Der CDU/CSU-Thread

Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 8. Dezember 2014, 22:09

Der CSU gewidmet für alles was so aus München oder Berlin von den Damen und Herren der CSU so an Ideen kommt.

Die CSU will bis in die Wohnzimmer hineinregieren: In einem Leitantrags-Entwurf für den Parteitag am kommenden Wochenende in Nürnberg heißt es: "Wer dauerhaft hier leben will, soll dazu angehalten (später umformuliert in "motiviert", Anm. d. Red.) werden, im öffentlichen Raum und in der Familie deutsch zu sprechen." Ein Satz, der empört - oder auch für Spott sorgt.

http://www.n-tv.de/politik/pressestimme ... 17811.html

Zitat:
Historische Bezüge können ein rhetorisches Meisterwerk sein. Verrennt man sich in ihnen, kann großer Schaden angerichtet werden. Die CSU wollte mit ihrem Vorschlag, Immigranten sollten doch nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch zu Hause Deutsch sprechen, sicher nur eine Wählerschicht mobilisieren, die immer dankbar ist, wenn jemand was sagt, was man ja wohl noch mal sagen dürfen sollte. Die ist nun auf Linie, auch wenn der Parteivorstand zurückrudert, weil die Medien, der Konsens und die Vernunft querulieren. Wäre da nur nicht der historische Ballast.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/csu-v ... -1.2257142

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CSU-Thread

Beitragvon karnak » 9. Dezember 2014, 07:50

Kann ich kurz machen, die haben sie nicht alle. Labern um des Laberns willen. Sich einfach nur aufblasen, den Eindruck von Kümmerern erwecken,über alle möglichen Umwege etwas und jemanden bedienen der ein Abneigung gegen etwas hat was nicht deutsch ist. Letztlich ist es sogar bei dieser Leidlichen Autobahnmaut Diskussion der wahre Hintergrund. Ein Verein von und für den deutschen Spießer. Aber es gibt ja genug davon, also sind sie gut aufgestellt.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11688
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Der CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 9. Dezember 2014, 17:17

Rechts hat sich bestimmt gefreut, das könnte Absicht gewesen sein.
Weise war das Ganze sicher nicht, unausgegoren, begrifflich dämlich, inhaltlich überheblich.
Nun rudert man begrifflich zurück, die Effekte hat man aber in der Tasche: Die eigene Truppe steht wieder in Reih' und Glied, und alles rechts von ihnen ist auch umarmt.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3820
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CSU-Thread

Beitragvon pentium » 9. Dezember 2014, 17:21

Erfolg für die CSU

Liste von Begriffen, die motivierte Migranten zu Hause bereits gelernt haben:

Modellauto-Affäre
Verwandten-Affäre
Gehälter-Affäre
Plagiats-Affäre
Steueraffäre
Medien-Affäre
ZDF-Affäre
Kanzlei-Affäre
Labor-Affäre
Amigo-Affäre

http://www.titanic-magazin.de/news/erfo ... -csu-6939/

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 10. Dezember 2014, 21:50

Ich habe mal den Thread etwas erweitert, die Schwesterpartei mit einbezogen.

CDU Parteitag in Köln:

Zitat:
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zum achten Mal zur CDU-Vorsitzenden gewählt worden. Auf dem Parteitag in Köln erhielt sie 96,7 Prozent der gültigen Stimmen, das ist ihr bisher zweitbestes Ergebnis. Unter großem Applaus bedankte sie sich bei den Delegierten. Die 60-Jährige führt die Partei seit dem Jahr 2000. Ihr bisher bestes Ergebnis erhielt sie vor zwei Jahren mit 97,9 Prozent.
...
Im Anschluss an die Wahl Merkels wurde über ihre fünf Stellvertreter abgestimmt, die geschlossen wieder angetreten waren: Die CDU-Landesvorsitzende in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, erhielt mit 96,5 Prozent das beste Ergebnis. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier erzielte knapp 90 Prozent.

Mit 70,5 Prozent erreichte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen den schlechtesten Wert der CDU-Vizes. Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet und der Landeschef aus Baden-Württemberg, Thomas Strobl, erhielten Werte zwischen 70 und 80 Prozent. Gegenkandidaten hatten sie nicht.

quelle: Tageschau

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 12. Dezember 2014, 18:05

Nürnberg - CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat vor einem Bündnis von SPD, Linkspartei und Grünen im Bund gewarnt. «Wir wollen nicht, dass sie Deutschland übernehmen. Wir wollen eine linke Republik verhindern», sagte er zur Eröffnung des CSU-Parteitags am Freitag in Nürnberg. Scheuer griff SPD-Chef Sigmar Gabriel als «Ramelow-Macher» an und machte ihn für die Beteiligung der SPD an der rot-rot-grünen Regierung von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) in Thüringen verantwortlich. Nach dem Wirbel um eine Deutschempfehlung für Zuwanderer betonte Scheuer, eine Sprache wirklich zu lernen, gehe nur, wenn man sie gebrauche. «Keine Pflicht, keine Gängelung, sondern die Freude an unserer Sprache.»

http://www.welt.de/regionales/bayern/ar ... ndern.html

Zuvor verteidigte CSU-Chef Seehofer die "Deutschempfehlung" seiner Partei. Zugleich zeigte er sich entsetzt über die mutmaßliche Brandstiftung im Nürnberger Land. Die rund 1.000 Delegierten wollen in der Nürnberger Messehalle die vier Leitanträge beschließen, die zuletzt für Aufregung gesorgt haben, allen voran den Antrag zur Integration.

http://www.br.de/nachrichten/csu-partei ... g-106.html

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 13. Dezember 2014, 14:03

Seehofers Grundsatzrede beim Parteitag

Zitat:
Mit der Rede von CSU-Chef Horst Seehofer ist der Parteitag der Christsozialen zu Ende gegangen. Seehhofer lobte darin seine Partei als "bärenstark". "Die CSU ist gut drauf. Die CSU ist bestens in Schuss. Die CSU ist bärenstark", sagte er und hob zugleich seine eigene Bedeutung hervor. Durch seine "persönliche Handschrift" habe die CSU Erfolge, sagte Seehofer vor den rund 1000 Delegierten und Gästen.
...
Auch bei künftigen Vorhaben kündigte Seehofer an, keine Kompromisse einzugehen. "Die Entlastung bei der kalten Progression erfolgt spätestens zum 1. Januar 2017", sagte er. Der CSU-Chef warnte davor, eine echte Entlastung auf die Zeit nach der Bundestagswahl 2017 zu verschieben. Es sei unmöglich, im Wahlkampf erneut eine Reform zu versprechen. "Das nimmt uns niemand ab", sagte er.

http://www.tagesschau.de/inland/csu-parteitag-115.html

Nachtrag:

Eigenwillige Forderung

"Bayern muss ein eigener Staat werden. Das ist Ihre einzige Pflicht als Ministerpräsident!"
Der Bamberger CSU-Rebell Georg Pfister an die Adresse von Parteichef Seehofer

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 3. Januar 2015, 18:51

Die CSU und ihr Chef Horst Seehofer wollen Flüchtlinge schneller abschieben können.

Zitat:
Die CSU erhält Zustimmung für ihre Forderung, Asylverfahren zu beschleunigen: Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht sich für den Vorschlag aus.
Auf ihrer Klausur in Wildbad Kreuth will die Landesgruppe ein Grundsatzpapier beschließen, in dem es heißt: Wer aus wirtschaftlichen Gründen Asyl beantrage, solle das Land schnell wieder verlassen.
SPD, Linke und Kardinal Reinhard Marx kritisieren den Vorstoß der Christsozialen scharf.

http://www.sueddeutsche.de/politik/asyl ... -1.2290320

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 3. Januar 2015, 19:56

Habe ich doch gesagt, dass PEGIDA Recht bekommt, äh, erst mal Verstärkung.
Wann wird die CDU folgen? Natürlich aus eigenem Antrieb, selbstverständlich.
Budjet, budjet, sagt der Russe. Es wird, es wird...
Gruß, Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3820
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Spartacus » 4. Januar 2015, 17:11

Das ist doch alles nur dummes Gequatsche.

Ich darf mal aus dem Asylverfahrensgesetz § 19 zitieren:

(3) Ein Ausländer, der aus einem sicheren Drittstaat (§ 26a) unerlaubt eingereist ist, kann ohne vorherige Weiterleitung an eine Aufnahmeeinrichtung nach Maßgabe des § 57 Abs. 1 und 2 des Aufenthaltsgesetzes dorthin zurückgeschoben werden. In diesem Falle ordnet die Ausländerbehörde die Zurückschiebung an, sobald feststeht, dass sie durchgeführt werden kann.


Es ist alles geregelt, man muss das Gesetz halt nur anwenden, darum geht es letztendlich.

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 7. Januar 2015, 22:01

2018 soll Schluss sein, jetzt aber wirklich: Horst Seehofer hat in Wildbad Kreuth erklärt, dass er nicht erneut als Ministerpräsident kandidieren will - und der Nachfolgedebatte in der CSU einen neuerlichen Schub gegeben.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 11788.html

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Landtagswahlen 2014/15

Beitragvon Interessierter » 21. Januar 2015, 10:45

25 Jahre Thüringer CDU: Angepasst bis zum Ende

Von der Block- zur Thüringenpartei: Dienstag vor 25 Jahren wurde die Landes-CDU gegründet - die nun erstmals ernsthaft ihre DDR-Vergangenheit aufarbeiten will.

Kein Umsturz ist wie der andere. Aber es bestehen doch gewisse Gesetzmäßigkeiten. Eine der wichtigsten formulierte Pierre Victurnien Vergniaud im Jahr 1793. "Die Revolution ist wie Saturn, sie frisst ihre eigenen Kinder", sagte der Girondist, bevor ihn die Jakobiner auf das Schafott schleppten.

Der Satz hat seitdem viele Abwandlungen erfahren, auch in durchaus unblutigeren Zusammenhängen. Kürzlich benutzte ihn der neue Thüringer CDU-Vorsitzende Mike Mohring . Er wollte damit umschreiben, wie Anfang 1990 die friedliche Revolution endete und die Etablierung der neuen Eliten begann.

Mohring, damals gerade 18, hatte sich in der Oberschule dem "Neuen Forum" angeschlossen und erlebte, wie in seiner Heimatstadt Apolda die CDU die Montagsdemonstrationen übernahm. Er schrieb zusammen mit seinen Mitstreitern einen bösen Protestbrief an die Partei, die sich ja eben noch im Block der "Nationalen Front" dem Diktat der SED gebeugt hatte.

Ihn habe damals aufgeregt, sagt er, dass eine Partei, die seit 1952 in der "Nationalen Front" gleichgeschaltet gewesen war, nun sich an die Spitze der Bewegung stellte. Auch wenn die CDU an der Basis vielen als Nische diente, so habe doch mindestens die Funktionärsschicht das System stabilisiert.

Weiter mit den Profilen der Personen, die das Gesicht der Thüringer CDU die letzten 25 Jahre prägten, hier:
http://www.thueringer-allgemeine.de/web ... 1063458507
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16780
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 23. Januar 2015, 21:03

Söder versteht die Aufregung nicht

Zitat:
Bayerns Heimatminister Söder bekommt in der BR-Soap "Dahoam is Dahoam" einen exklusiven Auftritt. Im Sender heißt es, das sei kein Problem, sondern Konzept. Der Minister selbst findet: "800 000 Zuschauer - dafür müssen Sie 800 Bierzelte füllen."
...
"Das ist dreistestes Politiker-Placement", sagt der Grünen-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann. Er will das Thema in den BR-Rundfunkrat bringen, der Vorsitzende Lorenz Wolf erklärte am Donnerstag, dass er die Causa Söder in der nächsten Sitzung am 5. Februar aufgreifen werde. "Die Aufzählung der vermeintlichen Glanzleistungen der CSU-Staatsregierung hat in dieser Serie nichts verloren - und steht auch in keinerlei Zusammenhang mit Inhalt und Handlung", sagt Hartmann. "Ich kann nicht verstehen, wie sich der Bayerische Rundfunk hierzu herablassen konnte."

http://www.sueddeutsche.de/medien/br-pa ... -1.2316326

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 18. Februar 2015, 21:37

Politiker fordert Schlager-Quote im deutschen Radio

Ein Politiker der Jungen Union ist der Meinung, dass auf den deutschen Radiosendern zu wenig Schlager gespielt werden. Deshalb soll die Durchsetzung einer einschlägigen Verpflichtung nun zur Aufgabe der Politik werden.

CDU für mehr Schlager im Radio - Wenn es nach Franz-Robert Liskow, seines Zeichens Chef der Jungen Union (JU) in Mecklenburg-Vorpommern, geht, sollten die deutschsprachigen Radiosender viel mehr heimisches Liedgut in ihrem Programm unterbringen als bisher. Eine klare Vorstellung davon, wie viel genau, hat der Jungpolitiker auch: In der "Bild" forderte er am Dienstag einen Schlager-Anteil vom mindestens 35 Prozent.

http://www.digitalfernsehen.de/Politike ... k_newsfeed

Kommt seltsam bekannt vor, gab es soetwas nicht schon mal?

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Sicherheitsrisiko » 18. Februar 2015, 21:55

Nach Mecklenburg habe ich ja einige Kontakte und was soll ich sagen, der Liskow ist zwar Chef der JU denkt aber an seine Wähler und dass sind im vergreisten MV nun einmal die dagebliebenen Alten.
Die Bürger-Initiative für mehr deutsche Titel im Radioprogramm des NDR plant jetzt eine Demonstration vor dem Landesfunkhaus in Schwerin. Was sie vorhaben, klingt jedoch nach einer handfesten Drohung.
http://www.nordkurier.de/mecklenburgisc ... 59502.html
Sicherheitsrisiko
 
Beiträge: 200
Bilder: 0
Registriert: 15. Februar 2015, 20:32

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon andr.k » 18. Februar 2015, 21:56

Das brauchen wir jetzt unbedingt. Helene Fischer für alle... [laugh]

AK [flash]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3193
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Sicherheitsrisiko » 18. Februar 2015, 22:13

Im Playboy oder Hustler würde ich sie mögen, im Radio ist sie nicht so mein Fall. [laugh]
Sicherheitsrisiko
 
Beiträge: 200
Bilder: 0
Registriert: 15. Februar 2015, 20:32

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon andr.k » 18. Februar 2015, 22:21

Sicherheitsrisiko hat geschrieben:Im Playboy oder Hustler würde ich sie mögen, im Radio ist sie nicht so mein Fall. [laugh]


Da bekommt ihr Titel "Atemlos" gleich eine ganz andere Bedeutung. [flash]

AK
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3193
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon augenzeuge » 18. Februar 2015, 22:23

andr.k hat geschrieben:
Sicherheitsrisiko hat geschrieben:Im Playboy oder Hustler würde ich sie mögen, im Radio ist sie nicht so mein Fall. [laugh]


Da bekommt ihr Titel "Atemlos" gleich eine ganz andere Bedeutung. [flash]

AK


Stell dir vor er schaut sich die Bilder an und hinter ihm haucht sie gleichzeitig aus dem Radio..... [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon HPA » 18. Februar 2015, 23:36

also ich bin auch für mehr deutsche Musik im Radio...

Rammstein bspweise [grins]
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7907
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Interessierter » 19. Februar 2015, 08:53

Op jeden fall ok plattdütsche Leeder: " Ick hev mol een Hamborger Fährmaster seen " un annere ! [laugh]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16780
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 29. August 2015, 12:14

Gedenkfeier für Strauß
Auch Merkel fehlt

Die CSU schimpft mächtig auf die Landtags-Opposition, weil sie der Feier in einer Woche zum 100. Geburtstag für Franz Josef Strauß fernbleiben will. Dabei wird wohl auch die wichtigste Politikerin der Union fehlen: Angela Merkel - obwohl sie an dem Tag in München ist.

http://www.br.de/nachrichten/csu-reakti ... r-100.html

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 3. September 2015, 19:59

"Ich fühle mich nicht beleidigt" - Jetzt spricht Roberto Blanco über "hart aber fair"-Eklat

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat in der ARD-Sendung "Hart aber fair" für einen Eklat gesorgt. Sänger Roberto Blanco bezeichnete er als "wunderbaren Neger" - und sorgte damit für einen Sturm der Entrüstung. Blanco selbst fühlt sich "nicht beleidigt".

Nach dem "Neger"-Eklat bei "Hart aber fair" hat sich Roberto Blanco geäußert. "Ich fühle mich nicht von Innenminister Herrmann beleidigt, ich bin ein stolzer Farbiger und ich wünsche mir auch, dass alle Farbigen, die das jetzt lesen, das auch so sehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das böse gemeint hat. Schlauer wäre hingegen gewesen, wenn er nicht das Wort Neger genutzt hätte, sondern Farbiger", sagte Blanco zu FOCUS Online.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/aufr ... 15462.html

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Bahndamm 68 » 3. September 2015, 20:50

pentium hat geschrieben:"Ich fühle mich nicht beleidigt" - Jetzt spricht Roberto Blanco über "hart aber fair"-Eklat
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat in der ARD-Sendung "Hart aber fair" für einen Eklat gesorgt. Sänger Roberto Blanco bezeichnete er als "wunderbaren Neger" - und sorgte damit für einen Sturm der Entrüstung. Blanco selbst fühlt sich "nicht beleidigt".
Nach dem "Neger"-Eklat bei "Hart aber fair" hat sich Roberto Blanco geäußert. "Ich fühle mich nicht von Innenminister Herrmann beleidigt, ich bin ein stolzer Farbiger und ich wünsche mir auch, dass alle Farbigen, die das jetzt lesen, das auch so sehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das böse gemeint hat. Schlauer wäre hingegen gewesen, wenn er nicht das Wort Neger genutzt hätte, sondern Farbiger", sagte Blanco zu FOCUS Online.
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/aufr ... 15462.html
mfg
pentium

Was sind das doch alles Menschen und dürfen wir nicht auch einmal einen Fehler machen. Unser sensationsgeladener Journalismus hat nun ein Wort aufgenommen und schon stürzen sich die Medien wie Säue wieder darauf. Wie das Wort zustande gekommen ist, dass der Ursprung im Einspieler vom Plasberg lag, da wird weniger oder gar nicht berichtet.
Ich habe heute meine Sympathie Herr Herrmann bekundet und gleichzeitig ein 2. Schreiben an Markus Lanz geschrieben, der in die selbe Kerbe, in seiner gestrigen Sendung, eingeschlagen hat. Wichtig ist doch dabei, dass sich Roberto Blanco sich nicht verletzt gefühlt hat
Die Worte von Roperto Blanco:
„Hallo Herr Minister, es tut mir leid, dass so ein Wirbel gemacht wurde um diesen Satz, den Sie nicht so gemeint haben, wie es geklungen hat. Ich kann nur sagen: Ich habe mich nicht beleidigt gefühlt. Wir sind erwachsene Menschen. Man hat Ihnen da etwas in den Mund gelegt, was Sie nicht meinen. Ich bin nicht beleidigt und wünsche Ihnen alles, alles Gute. Ich weiß, Sie haben viel zu tun gerade mit den Flüchtlingen. Da haben Sie meine volle Unterstützung.“

oder
Ich bin ein Mensch. Gott hat mir die Gnade erwiesen, dass ich nicht in die Sonne gehen muss, um braun zu werden (lacht). Gott hat mir diese wunderschöne Farbe gegeben, und ich respektiere jede andere Hautfarbe. Aber außen ist nur eine Fassade, dass Innere des Menschen ist das Wichtigste. Menschen bleiben immer Menschen! Lasst uns nicht über die Fassade reden.

Sehr gute Worte.

VG Bahndamm 68
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1736
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 19. November 2015, 21:03

Seehofer watscht Söder ab

Kurz vor dem Parteitag eskaliert der Machtkampf in der CSU-Spitze. Bayerns Ministerpräsident kanzelt seinen möglichen Nachfolger ab – wegen dessen Merkel-Kritik nach den Anschlägen in Paris.

Söder hatte danach im Kurznachrichtendienst Twitter eine Änderung der deutschen Flüchtlingspolitik gefordert und außerdem in einem Interview Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angegriffen. Seehofer warnte Söder nun scharf vor weiteren ähnlichen Äußerungen. „Meine Toleranz ist groß, aber nicht unendlich“, sagte er dem „Donaukurier“ über seinen Finanzminister. „Wenn einer mit der Kanzlerin über die Flüchtlingspolitik spricht, dann ich“, ergänzte der CSU-Chef.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 19393.html

Der 80. CSU-Parteitag beginnt an diesen Freitag in der Messe in München-Riem.

mfg
pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 20. November 2015, 21:17

Seehofer führt Merkel wegen Asylpolitik vor

Auf dem CSU-Parteitag muss die Kanzlerin ihre Flüchtlingspolitik erklären. Schon der Empfang ist eisig, der Abgang sogar demütigend: Der CSU-Chef erklärt ihr auf offener Bühne, was sie falsch macht.

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... k-vor.html

Merkel verließ den Parteitag durch einen Nebenausgang

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Huf » 20. November 2015, 21:29

Aber unser Land wird von Frau Dr. Merkel geführt, und nicht von bieraufgedunsenen Polarisierern, die ihr zuvor die Treue der Koalition versprochen haben, nur damit bayerische "Naturen" im Kabinett mit sitzen!

Übrigens, wenn sich eine Regierung in diesen Zeiten derartig, durch wen auch immer zerballert aus Richtung Bayern, dann bleibt die Frage offen, ob unsere CDU reflexartig mit den Burschen der CSU zwangsläufig zusammengehen muss!

VG HUf [hallo]
Huf
 

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon Nov65 » 20. November 2015, 21:45

Nur die CDU, ohne die "liebe Schwester", das ist aber verdammt dünnes Eis. Da bleibt dann wirklich nur die große Koalition, und zwar auf immer.
Gruß, Andreas
Nov65
 
Beiträge: 3820
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon icke46 » 20. November 2015, 22:53

Selbst da würde es eng - die CDU alleine käme bundesweit auf 27.5 %, laut einer Rechnung in der WELT: http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... alten.html

Gruss

icke
Benutzeravatar
icke46
 
Beiträge: 3038
Bilder: 398
Registriert: 25. April 2010, 18:16
Wohnort: Hannover-Peine

Re: Der CDU/CSU-Thread

Beitragvon pentium » 13. Dezember 2015, 22:32

CDU-Parteitag: Es lauern Merkels Kronprinzessinnen

Der Druck ist enorm. Wenn Angela Merkel am Montagvormittag auf der Bühne der Karlsruher Messehalle ans Mikrofon tritt, steht sie vor einer der wichtigsten Reden ihrer Karriere. Die Flüchtlingskrise macht aus dem Bundesparteitag der CDU einen heiklen Stimmungstest für die Parteichefin.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 66907.html

mfg
pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Nächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste