Die Grünen...

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 19. Oktober 2018, 10:38

Tarek Al-Wazir und der Bau des Terminal 3

-> Link

oder

-> Link (Billigflieger)

Nur ein paar Beispiele.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 19. Oktober 2018, 13:20

Grüne Kurdin gewinnt in München: "Für viele bin ich eine Provokation" Dabei haben sie 30,9 Prozent der Giesinger gewählt.

Die Grünen haben bei der bayerischen Landtagswahl sechs Direktmandate geholt. Eines gewann Gülseren Demirel in München-Giesing - und zwar deutlich. Wie hat sie das geschafft?
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 33967.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 19. Oktober 2018, 13:32

Für mich ist sie keine Provokation. Ich freue mich mit ihr. [bravo]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16780
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 19. Oktober 2018, 17:54

augenzeuge hat geschrieben:Grüne Kurdin gewinnt in München: "Für viele bin ich eine Provokation"[...]

Wohl vor allem für türkische Nationalisten, da sie Kurdin ist.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 20. Oktober 2018, 07:53

SPIEGEL-Umfrage - Fast die Hälfte der Deutschen kann sich vorstellen, grün zu wählen

Das Wähler-Potenzial der Grünen ist in Deutschland enorm. Das zeigt eine Umfrage im Auftrag des SPIEGEL. Auch einen grünen Kanzler halten viele für denkbar.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 34126.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16780
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Die Grünen...

Beitragvon Zicke » 20. Oktober 2018, 11:49

Interessierter hat geschrieben:Auch einen grünen Kanzler halten viele für denkbar.


Bild
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4279
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 14:10

Zicke hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Auch einen grünen Kanzler halten viele für denkbar.


Bild

[laugh]

Aber stark ist er, wie die Grünen eben. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 18:00

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Auch einen grünen Kanzler halten viele für denkbar.


[...]
[laugh]

Aber stark ist er, wie die Grünen eben. [grins]
AZ

Wieso er, ist das nicht Fr. Roth?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 18:02

Sinds die Augen, geh zu Ruhnke. Oder Fielmann. [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 18:41

augenzeuge hat geschrieben:Sinds die Augen, geh zu Ruhnke. Oder Fielmann. [grin]

AZ

Jetzt seh ich's auch, danke. Das ist Joschka Fischer nach einer Farbbeutelattacke. [hallo]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 19:53

Interessierter hat geschrieben: SPIEGEL-Umfrage - Fast die Hälfte der Deutschen kann sich vorstellen, grün zu wählen

[...]

Warum auch nicht? Wenn SPD und CDU so weitermachen wie bisher werden die Grünen ggf. noch stärker.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 21:00

Ich denke, es ist die natürliche Reaktion der Bevölkerung. Einmal zur CDU, SPD, als auch als Gegenpol zur AfD.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon AkkuGK1 » 21. Oktober 2018, 16:21

wer nicht mal Shrek erkennt, sollte sich nicht zu tagespolitischen Themen äußern! [laugh]
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3027
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 21. Oktober 2018, 18:03

AkkuGK1 hat geschrieben:wer nicht mal Shrek erkennt, sollte sich nicht zu tagespolitischen Themen äußern! [laugh]

Sogar nen leibeigenen Berater bekommt man hier im Forum mitgeliefert, cool! [grins]

Aber, ach du Schreck, dieser Shrek - oder wie der heißt - sieht Fr. Roth schon sehr ähnlich. [shocked]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 23. Oktober 2018, 21:17

Grüne legen zu – und liegen vor AfD und SPD

In der am Dienstag veröffentlichten Umfrage gaben 19 Prozent an, die Grünen wählen zu wollen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.


Wer hätte das gedacht?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon pentium » 23. Oktober 2018, 21:47

Die verloren gegangene Hälfte der SPD-Wähler. Die SPD hat dafür jetzt mehr Pferde als Wähler.
Der von Nahles gegründete parlamentarische Kreis Pferde holt vielleicht bis Sonntag die zu den Grünen geflüchteten Wähler zurück...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Grünen...

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Oktober 2018, 21:52

pentium hat geschrieben:Die verloren gegangene Hälfte der SPD-Wähler. Die SPD hat dafür jetzt mehr Pferde als Wähler.
Der von Nahles gegründete parlamentarische Kreis Pferde holt vielleicht bis Sonntag die zu den Grünen geflüchteten Wähler zurück...

Beim Autokauf kann man Prozente raushandeln, wenn man zuvor in den Reiterverein eintritt. Klapp dort auch, bestimmt! [laugh]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die Grünen...

Beitragvon Grenzwolf62 » 23. Oktober 2018, 21:54

Der arme Gaul der von der Nahles geritten wird.
Ich meine nicht die SPD.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2866
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die Grünen...

Beitragvon Volker Zottmann » 23. Oktober 2018, 21:58

[grins] [super] [flash]
Grenzwolf62 hat geschrieben:Der arme Gaul der von der Nahles geritten wird.
Ich meine nicht die SPD.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die Grünen...

Beitragvon Zicke » 25. Oktober 2018, 12:32

war da nicht mal was ?

Bild
Linke, CSU, FDP: Die Grünen würden aus purem Machtwillen jede Koalition eingehen

Kommentar von Hugo Müller-Vogg: Neue grüne Mitte ist eine Erfindung der Medien
Der neue Boom, nicht zuletzt befördert durch das jugendlich-dynamisch-hippe Dream-Team Baerbock/Habeck, ist freilich nicht so sensationell, wie er von den meisten Medien dargestellt wird. Wer kein ganz kurzes Gedächtnis hat, erinnert sich noch an die Spiegel-Titelgeschichte von November 2010 über die Trittin, Künast & Co: „Die neue deutsche Volkspartei“. Im Gefolge der Reaktorkatastrophe von Fukushima ermittelte Allensbach 2011 23 Prozent Zustimmung für die Grünen. Das Forsa-Institut kam sogar auf 27 Prozent. Die Landung bei der Bundestagswahl 2013 war entsprechend hart: 8,4 Prozent.
https://www.focus.de/politik/experten/h ... 91518.html
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4279
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon pentium » 25. Oktober 2018, 15:17

Der Grünen-Politiker Volker Beck rät zu mehr Entspannung, wenn in einem Stadtteil eine Sprache der Zuwanderer vorherrscht. Notfalls müssten die dort lebenden Deutschen diese Sprache lernen, sagt er im Gespräch mit n-tv Moderator Constantin Schreiber.

Constantin Schreiber: Wie kann man für Migranten Integrationszugänge schaffen, wenn in manchen Stadtteilen inzwischen häufig kein Deutsch gesprochen wird?

Volker Beck: Andere Länder gehen damit entspannter um, dass in manchen Vierteln auch mal eine andere Sprache von einer Migrationscommunity gesprochen wird. In den USA finden Sie ihr Chinatown, da finden Sie die Gegenden, wo die Mexikaner wohnen, oder je nachdem, welche Community in der Stadt gerade stark ist. (…) Da gibt es ein bisschen ein Unwohlsein, weil man das Gefühl hat, man bekommt was nicht mit. Aber wenn einem das wirklich wichtig ist, soll man diese Sprache lernen. (…) Da, wo es Probleme mit Islamismus und Gewalt gibt, muss man mit Sozialarbeitern rein, die dann die interkulturelle Kompetenz haben.
https://www.n-tv.de/politik/Arabische-P ... 60806.html


Dann muss ich meine russisch Kenntnisse auffrischen. Tschechisch, polnisch und arabisch ebenfalls, damit ich mich mit den Ärzten im Klinikum in deren Landessprache unterhalten kann...wobei sich der Narkosearzt letzte Woche richtig gefreut hat, als er sich auf tschechisch mit mir unterhalten durfte.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die Grünen...

Beitragvon Ari@D187 » 25. Oktober 2018, 15:48

Er sollte besser weniger von der Panzerschokolade konsumieren...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 25. Oktober 2018, 17:09

Da gibt es ein bisschen ein Unwohlsein, weil man das Gefühl hat, man bekommt was nicht mit.


Typisch grünes Gedöns.

Wer hier nichts mitbekommt, das sind genau diese Ausländer die kein deutsch in Wort und Schrift beherrschen. [bloed]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2018, 22:19

Nanu?! Die Grünen galten stets als treue Unterstützer der Flüchtlings-Entscheidungen von Kanzlerin Angela Merkel im Sommer 2015. Aber jetzt geht Parteichef Robert Habeck die Kanzlerin an diesem Punkt hart an.

Habeck zu BILD: Die Bundesregierung habe, „viel zu lange nach dem Prinzip ‚Kopf in den Sand‘ agiert“. Der Syrien-Krieg sei schon vor 2015 eskaliert, „aber die Bundesregierung hat Warnungen ignoriert und das Land nicht vorbereitet. Sie hat versäumt, die Behörden personell, finanziell und strukturell so zu stärken, dass sie geordnete Verfahren für eine humanitäre Aufnahme durchführen können“.

Fazit: „Dieses Auf-Sicht-Fahren ist das Problem“, so Habeck. Im April hatte der Grünen-Chef in einem „Zeit“-Interview gesagt: „Ich will nicht über Angela Merkel richten. Das steht mir nicht an und das halte ich auch für unangemessen. Aber im Nachgang kann man sehen, dass da ein vergleichsweiser kleiner Fehler zu großen Wirkungen geführt hat.“...Und weiter mit Blick auf die Aufnahme Tausender Syrien-Flüchtlinge Anfang September 2015 aus Ungarn: „Die Bundesregierung hat vergessen oder versäumt zu sagen: Es ist eben einmalig.“


[shocked]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. Oktober 2018, 23:04

augenzeuge hat geschrieben:
Nanu?! Die Grünen galten stets als treue Unterstützer der Flüchtlings-Entscheidungen von Kanzlerin Angela Merkel im Sommer 2015. Aber jetzt geht Parteichef Robert Habeck die Kanzlerin an diesem Punkt hart an.

Habeck zu BILD: Die Bundesregierung habe, „viel zu lange nach dem Prinzip ‚Kopf in den Sand‘ agiert“. Der Syrien-Krieg sei schon vor 2015 eskaliert, „aber die Bundesregierung hat Warnungen ignoriert und das Land nicht vorbereitet. Sie hat versäumt, die Behörden personell, finanziell und strukturell so zu stärken, dass sie geordnete Verfahren für eine humanitäre Aufnahme durchführen können“.

Fazit: „Dieses Auf-Sicht-Fahren ist das Problem“, so Habeck. Im April hatte der Grünen-Chef in einem „Zeit“-Interview gesagt: „Ich will nicht über Angela Merkel richten. Das steht mir nicht an und das halte ich auch für unangemessen. Aber im Nachgang kann man sehen, dass da ein vergleichsweiser kleiner Fehler zu großen Wirkungen geführt hat.“...Und weiter mit Blick auf die Aufnahme Tausender Syrien-Flüchtlinge Anfang September 2015 aus Ungarn: „Die Bundesregierung hat vergessen oder versäumt zu sagen: Es ist eben einmalig.“


[shocked]
AZ


Die Grünen halt, eine einheitliche Linie können die wohl naturgemäß nie fahren, da brabbelt jeder wie es ihm vom Hintern in den Kopf steigt.
KGE und die Roth reden in jede Kamera sie wollen die ganze Welt hierher holen und der Habeck erzählt halt seine eigenen Märchen um den Wählern Sand in die Augen zu streuen.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2866
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Die Grünen...

Beitragvon steffen52 » 27. Oktober 2018, 12:57

Was der Habeck plötzlich vor der Wahl in Hessen ablässt, ist doch nur dumm Fang um Wählerstimmen zu erhaschen. Mehr nicht!!! [shocked]
Sonst haben die Grünen der Kanzlerin doch immer zum Munde geredet, waren gegen die Ausweitung der sicheren Herkunftsstaaten, sind gegen Erleichterung
von Abschiebungen abgelehnter Asylsuchender. Plötzlich solche Worte?? Wer denen was glaubt der wird bald sein blaues(grünes) Wunder erleben.
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4219
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 27. Oktober 2018, 13:21

steffen52 hat geschrieben: Wer denen was glaubt der wird bald sein blaues(grünes) Wunder erleben.
Gruß steffen52


Und welche Farbe hat das Wunder, wenn ich der AfD glaube? [denken]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Spartacus » 27. Oktober 2018, 14:33

Bild

[flash] [flash]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die Grünen...

Beitragvon augenzeuge » 27. Oktober 2018, 21:43

Tarek Al-Wazir ist der beliebteste Politiker in Hessen. Manche sehen ihn bereits als den kommenden Ministerpräsidenten. Wie hat er das geschafft?

"Die Leute denken nicht mehr: Mensch, der Grüne will uns das Auto wegnehmen", sagt er. Seit 2013 ist Al-Wazir als Minister in Hessen nicht nur für Wirtschaft und Energie, sondern auch für Verkehr zuständig. Seine Vision: Ein so gut ausgebautes Bus- und Bahnsystem, dass es keinen Stau mehr gibt auf Hessens Straßen.

Schon jetzt wird Al-Wazir mit dem Oberrealo der Grünen, dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann verglichen. Auch der fand sich überraschend in der Rolle des Regierungschefs wieder. Doch wo Kretschmann seine Schrulligkeit kultiviert und tief im Katholizismus verwurzelt ist, ist Al-Wazir vor allem eins: agil.


https://www.zeit.de/politik/deutschland ... ndtagswahl

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Grünen...

Beitragvon Interessierter » 30. Oktober 2018, 13:07

Gerüchte über Grüne - Im Fokus der Fakes

Politiker und Experten diskutieren derzeit über den Höhenflug der Grünen. In sozialen Netzwerken wird die Partei von Rechtsaußen scharf attackiert: durch Falschmeldungen und Gerüchte.

Der ehemalige Freiburger Stadtrat Sebastian Müller sieht sich derzeit mit einer Welle des Hasses konfrontiert. Der Grund: Er hat zu einer Kundgebung aufgerufen. Müller ist "es leid, dass in Freiburg und anderswo immer wieder Gruppen versuchen, unsere Trauer und unser Entsetzen über schreckliche Verbrechen politisch auszuschlachten".

Müller wirft der AfD vor, das Opfer einer Gruppenvergewaltigung politisch zu instrumentalisieren. Er verurteile das Verbrechen und seine Gedanken und sein Mitgefühl sei bei dem Opfer. "Aber mein Entsetzen ist keine Rechtfertigung für euren Hass."

Dieser Aufruf sorgte auf rechten Internet-Seiten für Empörung. Dort prangt auf einem Bild von Müller aus einem YouTube-Video die Schlagzeile: "Nach Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Grünenpolitiker ruft zu Demo gegen Rechts auf". Und weiter meldet das Blog "philosophia-perennis":

Kaum hat die Polizei Näheres zu den Tätern der brutalen Gruppenvergewaltigung in Freiburg bekannt gegeben, ruft der erste Grünenpolitiker zu einer Demonstration gegen die AfD auf. Jeder normale Mensch würde jetzt denken, dass die Täter AfD-Politiker waren.


Damit reagiere "der Ex-Stadtrat auf die brutale Vergewaltigung einer 18-Jährigen durch eine größere Gruppe von Männern". Erst später wird in dem Beitrag erwähnt, dass Müller auf einen Aufruf der AfD reagiert.

Zehntausende Mal geteilt

Der Artikel über Müller wurde tausende Male geteilt; in sozialen Netzwerken wird er wüst beleidigt. Die Entrüstung konzentriert sich dabei auf zwei Behauptungen: Müller wolle sexualisierte Gewalt von Flüchtlingen relativieren - und dies sei typisch für Grüne.

Müller weist das zurück: Er habe zu einer Kundgebung "gegen sexualisierte Gewalt gegen Frauen und gegen die Instrumentalisierung des Opfers" aufgerufen. Weiterhin sei er gar nicht Mitglied der Grünen. Tatsächlich saß Müller für "Junges Freiburg" im Stadtrat - und die Wählervereinigung hatte zeitweise eine Fraktionsgemeinschaft mit den Grünen und einer Satire-Partei gebildet. Dennoch bezeichnet auch eine AfD-Bundestagsabgeordnete ihn als einen "Politiker der Grünen" und twittert von der "grünen Pest".


Falscher Account

"Grüner" ist in einigen politischen Milieus ein Signalwort, mit dem bestimmte negative Eigenschaften verbunden werden. Immer wieder im Visier steht beispielsweise Claudia Roth. Ein gefälschtes Twitter-Profil gab sich im Sommer als Roth aus und postete unter diesem Namen höchst kontroverse Tweets. Der Account sei kurz darauf von Twitter gelöscht worden, berichtete "Mimikama", Screenshots kursieren aber weiter in den Netzwerken. Beispielsweise soll Roth zur Fußball-WM gesagt haben:

Ihr Deutschen habt doch sowieso keine Kultur und Identität mehr, also wofür Jubeln? Wir grünen werden schon dafür sorgen das alles Deutsche verschwindet und endlich der Islam einzieht.


Das Zitat stammt aber nicht von Roth, dennoch wird es ihr im Netz weiter zugeschrieben.


70 Millionen Flüchtlinge


Im Juli wurde Roth zudem vorgeworfen, sie wolle 70 Millionen Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen. Hintergrund war ein ironischer Zwischenruf im Bundestag, wie das ZDF vermerkte. Dennoch verbreitete sich die gezielte Falschmeldung über Roth auch in Journalisten-Kreisen - und landete schließlich sogar wieder im Bundestag. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt behauptete am 4. Juli in der Generaldebatte, die Grünen "wollen alle Flüchtlinge aufnehmen, die auf der Welt unterwegs sind".

Im Mai wurden Roth Nazi-Methoden vorgeworfen, weil sie sich sich während einer AfD-Rede im Bundestag dauerhaft und demonstrativ weggedreht habe - ebenfalls eine irreführende Behauptung. Im Mai wurde behauptet, Roth wolle während des Fastenmonats Ramadan ein Alkoholverbot einführen. Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach forderte daraufhin, Roth solle eine Burka tragen und zum Islam konvertieren. Bereits zuvor hatte Steinbach ein falsches Zitat von Roth verbreitet.


Gefälschtes Profil

Seit Mitte 2016 zitierten rechte Kommentatoren immer wieder einen Grünen-Politiker namens Tobias Weihrauch aus Rheinland-Pfalz, weil dieser "so viele Afrikaner und Syrer wie möglich in unser Land holen" wolle. Weiter soll Weihrauch gesagt haben:

Leider werden immer mehr Gewalttaten von Flüchtlingen publiziert, da die Medien nicht mehr mit uns zusammenarbeiten. Daher fordere ich alle Grünen dazu auf, Flüchtlinge zu unterstützen, egal wie integrationswillig oder kriminell sie sind.


Das Problem: Es existiert gar kein Grünen-Politiker mit diesem Namen, die Profile und Zitate waren gefälscht, um die Grünen zu diskreditieren. Doch im Netz kursieren die Zitate von "Tobias Weihrauch" bis heute. Noch vor der Wahl in Bayern führte ein bekannter rechtsradikaler Blogger das Zitat auf, um zu belegen, dass die Grünen "die Abschaffung Deutschlands" anstrebten.

"Organisierte Hasskampagnen"


Die Wissenschaftlerin Julia Ebner forscht am Londoner Institute for Strategic Dialogue zu Hass im Netz und gezielten Falschmeldungen. Im Gespräch mit dem ARD-faktenfinder stellt sie fest, man habe in den vergangenen Monaten "immer wieder organisierte rechte Hasskampagnen gegen die Grünen" beobachtet.

Ebner meint, die Grünen seien zum Hauptfeind geworden, da sie all das verkörpern, "wogegen rechtsextreme Akteure kämpfen: Diversität, Multi-Kulturalismus, Feminismus und gesellschaftlicher Liberalismus". Oft gebe es zusätzlich Überschneidungen zu Klimawandelleugnern, die häufig Verschwörungstheorien und Falschmeldungen über die Grünen teilten.

Die Publizistin Ingrid Brodnig, die seit Jahren Hassrede im Netz analysiert, sagte dem ARD-faktenfinder, Grünen Politikerinnen und Politikern würden "oft absurde Dinge in den Mund gelegt, weil es für einen Teil der rechten Zielgruppe glaubhaft scheint, dass sie so etwas sagen könnten".

http://faktenfinder.tagesschau.de/inlan ... e-101.html

Wieso erinnert mich das eigentlich an Beiträge bestimmter User hier im Forum?
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16780
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast