Die Grünen...

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 29. Januar 2018, 18:41

... diese sehr bildhafte Darstellung lasse ich einfach mal so stehen. Auch wenn ich es nicht teile. Es ist halt schade, dass die Argumentation auf so ein Niveau abfällt. Werde aber auch nicht weiter dahingehend diskutieren, da ich meine Meinung mehrfach erläutert habe.

Teresa [crazy]
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 29. Januar 2018, 18:58

Spartacus hat geschrieben:Eigentlich müsste jeden ehem. DDR Bürger eine Partei die den Menschen vorschreiben will, wie sie zu leben haben, ein Graus sein.
Sparta


Ich sehe das nicht so. Uns wird heute viel vorgeschrieben, von allen Parteien. Wer in Bayern wohnt, ist es m.E. mehr Vorschriften gewohnt als in NRW, wenn ich an das Brauchtum denke. [flash]

Spartacus hat geschrieben:Übrigens eine stellvertretende grüne Bundestagspräsidentin, die noch nicht mal das Grundgesetz kennt, dass reicht als Erklärung aus, was die Leutchen im Kopf haben.
Sparta

Du schlussfolgerst also von der Roth auf Habeck und Co? Du wirst dich wundern, dass garantiere ich dir. Der Wechsel vom linken Flügel (siehe Trittin, Roth) zum Realo Flügel (Habeck und Barbock) wird die Partei pushen.

Die Grünen sind wichtig, werden vermutlich noch eine wichtige Rolle im Erstarken der AfD spielen, nicht auszudenken, wenn Leute wie Söder oder Lindner machen könnten was sie wollen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 29. Januar 2018, 19:12

Wer in Bayern wohnt, ist es m.E. mehr Vorschriften gewohnt als in NRW, wenn ich an das Brauchtum denke.


Haa? Hier macht jeder was er will, immer nach der Devise: Wea ko, dea ko. [flash]

Und alles gut Teresa, ich lasse dir ja deinen Glauben an die Grünen. [hallo]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 29. Januar 2018, 19:17

Sparta,

welchen Glauben ich an und in wem habe.. das gehört hier nicht her, und du wirst da weder was hin noch her bewegen können, egal mit welchen Sprüchen auch immer...

In diesem Sinne

Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 29. Januar 2018, 23:26

augenzeuge hat geschrieben:Ari, dir muss man nicht erzählen, dass deine Beiträge einer durchschnittlichen Zweideutigkeit unterliegen, oder? [...]

[laugh] Wie billig...
Selbst bei simplen Fakten wird gedeutet und interpretiert, was das Zeug hält. Hauptsache man kann den Diskussionspartner diffamieren und sprachlich so klein falten, dass er in die gewünschte Schublade passt. -> Nee, du musst mir nichts erzählen, du nicht! [grins]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4984
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Kumpel » 30. Januar 2018, 13:22

Spartacus hat geschrieben:Eigentlich müsste jeden ehem. DDR Bürger
eine Partei die den Menschen vorschreiben will, wie sie zu leben haben, ein Graus sein.


Woran machst du denn diese These fest?
Die Grünen ist die einzige Partei die unaufhörlich darauf hinweist , dass unsere verschwenderische und auf die Ausplünderung der so genannten dritten Welt
basierende Lebensweise unweigerlich zur Zerstörung immer mehr Lebensgrundlagen führen wird.
Das wiederum führt unweigerlich zu Konflikten durch die wiederum die so genannte erste Welt tangiert wird.
Mögen auch manche Vorschläge der Grünen nach einer Einschränkung der Freiheit der Bürger aussehen , so ist es doch so , dass diese Freiheit der westlichen Art zu konsumieren in weiten Teilen
auf Kosten anderer und der Natur statt findet.
Nur weil die Wiesen vor deinem Haus so schön grün sind heißt das noch lange nicht , dass alles prima ist , das liegt nämlich nur an dem massiven Gülleeintrag, der dein Grundwasser versaut.
Aber was sage ich das zu jemanden der sich an Genderklos hochzieht.
'' Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.''
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 5097
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 30. Januar 2018, 15:32

Kumpel hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Eigentlich müsste jeden ehem. DDR Bürger
eine Partei die den Menschen vorschreiben will, wie sie zu leben haben, ein Graus sein.


Woran machst du denn diese These fest?
Die Grünen ist die einzige Partei die unaufhörlich darauf hinweist , dass unsere verschwenderische und auf die Ausplünderung der so genannten dritten Welt
basierende Lebensweise unweigerlich zur Zerstörung immer mehr Lebensgrundlagen führen wird.
Das wiederum führt unweigerlich zu Konflikten durch die wiederum die so genannte erste Welt tangiert wird.
Mögen auch manche Vorschläge der Grünen nach einer Einschränkung der Freiheit der Bürger aussehen , so ist es doch so , dass diese Freiheit der westlichen Art zu konsumieren in weiten Teilen
auf Kosten anderer und der Natur statt findet.
Nur weil die Wiesen vor deinem Haus so schön grün sind heißt das noch lange nicht , dass alles prima ist , das liegt nämlich nur an dem massiven Gülleeintrag, der dein Grundwasser versaut.
Aber was sage ich das zu jemanden der sich an Genderklos hochzieht.



Hallo,

vielen Dank... mir fehlen da manchmal die Worte und ich bin dankbar, wenn ich dann solche Beiträge lese. Danke auch @augenzeuge.

Liebe Grüße

Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 30. Januar 2018, 17:33

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Ari, dir muss man nicht erzählen, dass deine Beiträge einer durchschnittlichen Zweideutigkeit unterliegen, oder? [...]

[laugh] Wie billig...
Selbst bei simplen Fakten wird gedeutet und interpretiert, was das Zeug hält.
Ari


Schade, ich würde es dir gern beweisen. Aber muss ich nicht, wissen andere schon..... [flash]
AZ

P.S.
@Kumpel
Der Beitrag passt 100%ig. Es ist so, auch wenn es unangenehm ist.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 30. Januar 2018, 18:37

Warum ich die grüne Anti-Freiheits-Partei nicht wählen kann

Die Grünen haben sich das Image als Spaßbremsen- und Vorschriftenmacher-Partei selbst eingebrockt. Toleranz hat die Partei nur noch für Ihresgleichen. So eine Partei ist nicht wählbar.


Die Grünen haben sich in jahrelanger Kärrnerarbeit das Image verdient, die Partei der Vorschriftenmacher, der Verbiesterten und der Spaßbremsen zu sein. So ein Image ist nicht immer gerecht, aber es ist schwer loszuwerden, wenn man es erst mal hat. Wie kam es dazu? Die Partei stand, von Anfang an, nicht nur für ein politisches Programm, sondern auch für einen bestimmten Lebensstil, das war anders als bei SPD oder CDU. Je etablierter die Partei wurde, desto stärker wurde die Versuchung, diesen Lebensstil anderen aufzudrängen, man muss nur an die bizarre „Veggie Day“-Debatte denken. Wenn die Grünen für Radwege kämpfen, zu Recht, dann verbinden sie das gern mit moralischen Bannflüchen gegen die Autofahrer. Die anderen Parteien sind klug genug, das zu lassen.


https://causa.tagesspiegel.de/politik/s ... -kann.html

Voll auf den Punkt gebracht und dem kann ich mich nur anschließen. [hallo]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 30. Januar 2018, 18:52

So ein Image ist nicht immer gerecht, aber es ist schwer loszuwerden, wenn man es erst mal hat.

Passt auch.

Die Grünen haben jetzt einen Vorteil, sie haben ihre Führung ausgewechselt. Genau gegen die mutmaßlich richtigen Leute. Das schaffen andere nicht. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 30. Januar 2018, 19:18

augenzeuge hat geschrieben:
So ein Image ist nicht immer gerecht, aber es ist schwer loszuwerden, wenn man es erst mal hat.

Passt auch.

Die Grünen haben jetzt einen Vorteil, sie haben ihre Führung ausgewechselt. Genau gegen die mutmaßlich richtigen Leute. Das schaffen andere nicht. [grins]

AZ


Ich wechsle in meinem Auto auch alle vier Jahre die Batterie aus, aber es ist immer noch das selbe Auto, ändern tut sich da nix. [flash]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 30. Januar 2018, 19:24

Alle 4 Jahre? Die halten heute deutlich länger. [grins]

Aber du hast erkannt, wie wichtig die Batterie ist. [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 30. Januar 2018, 19:29

Gäbe es die Grünen etwa nicht, wäre die Bundesrepublik beispielsweise mit zahlreichen Atomkraftwerken übersät. Die
Ökosteuer und das Erneuerbare-Energien-Gesetz gäbe es nicht.
Das Dosenpfand, eine konsequente Mülltrennung, Windräder und Solardächer, die doppelte Staatsbürgerschaft, die Frauenquoten und die Homoehe, all dies hat die Bundesrepublik Deutschland den Grünen zu verdanken.

Weiterhin machen die Grünen Politik, die auch die Interessen kommender Generationen berücksichtigen. Sei es für den Umweltschutz, Finanzen und Wirtschaft und Bildung.
Die Grünen sind nicht Sprachrohr einer bestimmten Lobby, sondern vertreten die Interessen der Bürger. Weiter känpfen die Grünen für eine gerechte Gesellschaft und Freiheits- und BürgerInnenrechte.

Niemand muss das ja ebenso sehen, aber statt dessen die Lobby - FDP wählen und gleichzeitig schreiben, dass man die Grünen VERACHTE, spricht Bände.... [denken]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 20388
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 30. Januar 2018, 19:31

augenzeuge hat geschrieben:
Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Ari, dir muss man nicht erzählen, dass deine Beiträge einer durchschnittlichen Zweideutigkeit unterliegen, oder? [...]

[laugh] Wie billig...
Selbst bei simplen Fakten wird gedeutet und interpretiert, was das Zeug hält.
Ari


Schade, ich würde es dir gern beweisen. Aber muss ich nicht, wissen andere schon..... [flash]
AZ

Du und deine Kumpels... [flash]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 4984
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 30. Januar 2018, 19:32

Interessierter hat geschrieben:Gäbe es die Grünen etwa nicht, wäre die Bundesrepublik beispielsweise mit zahlreichen Atomkraftwerken übersät. Die
Ökosteuer und das Erneuerbare-Energien-Gesetz gäbe es nicht.
Das Dosenpfand, eine konsequente Mülltrennung, Windräder und Solardächer, die doppelte Staatsbürgerschaft, die Frauenquoten und die Homoehe, all dies hat die Bundesrepublik Deutschland den Grünen zu verdanken.

Weiterhin machen die Grünen Politik, die auch die Interessen kommender Generationen berücksichtigen. Sei es für den Umweltschutz, Finanzen und Wirtschaft und Bildung.
Die Grünen sind nicht Sprachrohr einer bestimmten Lobby, sondern vertreten die Interessen der Bürger. Weiter känpfen die Grünen für eine gerechte Gesellschaft und Freiheits- und BürgerInnenrechte.

Niemand muss das ja ebenso sehen, aber statt dessen die Lobby - FDP wählen und gleichzeitig schreiben, dass man die Grünen VERACHTE, spricht Bände.... [denken]



Vielen Dank! Ich schließe mich deiner Meinung vollkommen an...

[super]


Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon AkkuGK1 » 31. Januar 2018, 10:17

das höchste Gut ist die Umwelt. Wie wichtig diese ist, dürfen gerade wieder die Chinesen erkennen, die Bitterfelder hatten das auch schon durch. Wenn der letzte Baum gefällt ist...

Industrie ja, aber eben mit der besten Umweltverträglichkeit. Welcher Idiot auf die Idee kommt, Mikroplaste in Duschgel zu packen für ein Peeling - der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank und gehört in eine Klappse und nicht in die Führung einen Unternehmens. Müllvermeidung und Beseitigung. Die reden immer nur da oben. Sollten nun mal endlich ein paar Schiffe losschicken und den Plastikmüll herausfischen lassen. Am besten die japanischen Walfängerflotte, da haben die endlich was sinnvolles zu fangen.
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 4717
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Die Grünen...

Beitragvon Zicke » 2. Februar 2018, 15:56

Kein Scherz: Grünen-Politikerin will Esel-Karren in ihrer Stadt als Taxis einsetzen

Zweibrücken –
Die Ortsvorsteherin von Mörsbach, einem Ortsteil von Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) will mit einer wie aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Idee das Nahverkerkehrsproblem in ihrem Ort lösen.
Dort fahren nämlich die Busse nur noch bis 18.30 Uhr. Wer später noch was unternehmen will, muss laufen oder das eigene Auto nehmen.
Doch die Grünen-Politikerin Susanne Murer hat einen Plan, wie Einwohner und Touristen sich schon bald ganz bequem durch ihren Ort chauffieren lassen sollen. Eselkarren sollen in den Abendstunden auf Abruf bereit stehen und wie Taxis eingesetzt werden.

Es sollen zunächst ein Weibchen und ein Männchen angeschafft werden. Zwei Esel könnten einen Wagen mit vier bis fünf Personen ziehen. Wenn es gerade nicht vor den Karren gespannt ist, soll sich das Eselpärchen um Nachwuchs kümmern, denn nach Willen Murers sollen einst noch Esel aus eigener Zucht Wagen durch den Ort ziehen.
https://www.tag24.de/nachrichten/zweibr ... bus-434795

hilft bestimmt auch bei Dieselfahrverbot, nur die Schippe für die "Äpfel" nicht vergessen.
J.S.


Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Ludwig Edler von Mises
Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5893
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 2. Februar 2018, 18:22

hilft bestimmt auch bei Dieselfahrverbot, nur die Schippe für die "Äpfel" nicht vergessen.


Bekanntlich pupsen die Viecher aber auch, gaaaanz gefährlich für die Umwelt. [flash]

Und ja, die Grünen lösen Probleme, die Menschen überhaupt nicht interessieren.

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon steffen52 » 2. Februar 2018, 18:26

Spartacus hat geschrieben:
hilft bestimmt auch bei Dieselfahrverbot, nur die Schippe für die "Äpfel" nicht vergessen.


Bekanntlich pupsen die Viecher aber auch, gaaaanz gefährlich für die Umwelt. [flash]

Und ja, die Grünen lösen Probleme, die Menschen überhaupt nicht interessieren.

Sparta

Lösen Probleme, Sparta? Sie tun nur so und verbreiten immer mehr Blödsinn! Das schreit zum Himmel. Diese grüne Truppe wird immer lustiger!!! [sick]
So etwas kann man einfach nicht wählen.
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 6717
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 2. Februar 2018, 19:20

Spartacus hat geschrieben:Und ja, die Grünen lösen Probleme, die Menschen überhaupt nicht interessieren.

Sparta


So ist es nicht. Ihre aktuelle Unterstützung ist wieder mal gestiegen. Also interessiert es heute eher mehr als weniger Menschen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 2. Februar 2018, 19:22

steffen52 hat geschrieben:So etwas kann man einfach nicht wählen.
Gruß steffen52


Also wer nur Protestwähler sein will, der ist bei den Grünen immer noch besser aufgehoben als bei der AfD. [angst]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 55361
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 2. Februar 2018, 19:33

Hallo augenzeuge

Da stimme ich dir zu... Diese Abgründe der AfD werden immer schlimmer, dann lieber eine Partei bei der man sich nach der Wahl noch im Spiegel ansehen kann.

Schönen Abend

Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 2. Februar 2018, 19:44

Teresa hat geschrieben:Hallo augenzeuge

Da stimme ich dir zu... Diese Abgründe der AfD werden immer schlimmer, dann lieber eine Partei bei der man sich nach der Wahl noch im Spiegel ansehen kann.

Schönen Abend

Teresa


Hast du Kinder Teresa?

Denn in dem Konvolut finden sich nicht nur Hinweise auf grüne Täter. Der Bericht gewährt auch Einblick in eine verquere Gedankenwelt, die vor allem in den 80er-Jahren nicht nur bei radikalen Minderheiten, sondern bis in den Mainstream der grünen Partei reichte. Sex mit Kindern galt im grünen Ideenkosmos lange als akzeptabel, solange er „einvernehmlich und gewaltfrei“ vollzogen würde.


So jedenfalls klingt ein Protokoll aus einer Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses im Jahr 1986. In diesem Landesparlament war Renate Künast Abgeordnete.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... gsnot.html

Kannst du jetzt verstehen, warum ich die Grünen verabscheue?

Und nein, keine Einzelfälle, dass sitzt ganz tief bei denen drinnen. Beispiele gibt es zu Hauf, nur noch einer, Daniel Cohn-Bendit

„Letztes Jahr hat mich ein 6jähriges Genossenmädchen verführt“, heißt es 1978 in den „Gedanken eines Sauriers“. „Es war eines der schönsten und sprachlosesten Erlebnisse die ich je hatte...und es ist jetzt auch nicht wichtig, ein Traktat über das für und wider von Päderastie zu schreiben.“ Cohn-Bendit zeichnete als presserechtlich Zuständiger für den „Plasterstrand“.

Zwei Jahre später wird in dem Heft über die „Abschussquoten von Kindern“ räsoniert: „Für alle Altersstufen von Mai bis Juni (Regenerationszeit), für ein- bis dreijährige gilt die Schonzeit während der ganzen ersten Jahreshälfte...Das zulässige Höchstabschussalter wurde im Vergleich zu den Vorjahren (vor dem Jahr des Kindes) um zwei Jahre auf vierzehn Jahre gesenkt.“ Man kann das als eine Anspielung auf die damaligen Diskussionen über die Zulässigkeit von - wie pädophile Aktivisten es damals nannten - „Sex mit Kindern“ lesen. Cohn-Bendit hatte sich dazu im französischen Fernsehen geäußert. „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes“, sagte Cohn-Bendit, „aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“


Zum kotzen. [bloed]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 2. Februar 2018, 19:53

@Spartacus


http://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/2204 ... trafe.html


ohne Worte

Liebe Grüße

Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon pentium » 2. Februar 2018, 20:05

Die Grünen packen wirklich an, wenn es die Zukunft dieses Landes zu gestalten gilt.

Eselkarren als Taxi in Zweibrücken

Wir gehen einer strahlenden Zukunft entgegen - lasst uns zwei, zehn, hundert Zweibrücken schaffen! Das wird der nächste große Exportschlager einer echten Technologienation!

Wer wird sich bei Strassen voller Eselkarren nicht plötzlich in diesem Lande zu Hause fühlen?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 29898
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Grünen...

Beitragvon AkkuGK1 » 2. Februar 2018, 20:09

Also was die kath. Kirche und Kinderschänderei in 1000 Jahren veranstaltet haben, ist sicher mehr als die Grünen gemacht haben...
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 4717
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 2. Februar 2018, 20:19

Noch einen Nachtrag:

Natürlich sind solche Taten von wem auch immer schrecklich und nicht zu verzeihen... und schon gar nicht mit Geld! Sparta, ich könnte jede Partei eingeben in google und es kämen solche schreckliche Dinge zum Vorschein. Du musst auch gar nicht erst versuchen, mir zu erklären warum die Grünen nicht gut sind. Das ich zumindest nicht gegen die Grünen bin, heißt noch lange nicht das ich sie wähle. Und ich würde es auch sagen, wenn ich sie denn wählen würde. Für mich sind andere Dinge, als deren Schwerpunkt wichtiger, darum wähle ich sie nicht. ABER hätte ich nun die Wahl zwischen AfD oder die Grünen, bräuchte ich keine Sekunde um darüber nachzudenken.
Mich erschrecken solche Reportagen oder Nachrichten, wie du sie mir präsentiert hast. Und bevor jetzt wieder die nur "halb" Leser dabei sind.. nicht wegen der Partei um die es geht, sondern wegen der Taten als solches. Ich arbeite auch unter anderem mit Kinder.

Meine Begründung, das ich gut finde, dass die Grünen im Parlament sind, ist einfach der Gegenpol zu den beiden extremeren (die Linke und AfD) und die Hoffnung auch etwas für das wichtigste getan wird und das nicht ganz vergessen wird: unsere Natur... ich höre förmlich eure Lacher und die Aufstöhner und und und.... aber @Kumpel hat es einmal ganz schön formuliert über die Umwelt... und das lass ich einfach so stehen.

Liebe Grüße

Teresa
Teresa
 

Re: Die Grünen...

Beitragvon Wosch » 2. Februar 2018, 20:44

Interessierter hat geschrieben:Gäbe es die Grünen etwa nicht, wäre die Bundesrepublik beispielsweise mit zahlreichen Atomkraftwerken übersät. Die
Ökosteuer und das Erneuerbare-Energien-Gesetz gäbe es nicht.
Das Dosenpfand, eine konsequente Mülltrennung, Windräder und Solardächer, die doppelte Staatsbürgerschaft, die Frauenquoten und die Homoehe, all dies hat die Bundesrepublik Deutschland den Grünen zu verdanken.

Weiterhin machen die Grünen Politik, die auch die Interessen kommender Generationen berücksichtigen. Sei es für den Umweltschutz, Finanzen und Wirtschaft und Bildung.
Die Grünen sind nicht Sprachrohr einer bestimmten Lobby, sondern vertreten die Interessen der Bürger. Weiter känpfen die Grünen für eine gerechte Gesellschaft und Freiheits- und BürgerInnenrechte.

Niemand muss das ja ebenso sehen, aber statt dessen die Lobby - FDP wählen und gleichzeitig schreiben, dass man die Grünen VERACHTE, spricht Bände.... [denken]




Schön zu hören ist ja das sie die Interessen der Bürger vertreten.
Dabei stellt sich mir aber die Frage: "Welcher Bürger"?
Von den vielen hier aufgezählten Grünen Wohltaten kann man Einige wegen mir ruhig in die Tonne kippen und davon mal abgesehen, ob die Alle auf auf den Grünen Mist gewachsen sind sei mal dahingestellt. Daß das mit der Kernenergie nach dem japanischen Debakel auf Dauer nicht mehr so weiter gehen konnte haben Andere auch festgestellt und ob das mit der Homo-Ehe nun besser "flutscht" wage ich auch zu bezweifeln.
"Frauenquote, Dosenpfand und Mülltrennung", als ob damit das Ende der Welt verschoben werden könnte, ich finde sie passen genau richtig in dieses "Theater" aber mögen tu'e ich sie nicht.


Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4313
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 3. Februar 2018, 15:26

Teresa hat geschrieben:Noch einen Nachtrag:

Natürlich sind solche Taten von wem auch immer schrecklich und nicht zu verzeihen... und schon gar nicht mit Geld! Sparta, ich könnte jede Partei eingeben in google und es kämen solche schreckliche Dinge zum Vorschein. Du musst auch gar nicht erst versuchen, mir zu erklären warum die Grünen nicht gut sind. Das ich zumindest nicht gegen die Grünen bin, heißt noch lange nicht das ich sie wähle. Und ich würde es auch sagen, wenn ich sie denn wählen würde. Für mich sind andere Dinge, als deren Schwerpunkt wichtiger, darum wähle ich sie nicht. ABER hätte ich nun die Wahl zwischen AfD oder die Grünen, bräuchte ich keine Sekunde um darüber nachzudenken.
Mich erschrecken solche Reportagen oder Nachrichten, wie du sie mir präsentiert hast. Und bevor jetzt wieder die nur "halb" Leser dabei sind.. nicht wegen der Partei um die es geht, sondern wegen der Taten als solches. Ich arbeite auch unter anderem mit Kinder.

Meine Begründung, das ich gut finde, dass die Grünen im Parlament sind, ist einfach der Gegenpol zu den beiden extremeren (die Linke und AfD) und die Hoffnung auch etwas für das wichtigste getan wird und das nicht ganz vergessen wird: unsere Natur... ich höre förmlich eure Lacher und die Aufstöhner und und und.... aber @Kumpel hat es einmal ganz schön formuliert über die Umwelt... und das lass ich einfach so stehen.

Liebe Grüße

Teresa


Danke für den Nachtrag Teresa,

aber bei den Grünen zieht sich die Pädophilie wie ein roter Faden durchs Programm, auch in der Neuzeit. Stichwort „frühkindliche Sexualaufklärung“.
So etwas gibt es in anderen Parteien, außer noch ein bisschen bei den Linken, nicht.

Schönes Wochenende

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15751
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon Teresa » 3. Februar 2018, 15:33

AkkuGK1 hat geschrieben:Also was die kath. Kirche und Kinderschänderei in 1000 Jahren veranstaltet haben, ist sicher mehr als die Grünen gemacht haben...



Es ist schlimm genug, dass es solche Beispiele gibt, die es in jeglicher Partei und in allen Gesellschaftsschichten vorzufinden ist.

Teresa
Teresa
 

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron