2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon Interessierter » 27. Dezember 2017, 09:08

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung. Darüber hinaus gibt es zum Jahreswechsel eine Fülle von gesetzlichen Änderungen, die unter anderem Autofahrer, Geschäftsinhaber und werdende Mütter betreffen.

Einige wichtige Änderungen 2018 im Überblick hier:


https://web.de/magazine/geld-karriere/2 ... n-32718430
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 14982
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon Volker Zottmann » 27. Dezember 2017, 11:21

Bei mir "winkt" erstmal die Auto-Versicherung mit höheren Prämien, trotz 30 Jahren unfallfrei. Die Klassen haben sich verändert.... Jedes Jahr in Folge zu meinen/unseren Ungunsten?
12% gesteigerte Prämien, das ist happig. (Ich bin schon im Vergleich sehr günstig versichert) DEVK.
Ich wähle die Merkel nicht wieder! [wink]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 12462
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon ratata » 27. Dezember 2017, 11:39

Volker Zottmann hat geschrieben:Bei mir "winkt" erstmal die Auto-Versicherung mit höheren Prämien, trotz 30 Jahren unfallfrei. Die Klassen haben sich verändert.... Jedes Jahr in Folge zu meinen/unseren Ungunsten?
12% gesteigerte Prämien, das ist happig. (Ich bin schon im Vergleich sehr günstig versichert) DEVK.


Ich wähle die Merkel nicht wieder! [wink]

Gruß Volker


Für uns klein Rentenempfänger lohnt sich hier nichts , die meisten kleinen Firmen haben auf Grund des Mindestlohnes auch ihre Preise angezogen . MfG ratata

https://web.de/magazine/politik/wahlen/ ... n-32719130

Hast auch an der Befragung teilgenommen [wink]
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1463
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon AkkuGK1 » 27. Dezember 2017, 13:14

was Frau Merkel mit den Kfz Versicherungen zu schaffen hat, erschließt sich mir nicht. Das hängt vor allem mit den extrem gestiegenen Reparaturkosten zusammen.

Und auch unser Alter: ab 50 wird es teurer, da hilft auch kein Wechsel mehr, im Gegenteil, neuer Vertrag, neue Alterseinstufung, wer knapp unter 70 ist und sich mit dem Kauf eines fahrbaren Untersatzes trägt, sollte vor dem 70. Geburtstag den Kauf tätigen. Da sind bis 20% Prämienersparnis drin.
Have you seen the bigger piggies
In their starched white shirts
You will find the bigger piggies
Stirring up the dirt
Always have clean shirts to play around in.

Everywhere there's lots of piggies
Living piggy lives
You can see them out for dinner
With their piggy wives
Clutching forks and knives to eat their bacon.
AkkuGK1
 
Beiträge: 1990
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon Volker Zottmann » 27. Dezember 2017, 13:53

AkkuGK1 hat geschrieben:was Frau Merkel mit den Kfz Versicherungen zu schaffen hat, erschließt sich mir nicht. Das hängt vor allem mit den extrem gestiegenen Reparaturkosten zusammen.

Und auch unser Alter: ab 50 wird es teurer, da hilft auch kein Wechsel mehr, im Gegenteil, neuer Vertrag, neue Alterseinstufung, wer knapp unter 70 ist und sich mit dem Kauf eines fahrbaren Untersatzes trägt, sollte vor dem 70. Geburtstag den Kauf tätigen. Da sind bis 20% Prämienersparnis drin.



[wink] Was glaubst Du Akku, warum ich den Smily setzte?
War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 12462
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 16:21

Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker


Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon pentium » 28. Dezember 2017, 16:53

augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker


Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ


Verstehe ich jetzt nicht so richtig....

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21519
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon ratata » 28. Dezember 2017, 17:05

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker


Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ


Verstehe ich jetzt nicht so richtig....

...


Ja Pentium , endlich liest du auch mal , wie er alles schön zusammenbastelt . nur um User hier im Forum , ins schlechte Licht zu stellen . Er kann nicht anders , Gott helfe ihm , Amen . [blush] ratata
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1463
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon steffen52 » 28. Dezember 2017, 17:14

ratata hat geschrieben:
Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ


Verstehe ich jetzt nicht so richtig....

...[/quote]

Ja Pentium , endlich liest du auch mal , wie er alles schön zusammenbastelt . nur um User hier im Forum , ins schlechte Licht zu stellen . Er kann nicht anders , Gott helfe ihm , Amen . [blush] ratata[/quote]
Wie soll in Gott helfen? Er glaubt doch nur an eins: Wir schaffen das! [laugh]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 2758
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 17:17

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker


Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ


Verstehe ich jetzt nicht so richtig....

...


Das wundert mich etwas. Das ratata hier wieder ausrutscht möge man ihm nicht übelnehmen..... [laugh]

Dann nochmal deutlich: Die Versicherung kostet ja als Fahranfänger am meisten, dann fällt der Beitrag/Prämie.
Und als Rentner steigt er....mit 80 Jahren zahlt man mitunter schon mehr als mit 23. Nun klar? [angst]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 17:21

steffen52 hat geschrieben:Wie soll in Gott helfen? Er glaubt doch nur an eins: Wir schaffen das! [laugh]
Gruß steffen52


Ja sicher. [grins] Eher natürlich ohne dich.

Siehst du, wenn du Atheist Gott ins Spiel bringst, macht er dir gleich Rechtschreibfehler.... [angst]
Wir haben keine andere Wahl als es zu schaffen. Angsthasen und chronisch Besorgte verstehen das nicht, ist mir klar.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon pentium » 28. Dezember 2017, 17:24

augenzeuge hat geschrieben:Verstehe ich jetzt nicht so richtig....



Das wundert mich etwas. Das ratata hier wieder ausrutscht möge man ihm nicht übelnehmen..... [laugh]

Dann nochmal deutlich: Die Versicherung kostet ja als Fahranfänger am meisten, dann fällt der Beitrag/Prämie.
Und als Rentner steigt er....mit 80 Jahren zahlt man mitunter schon mehr als mit 23. Nun klar? [angst]
AZ


Keine Ahnung, ich bin noch nicht in dem Alter...und die ich kenne, also in diesem Alter, die fahren entweder nur noch kurze Strecken selber und sonst nimmt man eine Taxe.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21519
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon ratata » 28. Dezember 2017, 17:35

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Wie soll in Gott helfen? Er glaubt doch nur an eins: Wir schaffen das! [laugh]
Gruß steffen52


Ja sicher. [grins] Eher natürlich ohne dich.

Siehst du, wenn du Atheist Gott ins Spiel bringst, macht er dir gleich Rechtschreibfehler.... [angst]
Wir haben keine andere Wahl als es zu schaffen. Angsthasen und chronisch Besorgte verstehen das nicht, ist mir klar.
AZ


Na AZ , mit Gotteswort , kannst du doch sowieso nichts anfangen . Bist du denn in der DDR getauft wurden ,, oder trifft es zu .. Den hat der Esel im Galopp verloren.
Wovon du chronisch Besorgt bist , tut bestimmt weh....
Wie Arrogant du bist , schrieb dir doch vor kurzem einer der ältesten hier vom Forum . MfG ratata
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1463
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon ratata » 28. Dezember 2017, 17:42

hallo Pentium ,gut geantwortet , aber was sagst du zudem . Der AZ setzt hier etwas rein , was ich nicht schrieb .. Kleinen Anhaltspunkt .. Volker schrieb
augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker


Immerhin freust du dich über die Antwort von ratata. [flash]

Es ist nicht neu, dass das Autofahren im Alter ständig teurer wird. Muss man nicht erklären, oder?
Mit 80 Jahren kostet es teilweise sogar mehr als mit 23.

AZ


das ist der jenige ,der anderen etwas anhängen will . mfg ratata
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1463
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 17:45

Ratata, was ich dir sage ist eh falsch, dann argumentierst du mit dem Gegenteil von dem was ich schrieb, was soll da raus kommen?

Du bist ein seltsamer User, der sein Feindbild pflegen muss. Aber das schaffst du letztlich nicht, weil du dir stets selbst im Wege stehst. [wink]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 17:49

ratata hat geschrieben:Der AZ setzt hier etwas rein , was ich nicht schrieb .. Kleinen Anhaltspunkt .. Volker schrieb
augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:War nur als Gag gedacht und hat funktioniert.

Gruß Volker



Mal wieder ein Eigentor. Du bist weder in der Lage ein Zitat zu lesen, noch eins zu schreiben, noch eins zu begreifen.
Nein, ich habe nichts reingesetzt, was du geschrieben hast. Lass es dir von einem anderen erklären.

Mach so weiter, und das Forum wird auf dich verzichten müssen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon ratata » 28. Dezember 2017, 17:56

ratata hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Bei mir "winkt" erstmal die Auto-Versicherung mit höheren Prämien, trotz 30 Jahren unfallfrei. Die Klassen haben sich verändert.... Jedes Jahr in Folge zu meinen/unseren Ungunsten?
12% gesteigerte Prämien, das ist happig. (Ich bin schon im Vergleich sehr günstig versichert) DEVK.


Ich wähle die Merkel nicht wieder! [wink]

Gruß Volker

Für uns klein Rentenempfänger lohnt sich hier nichts , die meisten kleinen Firmen haben auf Grund des Mindestlohnes auch ihre Preise angezogen . MfG ratata


https://web.de/magazine/politik/wahlen/ ... n-32719130

Hast auch an der Befragung teilgenommen [wink]


Das hab ich geschrieben ....mehr nicht ...... Die Wahrheit über dein Verhalten kannste nicht vertragen , da kommt gleich deine Antwort drauf .Mach so weiter, und das Forum wird auf dich verzichten müssen.
Hier spürt man wieder den Hass eines abgefallenen Ostdeutschen . Solltest du mich hier rausschmeißen ....... Denk immer daran , wo du einmal hergekommen bist ratata
Zuletzt geändert von ratata am 28. Dezember 2017, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ratata
 
Beiträge: 1463
Bilder: 17
Registriert: 20. Oktober 2012, 19:05
Wohnort: DEUTSCHLAND/ A 2

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 18:06

ratata, ich habe dich überhaupt nicht in den Beiträgen hier zitiert. Ist dir das klar? [angst]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon Spartacus » 28. Dezember 2017, 18:29

augenzeuge hat geschrieben:Wir haben keine andere Wahl als es zu schaffen. Angsthasen und chronisch Besorgte verstehen das nicht, ist mir klar.
AZ


Sag das mal den Eltern der 15 jährigen.

Und bitte, man hat immer eine Wahl, es gibt immer eine Alternative.

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11692
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon augenzeuge » 28. Dezember 2017, 19:08

Spartacus hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Wir haben keine andere Wahl als es zu schaffen. Angsthasen und chronisch Besorgte verstehen das nicht, ist mir klar.
AZ


Sag das mal den Eltern der 15 jährigen.

Und bitte, man hat immer eine Wahl, es gibt immer eine Alternative.

Sparta


Die meine ich nicht. Das ist sehr schlimm, aber kein Synonym für alle Jugendlichen. Wobei ich die kriminelle Häufigkeit bei afghanischen Jugendlichen sehr wohl erkenne.
Aber das diese armen Eltern nur dafür herhalten müssen, um die ganzen Leute zu missbilligen, ist nicht weniger verwerflich.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 36670
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: 2018: Ein Jahr voller Veränderungen

Beitragvon Spartacus » 16. Januar 2018, 18:28

Jetzt wird es interessant. [hallo]

Die Grundsteuer betrifft fast jeden in Deutschland. Das Bundesverfassungsgericht prüft jetzt, ob die Bürger gerecht belastet werden. Die Richter äußerten Zweifel und kritisierten, dass die bestehende Regelung seit 1964 nicht mehr angepasst wurde.


Ein wirklich brisantes Thema, nehmen die Kommunen und Gemeinden doch jährlich 14 Milliarden Euro mit der Grundsteuer ein.

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11692
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern


Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron