Währungsunion

Themen welche die EU betreffen.

Währungsunion

Beitragvon Zicke » 23. Juni 2018, 14:46

Proteste gegen deutsch-französische Euro-Pläne

Zwölf EU-Staaten haben sich gegen den deutsch-französischen Vorschlag eines Eurozonen-Budgets ausgesprochen. In einem gemeinsamen Brief an Eurogruppen-Präsident Mário Centeno stellten die Finanzminister der sogenannten "Hanseatischen Liga" einen Extra-Haushalt für die Währungsunion infrage. Das Schreiben wurde vom niederländischen Finanzminister Wopke Hoekstra im Auftrag von Belgien, Luxemburg, Österreich, Schweden, Dänemark, Finnland, Malta, Irland und den baltischen Staaten verfasst. Es liegt der Süddeutschen Zeitung vor. Darin ist von einer "weiten Divergenz über den Nutzen eines Eurozonen-Budgets" die Rede, die sich beim Finanzminister-Treffen in Luxemburg gezeigt habe. Man sei insbesondere über "moralische Risiken" und Fragen der "fiskalen Neutralität" besorgt.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/w ... -1.4026587
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4174
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Zurück zu Die europäische Union

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast