Bundestagswahl 2017 - Regierungsbildung

Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 19. Mai 2015, 20:06

Irgendwie kann ich keinen Thread für die SPD finden...
Na egal, ist jetzt eröffnet. Sollte es schon einen Thread geben, bitte Nachricht geben...

Wahlpanne in Köln - Stimmen von SPD und CDU vertauscht

Köln. SPD und Grüne haben ihre hauchdünne Mehrheit im Kölner Stadtrat verloren. Das hat die Neuauszählung eines Stimmbezirks ergeben.

Ein beispielloser Vorgang: In nur einem einzigen Stimmbezirk wird ein Jahr nach der Kommunalwahl und nach zähem Streit noch mal nachgezählt. In Köln. Binnen gut einer Stunde sind die gerade mal rund 700 Stimmen am Dienstag sorgfältig und unter größtem öffentlichen Interesse ausgezählt. Das Ergebnis wirbelt die politischen Verhältnisse in der Millionenstadt durcheinander. Rot-Grün verliert seine Ein-Stimmen-Mehrheit im Rat. Die Karten müssen neu gemischt werden...

Die Vorgänge vom 19. Mai 2015 werden jedenfalls in die Geschichte eingehen. "Das ist spektakulär. Mir ist kein vergleichbarer Fall bekannt", sagt auch der Düsseldorfer Politologe Professor Stefan Marschall. Neuauszählungen seien ohnehin selten. "Es gibt schon mal Anzweiflungen, aber die Neuauszählung führt dann meistens zu einer Bestätigung des Ergebnisses."

quelle: derwesten

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 13. September 2015, 21:55

Der OB-Wahltag in NRW

Herbe SPD-Verluste in NRW: Oberhausen und Bonn gehen an CDU

Und plötzlich kann die CDU wieder Großstadt: Nach Niederlagen bei Kommunalwahlen quer durch die Republik verzeichnet die Union in Nordrhein-Westfalen jetzt Erfolge. In Oberhausen stellt sie künftig den Oberbürgermeister - nach fast 60 Jahren SPD-Dominanz.

http://www.fnp.de/nachrichten/politik/H ... 59,1587091

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 12. Dezember 2015, 14:39

Erfolg für Sigmar Gabriel: Auf dem Parteitag folgten die Delegierten dem Parteichef und befürworteten weitere Verhandlungen um die Handelsabkommen TTIP und Ceta. Die Partei bekräftigt aber ihre „rote Linien“.

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... s_11247984

Mit großer Mehrheit beschlossen die etwa 600 Delegierten den von der Parteispitze vorgelegten Leitantrag, der das Ziel von Freihandelsabkommen der EU mit den USA und Kanada unterstützt. Ein Parteitag oder Parteikonvent soll aber - wie bereits im vorigen Jahr beschlossen - das letzte Wort haben, wenn die Verträge zur Ratifizierung vorliegen.

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 12. Dezember 2015, 15:10

Irgendwie kann ich keinen Thread für die SPD finden...


Na, das ich das noch erleben darf. [knuddel]

Und besser wäre es auch, wenn die SPD in der Bedeutungslosigkeit verschwindet, bei den Koryphäen
die die so zu bieten haben. Und TTIP ist natürlich ganz toll.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 12. Dezember 2015, 15:19

Greenpeace wollte ja helfen:
https://www.greenpeace.de/presse/presse ... eitag-fort
nur wollte das die SPD wieder nicht so richtig.

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 20. Januar 2016, 21:20

Die SPD reagiert auf die Übergriffe von Köln. Sie will Werbung verbieten, die Frauen oder Männer diskriminiert.

http://www.sueddeutsche.de/politik/glei ... -1.2821132

Wahlkampf....???

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 24. April 2016, 16:44

Die SPD will das Thema Rente ganz oben auf die Agenda zum Wahlkampf setzen.

Die SPD hat die Rente als zentrales Thema für den Bundestagswahlkampf 2017 entdeckt. Das bestätigte Parteichef Gabriel der F.A.S. Parteivize Stegner fordert, die Mütterrente künftig aus Steuermitteln zu bezahlen.


http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 95530.html

In der Rentendebatte hat Andrea Nahles (SPD) den rund 16 Millionen Riester-Sparern eine Garantie gegeben: "Der Staat garantiert, dass alle Riester-Inhaber ihr Geld ausgezahlt bekommen", sagte sie der "Bild am Sonntag". Den Kritikern der Riester-Rente erteilte sie eine Absage.


http://www.t-online.de/wirtschaft/alter ... rente.html

Na ein besseres Thema hätten sie sich ja gar nicht aussuchen können, denn eine wirklich gerechte Rente, wird es erst geben, wenn alle einzahlen müssen. Man blicke mal nach
Österreich, da funktioniert das wunderbar. Und die Nahles wieder, mit ihrem Geplapper: " Der Staat..."

Der Präsident des Wirtschaftsforums, Michael Frenzel, verteidigte dagegen die Riester-Rente. Statt sie schlechtzureden, sollten wir sie attraktiver gestalten", sagte er der "Welt am Sonntag".


Und der ist erst Klasse. Von der Nullzinspolitik der EZB hat er wohl noch nie was gehört?

Schaun wir mal, was da am Ende wieder für ein Murks rauskommt und ob sich die SPD mit diesem heißen Eisen einen Gefallen getan hat?

Wohl eher nicht. [flash]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 1. Mai 2016, 17:34

Heiko Maas wollte heute eine Rede auf dem Neumarkt in Zwickau halten und wurde vom Hof gejagt. Da hat der Gabriel aber Glück gehabt, denn
ursprünglich sollte er eine Rede halten.

Wurde mir gerade durch einen Anruf mitgeteilt und hier ist schon das erste Video.



Und die ersten Reaktionen der Presse gibt es auch schon.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 90254.html

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/i ... e-100.html

https://mopo24.de/nachrichten/heiko-maa ... ngen-67858

Und wie nicht anders zu erwarten, wird schon fast reflexartig die rechte Keule geschwungen.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 1. Mai 2016, 17:40

Spartacus hat geschrieben:Heiko Maas wollte heute eine Rede auf dem Neumarkt in Zwickau halten und wurde vom Hof gejagt. Da hat der Gabriel aber Glück gehabt, denn
ursprünglich sollte er eine Rede halten.

Und wie nicht anders zu erwarten, wird schon fast reflexartig die rechte Keule geschwungen.

LG

Sparta


Vom Hof gejagt. Was ist dass denn für eine Tartarenmeldung? Seine Rede wurde gestört, mehr war da nicht! Ach so die Polizei musste die Bühne schützen.

mfg
pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 1. Mai 2016, 17:57

Der Bursche ist getürmt Pentium, denn eigentlich war lustigerweise nach der Rede noch ein Diskussionsrunde mit Zwickauer Bürgern geplant gewesen.

Hat der Herr Minister vor lauter Angst platzen lassen und ist abgehauen. [grins]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon steffen52-1 » 1. Mai 2016, 18:08

Sind die Störer wieder alles Rechte gewesen oder auch Bürger dabei, welche sich ihre Meinungen nicht verbieten lassen? Das mit , alles Rechte, ist ja
nun schon eine Weile die Antwort der SPD-Chefs! Jeder kennt ja die Aussage von Gabriel!! [mad]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 1. Mai 2016, 18:13

steffen52-1 hat geschrieben:Sind die Störer wieder alles Rechte gewesen oder auch Bürger dabei, welche sich ihre Meinungen nicht verbieten lassen? Das mit , alles Rechte, ist ja
nun schon eine Weile die Antwort der SPD-Chefs! Jeder kennt ja die Aussage von Gabriel!! [mad]
Grüsse steffen52-1


Offenbar rääächte Demonstranten sollen es gewesen sein!
Dafür gab es in Plauen schwere Randale.

Zitat:
In Plauen ist es bei Demonstrationen von Rechten und Linken zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Polizei sprach auf Twitter von einem "massiven Gewaltausbruch". Sowohl von Linken wie auch von Rechten habe es Angriffe gegen Polizisten gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Man habe daraufhin Wasserwerfer eingesetzt. Einem MDR-Reporter zufolge kam auch Tränengas zum Einsatz. Das MDR-Team habe den Ort des Geschehens deshalb auch verlassen müssen. Der Polizei zufolge gab es mehrere Verletzte. "LVZ online" berichtet, Rechte hätten eine junge Frau mit einem Metallrohr bewusstlos geschlagen und schwer verletzt.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hatten zuvor etwa 1.000 linke Demonstranten gegen einen Marsch von rund 500 Rechtsextremen protestiert. Die Teilnehmer seien schwarz gekleidet gewesen, viele von ihnen vermummt. Die Linken-Demo wurde von der Polizei am Nachmittag aufgelöst, die rechte Demonstration war zuvor bereits beendet worden. Plauen war in den letzten Jahren am Tag der Arbeit wiederholt Ziel von Neonazis aus ganz Deutschland.

http://www.mdr.de/nachrichten/politik/i ... e-100.html

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 1. Mai 2016, 18:16

Ach so die Polizei musste die Bühne schützen.


Schützen gegen wen Pentium?

Sortieren wir mal wieder. Wenn die ANTIFA in Stuttgart ( AfD Parteitag)mit Eisenstangen auf die Polizei losgeht, dann sind das laut Presse "linksautonome Aktivisten" ?

Und wenn in Zwickau Bürger mit Plakaten und Trillerpfeifen den Maas vertreiben , dann klingt das nach Aussage der Bild so:

Rechter Mob in Sachsen bedrängt Minister Maas


http://www.bild.de/regional/chemnitz/he ... .bild.html

Ich frage mich, wo das noch enden soll, denn Glatzköpfe waren nirgendwo zu sehen!

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon steffen52-1 » 1. Mai 2016, 18:31

Spartacus hat geschrieben:
Ach so die Polizei musste die Bühne schützen.


Schützen gegen wen Pentium?

Sortieren wir mal wieder. Wenn die ANTIFA in Stuttgart ( AfD Parteitag)mit Eisenstangen auf die Polizei losgeht, dann sind das laut Presse "linksautonome Aktivisten" ?

Und wenn in Zwickau Bürger mit Plakaten und Trillerpfeifen den Maas vertreiben , dann klingt das nach Aussage der Bild so:

Rechter Mob in Sachsen bedrängt Minister Maas


http://www.bild.de/regional/chemnitz/he ... .bild.html

Ich frage mich, wo das noch enden soll, denn Glatzköpfe waren nirgendwo zu sehen!

LG

Sparta

Wenn diese Regierenden nicht bald die Kurve bekommen, was ich eher nicht glaube! Wird es wie zu Zeiten der Weimarer-Republik! Aber natürlich bin ich ja doof und es gibt User
welche es am besten wissen und so schreiben, als wäre noch alles heile Welt in Deutschland! [frown]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 1. Mai 2016, 19:07

Zehntausende Berliner sind bei Frühlingssonne am Sonntag zum Myfest gekommen.
Um 19 Uhr startete die "Revolutionäre 1. Mai Demo". Die Route wurde allerdings geändert.
http://www.bz-berlin.de/berlin/live-blo ... sperrungen

Bis zu 6200 Polizisten sind insgesamt in Berlin rund um den 1. Mai und der linksradikalen Demonstration am Abend des Feiertages im Einsatz, 1800 aus sieben anderen Bundesländern sowie von der Bundespolizei. Auf dem „Myfest“ will die Polizei mehr Präsenz zeigen.

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 2. Mai 2016, 16:54

Was bitteschön ist denn nun wieder das „Myfest“?

LG

Sparta
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der 1. Mai in Deutschland

Beitragvon pentium » 2. Mai 2016, 17:01

Spartacus hat geschrieben:Was bitteschön ist denn nun wieder das „Myfest“?

LG

Sparta


Das Myfest
https://de.wikipedia.org/wiki/Myfest

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der 1. Mai in Deutschland

Beitragvon Spartacus » 2. Mai 2016, 17:11

Ah Danke Pentium, ist ja wohl normalerweise ne schöne Sache, also zumindest so lange, bis es die ANTIFA entdeckt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 8. Mai 2016, 12:55

Ein Vögelchen hat mir geflüstert, dass der Gabriel zurück treten wird. Er ist wohl nur noch ein Frack und gesundheitlich schwer angeschlagen.

Übernehmen soll der Hamburger Scholz, den man eigentlich als Grünen bezeichnen könnte.

Schulz der designierte abgehalfterte EU - Fuzzi soll , wenn Gauck abtreten sollte, die Stelle eines Außenministers bekommen, da Steinmeier dann für
Gauck übernehmen soll. Später soll Schulz dann tatsächlich als Kanzlerkandidat nominiert werden.

Mit der SPD geht es also weiter steil bergab. Ich sehe die demnächst hinter der AfD.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 8. Mai 2016, 16:15

Spekulationen um Sigmar Gabriel: Im Bayerischen Rundfunk behauptet "Focus"-Mitherausgeber Helmut Markwort, der SPD-Chef werde zurücktreten. Aus der SPD kommen wütende Proteste.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 91300.html

Für die SPD dementierte deren Vize Ralf Stegner umgehend. "Da hat Herr Markwort in München wohl zu viel Sonne abbekommen", sagte Stegner der Nachrichtenagentur Reuters. Auch aus Parteikreisen hieß es, es handele sich um Unfug.

mfg
pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Rei » 8. Mai 2016, 21:39

SPD erwägt verbale Abrüstung gegen die AfD
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 08.05.16 02:04 Uhr
Der Hamburger Bürgermeister Scholz empfiehlt der SPD, die AfD nicht mehr als Nazis zu bezeichnen. Die SPD bemüht sich um eine Neuausrichtung: Der frühere Bundesfinanzminister Steinbrück sagte, die SPD in ihrer aktuellen Form sei für die Wähler nicht mehr interessant.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... n-die-afd/
Rei
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 1945
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 9. Mai 2016, 16:48

Helmut Markwort bleibt bei seiner Aussage, fügte nur hinzu, es wäre nur eine Frage der Zeit. [hallo]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 9. Mai 2016, 16:54

Spartacus hat geschrieben:Helmut Markwort bleibt bei seiner Aussage, fügte nur hinzu, es wäre nur eine Frage der Zeit. [hallo]

LG

Sparta


Markwort fühlt sich missbraucht
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... aucht.html

Und man macht Scherze
https://twitter.com/extra3/status/72959 ... _src=twsrc^tfw

https://twitter.com/heuteshow/status/72 ... _src=twsrc^tfw

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 11. Mai 2016, 17:44

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich gestern Abend auf ein Modell geeinigt, wie der Einstieg in die Rente flexibler gestaltet werden kann. Der sozialpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Karl Schiewerling (CDU), und der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Max Straubinger, sagten, damit sollten Menschen belohnt werden, die länger arbeiten wollten.

So sollen künftig die Verrechnungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer verbessert werden, die weiterarbeiten wollen, nachdem sie das Rentenalter erreicht haben. Dazu gehört zum Beispiel ein höherer Freibetrag, bis zu dem ein Verdienst auf die Rente angerechnet wird. Auch die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung sollten in diesem Fall künftig für Arbeitnehmer und Arbeitgeber wegfallen.

Wer weiterarbeitet, bekommt eine höhere Rente

Wer zudem als Rentner aus seinen Einkünften noch einmal einen Teil in die Rentenkasse einzahlt, soll künftig eine höhere Rente bekommen. Im Monat soll sich die Rente dadurch um ein halbes Prozent erhöhen. Arbeitnehmer, die ein Jahr länger im Job bleiben, könnten also sechs Prozent mehr Rente erhalten. Auch mögliche Abschläge bei einer vorgezogenen Rente sollten so reduziert werden können.

Außerdem will die Große Koalition den Übergang in den Ruhestand vor dem Erreichen des Rentenalters erleichtern. Dazu soll die Kombination einer Teilrente mit dem Verdienst aus einem Teilzeitjob verbessert werden. Bisher werde diese Möglichkeit kaum genutzt. Die sogenannte "Flexi-Rente" soll Anfang des nächsten Jahres eingeführt werden.


https://www.tagesschau.de/inland/koalit ... e-101.html

Na wenn das mal nicht ein wirklich gelungener Entwurf ist. [flash]

Kommentieren ist schon fast zwecklos, denn diese Parteien werden es nie schnallen, dass für eine gute und gerechte Rente ALLE einzahlen müssen, so wie in Österreich, der Schweiz
und allen nordischen Staaten sowieso. Man sollte sich mal frage, warum es in den genannten Ländern keine Altersarmut gibt und auch keine in Aussicht ist.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Ari@D187 » 18. Mai 2016, 09:47

Nun ist die SPD in einer weiteren Umfrage unter die 20%-Marke gerutscht.
http://www.welt.de/newsticker/news1/art ... Marke.html

Woran liegt es?
- Fehlendes erkennbares Profil?
- Falsches Personal?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2963
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon augenzeuge » 18. Mai 2016, 18:32

Ari@D187 hat geschrieben:Nun ist die SPD in einer weiteren Umfrage unter die 20%-Marke gerutscht.
http://www.welt.de/newsticker/news1/art ... Marke.html

Woran liegt es?
- Fehlendes erkennbares Profil?
- Falsches Personal?

Ari


Warum sollte man noch die SPD wählen, wo doch die Union dem Wähler mit ihren Flügeln von Merkel bis Seehofer alle Richtungen bzw. Positionen anbietet? [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41578
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Ari@D187 » 18. Mai 2016, 22:26

augenzeuge hat geschrieben:[...]
Warum sollte man noch die SPD wählen, [...]

Hmm, das fragen sich, spätestens seit dem 1. Oktober 1982, viele Bundesbürger.

Ari [hallo]
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2963
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon pentium » 20. Juli 2016, 12:13

Hochstapelei im Bundestag

Lebenslügen, die seit Jahrzehnten Bestand hatten, wichen am Dienstag der Wahrheit: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz ist keine Juristin, wie es zum Beispiel die offiziellen Angaben der Bundestagsverwaltung ausweise.Die Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz ist keine Juristin, sie hat weder ein Studium absolviert noch Abitur abgelegt. All das hatte die Politikerin seit Jahrzehnten behauptet.
http://www.derwesten.de/staedte/essen/l ... 23713.html

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Zicke » 20. Juli 2016, 15:00

SPD-Abgeordnete Hinz legt Bundestagsmandat nieder

Die Abgeordnete Petra Hinz hatte laut ihrem Lebenslauf Abitur, Jura studiert und das Staatsexamen. Nichts davon stimmt. Nun legt sie ihr Mandat nieder.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... f-erfunden
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4161
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der SPD - Thread

Beitragvon Spartacus » 20. Juli 2016, 16:48

Zicke hat geschrieben:SPD-Abgeordnete Hinz legt Bundestagsmandat nieder

Die Abgeordnete Petra Hinz hatte laut ihrem Lebenslauf Abitur, Jura studiert und das Staatsexamen. Nichts davon stimmt. Nun legt sie ihr Mandat nieder.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... f-erfunden


Normalerweise sind solche Typen ja bei den Grünen zu finden. War das jetzt nur der Lebenslauf, oder hat sie auch Dokumente gefälscht?

Dann gibt es noch ein paar nette Anzeigen, wegen Urkundenfälschung.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13208
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste