Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Aufarbeitung und Schlußfolgerungen

Re: Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Beitragvon Interessierter » 31. Dezember 2020, 07:56

Moin Nostalgiker,
da dir außer Spiegeln seit geraumer Zeit kaum noch etwas einfällt, wünsche ich dir auch für 2021 " Gut Spiegeln ".... [wink]
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 23350
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Beitragvon Nostalgiker » 31. Dezember 2020, 08:23

Selbst wenn es so wäre Interessierter, fällt mir damit immer noch wesentlich mehr ein als dir.
Deine stupiede Linkkopiererei zeugt weder von Kreativität noch von eigenständigem Denken.
Besondere Geistesperlen sind deine seltenen "Meinungen" zum Inhalt des Links, welche sich meistens in solchen Floskeln wie "widerliches Pack", "Systemdiener" usw. erschöpft.

Leg dir doch für 2021 eine Tabelle an in denen du alle von dir gefundenen Links archivierst damit du ins in Zukunft nicht immer wieder mit den gleichen Banalitäten beglückst.
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin

Neben den Menschen gibt es noch Sachsen und Amerikaner .... Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 12533
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Beitragvon Interessierter » 31. Dezember 2020, 08:50

Nostalgiker, leider bist du auch hier ein Ewiggestriger. Ich muss mir keine Liste anlegen. Das überwacht schon pentium....

[super]
Was du hast, können viele haben. . . doch was du bist , kann keiner sein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 23350
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Beitragvon Nostalgiker » 31. Dezember 2020, 08:58

Und das sagt ausgerechnet ein Ewiggestriger, erzkonservativer Mensch zu mir.
Deine Spießigkeit und Prüderie runden das Bild von dir ab.

Um mal wieder auf den Ausgangspunkt des Threads zurückzukommen,
Schon in der Überschrift steckt ein Fehler bzw. es ist vom Spiegel bewußt so gewollt um zu diskreditieren.
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin

Neben den Menschen gibt es noch Sachsen und Amerikaner .... Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 12533
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Das Ende der DDR - Nie wieder Absolutismus

Beitragvon Kumpel » 31. Dezember 2020, 10:16

Nostalgiker hat geschrieben:Und das sagt ausgerechnet ein Ewiggestriger, erzkonservativer Mensch zu mir.


Sag mal Nosti, was stimmt mit deinem ideologischen Koordinatensystem nicht?
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 7716
Bilder: 2
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Vorherige

Zurück zu Die DDR aus heutiger Sicht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste