AfD – Alternative für Deutschland

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Ari@D187 » 25. Oktober 2018, 19:13

augenzeuge hat geschrieben:Echo ist weg..... [hallo]
AZ

Höchst interessante Diskussion. Schade, dass sowas nicht im TV einem größeren Publikum gezeigt wird.
Hoffentlich kann man es auf Youtube ansehen.

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5821
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 25. Oktober 2018, 19:38

Die AfD in ihrem Lauf hält weder ...
Ihr kennt den Spruch sicherlich.
[wink]
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Ari@D187 » 25. Oktober 2018, 20:12

Herr Gniffke machte auf mich den Eindruck, dass er die Diskussion und die Menschen ernst nahm und einige Punkte mitnehmen wird. Herr Frey war zumindest mit dabei...

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5821
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2018, 11:54

Im Kreuzverhör: Chefredakteure von ARD und ZDF stellen sich AfD-Anhängern in Dresden

Als Frey den Unterschied zwischen Rechten und Rechtsextremen erklären sollte, sagte der ZDF-Mann in Richtung der AfD-Anhänger: “Ich finde, das ist Ihre Aufgabe! Sie müssen sich entscheiden, mit wem Sie marschieren und wem nicht.”

Die beiden blieben immer souverän und gelassen – und begegneten den Fragen mit einer bemerkenswerten Ruhe, mit Selbstkritik und mit offenen Einblicken in die Redaktionsarbeit.

Über den Vorwurf, nachrichtliche Berichte würde mit Meinungen vermischt, sagte ARD-Mann Gniffke: “Meinung und Bericht gehört getrennt. Wer das nicht beherrscht, der fliegt raus.”

Zur Sprache kam auch der Vorwurf, in deutschen Redaktionen würden meist linke Journalisten arbeiten. Gniffke entgegnete darauf, ihn interessiere nicht, welche Partei jemand wähle, sondern, ob er eine gute, journalistische Arbeit mache.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2018, 11:58

Migrationspakt der UN: AfD schürt mit 7 falschen Aussagen Angst

In rechten und rechtsradikalen Kreisen geht ein neues Schreckgespenst um:

Der “Globale Pakt zur Migration” der UN. Dieses Papier soll Anfang Dezember in Marokko von den UN-Mitgliedsstaaten unterzeichnet werden.

Rechte glauben: Damit öffnen die europäischen Mitgliedsstaaten die Schleusen für eine noch stärkere Migrationsbewegung aus Afrika.

Die AfD hat bereits vor zwei Monaten ein “Erklärvideo” veröffentlicht, das zeigen soll, was das umstrittene Papier bedeutet. Das Problem: Die AfD erklärt den Pakt der UN darin keineswegs. Stattdessen konstruiert die Partei eine perfide Verschwörung rund um den UN-Pakt.


Wir haben das Video einem Faktencheck unterzogen.
https://www.huffingtonpost.de/entry/afd ... 6eda9d35e9
1. Lüge: “Die UN stellt alle Migranten gleich”
2. Lüge: Migranten können nicht zurückgeschickt werden
3. Lüge: Die Menschenrechte werden ausgeweitet
4. Lüge: “Illegale Grenzübertritte sind nicht länger kriminell”
5. Lüge: Bald kann jeder nach Europa kommen
6. Lüge: Kritik soll unterbunden werden
7. Lüge: “Die Souveränität der Staaten wird abgeschafft”

Die AfD stellt derart vogelwilde Behauptungen über den UN-Pakt auf, dass dahinter nur Berechnung stecken kann. Die AfD konstruiert ein Monster, um im Stile rechtsextremer Vordenker vor einem “Bevölkerungsaustausch” zu warnen.

Liest man das UN-Papier, fällt diese Drohkulisse allerdings in sich zusammen. Eher wirkt der Pakt wie ein symbolpolitisches Manifest, das eine zukünftige Zusammenarbeit in der Migrationspolitik erleichtern soll und eine gemeinsame Basis schafft.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 26. Oktober 2018, 15:37

Warum erfährt der Bürger eigentlich nichts darüber was eigentlich in diesen UN-Migrationspakt steht? Bis jetzt erfährt man nur einen Teil aus der
Presse anderer Länder ! Warum kommt kein Wort darüber in unseren Medien?? Ist doch etwas verwunderlich! Warum lehnen es einige EU-Länder ab?
Das hat doch bestimmt einen Grund das dieser Pakt einen Haken hat. Oder warum?? [denken]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7893
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2018, 15:46

Wer erzählt dir so einen Unsinn? Wenn du dich doch nur mal richtig informieren würdest. Der Spiegel u.a. haben bereits Ende August davon berichtet.
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 24044.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 29. Oktober 2018, 19:55

Gauland:
„Wenn morgen Herr (Bundesgesundheitsminister Jens) Spahn Bundeskanzler wird, dann haben wir es schwerer.“ Auf Ex-CDU-Fraktionschef Friedrich Merz angesprochen, sagte Gauland: „Das war ein kluger Mann und ein kluger Politiker.“ Dennoch traut die AfD-Spitze es ihm nicht zu, die Christdemokraten aus der Krise zu führen.

Alice Weidel erklärte: „Friedrich Merz war illoyal gegenüber der CDU.“ Er habe die Partei damals „im Regen stehen lassen“.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 30. Oktober 2018, 19:48

Wohin ohne Feindbild?
Der AfD wird Merkel am meisten fehlen [grins]

Weg ist Merkel noch nicht, doch sie packt schon ihre Sachen. Jetzt steht die AfD vor einem Problem.

https://www.n-tv.de/politik/Der-AfD-wir ... 96579.html

Richtungskampf in der AfD eskaliert: Landeschef in NRW will Höcke-Auftritt verhindern
https://www.stern.de/politik/deutschlan ... 24634.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Zicke » 30. Oktober 2018, 19:54

augenzeuge hat geschrieben:Wohin ohne Feindbild?
Weg ist Merkel noch nicht, doch sie packt schon ihre Sachen. Jetzt steht die AfD vor einem Problem.
AZ



jetzt ist sie(AfD) erstmal auch im hessischen Landtag
J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 6277
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 30. Oktober 2018, 20:17

Zicke hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Wohin ohne Feindbild?
Weg ist Merkel noch nicht, doch sie packt schon ihre Sachen. Jetzt steht die AfD vor einem Problem.
AZ



jetzt ist sie(AfD) erstmal auch im hessischen Landtag

In allen 16 Landtagen, komisch ist aber so.
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 7893
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 30. Oktober 2018, 20:26

War doch klar, nach Einstein: die Macht der Dummen ist nicht zu brechen, sie sind in der Überzahl...
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 5459
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Ari@D187 » 30. Oktober 2018, 20:27

augenzeuge hat geschrieben:Wohin ohne Feindbild?
Der AfD wird Merkel am meisten fehlen [grins]

Weg ist Merkel noch nicht, doch sie packt schon ihre Sachen. Jetzt steht die AfD vor einem Problem.
[...]

Das größte Problem für die AfD wäre, wenn die (noch) etablierten Parteien wieder eine klare Politiklinie verfolgen würden, welche ein für den Bürger erkennbares und unterscheidbares Profil aufzeigt. Gleichzeitig müßte man sich nicht permanent an der AfD abarbeiten. Die Medien könnten sich dann auch wieder mit den Erfolgen der Etablierten beschäftigen und die AfD wäre nicht mehr relevant.
Auch wenn icht alle Inhalte teile, die Grünen scheinen das bereits seit einiger Zeit zu praktizieren, bei der CDU besteht seit gestern wieder Hoffnung und bei der SPD sieht es düsterer aus denn je.

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5821
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 06:53

AkkuGK1 hat geschrieben:War doch klar, nach Einstein: die Macht der Dummen ist nicht zu brechen, sie sind in der Überzahl...


Na, lass das mal nicht die Plakatträger von "Wir sind mehr!" lesen.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 07:16

augenzeuge hat geschrieben:Wohin ohne Feindbild?
Der AfD wird Merkel am meisten fehlen [grins]

Weg ist Merkel noch nicht, doch sie packt schon ihre Sachen. Jetzt steht die AfD vor einem Problem.

https://www.n-tv.de/politik/Der-AfD-wir ... 96579.html

Richtungskampf in der AfD eskaliert: Landeschef in NRW will Höcke-Auftritt verhindern
https://www.stern.de/politik/deutschlan ... 24634.html

AZ


Ich befürchte die Kanzlerin hat noch genug Einfluss in der CDU um ihre AKK zum Vorsitz und zur Kanzlerkandidatur zu "geleiten".
In dem Fall muss sich die AfD wohl weniger Sorgen machen wegen Wählerschwund.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Danny_1000 » 31. Oktober 2018, 07:57

Ari@D187 hat geschrieben:Das größte Problem für die AfD wäre, wenn die (noch) etablierten Parteien wieder eine klare Politiklinie verfolgen würden, welche ein für den Bürger erkennbares und unterscheidbares Profil aufzeigt. Gleichzeitig müßte man sich nicht permanent an der AfD abarbeiten......

Ari


Stimme Dir zu, aber eine andere Politik ohne neue Köpfe funktioniert in unserer medialen Welt nicht. Viele Menschen sind der alten Köpfe in den sogenannten etablierten Parteien einfach überdrüssig. Das kann man bedauern, ist aber nun mal so und muss von den Strategen der Volksparteien bedacht werden. Die GRÜNEN zeigen ja, wie es geht.

Die AfD macht es auch vor. Mit populistischen Forderungen und im Bunde mit Rechtsradikalen ohne wirkliche Konzepte für die Lösung der Probleme, die viele Menschen bewegen, fahren sie Wahlerfolge ein. Und das hat viel mit den durchaus charismatischen Führern dieser Truppe zu tun. In meinen Augen sind es Verführer.

Hinzu kommt: In den letzten 2 Jahren hat AfD ihre Präsenz in den Internetmedien massiv ausgebaut. Youtube überschüttet einem ja förmlich mit der Propaganda der AfD. Hier haben die anderen Parteien erheblichen Nachholbedarf. Aber mit den alten Köpfen in CDU, CSU, SPD wird das nichts.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1568
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 08:26

Jeder in der Politik muss ein Verführer sein, ansonsten könnte man ja nicht den Wähler dazu verführen sein Kreuz zu setzen.
Wenn irgendjemand nicht mehr in der Lage ist den Wähler von sich zu überzeugen liegt es eigentlich weniger an den anderen, sondern eher an ihm selbst.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 31. Oktober 2018, 09:18

Grenzwolf62 » 31. Okt 2018, 08:26
Jeder in der Politik muss ein Verführer sein, ansonsten könnte man ja nicht den Wähler dazu verführen sein Kreuz zu setzen.
Wenn irgendjemand nicht mehr in der Lage ist den Wähler von sich zu überzeugen liegt es eigentlich weniger an den anderen, sondern eher an ihm selbst.


Verführung bedeutet, jemanden gewaltlos so zu „manipulieren“, dass er etwas tut, was er eigentlich nicht wollte oder sollte.

Das scheint ja gerade bei Menschen schlichten Gemütes ( wie Nostalgiker die User einmal bezeichnete ) möglich zu sein. Intelligente Wähler hingegen wollen überzeugt werden.
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22124
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 09:40

Super, der "intelligente Wähler", was wählt der denn so vollkommen überzeugt?
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Danny_1000 » 31. Oktober 2018, 10:42

Grenzwolf62 hat geschrieben:Jeder in der Politik muss ein Verführer sein, ansonsten könnte man ja nicht den Wähler dazu verführen sein Kreuz zu setzen....

Sicherlich richtig - aber im Gegensatz zu den „Verführern“ der anderen demokratischen Parteien: Die Lautsprecher der AfD paktieren mittlerweile ganz offen mit zahlreichen Größen aus der rechtsextremen Szene und damit deren Gedankengut.
Gauland und Meuthen bestreiten das zwar stereotyp. Die Wirklichkeit sieht eben anderes aus. Konnte man ja u.a. in Chemnitz ganz gut beobachten, wer da Seit an Seit mit wem „trauerte“. Und im Pakt mit denen wollen sie diese Republik aus den Angeln hebeln.

So gesehen sind Verführer eben nicht gleich Verführer.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1568
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 15:04

Aber interessant, allein die Überzeugung selbst intelligent zu sein, scheint auszureichen alle anderen als etwas minderbemittelt in Sachen Intellekt einzustufen, oder im Umkehrschluss, wenn die anderen in diese Richtung mitterbemittelt sind, dann kann man auf erhöhte Intelligenzwerte bei sich selbst schließen.
Auch nicht schlecht, da ist man von sich überzeugt immer sicher auf der strahlend hellen Seite wenn bei anderen, angenommen, ein trübes Birnlein im Oberstübchen brennt.
Für den Freud Sigmund wäre es sicherlich ein Freude hier lesen zu können wie weit die Psychoanalyse Fortschritte gemacht hat im Laufe der Jahre.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 31. Oktober 2018, 17:55

Männliches Wahlverhalten - Hasen, ihr bleibt hier! [grins]
Bei keiner Partei ist der Unterschied im Wahlverhalten zwischen Männern und Frauen so groß wie bei der AfD. Dabei ist rechts zu wählen statistisch ungesund - und macht auch in der Liebe unglücklich.


Es tut den Männern nicht gut. [flash]

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 35882.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 31. Oktober 2018, 18:00

Verbalerotiker aller Nationen vereinigt euch!
[wink]
Selber so taub nüssetechnisch das jedes Einhörnchen uninteressiert vorbeihuscht, aber auf dicke Hose machen das es nur so blitzt, inklusive halb Asien und Lateinamerika an die Wand gevögelt, so vor ca. 25 Jahren.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 31. Oktober 2018, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Spartacus » 31. Oktober 2018, 18:05

Aber interessant, allein die Überzeugung selbst intelligent zu sein, scheint auszureichen alle anderen als etwas minderbemittelt in Sachen Intellekt einzustufen, oder im Umkehrschluss, wenn die anderen in diese Richtung mitterbemittelt sind, dann kann man auf erhöhte Intelligenzwerte bei sich selbst schließen.


Könnte man auch als Pol Pot Syndrom bezeichnen. Diese Steinzeit Kommunisten hielten sich auch für schlauer als alle anderen. Da ihnen aber schwante, dass dem wohl
doch nicht so ist, haben sie die Intelligenz kurzerhand verboten. Bereits das Tragen einer Brille war verdächtig, da dies bewies, dass der Träger viel gelesen hat, gelesen
haben muss. Per se also verdächtig.

Hast du auch ne Brille, du alter Moët Schlucker? [flash]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15709
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 31. Oktober 2018, 19:11

Spartacus hat geschrieben:Hast du auch ne Brille, du alter Moët Schlucker? [flash]

Sparta


Mindestens ne Sonnenbrille! [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 1. November 2018, 08:51

Ja was würde Freud so herauslesen... Sicher eine ganze Menge und manche Wölfileins würden staunen und weinen... Schon die Avatarnamen lassen tief blicken.

Sonnige Grüße aus Kreta!
Affen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 5459
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 1. November 2018, 09:02

AfD: Neu-Abgeordnete mit rechter Schlagseite

Die AfD zieht mit 19 Sitzen ins Wiesbadener Parlament ein. Ihrem Spitzenkandidaten Rainer Rahn gelang es, das Bild eines gemäßigten Landesverbands zu zeichnen. Dabei halten einige Abgeordnete in spe Kontakt zu rechtsextremen Gruppierungen: Andrea Walter aus Rüsselsheim besuchte offenbar in der Vergangenheit Vorträge von ehemaligen Angehörigen der Waffen-SS.


Die weitgehend emotionslos vorgetragenen Reden des Spitzenkandidaten verdecken mitunter die rechtslastigen Inhalte. Deutschland sei, so formulierte es Rahn beim Bundesparteitag der AfD in Augsburg, „Importweltmeister für fremde Kulturen, Terror und Kriminalität“. Trotz solchem Gedankenguts gelang es dem Doppel-Dr. seine Kandidatur und die Landesliste als “gemäßigt“ zu verkaufen.

Enge Verbindungen zu „Identitären“

Dabei werden die 19 Sitze der AfD im zukünftigen hessischen Landtag keineswegs nur von überzeugten Anhängerinnen und Anhängern demokratischer Werte besetzt. Vielen bekannt sind beispielsweise die engen Verbindungen zwischen AfD-Mann Andreas Lichert und der „Identitären Bewegung“ im Raum Halle. Auch zum neurechten Institut für Staatspolitik unterhielt Lichert einen direkten Draht. Er nahm beispielsweise an einer Podiumsdiskussion des Kubitschek-Instituts teil, auf dem er unter anderem mit dem österreichischen Kader der „Identitären Bewegung“, Martin Sellner, diskutierte. Wenige Wochen vor der Wahl war Lichert darum bemüht, alle formalen und organisatorischen Kontakte zu den Gruppen aufzugeben.

https://www.bnr.de/artikel/hintergrund/ ... chlagseite
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22124
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 1. November 2018, 11:00

SPD-Politiker Yüksel rettet AfD-Mann nach Herzattacke das Leben

Im NRW-Landtag ist einem Bericht zufolge ein Mitarbeiter der AfD mit Herzproblemen zusammengebrochen. Ein SPD-Politiker rettete ihm demnach mit seinem schnellen Eingreifen das Leben.

Der AfD-Mitarbeiter war demnach mitten in der Sitzung mit schwersten Herzproblemen zusammengebrochen. Der 45-jährige Yüksel, der gelernter Intensiv-Krankenpfleger ist, habe einen Herzstillstand festgestellt und sofort erfolgreich mit der Herzdruck-Massage begonnen. Die FDP-Abgeordnete Susanne Schneider - ebenfalls eine erfahrene Krankenschwester - habe die Mund-zu-Mund-Beatmung übernommen.

SPD-Mann Serdar Yüksel: "Da hilft man einfach spontan"
Die Wiederbelebung funktionierte demnach, der AfD-Mitarbeiter soll nach einigen Minuten wieder ansprechbar gewesen sein, hieß es. Nach zehn Minuten seien Rettungssanitäter eingetroffen, die den Mann ins Krankenhaus gebracht hätten. Serdar Yüksel zeigte sich zufrieden, dass er sein Fachwissen in einer solchen Notsituation anwenden konnte. "Da hilft man einfach spontan", sagte er der WAZ.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon HPA » 1. November 2018, 11:10

Lustig dazu die Kommentare der AfD fanboys [flash]
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11670
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 1. November 2018, 11:35

HPA hat geschrieben:Lustig dazu die Kommentare der AfD fanboys [flash]


Ich finde den hier bemerkenswert:
Ich finde es sehr hilfreich, wenn auch Abgeordnete in "erster Hilfe" ausgebildet sind. Dies wird den Bundestagsmitarbeitern der AFD leider vom Arbeiter-Samariter-Bund verwehrt (der ASB verweigerte die Schulung von AFD Abgeordneten und deren Mitarbeitern). Es wäre doch schön, wenn auch mal die AFD'ler zeigen könnten, das doch was Gutes in ihnen steckt - leider wird ihnen diese Möglichkeit verwehrt - schade.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60019
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast