Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Es gab zwischen beiden deutschen Staaten große Unterschiede in der Sozialpolitik (welche ja eine der Philosophien des DDR-Sozialismus war). Wo lagen die Unterschiede? Wie effektiv waren beide Sozialsysteme? Was war ungerecht, was war gerecht? Wie ist es im Vergleich zu heute?
Der Bereich für Diskussionen zu den Sozialen Systemen der beiden deutschen Staaten.

Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 16:52

....was zeichnete sie aus und wer war von euch soeine und warum....????

groetjes uit Palermo

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon Spartacus » 8. April 2013, 18:33

Glaubst Du echt, da bekommst Du eine vernünftige Antwort, Mara [laugh]

Also ich war auf alle Fälle mal " Die entwickelte antisozialistische Persönlichkeit"

LG

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15750
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 19:24

Spartacus hat geschrieben:Glaubst Du echt, da bekommst Du eine vernünftige Antwort, Mara [laugh]

Also ich war auf alle Fälle mal " Die entwickelte antisozialistische Persönlichkeit"


Naja Spartacus....du hast schonmal geantwortet.... [super]

....und wenn du das so klar sagen kannst, dann kannst du doch auch die Frage von der andern Seite her beantworten.... [wink]

Was zeichnete eine antisozialistische Persönlichkeit aus....????

groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon Andrea268 » 8. April 2013, 20:43

Hallo Mara,
ich kann mir unter einer "Sozialistischen" Persönlichkeit nichts vorstellen, aber unter einer "antisozialistischen" ebenfalls nichts. Das ist viel zu abstrakt für mich. Mein Mann meint (ich glaub den kennst du [wink] ) wenn es tatsächlich in der DDR welche gegeben hat so wären sie garantiert mit dem Regime in Konflikt geraten weil dort kein Sozialismus war sondern eine pervertierte Funktionärsbürokratie.

lg Andrea268
Andrea268
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 20:50

Ich bin im ersten Arbeiter- und Bauernstaat geboren.
Suchte und fand einen Weg, dasz aus dem Kalten Krieg kein Heiszer wurde.
Was hat es gebracht? 40 Jahre Frieden in Europa!

Bin ich jetzt eine Persönlichkeit? [laugh]

Kann hier mal noch Einer unsere "10 Gebote der sozialistischen Moral und Ethik" einstellen?
Musz mich dann mal schnell erinnern, woran ich mich ALLES nicht gehalten habe. [laugh]

[heart]
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon pentium » 8. April 2013, 20:55

Ich kenne nur die Zehn Gebote!
Gabs so was auch für die ESP (Entwickelte Sozialistische Persönlichkeit) was auch immer das für eine Persönlichkeit das sein soll?
Mir ist jedenfalls in der DDR keine solche Persönlichkeit begegnet!

pentium
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 21:31

Ja Andrea, ich kenn ihn....ich hoffe es geht ihm gut und eigendlich hab ich auch ein schlechtes Gewissen, mich garnicht mehr gemeldet zu haben....und naja, vielleicht haben sich grad die Funktionäre so gesehen....ich glaub eher, das eher die kleinen Menschen solche Persönlichkeiten waren, denn man griff sich mehr untereinander unter die Arme ohne sich jedoch als solche Persönlichkeiten zu bezeichnen....

....Tom, wenn du ehrlich dahintergestanden und an die Sache geglaubt hast, hast du bestimmt auch so einiges richtig gemacht....schade nur, das das Management so grottenschlecht war....

....Pentium, es gab die sozialistische Moral....es gab die Gebote der Pioniere und bestimmt gab es auch ein Codex für die FDJ....viel sicher vielen schwer sich immer korrekt dran zu halten....

groetjes uit Enna

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon Andrea268 » 8. April 2013, 21:38

Hallo Mara,
es geht ihm gut, ich soll dich grüssen und du sollt immer vorsichtig fahren.
Aber um auf die sozialistische Persönlichkeit zurück zu kommen, ich glaube dann aber nicht das solche Menschen wie du sie beschreibst solche waren. Sie waren ganz einfach menschlich. Gerade wenn so etwas eine Selbstverständlichkeit ist das man sich gegenseitig hilft auch ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

lg Andrea268
Andrea268
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon vs1400 » 8. April 2013, 21:47

tom-jericho hat geschrieben:Ich bin im ersten Arbeiter- und Bauernstaat geboren.
Suchte und fand einen Weg, dasz aus dem Kalten Krieg kein Heiszer wurde.
Was hat es gebracht? 40 Jahre Frieden in Europa!

Bin ich jetzt eine Persönlichkeit? [laugh]

Kann hier mal noch Einer unsere "10 Gebote der sozialistischen Moral und Ethik" einstellen?
Musz mich dann mal schnell erinnern, woran ich mich ALLES nicht gehalten habe. [laugh]

[heart]


hi tom,
die 10 konnte man mit ...
diesen .... Das erste Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

Das dritte Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.

Das vierte Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.

Das sechste Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.

Das siebte Gebot
Du sollst nicht stehlen.

Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Das neunte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat. ... durchaus vergleichen. hab ich mal in sr gemacht, damals in der lehre und mächtig "lob" dafür erhalten.
prinzipiell gleichen sie sich jedoch. [wink]

gruß vs
vs1400
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon pentium » 8. April 2013, 21:52

Na ja VS aber schon beim ersten Gebot „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“
Kommt doch unsere ESP in große Gewissenskonflikte oder?

pentium
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 22:00

Glaube auch heute noch an eine bessere und gerechtere Welt.
Außerdem lebe ich schon lange in meiner Eigenen.
Wie man es nennen wird, egal.

Wachturm z.B. studiere ich nur fakultativ, ist kein Hauptfach bei mir.
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon vs1400 » 8. April 2013, 22:02

SkinnyTrucky hat geschrieben:....was zeichnete sie aus und wer war von euch soeine und warum....????

groetjes uit Palermo

Mara


hi Mara,
diese bezeichnung entstand ja nicht durch volkes meinung, war daher vorgegeben und eher ein traumbild der ideologie.
bei wiki gibt es dazu ne recht nette definition des begriffs ... http://de.wikipedia.org/wiki/Erziehung_zur_sozialistischen_Pers%C3%B6nlichkeit.

im sinne dieser definition war jeder bürger, auf irgend eine art, eine sp und solang man nicht auffiel auch.

gruß vs [hallo]
vs1400
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon vs1400 » 8. April 2013, 22:06

pentium hat geschrieben:Na ja VS aber schon beim ersten Gebot „Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Kommt doch unsere ESP in große Gewissenskonflikte oder?

pentium



hi pentium,
nur wenn man den vergleich nicht stellte und hoffte das die zeit schnell vergeht, in der man bestrahlt wurde.

gruß vs [hallo]
vs1400
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 22:08

Zum 1. Gebot:

Ja, den kenne ich schon seit langer Zeit persönlich und wir sind perdu.
Ich nenne ihn Dieter oder Maschine, er nennt mich -TRENNUNG-

http://www.youtube.com/watch?v=oCwPU7pXUOo

PS: Steht bei einigen Sendern auf dem INDEX, nur weil der liebe Gott zu mir hält.
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 22:12

Jau, gut zu hören Andrea und grüss ihn mal zurück....ich weiss auch wie zufrieden er damit ist, bei all den Problemen dich an seiner Seite zu wissen....

....menschlich....ja genau....aber was verlangte dann der Staat von uns, etwas übermenschliches, wenn man es dann so sehen will.... [denken]

tom-jericho hat geschrieben:Wir waren auf dem weiteren Weg zur entwickelten sozialistischen Gesellschaft!!!


Jaja....Tom ich hab das Zitat mal aus einem anderen Thread herausgenommen, da es hier eh viel besser reinpasst....ich schiel aber trotzdem nach dem anderen Thread wo grad George Orwell genannt wurde....mag es dann so sein, das wir eine entwickelte sozialistische Gesellschaft mit entwickelten sozialistischen Persönlichkeiten uns als das vorstellen müssen, was so in etwa im Buch 1984 beschrieben steht....

....und VS, naja, dann bin ich 'ne zeitlang in den Augen der damaligen Führer vielleicht auch mal eine gewesen.... [denken]

groetjes

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 22:20

Warum nur, glaubt mir auch hier keiner? [wut]
Welche Rolle ich mal spielte und noch spiele, bis im Jahre 2099 die Zeitkapsel geöffnet wird, hat doch hier keinen zu interessieren!

http://de.wikipedia.org/wiki/Zehn_Gebot ... _und_Ethik

Noch Eintrag bei WIKI:Diese Seite wurde zuletzt am 12. Januar 2013 um 11:02 Uhr geändert. [laugh]
Ich war es nicht!

PS: Und der Tom hat hier weniger mit den Posaunen zu tun, sondern eher mit "ENIGMA - Er war der Mann, der den Code knacken sollte - Sie war die Frau, die er nicht entschlüsseln konnte"

Schaut ihn euch an!

[heart]
Zuletzt geändert von tom-jericho am 8. April 2013, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 22:23

Zu Orwell und seinem "1984":

Orwell schrieb diesen Roman im Jahre 1948 und er wählte mit Absicht diesen Zahlendreher.
Da muß mann noch nicht mal im Bletchley Park gearbeitet haben.

Geht bitte davon aus, dasz wir uns, im Gegensatz zu 1984, heute noch viel Schlimmeres vorstellen müssen.

[heart]
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 22:30

tom-jericho hat geschrieben:Warum nur, glaubt mir auch hier keiner? [wut]
Welche Rolle ich mal spielte und noch spiele


Welche Rolle hast du denn gespielt und spielst sie noch Tom....???? Sag mal bitte....und dann kann man ja noch immer kucken ob man das dann glauben kann.... [wink]

tom-jericho hat geschrieben:Geht bitte davon aus, dasz wir uns, im Gegensatz zu 1984, heute noch viel Schlimmeres vorstellen müssen.


Tja, man ist halt angelernt vorsichtig, die Jugend prägt....aber so eingeengt wie damals hab ich mich bislang noch nicht gefühlt....

groetjes uit Enna

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 22:39

Möchte hier so wenig wie möglich Links. Artikel ... e.t.c setzeen.
Das meiste alles nur im Kopf aus dem Gedächtnis/Vermächtnis.

Zuerst büffelte ich die 10 Gebote der Bibel und ging beim Pfarrer zur Beichte.
Da durfte ich mir die Sünden noch selbst ausdenken,, obwohl es gar nicht stimmte.

Später büffelte ich die 10 Gebote der sozialistischen Moral und Ethik und wurde vor die Parteileitung zitiert.
Da wars aber schon aus mit dem Selbstausdenken, nö, angeschissen haben sie mich. [laugh]

Ja, so wars.

[heart]
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon vs1400 » 8. April 2013, 22:40

SkinnyTrucky hat geschrieben:Jau, gut zu hören Andrea und grüss ihn mal zurück....ich weiss auch wie zufrieden er damit ist, bei all den Problemen dich an seiner Seite zu wissen....

....menschlich....ja genau....aber was verlangte dann der Staat von uns, etwas übermenschliches, wenn man es dann so sehen will.... [denken]

tom-jericho hat geschrieben:Wir waren auf dem weiteren Weg zur entwickelten sozialistischen Gesellschaft!!!


Jaja....Tom ich hab das Zitat mal aus einem anderen Thread herausgenommen, da es hier eh viel besser reinpasst....ich schiel aber trotzdem nach dem anderen Thread wo grad George Orwell genannt wurde....mag es dann so sein, das wir eine entwickelte sozialistische Gesellschaft mit entwickelten sozialistischen Persönlichkeiten uns als das vorstellen müssen, was so in etwa im Buch 1984 beschrieben steht....

....und VS, naja, dann bin ich 'ne zeitlang in den Augen der damaligen Führer vielleicht auch mal eine gewesen.... [denken]

groetjes

Mara


hi Mara,
bis zu deiner flucht auf jeden fall ja, nur muss man es sich wohl selber auch eingestehen können.
ist nur meine meinung, solange man diesem system nicht negativ auffiel, war man keine gefahr und demnach angepasst, ein mitläufer eben.

zu orwell,
ich hab seinen roman nie aus politischer sicht gelesen. für mich war es immer ein gesellschaftskritischer roman, fast ein wenig utopisch und eher auf die moral bezogen, zu seiner zeit. vergleiche dieser geschilderten moral sind, für mich, nicht polik/ system bezogen.

gruß vs [hallo]
vs1400
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 8. April 2013, 22:47

vs1400 hat geschrieben:zu orwell,
ich hab seinen roman nie aus politischer sicht gelesen. für mich war es immer ein gesellschaftskritischer roman, fast ein wenig utopisch und eher auf die moral bezogen, zu seiner zeit. vergleiche dieser geschilderten moral sind, für mich, nicht polik/ system bezogen.


Ich hab das Buch garnicht gelesen....ich hab auch den Film nicht geschaut....ich weiss aber worums geht, gibt ja Wikipedia und Berichte vieler Menschen....

....ja, sie sind nicht politik/system-bezogen....man sollte immer wachsam sein, das man die Moral nicht in's Pervertierte steigert....egal halt welche Moral....welche Idiologie....

so, ich geh schlafen....

....welterusten allemaal.... [hallo]

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 9. April 2013, 06:47

"1984" ist nicht politisch?
Und warum spricht er von der "Gedankenpolizei"?
Gehört die Polizei eines jeden Landes nicht zur Exekutive?

Übrigens, der Begriff "Demokratischer Sozialismus" stammt auch aus Orwells Roman "1984"
Also keine Neuschöpfung der SED-Nachfolger PDS. [laugh]

Wie kann man nur so unpolitisch sein?
Am liebsten sind mir ja unpolitische Soldaten!!!

[heart]
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon tom-jericho » 9. April 2013, 07:14

Zu Wikipädia:

Ich würde es nie wagen, etwas dort zu schreiben, auch nicht die kleinste Korrektur vorzunehmen.
Verfolge aber manchmal die History zu manchen Themen/Artikeln dort.
Darum schaue ich auch zuerst unten auf den Tag der letzten Aktualisierung.

Wiki? Das erledigen heute 15-Jährige für uns! [flash]

Aber ein Freund von Wiki und seinen starken Frauen werde ich bleiben. [knuddel]
Gleiches gilt für Ali Baba und seine 40 Amazonen. [knuddel]

[heart]
Ein Freund ...
... ist jemand, der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich heute so nimmt wie du bist.

... gestrandet am Ufer - Kapitan ade - die Boote der Jugend fahren weiter zur See ...
Benutzeravatar
tom-jericho
 
Beiträge: 3935
Registriert: 8. November 2012, 16:03

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon Interessierter » 9. April 2013, 08:15

Beitragvon tom-jericho » 8. April 2013, 20:50
Ich bin im ersten Arbeiter- und Bauernstaat geboren.
Suchte und fand einen Weg, dasz aus dem Kalten Krieg kein Heiszer wurde.


Diesen Erfolg beanspruchten aber schon die Grenztruppen für sich als ein User schrieb, daß die GT täglich durch ihren Dienst an der Grenze, den Weltfrieden gesichert hätten.
Aber bei der Dosis an Funkwellen, die Du in Deinem Leben ausgesetzt warst, entschuldige ich das natürlich. [laugh]

" Der Interessierte "
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19328
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 9. April 2013, 08:25

tom-jericho hat geschrieben:Wiki? Das erledigen heute 15-Jährige für uns! [flash]


Immerhin haben die das gut eingeschätzt in Bezug zum Thema und auch die andern sehr wissenschaftlichen Themen....

....tja, man sollte die Jugend nie unterschätzen.... [wink]

groetjes uit Misterbianco met een grandioos blik op de Mount Etna

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon EK 78/1 » 9. April 2013, 09:25

tom-jericho hat geschrieben:Ich bin im ersten Arbeiter- und Bauernstaat geboren.
Suchte und fand einen Weg, dasz aus dem Kalten Krieg kein Heiszer wurde.
Was hat es gebracht? 40 Jahre Frieden in Europa!

Bin ich jetzt eine Persönlichkeit? [laugh]

Kann hier mal noch Einer unsere "10 Gebote der sozialistischen Moral und Ethik" einstellen?
Musz mich dann mal schnell erinnern, woran ich mich ALLES nicht gehalten habe. [laugh]

[heart]


Ja daran ziehen sich einige Genossen immer hoch.Ich Lebe jetzt schon 23 jahre in einem Nicht Arbeiter u. Bauernstaat (Gott sei Dank) und ich kann mich nicht erinnern von Krieg bedroht gewesen zu sein,auch Gott sei Dank.(Ob der aber dafür Verantwortlich ist) [flash]
EK 78/1
 
Beiträge: 414
Registriert: 22. Mai 2012, 09:57

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon vs1400 » 9. April 2013, 09:47

tom-jericho hat geschrieben:"1984" ist nicht politisch?
hi tom,
aus meiner sicht, nicht so wie es momentan politisiert wird.
Und warum spricht er von der "Gedankenpolizei"?
Gehört die Polizei eines jeden Landes nicht zur Exekutive?
in fast jedem western taucht nen sheriff auf ... [wink]

Übrigens, der Begriff "Demokratischer Sozialismus" stammt auch aus Orwells Roman "1984"
Also keine Neuschöpfung der SED-Nachfolger PDS. [laugh]

Wie kann man nur so unpolitisch sein?
Am liebsten sind mir ja unpolitische Soldaten!!!
in den unteren rängen wird man wohl eher unpolitsche teilnehmer finden, zumindest konnte ich diese erfahrung damals machen.

[heart]


gruß vs [hallo]
vs1400
 

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon augenzeuge » 9. April 2013, 15:38



Unser Rainer hat schon mal gegen Punkt 6 verstoßen. [flash]

Und andere mussten aus der DDR raus, weil sie sich wohl diese Gebote zu sehr zu eigen gemacht haben......und erkannten, dass nicht mal die Führung danach handelt. [shocked]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52702
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon SkinnyTrucky » 9. April 2013, 16:40

augenzeuge hat geschrieben:Unser Rainer hat schon mal gegen Punkt 6 verstoßen. [flash]


Nich nur Rainer Maria....nich nur er....

....woher ich das weiss....???? Woher wohl.... [flash]

groetjes uit Vigliatore Terme

Mara
Wenn es heute noch Menschen gibt, die die DDR verklären wollen, kann das nur damit zusammenhängen, dass träumen schöner ist als denken.... (Burkhart Veigel) Bild
Benutzeravatar
SkinnyTrucky
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 9390
Bilder: 73
Registriert: 25. April 2010, 20:07
Wohnort: at the dutch mountains

Re: Die entwickelte sozialistische Persönlichkeit....

Beitragvon Volker Zottmann » 10. April 2013, 10:56

tom-jericho hat geschrieben:"1984" ist nicht politisch?
Und warum spricht er von der "Gedankenpolizei"?
Gehört die Polizei eines jeden Landes nicht zur Exekutive?

Übrigens, der Begriff "Demokratischer Sozialismus" stammt auch aus Orwells Roman "1984"
Also keine Neuschöpfung der SED-Nachfolger PDS. [laugh]

Wie kann man nur so unpolitisch sein?
Am liebsten sind mir ja unpolitische Soldaten!!!

[heart]



Sieh Tom, jeder zitiert hier andere Stellen aus Deinem Verfassten.

Eine sozialistische Persönlichkeit wurde doch geformt. Nun nicht gerade aus Ton, aber der Ton machte doch über viele Jahre die Musik. Im Kindergarten, der Schule und dem Jugendverband wurde dem Heranwachsenden alles eingebleut. Er entwickelte sich sozusagen, immer mit dem Wissen, dass er die Klappe zu halten hat, weil jede Kritik, selbst die konstruktive unerhört war.
So etwas auf Dauer erschuf widerspruchslose Wesen.
Erst mit der Erlangung des Wehralters wurde erwartet, dass diese "Züchtung" auch noch Hassen erlernt. Damit nicht zu oft davon geredet werden musste, bekam ja jeder Soldat seinen eigene Hassbibel.

Und so war die gewünschte sozialistische Persönlichkeit auch schon erschaffen.
Der hassende Soldat war nach Deiner Lesart also der unpolitische?
Ja, der passte auch an alle Grenzstreifen der DDR. Nicht denken, nur Handeln, nur willfährig abdrücken, wenn zufällig der Feind vorbeischaute....

Und auch ich habe eine ernsthafte Frage, die noch nie in meinem Beisein erschöpfend beantwortet wurde.
Unter jedem Schriftstück stand: "Mit sozialistischem Gruß".
Wie ist das im Wortsinn und auch in der Praxis zu verstehen?
Bei "Heil Hitler" hatten es unsere Eltern oder Großeltern vergleichsweise einfach. Die streckten immer den Arm aus. Aber wie zum Teufel wurde das sozialistisch vollzogen?

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16905
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Nächste

Zurück zu Soziale Systeme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast