Protest der Klimaschützer

Diskussionen über die Schlagzeilen in den Medien

Protest der Klimaschützer

Beitragvon Zicke » 11. Juli 2019, 17:15

Ein Hilfeschrei der Jugend?
Eher ein Vorbote extremistischen Denkens

Aktivisten wie Luisa Neubauer und Greta Thunberg glauben, von vornherein im Recht zu sein – weil sie für das Gemeinwohl kämpfen. Andersdenkende dämonisieren sie, Kompromisse lehnen sie ab. Jede Diskussion wird so unmöglich.

Die Vertreter der Klimaschutzbewegung nehmen für sich in Anspruch, aus Gemeinwohlgründen zu handeln. Das mag gut klingen und vielleicht sogar altruistisch motiviert sein. Befeuert von Klimageografen, die mitunter eine kritische Distanz zu ihrem Forschungsfeld vermissen lassen, werden Wissenschaftler als Heilige betrachtet, solange sie die eigenen Standpunkte teilen.
Andere Forschungsergebnisse werden in der gleichsam religiösen Logik als Häresie betrachtet. An die Stelle der Argumentation tritt die Dämonisierung.
Die Abwertung des Gegenübers etwa als „alter, weißer Mann“, den man nicht brauche, so die „Fridays for Future“-Aktivistin Luisa Neubauer, ist mehr als ein Hilfeschrei der Jugend.
Es ist ein Vorbote von extremistischen Denkformen. Denn die Bezeichnung „alter, weißer Mann“ ist keine nach Geschlecht oder Zugehörigkeit zu einer Alterskohorte festgelegte Variable, sondern schlicht ein synonym für abweichende Meinungen.
Neubauer stößt in dasselbe Horn wie Greta Thunberg mit ihrem Satz „Ihr müsst auf uns hören“. Wer ist „ihr“? Wer ist „uns“? Die darin manifestierte Zweiteilung der Gesellschaft ist so nicht vorhanden: Weder sind alle Jugendlichen Vertreter der Klimaschutzbewegung, noch sind alle Männer über 40 gesegnet mit Privilegien oder nur auf deren Wahrung aus.
weiter hier:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... nkens.html
J.S.


„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“
Neben Einstein auch David Hilbert und Leonhard Euler zugeschrieben
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5764
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon Grenzwolf62 » 11. Juli 2019, 21:47

Mir wurde ja vorgehalten wie ich sarkastisch an fast heilig gesprochenen kratzen kann die nichts anderes als unreife Kinder sind.
Da andere auch so eine coole Aufzählung haben, hier meine Ignor-Liste: Kumpel und Interessierter.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5464
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon CASI » 11. Juli 2019, 22:45

Gretel Thunfisch, ähem Greta Thunberg...
Asperger...
Duck und wech!!!
Toleranz ist: sehen, verstehen, lernen, handeln!
Intoleranz ist: sehen, handeln und dann unverständnis lernen!
CASI
 
Beiträge: 162
Bilder: 1
Registriert: 22. April 2010, 18:18

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon AkkuGK1 » 12. Juli 2019, 06:10

Wie ihr euren Dreck über ne 16 jährige auskippt und komischerweise kommt ihr alle aus der Rechten Ecke und erwartet für eure Gesinnung Respekt. Nee.
AfD - die Alternative - für Doofe, deshalb wählt AfD ihr Schafe! Mähhh
AkkuGK1
 
Beiträge: 4209
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon Sperrbrecher » 12. Juli 2019, 06:54

AkkuGK1 hat geschrieben:Wie ihr euren Dreck über ne 16 jährige auskippt und komischerweise kommt ihr alle aus der Rechten Ecke und erwartet für eure Gesinnung Respekt. Nee.

Wir wissen doch inzwischen "Jeder, der nicht GRÜN wählt ist ein Nazi!"
Da bedarf es doch überhaupt keiner Diskussion mehr.
Sperrbrecher
 
Beiträge: 851
Registriert: 13. Dezember 2018, 20:34

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon Interessierter » 12. Juli 2019, 06:55

Sehr richtig Akku. Das ist in Teilen schon lange erkennbar. [denken]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 19293
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2019, 07:21

Sperrbrecher hat geschrieben:Wir wissen doch inzwischen "Jeder, der nicht GRÜN wählt ist ein Nazi!"


Schwachsinn hält sich hartnäckig in bestimmten Kreisen. [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52606
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. Juli 2019, 07:45

Jedenfalls so etwas ähnliches.
Sogar der etwas rechtere Flügel der CDU wird medial schon mit Argusaugen beäugt in diese Richtung
Der traurige Rest der CDU ist eh auf dem Weg zu dreiviertelgrün zu mutieren, vielleicht steht da mal ein Vereinigungsparteitag im Haus.
Man muss ja Grün auch bescheinigen das sie neben Blau momentan die einzigen mit einer Art von Profil sind, der Rest schwebt suchend durchs Polituniversum.
Da andere auch so eine coole Aufzählung haben, hier meine Ignor-Liste: Kumpel und Interessierter.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5464
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon Sperrbrecher » 12. Juli 2019, 09:36

augenzeuge hat geschrieben:
Sperrbrecher hat geschrieben:Wir wissen doch inzwischen "Jeder, der nicht GRÜN wählt ist ein Nazi!"

Schwachsinn hält sich hartnäckig in bestimmten Kreisen.

Dass das Schwachsinn ist, wissen wir auch, aber immerhin wurde es so von der ZDF-Sprecherin Nicole Diekmann so postuliert und seitens der ZDF-Leitung widerspruchslos hingenommen.
Sperrbrecher
 
Beiträge: 851
Registriert: 13. Dezember 2018, 20:34

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2019, 10:41

Sperrbrecher hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Sperrbrecher hat geschrieben:Wir wissen doch inzwischen "Jeder, der nicht GRÜN wählt ist ein Nazi!"

Schwachsinn hält sich hartnäckig in bestimmten Kreisen.

Dass das Schwachsinn ist, wissen wir auch, aber immerhin wurde es so von der ZDF-Sprecherin Nicole Diekmann so postuliert und seitens der ZDF-Leitung widerspruchslos hingenommen.

Und deshalb gilt es? [grins] Das ist ja wohl ein Witz. Wer ist denn Frau Diekmann?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 52606
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Protest der Klimaschützer

Beitragvon pentium » 12. Juli 2019, 10:53

augenzeuge hat geschrieben:Und deshalb gilt es? [grins] Das ist ja wohl ein Witz. Wer ist denn Frau Diekmann?

AZ


Bei Twitter geht es selten nur in eine Richtung, heißt, eine heftige Redaktion kann eine heftige Gegenreaktion auslösen. So auch bei der ZDF-Reporterin Nicole Diekmann. Die Mitarbeiterin des Hauptstadtstudios hatte am Neujahrstag getwittert: "Nazis raus". Und auf die Frage: "Wer ist denn für Sie ein Nazi?" ironisch geantwortet: "Jede/r, der/die nicht die Grünen wählt.“ Daraufhin wurde sie mit Hassnachrichten und Beleidigungen überschüttet. Dies wiederum hat eine Welle der Solidarität auf dem Kurznachrichtendienst ausgelöst.
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 40718.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 28800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge


Zurück zu Aktuelle Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast