Frauen in der DDR, permanent am Limit?

Es gab zwischen beiden deutschen Staaten große Unterschiede in der Sozialpolitik (welche ja eine der Philosophien des DDR-Sozialismus war). Wo lagen die Unterschiede? Wie effektiv waren beide Sozialsysteme? Was war ungerecht, was war gerecht? Wie ist es im Vergleich zu heute?
Der Bereich für Diskussionen zu den Sozialen Systemen der beiden deutschen Staaten.

Re: Frauen in der DDR, permanent am Limit?

Beitragvon pentium » 25. Oktober 2016, 17:06

Hurra, eine neue Murmeltierrunde über Milch in den Schulen, damals in der DDR!

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Frauen in der DDR, permanent am Limit?

Beitragvon Spartacus » 26. Oktober 2016, 16:49

pentium hat geschrieben:Hurra, eine neue Murmeltierrunde über Milch in den Schulen, damals in der DDR!

pentium


Eine Frage ergibt die nächste, Pentium. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13702
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Frauen in der DDR, permanent am Limit?

Beitragvon pentium » 26. Oktober 2016, 17:10

Spartacus hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Hurra, eine neue Murmeltierrunde über Milch in den Schulen, damals in der DDR!

pentium


Eine Frage ergibt die nächste, Pentium. [flash]

Sparta


Nur seltsam, das Thema war oder ist eigentlich Frauen in der DDR und nicht die Schulmilch, bis jetzt hat kein oder besser kaum ein User etwas zum eigentlichen Thema geschrieben, sehr seltsam!

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24374
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Vorherige

Zurück zu Soziale Systeme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast