BREXIT

Themen welche die EU betreffen.

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 29. Mai 2018, 18:20

Tolle Überschrift heute.....bei NTV [flash]

Jetzt sparen sie uns schon Geld!

Flüchtlinge mindern Brexit-Schaden für Deutschland
Die für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissarin Corina Cretu machte zudem deutlich, dass die 16 deutschen Bundesländer nach dem Vorschlag noch höhere Kürzungen hätten befürchten müssen, wenn Deutschland nicht so viele Migranten aufnehmen würde. Nach Angaben von Cretu soll dies nämlich künftig bei der Mittelvergabe eine Rolle spielen, ebenso wie zum Beispiel die Höhe der Jugendarbeitslosigkeit.
Zur Gruppe der Staaten, die mehr Geld bekommen sollen, zählt deswegen Italien (plus 6 Prozent). Die höchsten Kürzungen haben nach den EU-Zahlen hingegen Länder wie Polen (minus 23 Prozent) und Ungarn zu befürchten (minus 24 Prozent). Ihnen drohen zudem weitere Einschnitte, wenn sie sich nicht an grundlegende EU-Standards halten.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 30. Mai 2018, 17:21

Die höchsten Kürzungen haben nach den EU-Zahlen hingegen Länder wie Polen (minus 23 Prozent) und Ungarn zu befürchten (minus 24 Prozent). Ihnen drohen zudem weitere Einschnitte, wenn sie sich nicht an grundlegende EU-Standards halten.


Wie oft werden wir das noch hören und nichts passiert? [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 3. Juni 2018, 18:57

Großbritannien drohen Engpässe bei Medikamenten und Nahrung??

Leere Supermärkte nach wenigen Tagen, nach zwei Wochen keine Medikamente mehr: Britische Beamte halten laut einem Medienbericht bei einem Brexit ohne Handelsabkommen Versorgungsengpässe in Großbritannien für möglich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 10940.html
Natürlich muss so was dementiert werden.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. Juni 2018, 21:05

So ein Schwachfug, für Geld kann man in der Marktwirtschaft importieren was man will und das in jeder Menge, ob aus der EU oder woanders her.
Eventuell wird es ja mal ganz anders herum wenn in paar Jahren der Euro crasht, dann lachen sich die Briten scheckig wenn bei uns erst mal der Ofen ausgeht.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Volker Zottmann » 3. Juni 2018, 21:17

Grenzwolf62 hat geschrieben:So ein Schwachfug, für Geld kann man in der Marktwirtschaft importieren was man will und das in jeder Menge, ob aus der EU oder woanders her.
Eventuell wird es ja mal ganz anders herum wenn in paar Jahren der Euro crasht, dann lachen sich die Briten scheckig wenn bei uns erst mal der Ofen ausgeht.


Ich finde es derzeit auch nicht gut, dass Großbritannien ausbricht.trotzdem teile ich die Überlegungen vom Grenzwolf62. Ich habe das hier auch vor Monaten schon mal niedergeschrieben.
Ich glaube, dass Großbritannien nachdem es das Tal durchschrittten hat , so in 10 oder paar Jahren mehr, die lachende Nation ist, mit einem großen Vorsprung. Denn die werden für alle begangenen EU-Fehler nicht mehr gerade stehen müssen.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13894
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 3. Juni 2018, 21:24

Gerade mit der cleveren Beibehaltung des Pfund wird handelstechnisch nicht viel einschneidendendes passieren, wenn der Euro im Gegenzug in absehbarer Zeit gigantisch inflationär sein wird, dann gucken speziell wir erst mal dumm aus der Wäsche.
Wir werden zwar da relativ schnell wieder raus kommen wegen dem wirtschaftlichen Backround, aber in der Übergangszeit werden wir uns warm anziehen müssen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 4. Juni 2018, 08:58

Szenarien zu hartem Brexit - Großbritannien drohen Engpässe bei Medikamenten und Nahrung

Leere Supermärkte nach wenigen Tagen, nach zwei Wochen keine Medikamente mehr: Britische Beamte halten laut einem Medienbericht bei einem Brexit ohne Handelsabkommen Versorgungsengpässe in Großbritannien für möglich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 72686.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon pentium » 4. Juni 2018, 09:03

Interessierter hat geschrieben:Szenarien zu hartem Brexit - Großbritannien drohen Engpässe bei Medikamenten und Nahrung

Leere Supermärkte nach wenigen Tagen, nach zwei Wochen keine Medikamente mehr: Britische Beamte halten laut einem Medienbericht bei einem Brexit ohne Handelsabkommen Versorgungsengpässe in Großbritannien für möglich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 72686.html


von augenzeuge » 3. Juni 2018, 19:57
Großbritannien drohen Engpässe bei Medikamenten und Nahrung??
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23817
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 4. Juni 2018, 23:15

Nun haben schon zwei die Hungerinsel ausgemacht.
Aller guten Dinge sind drei, mal schauen ob noch jemand den Artikel mit dem Schreckenszenario einschießt.
Wir sollten vielleicht vorsorglich ein Spendenkonto für das bald ohne die EU notleidende Englische Volk einrichten, oder für unsere EU, der wegbrechende zweitgrößte Einzahler, nach uns natürlich, scheint den Erbsenzählern in Brüssel schon Kopfzerbrechen zu bereiten.
Der ganze Wasserkopf dort muss doch irgendwie finanziert werden.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 6. Juni 2018, 10:25

Wegen Grenzkontrollen - Harter Brexit würde britische Unternehmen 20 Milliarden Pfund kosten

Wenn Großbritannien die EU verlässt, wird der Handel komplizierter. Unternehmen müssten Grenzkontrollen über sich ergehen lassen. Die britische Regierung hat nun berechnet, was auf die Firmen an zusätzlichen Kosten zukommen könnte.

Die Wirtschaft in Großbritannien wäre stark betroffen, sollte das Land die EU verlassen, ohne dass es ein Abkommen für die Zeit danach gibt. Unternehmen müssen jährlich zusätzlich 20 Milliarden Pfund an Kosten für die Einhaltung von Zollvereinbarungen aufwenden, sagte Jon Thompson, Staatssekretär für Handel der britischen Regierung.

Denn bei solch einem "No-Deal-Szenario" müsste Großbritannien etwa in seinen Häfen Zollabfertigungen im großen Stil selbstständig durchführen. Zwischen der Republik Irland und dem britisch verwalteten Nordirland würde es wieder eine Grenze geben, mit Zoll- und Grenzkontrollen.

Großbritannien könnte dann mit den anderen EU-Staaten über die Regeln der Welthandelsorganisation WTO Handel treiben. "Wenn das passiert, würde dies definitiv Zollerklärungen erfordern, die für Unternehmen hohe Kosten verursachen", sagte Thompson.

Lesen Sie hier sechs mögliche Szenarien für den Brexit.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 11305.html

Wie man sieht haben das die Briten selbst errechnet.....
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon Hamiota » 6. Juni 2018, 10:56

Las doch die Engländer machen was sie wollen!

der Peter [hallo]
Der größte Schuft im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

„Die sogenannten ‘whataboutists’ stellen das bisher nicht in Frage Gestellte infrage und bringen Widersprüche, Doppelstandards und Heuchelei ans Tageslicht. […], es ist die Herausforderung, kritisch über die (manchmal schmerzhafte) Wahrheit unserer Stellung in der Welt kritisch nachzudenken." (Christian Christensen, Professor für Journalismus in Stockholm)
Benutzeravatar
Hamiota
 
Beiträge: 1097
Registriert: 2. Dezember 2011, 18:22
Wohnort: Stuttgart/Schmalkalden

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 6. Juni 2018, 13:24

Hamiota hat geschrieben:Las doch die Engländer machen was sie wollen!

der Peter [hallo]


Genau.
Ich glaube mit uns selber haben wir genug zu tun.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 24. Juni 2018, 11:07

London - Zehntausende demonstrieren gegen Brexit

Brexit-Gegner haben in London eine erneute Volksabstimmung gefordert. Zehntausende marschierten zum Parlament in Westminster. Zu einer Gegendemonstration kamen deutlich weniger Teilnehmer.

Zwei Jahre nach dem Brexit-Referendum haben Zehntausende Menschen in London gegen den Ausstieg aus der Europäischen Union demonstriert. Die Veranstalter sprachen sogar von mindestens 100.000 Teilnehmern, die bei Sonnenschein durch Teile der Hauptstadt bis zum Parlament in Westminster marschierten. Organisator war die Anti-Brexit-Kampagne "People's Vote", die eine neue Volksabstimmung fordert - dieses Mal über das Austrittsabkommen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 14618.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 5. Juli 2018, 08:43

Jaguar droht wegen Brexit mit Wegzug

Nach BMW nun auch Jaguar: Bei einem harten Brexit will der traditionsreiche britische Autohersteller die Insel verlassen. Laut einer Studie sehen drei Viertel aller Firmen den EU-Ausstieg kritisch.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 16724.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 5. Juli 2018, 12:31

Wird wie mit Nokia werden, als die damals von Deutschland nach Rumänien ausgelagert hatten, fand für mich als ehemals treuen Kunden die Marke nicht mehr statt und ich glaube mit der Ansicht stand ich nicht allein.
Ob Jaguar auf die britische Kundschaft verzichten kann, weiß nur Jaguar ganz allein.
Wenn VW aus irgendwelchen Gründen auch immer, seine Produktion aus Deutschland abziehen würde, ich glaube nur die Deutschen die einen leichten an der Waffel haben, würden dann weiter die Kisten kaufen.
Gutes Gelingen wünsche ich aber Jaguar schon mal.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Spartacus » 5. Juli 2018, 17:53

Gutes Gelingen wünsche ich aber Jaguar schon mal.


Richtig.

Wer fährt schon außerhalb der Insel einen Jaguar? Ich habe seit Wochen keinen gesehen und wenn, dann sind es die alten Dinger. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13243
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 9. Juli 2018, 15:25

Überraschung in Großbritannien: Außenminister undBrexit-Glorifizierer Boris Johnson tritt zurück. Die Entscheidung kommt kurz nachdem die Premierministerin May durchsetzte, dass es nach dem Austritt aus der EU ein Freihandelsabkommen mit ebenjener geben solle.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon HPA » 9. Juli 2018, 16:03

Die harten Brexit Befürworter verlassen das sinkende Schiff.

Vorhehr hat ja schon Brexit Minister Davis das Handtuch geworfen
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7761
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: BREXIT

Beitragvon Interessierter » 12. Juli 2018, 15:46

Neuer Brexit-Plan Briten wollen Visafreiheit für Touristen und Studenten

Freihandel, europäische Produktstandards, Autonomie in Sachen Zuwanderung - die britische Regierung hat ihre neuen Vorschläge zum Brexit vorgestellt. Jetzt ist die EU an der Reihe.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 18107.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16588
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. Juli 2018, 16:11

Erscheint immer so als müssten die Briten immer die EU fragen was sie nun so machen dürfen.
Ähm, diese EU verliert mit Großbritannien eines der 3 festen Bestandsgarantien dieser komischen Gemeinschaft, übrig bleibt dann eigentlich nur Frau Traurig und der sonderbare Franzose.
Da dies schon mal angerissen wurde, rein militärisch war wohl GB innerhalb Europas, falls wir da demnächst alleine wurschteln müssen, ein, wenn nicht sogar der Eckpfeiler.
Die Spinnköppe von der EU sollten mal ganz sanft mit dem Austretenden umgehen, eventuell braucht man ihn nochmal.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2018, 17:03

Grenzwolf62 hat geschrieben:Die Spinnköppe von der EU sollten mal ganz sanft mit dem Austretenden umgehen, eventuell braucht man ihn nochmal.


Umgedreht wird ein Schuh draus. Die Briten brauchen Europa! Man sieht doch jetzt schon, welche Firmen dem Land den Rücken kehren.
Der Brexit wird für die junge Generation bitter.

Andererseits sind die Verpflichtungen von GB in der EU auch nicht einfach zu lösen, man muss ja zu dem stehen, was man vereinbart hat.

Ich bin sicher, dass es weiterhin mehr Gemeinsamkeiten geben wird, als man derzeit glaubt.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. Juli 2018, 21:42

In fünf Jahren danken alle Briten Gott das sie diesem Haufen noch rechtzeitig den Rücken gekehrt haben.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 13. Juli 2018, 08:21

Grenzwolf62 hat geschrieben:In fünf Jahren danken alle Briten Gott das sie diesem Haufen noch rechtzeitig den Rücken gekehrt haben.

Dann würde ich an deiner Stelle dahin gehen.

Du scheinst nicht zu wissen, dass es uns in D weitaus besser geht als in GB.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Sonny » 26. Juli 2018, 13:53

Interessierter hat geschrieben: London - Zehntausende demonstrieren gegen Brexit

Brexit-Gegner haben in London eine erneute Volksabstimmung gefordert. Zehntausende marschierten zum Parlament in Westminster. Zu einer Gegendemonstration kamen deutlich weniger Teilnehmer.


Das offenbart aber eine merkwürdig undemokratische Einstellung: Ein Abstimmungsergebnis nicht zu akzeptieren, sondern statt dessen eine neue Abstimmung fordern... [shocked]

Abgesehen davon: Würde eine Abstimmung heute überhaupt anders ausgehen?
Benutzeravatar
Sonny
 
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dezember 2017, 13:57
Wohnort: Göttingen, Niedersachsen

Re: BREXIT

Beitragvon augenzeuge » 26. Juli 2018, 15:13

Sonny hat geschrieben:Abgesehen davon: Würde eine Abstimmung heute überhaupt anders ausgehen?


Ja, mit hoher Wahrscheinlichkeit. Der Brexit ist doch nur das Ergebnis einer extrem schlechter Wahlbeteiligung. Weil sich eben niemand vorstellen konnte, dass es soweit kommt.
Bei den jüngeren Briten sind 85% gegen den Brexit.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41776
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. Juli 2018, 17:02

Wir stimmen so lange ab bis es halt passt.
Die niedrige Abstimmungsbeteiligung lag aber hoffentlich nicht an Prognosen die besagten das der Breixit schon abgeschmettert wäre?
Tja, bei so wichtigen Entscheidungen sollte man schon hingehen, im Nachhinein schimpfen bringt da nichts.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon Sonny » 26. Juli 2018, 20:18

In GB gibt es ja keine Meldepflicht, d.h. die Behörden können keine Wählerverzeichnisse erstellen und Wahlberechtigungen verschicken (wie bei uns), sondern es muß sich jeder "Wahlwillige" von sich aus registrieren lassen --- was natürlich nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vor der Wahl (m.W. 2 oder 3 Wochen) geht.

Eine zunehmende Mobilisierung im Wahlkampf-Endspurt (wie vor der Brexit-Abstimmung) bewirkt dann eben nichts mehr, wenn sich die ganzen "Spätmobilisierten" nicht rechtzeitig registriert haben.
Benutzeravatar
Sonny
 
Beiträge: 73
Registriert: 10. Dezember 2017, 13:57
Wohnort: Göttingen, Niedersachsen

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. Juli 2018, 20:28

Keine Meldepflicht?
Gut, bei uns natürlich unvorstellbar.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: BREXIT

Beitragvon HPA » 27. Juli 2018, 07:25

Nicht nur in GB.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7761
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: BREXIT

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. Juli 2018, 07:43

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:In fünf Jahren danken alle Briten Gott das sie diesem Haufen noch rechtzeitig den Rücken gekehrt haben.

Dann würde ich an deiner Stelle dahin gehen.

Du scheinst nicht zu wissen, dass es uns in D weitaus besser geht als in GB.
AZ


Bin nicht so der Geher, bleib gerne da wo ich bin.
Ich habe mich schon öfters in Großbritannien aufgehalten, auch im ländlichen Raum und augenscheinliches Elend ist mir da im Vergleich mit unserer schönen Heimat auch nicht entgegengesprungen.
Aber ich weiß, ich habe ja prinzipiell von nichts Ahnung.
[wink]
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 27. Juli 2018, 07:47, insgesamt 2-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2637
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

VorherigeNächste

Zurück zu Die europäische Union

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste