Landtagswahlen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Spartacus » 15. Oktober 2018, 17:36

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:Hans-Peter Friedrich

„Wir werden die meisten AfD-Wähler nicht zurückgewinnen, solange Merkel Kanzlerin ist“

Der frühere Innenminister und CSU-Politiker Hans-Peter Friedrich macht die Flüchtlingspolitik seiner Partei mitverantwortlich für die Wahlschlappe
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl ... 38112.html


Der hat es auch nicht verstanden, wie viele auch nicht. Nochmal, das Migrations- oder Flüchtlingsproblem ist nicht das größte Problem, was wir haben. Derzeit interessiert das kaum, so wenig Zuwanderer kommen. Und die einzige Partei, die das verstanden hat, sorry,. sind die Grünen! Unsere Infrastruktur, von Internet über Schien bis Straße, unsere Bildung, mediz. Versorgung, Ökologie, Klimawandel, die Rentenversorgung und Altersentwicklung (in 40 Jahren ist die Masse des Volkes 70 Jahre!), Mietpreise in Städten, sind weitaus größere Probleme.

AZ


Das ist richtig AZ, nur was hat das mit den Grünen zu tun? [flash]

Im übrigen sind die Grünenwähler in den letzen 4 Jahren allesamt nach Bayern eingewandert. Wer hat die eigentlich rein gelassen?

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Landtagswahlen

Beitragvon HPA » 15. Oktober 2018, 17:40

Genau auf die gleiche Art und Weise wie Du einst nach Bayern eingewandert bist. [grin]
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7907
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Landtagswahlen

Beitragvon AkkuGK1 » 15. Oktober 2018, 17:49

Spartacus hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:Hans-Peter Friedrich

„Wir werden die meisten AfD-Wähler nicht zurückgewinnen, solange Merkel Kanzlerin ist“

Der frühere Innenminister und CSU-Politiker Hans-Peter Friedrich macht die Flüchtlingspolitik seiner Partei mitverantwortlich für die Wahlschlappe
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl ... 38112.html


Der hat es auch nicht verstanden, wie viele auch nicht. Nochmal, das Migrations- oder Flüchtlingsproblem ist nicht das größte Problem, was wir haben. Derzeit interessiert das kaum, so wenig Zuwanderer kommen. Und die einzige Partei, die das verstanden hat, sorry,. sind die Grünen! Unsere Infrastruktur, von Internet über Schien bis Straße, unsere Bildung, mediz. Versorgung, Ökologie, Klimawandel, die Rentenversorgung und Altersentwicklung (in 40 Jahren ist die Masse des Volkes 70 Jahre!), Mietpreise in Städten, sind weitaus größere Probleme.

AZ


Das ist richtig AZ, nur was hat das mit den Grünen zu tun? [flash]

Im übrigen sind die Grünenwähler in den letzen 4 Jahren allesamt nach Bayern eingewandert. Wer hat die eigentlich rein gelassen?

Sparta


@Sparta, das ist doch nicht wahr.
Ich bin zu schön, als das man auf mich wütend sein könnte!*

*aus Mr. Sunshine
AkkuGK1
 
Beiträge: 3027
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Spartacus » 15. Oktober 2018, 18:06

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sieht in den Zuzügen nach Bayern aus anderen Bundesländern einen Grund für den Absturz seiner Partei in den Umfragen. „In den vergangenen Jahren hat es aufgrund unseres wirtschaftlichen Erfolgs eine einzigartige Wanderungsbewegung nach Bayern gegeben“, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „Aus allen Teilen Deutschlands sind in den letzten zehn Jahren mehr als eine Million Menschen zu uns kommen. Und nicht jeder von ihnen kann wissen, welchen großen Anteil die CSU am Erfolg Bayerns hat.“


https://www.welt.de/politik/deutschland ... sturz.html

[flash] [flash]
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 15. Oktober 2018, 18:12

Sparta, was die Grünen mit zu tun haben? Die benennen die Probleme und fahren keinen Zickzackurs wie jede andere Partei. Unabhängig von ihrem Programm sind sie die verlässlichste Partei. Bei denen weiß man wenigstens, was sie morgen tun. Bei allen anderen nicht. Übrigens, nach der NRW Prognose würde es hier für sie ebenso ablaufen wie in Bayern. Und in Hessen sehen wir es ja bald.

-Nein! Doch. - Oh! [hallo]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Grenzwolf62 » 15. Oktober 2018, 18:39

Geradliniger Unsinn muss nicht immer der Weisheit letzter Schuss sein.
[wink]
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2866
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Spartacus » 16. Oktober 2018, 17:26

Grenzwolf62 hat geschrieben:Geradliniger Unsinn muss nicht immer der Weisheit letzter Schuss sein.
[wink]


Besser hätte ich es auch nicht sagen können. Und in Hessen entscheidet sich die Zukunft der SPD. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Landtagswahlen

Beitragvon zonenhasser » 16. Oktober 2018, 17:33

augenzeuge hat geschrieben:Sparta, was die Grünen mit zu tun haben? ...Unabhängig von ihrem Programm sind sie die verlässlichste Partei. Bei denen weiß man wenigstens, was sie morgen tun.

Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 834
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 17:57

In Hessen entscheidet sich nicht die Zukunft der SPD, eher der aktuellen SPD Führung. [hallo]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 18:24

augenzeuge hat geschrieben:In Hessen entscheidet sich nicht die Zukunft der SPD, eher der aktuellen SPD Führung. [hallo]
AZ

Hmm, ich weiß nicht, ob da schon wieder ein größerer Wechsel gewagt wird.
Eine, welche für Nahles' Job - aus meiner Sicht - 1000-fach besser geeignet wäre, geht ja jetzt nach Brüssel.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 16. Oktober 2018, 18:31

Ari@D187 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:In Hessen entscheidet sich nicht die Zukunft der SPD, eher der aktuellen SPD Führung. [hallo]
AZ

Hmm, ich weiß nicht, ob da schon wieder ein größerer Wechsel gewagt wird.
Eine, welche für Nahles' Job - aus meiner Sicht - 1000-fach besser geeignet wäre, geht ja jetzt nach Brüssel.

Ari


Da fehlt ein junger Mann, sowas wie Kurz nur etwas anders [flash] .....sorry, ich glaub, die Frauenquote haben wir ausreichend probiert. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 16. Oktober 2018, 18:40

Kevin allein zu Haus...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Zicke » 16. Oktober 2018, 18:47

Ari@D187 hat geschrieben:Kevin allein zu Haus...



*Studiengang-Hopping, keine Abschluss - aber allen die Welt erklären. Nahlesfaktor: 100.*
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4279
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Zicke » 17. Oktober 2018, 13:45

Grüne haben in bayerischen Städten die Nase doch nicht vorne
Die Grünen sind stärkste Kraft in Bayerns Städten – eine Grafik der Forschungsgruppe Wahlen mit diesem Ergebnis sorgt für Aufsehen. Ein Medienbericht zieht diese Meldung nun jedoch in Zweifel: Es handele sich dabei mehr um eine Prognose.

CSU auch in Städten weiterhin stärkste Kraft
Am stärksten hätten die Grünen demnach in München abgeschnitten. In anderen bayerischen Städten wie Würzburg (CSU: 30,2/ Grüne: 29,2), Regensburg (CSU: 29,3/ Grüne: 24,1) oder Erlangen (CSU: 31,0/ Grüne: 26,2) sei die Stimmenverteilung zwischen schwarz und grün zwar sehr eng ausgefallen. Stärkste Kraft wurde dennoch in den allermeisten Fällen die CSU.
http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/B ... icht-vorne
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4279
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 17. Oktober 2018, 15:30

Nach der Wahl in Bayern liegt in München plötzlich der grünste Fleck der Republik. Wie wurde das möglich? Eine Spurensuche im grünsten Stimmbezirk.
In München Mitte kamen die Grünen auf 42,5%!
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/la ... -1.4171643

30,3 Prozent der Gesamtstimmen in München sicherten sich die Grünen bei der Landtagswahl in Bayern. Die Partei mit ihren Spitzenkandidaten Katharina Schulze und Ludwig Hartmann kann sich in der bayerischen Landeshauptstadt gleich fünf der insgesamt neun Stimmkreise sichern. Die abgestürzte CSU kommt in München auf 25,2 Prozent der Gesamtstimmen.

Die anderen Landkreise:
https://www.abendzeitung-muenchen.de/in ... 61ae7.html

Auch in Würzburg erreichten die Grünen die Mehrheit der Erststimmen:
http://www.wuerzburg.de/wahlen/663000_000447/index.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Zicke » 17. Oktober 2018, 15:42

Diese Meldungen beruhen mutmaßlich auf einer Grafik der Forschungsgruppe Wahlen, die im ZDF zur besten Sendezeit gegen 18.30 Uhr ausgestrahlt - und von vielen Nutzern in den sozialen Netzwerken verteilt wurde:

Das Problem: Die Meldung stimmt nicht. Bei der Grafik handelt es sich um eine Prognose, die auf einer "Umfrage am Wahltag in Bayern 21.183 zufällig ausgewählten Wählern in 181 Wahlbezirken" beruht, wie Stefan Kornelius von der Forschungsgruppe Wahlen auf Anfrage von ZAPP antwortete.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... hl150.html
z

Doch wenn ich all jene, die mir nicht in den Kram passen, deren Ansichten vielleicht irgendwie rechts sind, weiterhin Nazis nenne, dann ist das nicht nur faktisch falsch. Ich schmälere damit letztendlich auch das Andenken an die Opfer des NS-Regimes.

Lena Seiferlin, Autorin
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4279
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 17. Oktober 2018, 15:51

Die Zahlen oben der Münchner Abendzeitung sollen nicht stimmen? Sie sind vom 16.10.2018 - 16:21 Uhr, offiziell....

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 18. Oktober 2018, 16:12

Wenn bald Hessen wählt, könnte es so aussehen:

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 19. Oktober 2018, 19:24

Politiker von Grünen und SPD schließen Linksbündnis in Hessen nicht aus

-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 19. Oktober 2018, 21:17

Ari@D187 hat geschrieben:
Politiker von Grünen und SPD schließen Linksbündnis in Hessen nicht aus

-> Link

Ari

Das wird nicht passieren. Es wäre das Ende der Groko, und damit Merkels.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon zonenhasser » 19. Oktober 2018, 22:36

augenzeuge hat geschrieben:Das wird nicht passieren. Es wäre das Ende der Groko, und damit Merkels.
Wieso? In Thüringen regiert seit 2014 ein MP der Linken mit der SPD und den Grünen, und Frau Dr. Merkel ist noch immer BK.
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 834
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 08:58

zonenhasser hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Das wird nicht passieren. Es wäre das Ende der Groko, und damit Merkels.
Wieso? In Thüringen regiert seit 2014 ein MP der Linken mit der SPD und den Grünen, und Frau Dr. Merkel ist noch immer BK.


Ja, aber Bouffier gilt als wichtiger Unterstützer Merkels. Wenn er fällt, hat das sicher Folgen. Also wäre das eher auf eine CDU Schlappe zurückzuführen....
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon zonenhasser » 20. Oktober 2018, 09:14

augenzeuge hat geschrieben:Ja, aber Bouffier gilt als wichtiger Unterstützer Merkels. Wenn er fällt, hat das sicher Folgen. Also wäre das eher auf eine CDU Schlappe zurückzuführen....
Und der wird fallen!
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 834
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 10:40

Bouffier muss eher fürchten, dass ihn Fr. Merkel fallen läßt.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 20. Oktober 2018, 11:02

Bouffier dagegen kommt aus einem großen, früher sehr konservativen CDU-Landesverband. Er regiert erfolgreich schwarz-grün, hat aber als ehemaliger Landesinnenminister gezeigt, dass er auch Law and Order kann. Der joviale 65-Jährige wäre, als liberal-konservativer Übergangskanzler ohne große Ambitionen und als Mann nach einer Frau, eine fast ideale Besetzung für die Merkel-Nachfolge.

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... en/seite-2
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Grenzwolf62 » 20. Oktober 2018, 14:07

Der Bouffier gehört doch auch zur CDU-Geisterbahn, wenn ein Erneuerungs-CDU-Parteitag mal den Betriebshebel dieses Fahrgeschäftes mal auf Null stellt, dann braucht man alles andere als diesen Mann als Interimskanzler, da braucht man frische Kräfte wovon sich eine nach dem Zerbrechen der Kroko als Alternative zur Wahl stellt.
Die Merkel will wohl scheinbar tatsächlich dieses Hilfs-Gespenst Kramp-Karrenbauer dem deutschen Wähler als Kanzlerkandidatin zumuten.
Wenn das geschehen sollte ist die CDU noch eher unter 5% als die SPD.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 2866
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 20. Oktober 2018, 17:50

Nichts gegen Bouffier, aber als Kanzler? [denken]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon Ari@D187 » 24. Oktober 2018, 17:48

Die beiden Vorsitzenden ahnen Fürchterliches und nehmen schonmal vorab den Wind aus den Segeln:

Nahles: Hessenwahl ist keine Schicksalswahl für mich

-> Link

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagt, sie sehe die hessische Landtagswahl am Sonntag nicht als Abstimmung über ihre Zukunft.

-> Link

Bis zum bitteren Ende...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3158
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Landtagswahlen

Beitragvon augenzeuge » 24. Oktober 2018, 18:03

Bis zum bitteren Ende...


Ja, kann man sagen.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Landtagswahlen

Beitragvon pentium » 24. Oktober 2018, 19:33

Nahles versucht schon mal im Vorhinein die Wichtigkeit der Hessen-Wahl kleinzureden:

"Die hessische Landtagswahl ist keine Schicksalswahl für mich" [hr-inforadio.de]
https://www.hr-inforadio.de/programm/da ... s-114.html
[...] Die SPD-Chefin warnt im Interview mit hr-iNFO davor, der Landtagswahl in Hessen zu viel bundespolitische Bedeutung zuzuschreiben. "Ich sehe das nicht als Schicksalswahl für mich", sagte Nahles. "Und auch nicht als Schicksalswahl insgesamt". Auf die Frage, ob die Große Koalition in Berlin auch nach der Wahl in Hessen Bestand haben werde, antwortet sie: "Ich kann überhaupt nichts garantieren, aber wenn ich jetzt darauf wetten würde, würde ich sagen: ja". [...]
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste