Erich weg geputscht hat.
Hätte Egon durchgegriffen wärs noch gegangen.
Klassischer Volksfahrräder.
Klar , Gorby ist der Oberböse.
Ignorierte User: keine :)
Kumpel
 
Beiträge: 4500
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon HPA » 31. Juli 2019, 13:10

Margot tot. Erich tot.

jetzt kann der Egon zum 70. aus der Torte hüpfen. [flash]

( was werfen dann die Groupis auf die Bühne? Feinrippschlüppis, die Dritten und Ostsandmännchen? [grins] )

Aber an irgendwas müssen diese (N)Ostalgiker sich doch krampfhaft klammern.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9493
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon zonenhasser » 31. Juli 2019, 15:18

karnak hat geschrieben:Schade eigentlich, den Egon hätte ich schon gerne nochmal gehört.


Wenn Du ganz lieb bist, ruft er Dich zum Hochzeitstag an. [heart]

Bild

Interview im SPIEGEL vom 6. 7. 19: https://www.file-upload.net/download-13 ... w.pdf.html
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1145
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

in Berlin wird an die DDR erinnert ...

Beitragvon Gerd Böhmer » 31. Juli 2019, 16:04

Hallo,

Willst Du nun eine derartige Veranstaltung wegen bestimmter Vorgänge in einem nicht mehr existierenden Staat verteufeln ? Auch für mich ist und bleibt der 07. Oktober ein Gedenktag - aber eben kein Feiertag. Im Gegensatz dazu gibt es doch auch immer noch Menschen, die eine ganz andere Diktatur in der deutschen Geschichte geradezu verherrlichen wollen. So wie eben auch der 03. Oktober für mich nur ein Gedenktag - aber eben auch kein Feiertag ist.
Da möchte ich dann doch einmal an der Stelle auf die Gerechtigkeit gegenüber unserer Geschichte verweisen.

in diesem Sinne, als altgedienter Ossi,
Gerd Böhmer
 
Beiträge: 49
Registriert: 30. August 2018, 19:43

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 31. Juli 2019, 18:37

Wenn ich den Krenz schon so blöd grienen sehe....:
Ich habe mir eben das ganze Interview durchgelesen. Ablenken (Mauertote -Afghanistan) ist die geeignetste Stelle um zu sehen, dass er keinerlei Verantwortung übernimmt. Sonnt sich aber andererseits in "seiner Beliebtheit" bei den alten Mitstreitern und freut sich über Anrufe derer Enkel...
Ein alter, uneinsichtiger und ungehobelter Politklotz bleibt der!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon augenzeuge » 31. Juli 2019, 18:39

Eigentlich müsste dich der Karnak mitnehmen. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52731
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 31. Juli 2019, 22:09

augenzeuge hat geschrieben:Eigentlich müsste dich der Karnak mitnehmen. [grins]

AZ

Mit Kristian noch mal in seine Stammbar gegenüber, gerne, aber den ollen Krenz besichtigen? Neeeee!
Da sehe ich mir lieber das ausgestopfte Mammut in Sangerhausen an.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon karnak » 1. August 2019, 06:31

[flash] Das erzählt eben nur so wenig über seine Ausrottung durch die Urmenschen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 13437
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 1. August 2019, 09:02

karnak hat geschrieben: [flash] Das erzählt eben nur so wenig über seine Ausrottung durch die Urmenschen.


Ein "Gespräch" mit einem toten Mammut ist aber für mich ergiebiger, als dem Krenz zuzuhören!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon pentium » 1. August 2019, 09:06

karnak hat geschrieben:[flash] Das erzählt eben nur so wenig über seine Ausrottung durch die Urmenschen.


Die Diskussion, inwieweit Bejagung durch den Menschen (siehe: Mensch und Präriemammut) zum Aussterben der nordostasiatischen und amerikanischen Mammute beitrug, wird momentan von Positionen dominiert, welche die vom Klimawandel am Ende der Eiszeit hervorgerufenen ökologischen Veränderungen (v. a. bodenbildungsbedingten Vegetationswandel) für die einzige Ursache halten und das Einwirken des Menschen nur als Nebeneinfluss auf durch ökologische Faktoren bereits geschwächte Spezies ansehen.[36]

Quelle: Wiki
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28807
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon HPA » 1. August 2019, 09:19

Volker Zottmann hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Eigentlich müsste dich der Karnak mitnehmen. [grins]

AZ

Mit Kristian noch mal in seine Stammbar gegenüber, gerne, aber den ollen Krenz besichtigen? Neeeee!
Da sehe ich mir lieber das ausgestopfte Mammut in Sangerhausen an.

Gruß Volker


Erstens ist es nicht ausgestopft sondern ein Skelett und zweitens sprechen Paläontologen das Sangerhäuser Exemplar als Steppenelefanten an.

Klingt komisch ist aber so.

Nun gut, Mammut ist natürlich populärer und in Sangerhausen wurde ja einst auch eine danach benannte Plörre gebräut.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/; Fan von: Nostalgiker/Thoth
Sockenpuppenfriedhof: Hamiota, Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9493
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 1. August 2019, 09:26

Du Steppenelefant HPA.... [sick] [grins]
Sangerhausen wirbt mit dem Mammut!
Mit einem Skelett wollte ich mich aber auch nicht unterhalten. Du machst meine schöne Darstellung kaputt.
Klar Steffen, weiß ich doch. Aber das hört sich doch besser an, wie ich es umschrieb.

Mit Krenz will ich trotzdem nie zusammentreffen. Vorbei geradelt bin ich bei dem ja schon mehrmals.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon zonenhasser » 1. August 2019, 10:04

Volker Zottmann hat geschrieben: Mit Krenz will ich trotzdem nie zusammentreffen. Vorbei geradelt bin ich bei dem ja schon mehrmals.
Ich war sogar bei ihm zu Hause! 1990 in Wandlitz. Ich überstieg die Absperrung und betrat das leere Haus. Geräumig und alles tipptopp. Hatte im Westen jeder Fleischermeister.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 1145
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Volker Zottmann » 1. August 2019, 11:17

zonenhasser hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben: Mit Krenz will ich trotzdem nie zusammentreffen. Vorbei geradelt bin ich bei dem ja schon mehrmals.
Ich war sogar bei ihm zu Hause! 1990 in Wandlitz. Ich überstieg die Absperrung und betrat das leere Haus. Geräumig und alles tipptopp. Hatte im Westen jeder Fleischermeister.

Glaub ich Dir.
Und seine Behausung auf Fischland ist mehr als bescheiden.
Ob das alles ist was er besitzt, weiß ich ja nicht, wohl aber, dass mein Haus sicher komfortabler ist.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16924
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Interessierter » 1. August 2019, 12:21

Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19344
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon Spartacus » 1. August 2019, 17:57

augenzeuge hat geschrieben:Eigentlich müsste dich der Karnak mitnehmen. [grins]

AZ


Wenn ich in Berlin wäre, dann wäre ich auch dabei. Ich gehe sehr gerne auf solche Veranstaltungen, denn das erweitert den Horizont. Ich habe schon mit ehemaligen
SS - Soldaten, aber auch Ur -Kommunisten gesprochen und war sogar auf einer Veranstaltung, wo lauter Verschwörungstheoretiker aufgetreten sind.

War auch nicht ganz so schlecht. [grins]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15750
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: In Berlin ersteht die DDR wieder auf

Beitragvon augenzeuge » 1. August 2019, 18:35

Spartacus hat geschrieben: und war sogar auf einer Veranstaltung, wo lauter Verschwörungstheoretiker aufgetreten sind.
Sparta


Irgendwie merkt man das.... [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52731
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Vorherige

Zurück zu Die DDR aus heutiger Sicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast