Der CDU/CSU-Thread

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon zonenhasser » 21. November 2019, 20:35

Klimaprotest - Greenpeace klaut C an CDU-Parteizentrale

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... aktivismus
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2356
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 22. November 2019, 19:51

CDU Parteitag in Leipzig

DAS war deutlich! Sieben Minuten und sechs Sekunden Beifall im Stehen für die angeschlagene CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK, 57). [shocked]

Ihr schärfster Konkurrent im Kampf um die Kanzlerkandidatur, Friedrich Merz (64), musste es mitansehen, klatschte höflich, aber leicht verspannt mit den anderen Delegierten.


Mancher Merz-Fan rieb sich verwundert die Augen darüber, dass der Sauerländer sich so demonstrativ ins Team AKK einordnete („Wir sind loyal“) und die Parteichefin u. a. für ihre Syrien-Offensive lobte. Aber: Merz (bekam anderthalb Minuten Beifall) machte gleichzeitig klar: Seine Zeit kann noch kommen! Merz: „Nicht DIESER Parteitag wird die endgültige Entscheidung treffen.“ Erst „in einem Jahr“ würden „die entscheidenden Antworten“ gegeben. Und: Mit ihm sei weiter zu rechnen: „Wenn Ihr mich wollt, bin ich dabei“, wiederholte er sein Mantra.


Die Hoffnung stirbt zuletzt, Friedrich.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Bahndamm 68 » 22. November 2019, 20:51

CDU Parteitag in Leipzig:
Noch hat mich nichts vom Hocker gerissen. Ich habe die Reden verfolgt von AKK bis Merz. Das Klatschen hat mich ein wenig an die Volkskammer erinnert. Und das Dauerklatschen bei AKK habe ich als reinstes Schauspiel angesehen. Euphorie sieht bei mir anders aus.

Bis zum nächsten Parteitag sind ja keine Wahlen dazwischen. Sie können wirklich in Ruhe arbeiten und sich von der SPD distanzieren.

Ich wünschte, es würden neue Wahlen kommen, aber dafür haben sie alle Angst.

Es lohnt sich auf den Link zu klicken gestern Abend bei Lanz:
https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-21-november-2019-100.html

Christian von Stetten, Politiker

Der Unternehmer ist mittelstandspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion. Er äußert sich zum Zustand seiner Partei und erläutert, warum er eine stärkere Einbindung von Friedrich Merz fordert.

Eine jämmerliche Darstellung von Lanz.
Typisch für Lanz, alle Parteien wollen lieber über Sachthemen sprechen, Lanz immer und immer wieder bringt die Personal-Politik hoch, einfach grottenhaft. Das nennt man Pressefreiheit, ich meine Narrenfreiheit und Narrenfrechheit.

Robin Alexander, Journalist
Unmittelbar vor Beginn des mit Spannung erwarteten CDU-Parteitages analysiert der stellvertretende "Welt"-Chefredakteur die Richtungs- und Führungsstreitigkeiten in der Union.

Ruhig und sachliche Analyse

Wotan Wilke Möhring, Schauspieler
Am 24. und 25. November ist er in dem ZDF-Thriller "West of Liberty" zu sehen. Der 52-Jährige erzählt, wie er die Wendejahre erlebte, und warum er als früherer Punk zur Bundeswehr ging.

Cooler Typ auch in seiner politischen Äußerung

Amaryllis Fox, Ex-CIA-Agentin
Fast zehn Jahre arbeitete sie in der Terrorismusabwehr der CIA. Sie gewährt einen sehr persönlichen Einblick in den spannenden Alltag einer Undercoveragentin.

Für mich der spannendste Teil – sie ist freiwillig mit 21 Jahren zum CIA gegangen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 2315
Bilder: 8
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Volker Zottmann » 22. November 2019, 21:15

Herrmann, hallo,
Ich habe gestern Lanz gesehen.
Am besten gefiel mir Wotan Wilke Möhring , der klar ansagte, wass dem Volk missfällt: Nämlich das ständige Drehen um sich selbst in den Parteien. Es geht nur um Postengeschacher, Macht schlechthin. Aber eben nie mehr um Zukunftsweisendes.

Lanz gelang es auch nicht, den Herrn von Stetten in irgendeiner Weise festzunageln. Von Stetten erörterte aber überdeutlich die möglichen Konstellationenen, falls Neuwahlen beim Zerbersten der Groko anstünden.

Die CIA-Tante passte, obwohl zum Schluss präsentiert, nicht in die interessante Runde.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18144
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Interessierter » 23. November 2019, 08:07

Wozu spendet man der " Pannen - AKK " minutenlang Beifall für eine Rede, die ihr wohl ein " Redenschreiber " geschrieben hat. Überdeutlich wurde für mich immer wieder die extreme Angst der CDU vor den Erfolgen der Grünen.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20551
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nostalgiker » 23. November 2019, 09:00

Glaubst du etwa die anderen Politiker schreiben ihre Reden selber?

Dann höre dir mal genau das höchstpeinliche Gestotter an wenn Politiker, angefangen mit 'Mutti' sich in der freien Rede versuchen ........
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10531
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Interessierter » 23. November 2019, 10:13

Nostalgiker » 23. Nov 2019, 09:00
Glaubst du etwa die anderen Politiker schreiben ihre Reden selber?

Dann höre dir mal genau das höchstpeinliche Gestotter an wenn Politiker, angefangen mit 'Mutti' sich in der freien Rede versuchen


Wo habe ich denn geschrieben, dass andere Politiker ihre Reden selber schreiben? Auch wenn du permanent meinst zu wissen was andere User glauben, sind es leider regelmäßig nicht mehr als Unterstellungen.... [flash]

Und übrigens höre ich mir die längeren Einlassungen des frei redenden Herrn Habeck beispielsweise sehr gerne an und natürlich auch die der Abgeordneten, welche ohne einen Zettel auf dem Pult ihre Meinung kundtun und auch noch Rede und Antwort stehen.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20551
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon steffen52 » 23. November 2019, 13:50

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Die Analyse sagt genau das aus was die Merkel dem eigenen Volk angetan hat. Sie kann ihr Erbe gern behalten, aber leider geht das nicht. Sie wird bald von der Bildfläche verschwinden und die Nachkommen müssen
der ihre Pfuschpolitik ausbaden, die Spaltung des Volkes hat sie voll zu verantworten, das interessiert sie aber nicht die Bohne! [wut]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6908
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 24. November 2019, 11:41

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder hat die AfD scharf angegriffen. "Feind, das ist für mich die AfD", sagte Söder am Samstag als Gastredner auf dem CDU-Parteitag in Leipzig. Er fügte hinzu: "Die AfD ist alles, aber sie ist keine bürgerliche Partei. "Bürgerliche Parteien hetzen nicht, bürgerliche Parteien spalten nicht."

Und mit Blick auf das Verhalten der AfD im bayerischen Landtag beim Gedenken an den ermordeten CDU-Politiker und Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sagte Söder, bürgerliche Parteien stünden im Landtag auf, wenn man eines Toten gedenke.

Der bayerische Ministerpräsident stellte die rhetorische Frage, wieso man kaum mehr einen textlichen Unterschied zwischen den Schriften von Björn Höcke und Adolf Hitlers "Mein Kampf" erkenne? "Weil es vielleicht gar keinen richtigen Unterschied gibt. Das ist doch der wahre Grund." Die AfD wolle zurück in die 1930er Jahre. Die AfD sei nicht eine besonders konservative Partei, sondern sie sei in Wirklichkeit die NPD, "und die bekämpft man. Klare Linie, klare Kante, AfD ist Feind."


Der Mann hat das Zeug zum Kanzler. [wink]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Volker Zottmann » 24. November 2019, 11:52

Vielleicht verinnerlichen bald mal die sächsischen AfD -Wähler und -Bejubler, was der bayrische Ministerpräsident Söder sagte.
Vielleicht wird der CSU wenigstens noch eine klare Sicht auf die fatalen Entwicklungen im Osten bezüglich der Stärke der AfD abgenommen.
Söder warnt ausdrücklich vor dem Nazi Höcke und seiner Ideologie.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18144
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Ari@D187 » 24. November 2019, 12:15

augenzeuge hat geschrieben:
Der CSU-Vorsitzende Markus Söder [...]


Der Mann hat das Zeug zum Kanzler. [wink]

AZ


augenzeuge hat geschrieben:Mit Prinz Söder geht der Laden ganz schnell den Bach runter.... [flash]

AZ

Schaun mer mal, dann sehn mer scho.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5182
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 24. November 2019, 12:18

Ja, das war er. Und richtig, er hat sich massiv verändert. Da kann man doch nicht bei der Meinung bleiben.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon HPA » 24. November 2019, 12:20

Der bayerische Ministerpräsident stellte die rhetorische Frage, wieso man kaum mehr einen textlichen Unterschied zwischen den Schriften von Björn Höcke und Adolf Hitlers "Mein Kampf" erkenne? "Weil es vielleicht gar keinen richtigen Unterschied gibt. Das ist doch der wahre Grund."


Passend dazu [flash] Achtung, Satire!

Hitler-Erben verklagen Höcke wegen Urheberrechtsverletzung

Es wurde dabei deutlich, dass AfD-Politiker nicht dazu in der Lage waren, Aussagen Höckes von Stellen aus „Mein Kampf“ zu unterscheiden. „Wenn noch nicht einmal solche Experten Original und Kopie auseinanderhalten können, muss juristisch eingeschritten werden“, erklärt US-Anwalt Stu Jester von der Kanzlei Mock, Prank & Shenanigan, „deshalb hat sich die Familie Hitler dazu entschlossen, Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen Herrn Höcke einzureichen.“
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10611
Bilder: 26
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nostalgiker » 24. November 2019, 13:08

Interessierter hat geschrieben:
Wo habe ich denn geschrieben, dass andere Politiker ihre Reden selber schreiben? Auch wenn du permanent meinst zu wissen was andere User glauben, sind es leider regelmäßig nicht mehr als Unterstellungen....
Mit Unterstellungen kennst du dich nachweislich sehr viel besser aus
siehe --> #Rad, #Brunnen, #Bilder
nur als Beispiel.


Und übrigens höre ich mir die längeren Einlassungen des frei redenden Herrn Habeck beispielsweise sehr gerne an und natürlich auch die der Abgeordneten, welche ohne einen Zettel auf dem Pult ihre Meinung kundtun und auch noch Rede und Antwort stehen.
Es gibt sie wirklich; Leute mit völlig abgedrehten Hobbies .....
Ich nehme zur Kenntnis, das ich einer Generation angehöre, deren Hoffnungen zusammengebrochen sind.
Aber damit sind diese Hoffnungen nicht erledigt. Stefan Hermlin
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 10531
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon HPA » 24. November 2019, 13:12

nostalgiker hat geschrieben: Mit Unterstellungen kennst du dich nachweislich sehr viel besser aus


Da bist Du nachweislich der ausgemachte Spitzenreiter!

Siehe #bezahlter Provokateur #LKA Brandenburg

[grin]
Zuletzt geändert von HPA am 24. November 2019, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 10611
Bilder: 26
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Ari@D187 » 24. November 2019, 13:19

augenzeuge hat geschrieben:Ja, das war er. Und richtig, er hat sich massiv verändert. Da kann man doch nicht bei der Meinung bleiben.
AZ

Ist doch kein Ding. Aber nicht, dass irgendwann von dir hier zu lesen ist:

"Bjö... Der Mann hat das Zeug zum Kanzler."
[wink]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5182
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 24. November 2019, 13:53

Nee, da müsste sich Bernd ja so verändern, dass mir schwindlig wird. [laugh]
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 29. Dezember 2019, 11:13

Auch wenn sich einige ganz sicher wundern, es ist kein Fake!

Deutsche setzen auch im nächsten Jahr auf Angela Merkel


Die Bundesbürger glauben, dass die Kanzlerin die größte Relevanz für die Lösung weltpolitischer Probleme hat - dicht gefolgt von Wladimir Putin. Eine Mehrheit lehnt zudem ein stärkeres militärisches Engagement der Bundesrepublik ab.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... erkel.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Volker Zottmann » 29. Dezember 2019, 12:08

Wieso Kanzlerin? Lebt die denn überhaupt noch? Es ist so still geworden....

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18144
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 29. Dezember 2019, 12:15

Habe gehört, Kanzlerin Merkel hält sich auf Mallorca auf und bereitet die Aufnahme des Deutschen liebste Insel als neues Bundesland vor.
Das hätte ich ihr gar nicht zugetraut: So viel Weitsicht, so viel Adaption Putin-Krim, so viel Friedenspolitik ganz ohne Bundeswehr. Sie geht als die Größte in die Geschichte ein.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Ari@D187 » 29. Dezember 2019, 12:28

Volker Zottmann hat geschrieben:Wieso Kanzlerin? Lebt die denn überhaupt noch? Es ist so still geworden....

Gruß Volker

Sie bereitet sich auf ihren Besuch bei Erdogan vor.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5182
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 30. Dezember 2019, 22:17

augenzeuge hat geschrieben:Auch wenn sich einige ganz sicher wundern, es ist kein Fake!

Deutsche setzen auch im nächsten Jahr auf Angela Merkel

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... erkel.html
AZ


Für die Umfrage befragte Emnid am 19. Dezember 2019 insgesamt 507 Personen
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 01543.html
jetzt sind schon 507 Menschen Deutschland.
J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5922
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 30. Dezember 2019, 22:33

Zicke, was glaubst du denn wie die Hochrechnungen vor Wahlen entstehen? Denkst du, bei solchen Anfragen befragt man Millionen? [flash]

Guten Rutsch mein Lieber.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Zicke » 13. Januar 2020, 16:40

CDU-Politiker nennt ARD und ZDF Indoktrinationsplattformen links-grüner Weltanschauung

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird nach einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" massive Kritik an der politischen Ausrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks laut. In einem Gastbeitrag für die Zeitungsgruppe wirft der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael von Abercron ARD und ZDF eine Vernachlässigung der "gebotenen politischen Neutralität" vor. "Nicht nur die Nachrichtensendungen, sondern auch die politischen Magazine und Talkshows verkommen immer mehr zu einheitlichen Indoktrinationsplattformen, die durch eine links-grüne Weltanschauung geprägt sind", schreibt der CDU-Politiker. In der politischen Ausrichtung gebe es heute "nur noch die eine Richtung mit einer Art linker Wohlfühlkommunikation".
https://www.presseportal.de/pm/58964/4490341
J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5922
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 13. Januar 2020, 17:27

"CDU-Lokalpolitiker schießt auf Migrant"

Skandal bei der CDU: CDU-Bezirksvertreters Hans-Josef Bähner soll aus rassistischem Motiv auf einen 20-Jährigen geschossen haben

Laut „Kölner Stadt-Anzeiger“ soll die Polizei fünf Schusswaffen in seinem Haus gefunden haben.

Der Politiker gilt als AfD-nah. Auf dem öffentlich einsehbaren Teil seiner Facebook-Pinnwand teilte er Posts der AfD, Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik, Fahndungssaufrufe der Polizei, aber wendete sich auch gegen Tierversuche in der Kosmetikindustrie.

Eine anonyme Zeugenaussage, die im WDR-Format „Lokalzeit“ gesendet wurde, legt den Verdacht nahe:
„Der Mann kam mit einer Waffe aus dem Haus und brüllte ‚Haut ab, ihr Kanaken, ihr Dreckspack‘. Da haben wir zurück geschimpft. Der Mann stand in seinem Garten und hat uns aufgefordert, über die Mauer zu kommen. Dann hätte er einen Grund, auf uns zu schießen. Dann gab es Streit mit Worten. Dann hat er plötzlich geschossen.“


Lange wurde der Name des Politikers von Partei und Medien nicht explizit erwähnt, weswegen es zum Aufschrei auf Twitter kam. Mittlerweile ist er an die Öffentlichkeit gedrungen.
Die CDU Köln teilte am Mittwochabend mit, dass er sein Mandat vorerst ruhen lässt.
Rechtlich betrachtet ist ein „Ruhenlassen“ allerdings gar nicht möglich.
Quelle: Kölner Stadtanzeiger, WAZ, SZ

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 19. Januar 2020, 22:48

Na sowas. Sie sollte doch eigentlich schon lange weg sein. Wenn man gewissen Leuten glaubt. Aber Merkel kanns noch. Und sie zeigt es....

Dank der deutschen Vermittlung haben sich die wichtigsten Libyen-Akteure auf einen Friedensplan geeinigt. Jetzt muss die Staatengemeinschaft den diplomatischen Erfolg militärisch absichern, auch die Bundeswehr.


Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Außenminister Heiko Maas haben es nicht nur geschafft, die libyschen Kontrahenten Ministerpräsident Fayez Sarraj und General Khalifa Haftar auf eine gemeinsame Linie einzuschwören, sondern auch jene Mächte, die sich in dem Bürgerkrieg auf die eine oder dir andere Seite geschlagen haben: mit Geld, Waffen, Söldnern oder Soldaten. Angefangen von den großen Gegenspielern Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan über Störenfriede wie die Vereinigten Arabischen Emirate bis zu den Gegner aus der libyschen Nachbarschaft wie Ägypten und Algerien. Auch die USA waren mit Außenminister Mike Pompeo ranghoch vertreten.

Doch nicht nur die Teilnehmerliste kann sich sehen lassen, sondern auch die Ergebnisse. Nie zuvor in dem seit acht Jahren andauernden Konflikt gelang es, alle ausländischen Akteure auf so weitreichende Vereinbarungen zu verpflichten.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon zonenhasser » 19. Januar 2020, 23:13

augenzeuge hat geschrieben:Na sowas. Sie sollte doch eigentlich schon lange weg sein. Wenn man gewissen Leuten glaubt. Aber Merkel kanns noch. Und sie zeigt es....
Als einfaches CDU-Mitglied?
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2356
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 20. Januar 2020, 07:46

Nun, ich wollte nur zeigen, dass "die da oben" nicht so schlecht, sind wie unser gewisser User gern versucht zu vermitteln.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56370
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 20. Januar 2020, 09:43

Hut ab!
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Ari@D187 » 20. Januar 2020, 19:57

augenzeuge hat geschrieben:Na sowas. Sie sollte doch eigentlich schon lange weg sein. Wenn man gewissen Leuten glaubt. Aber Merkel kanns noch. Und sie zeigt es....

Dank der deutschen Vermittlung haben sich die wichtigsten Libyen-Akteure auf einen Friedensplan geeinigt. Jetzt muss die Staatengemeinschaft den diplomatischen Erfolg militärisch absichern, auch die Bundeswehr.


Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Außenminister Heiko Maas haben es nicht nur geschafft, die libyschen Kontrahenten Ministerpräsident Fayez Sarraj und General Khalifa Haftar auf eine gemeinsame Linie einzuschwören, sondern auch jene Mächte, die sich in dem Bürgerkrieg auf die eine oder dir andere Seite geschlagen haben: mit Geld, Waffen, Söldnern oder Soldaten. Angefangen von den großen Gegenspielern Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan über Störenfriede wie die Vereinigten Arabischen Emirate bis zu den Gegner aus der libyschen Nachbarschaft wie Ägypten und Algerien. Auch die USA waren mit Außenminister Mike Pompeo ranghoch vertreten.

Doch nicht nur die Teilnehmerliste kann sich sehen lassen, sondern auch die Ergebnisse. Nie zuvor in dem seit acht Jahren andauernden Konflikt gelang es, alle ausländischen Akteure auf so weitreichende Vereinbarungen zu verpflichten.

AZ


Man könnte meinen du würdest in Berlin bei den Regierungspressekonferenzen den Sprecher der Bundesregierung geben. Was da tatsächlich geschafft wurde, wird erst die Zukunft weisen und wird andernorts gar nicht so positiv gesehen:

Das deutsche Unvermögen
Putin, Erdoğan und Haftar, das sind die Gewinner der Libyen-Konferenz. Deutschland ist in internationalen Konflikten ohnmächtig. Für die Region bedeutet das nichts Gutes.

-> Link


Putin ist der Sieger von Berlin

-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5182
Registriert: 26. April 2010, 19:58

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste