AfD – Alternative für Deutschland

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 24. Mai 2018, 14:09

augenzeuge hat geschrieben:Wenn du mir freundlicherweise zeigst, auf welcher Textstelle deine Einschätzung des "Fragen müssens" beruht... [shocked]
AZ

Ist nur so eine Annahme von mir gewesen, da ich ihn fragte und Du antwortest!!! [hallo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3357
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 24. Mai 2018, 15:48

Aufruf gegen AfD-Demo in Berlin - Rechter Shitstorm gegen Renate Künast

Die grüne Bundestagsabgeordnete wirbt auf Facebook für die Gegendemo zur AfD-Kundgebung. Dafür erntet sie Morddrohungen und Vergewaltigungsfantasien aus der rechten Ecke.


Künast: "Ich möchte, dass sich Gerichte verstärkt mit Hass im Netz beschäftigen"


Künast sagte, sie und ihre Mitarbeiter würden nun die Hasskommentare durchforsten und gegen einige Absender Strafanzeige erstatten. Außerdem würden sie nach dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz Kommentare melden.

"Wenn man sieht, wie organisiert im Netz gehetzt wird, wird es einem schon schaurig", sagte Künast. Mittlerweile habe der Hass ein Ausmaß erreicht, dass alle ihren Mut zusammen nehmen müssten, um dagegen zu halten. Das sehe man auch an der AfD-Fraktion im Bundestag: "Am Rednerpult im Bundestag organisieren Alice Weidel und andere AfD-Abgeordnete ihr Youtube-Video des deutschen Hasses", sagte sie.

Dass der AfD-Landesvorstand Rheinland-Pfalz seine Mitglieder mit 50 Euro für eine Teilnahme an der Demonstration am Sonntag belohnt, kommentierte Künast so: "Das ist schon putzig, dass die AfD ihren Leuten jetzt schon Geld zahlen muss." Die rechte Partei nutze alle Möglichkeiten, die es gebe, um Stimmung zu machen. "Jetzt faken sie sogar schon Demonstrationen".

https://www.tagesspiegel.de/berlin/aufr ... 93498.html
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 24. Mai 2018, 18:57

das sich immer noch Deppen finden, die die AfD verteidigen....
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2399
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 24. Mai 2018, 19:31

AkkuGK1 hat geschrieben:das sich immer noch Deppen finden, die die AfD verteidigen....

Leider gibt es auch Andere die alles für richtig heißen was die Regierungstruppe so los lässt!
Beispiele dafür gibt es ja zu genügend!!!! [frown] Was sind die dann??? Auch solche wie Du oben welche betitelst! Oder noch schlimmer? [sick]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3357
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 24. Mai 2018, 20:54

Der Mann für Alles oder Nichts. [laugh]

Wollen wir den Thread schließen?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon steffen52 » 24. Mai 2018, 21:29

augenzeuge hat geschrieben:
Wollen wir den Thread schließen?
AZ

Bist bestimmt dafür, AZ! Weil ja schon die Threadüberschrift einigen Usern ins Auge sticht und sie diese 3 stärkste Partei doch so gern streichen
würden aus dem normalen Leben , das geht ja nun leider nicht weil sie nun mal da ist, aber hier im Forum wäre das ja möglich. [frown]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3357
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 24. Mai 2018, 22:39

Steffen, wozu brauchst du die AfD? Ich brauche keine Partei, die mich vertritt oder hinter der ich mich verstecken muss. Ich kann allein für mich sprechen. Ich brauch keinen AnFührer.
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2399
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 25. Mai 2018, 07:28

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Wollen wir den Thread schließen?
AZ

Bist bestimmt dafür, AZ! Weil ja schon die Threadüberschrift einigen Usern ins Auge sticht
Gruß steffen52


Ich habe keine andere Antwort von dir erwartet. Umgekehrt ist es! Ich bin der Letzte, der das will, habe ich doch eine Freude daran, dir diese Partei genüsslich vorzuführen. Ihre eigenen Leute geben mir doch das Material dazu.

Andererseits ist ja nun jedem hier klar, dass du ein großer Verteidiger und stolzer Wähler dieser Partei bist, im irren Glauben, so denkt die Mehrheit (vielleicht ist es ja in deiner Umgebung so, aber keinesfalls im Land), und immer auf der Grundlage, alles was von den anderen, oder gar der "Regierungstruppe", kommt, ist eh Mist. Ich denke nicht, dass du alsbald in der Lage sein wirst, etwas differenzieren zu können. Für dich gibts eben nur schwarz oder weiß, richtig oder falsch, dass nun sowas im Leben fast nie zutrifft, hast du noch nicht begriffen. Und genau das war der Grund, warum ich diese Frage gestellt hatte.

Nun mach dich nach Berlin, musst doch auf die Demo. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 25. Mai 2018, 09:42

Wie AfD Wähler mal wieder verdummt werden....

AfD-Fraktionsvorsitzende Weidel:„Im Bundeshaushalt werden schlicht nicht alle Ausgabenposten aufgeführt. Wo ist zum Beispiel der EU-Etat zu finden? Richtig. Nämlich gar nicht. Die rund 30 Milliarden Euro, die Deutschland nach Brüssel transferiert, werden im Budget verschwiegen.“


Klare Lüge, zu finden ist es. Schon eine Google-Suche im Internet reicht. Auf der Seite des Bundestags ist der Gesetzentwurf „über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr 2018“ für jeden abrufbar. Weidel hätte, wenn sie Hilfe braucht, auch einfach Peter Boehringer, den Vorsitzenden des Haushaltsausschusses, fragen können. Er ist Mitglied ihrer Partei.

„Der AfD ist leider jedes Mittel recht, die EU pauschal schlechtzumachen – das zeigt die Behauptung, dass die Zahlungen des Bundes nicht im Haushalt abgebildet seien“, sagt der haushaltspolitische Sprecher der Liberalen, Otto Fricke.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 25. Mai 2018, 10:24

Zitat AZ:
Klare Lüge, zu finden ist es. Schon eine Google-Suche im Internet reicht. Auf der Seite des Bundestags ist der Gesetzentwurf „über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für das Haushaltsjahr 2018“ für jeden abrufbar. Weidel hätte, wenn sie Hilfe braucht, auch einfach Peter Boehringer, den Vorsitzenden des Haushaltsausschusses, fragen können. Er ist Mitglied ihrer Partei.


Komisch, da doch jemand behauptet hat, dass die alle überdurchschnittlich intelligent seien... [flash]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Zicke » 25. Mai 2018, 11:42

Das Haushaltsgesetz ist nicht der Haushaltsplan, so wie er vom Bundesfinanzministerium öffentlich auf deren Webseite eingestellt wurde. Und da waren die Zahlen nicht drin.

Bild
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3627
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 25. Mai 2018, 11:53

Zicke, was möchtest du mit den Einnahmen mitteilen?

Es ging um Ausgaben. Lies nochmal nach:
https://www.welt.de/politik/deutschland ... shalt.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 25. Mai 2018, 15:16

Der Bundespräsident generiert Einnahmen
Cool.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 776
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Rechtspopulisten verprassen EU-Gelder

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. Mai 2018, 08:36

Da hat sich ein neuer Volkssport entwickelt, wir entlarven die AfD.
Alles was die neue noch unerfahrene Kraft auf dem politischen Parkett an Fehlern begeht wird genüsslich ans Licht gezerrt, der Kack den die anderen pausenlos verzapfen geht da irgendwie unter oder wird als nicht so schlimm abgetan.
Die anderen bröckeln zwar innerlich wegen dem Verlust von paar Prozent Wählerstimmen, aber ansonsten ist die Sache so schlecht für die nicht.
Da der Kritik-Focus auf der AfD liegt, können die den Leuten ihren Kram als demokratisch heilsbringend verkaufen und niemand schaut mehr richtig hin.
Zumal ja Kritik an den Regierungsparteien schon AfD-Nähe suggeriert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 776
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. Mai 2018, 09:57

Grenzwolf, achte bitte darauf, wo du was postest.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Rechtspopulisten verprassen EU-Gelder

Beitragvon augenzeuge » 26. Mai 2018, 10:02

Grenzwolf62 hat geschrieben:Alles was die neue noch unerfahrene Kraft auf dem politischen Parkett an Fehlern begeht wird genüsslich ans Licht gezerrt, der Kack den die anderen pausenlos verzapfen geht da irgendwie unter oder wird als nicht so schlimm abgetan.


Keinesfalls. Aber ich denke, man muss gewisse Dinge unterscheiden, so wie ein Fehler nicht ein Fehler ist. Da gibts Unterschiede.
Es ist nie alles falsch oder richtig! Man muss differenzieren, was ist und war richtig und wichtig!! Das kann man nicht alles wegwerfen....

Man kann nicht einerseits Merkel muss weg rufen, ihr alle Fehler für jeden Ka...wie du sagst, ankreiden, aber bei der eigenen AfD völlig blind sein für deren Ziele.
Und das musst du nicht mit "unerfahren" entschuldigen, wenn absolute Absicht dahintersteht.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 26. Mai 2018, 10:12

Merkwürdige Riesen-Demo der AfD: Das steckt dahinter

Dass eine Partei, die im Bundestag vertreten ist, zum außerparlamentarischen Protest aufruft und eine Großdemonstration in der Hauptstadt organisiert – das hat es in dieser Form noch nicht gegeben. Der AfD reicht es ganz offensichtlich nicht, die größte Oppositionskraft im Parlament zu stellen und dort die politische Bühne für ihre Botschaften zu nutzen – sie trägt den politischen Streit auf die Straße.

Hauptgrund dafür ist – auch nach dem erstmaligen Einzug in den Bundestag im vorigen September – das Selbstverständnis der AfD . Die Partei wurde stark durch Protest. Zuerst gegen den Euro, dann gegen die Zuwanderung, inzwischen vor allem gegen „die da oben“. Nun sucht die AfD den Weg zurück auf die Straße.

Die von der Partei als „Tag der Abrechnung“ mit der Regierung angekündigte Demonstration mit einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor ist somit wesentlicher Bestandteil einer Strategie der AfD: Parlament allein reicht nicht.

„Wir sind eine alternative Partei, wir gehen parallel auf die Straße“, sagt Guido Reil. Der Essener ist ein ehemaliger Sozialdemokrat, der zur AfD wechselte und die Berliner Demonstration organisierte. „Das ist ein neues Konzept. Wir wollen den Menschen die Chance geben, auf die Straße zu gehen und ihren Protest auszudrücken.“ Die AfD als selbst ernannte „Stimme des Volkes“. „Wir wollen die Menschen wieder politisieren.“

Allerdings scheint das Echo auf das Signal nicht so vielstimmig auszufallen wie die AfD-Spitze sich das erhofft hatte. Laut Polizei wurden für die Demonstration ursprünglich rund 12.000 Teilnehmer angemeldet. Inzwischen spricht Organisator Reil von 2500 als Mindestzahl, 5000 Teilnehmer wären für ihn schon „ein großer Erfolg“. Das Feld der Gegendemonstranten dürfte deutlich größer ausfallen.

„Dass die AfD zu einer Demonstration aufruft, ist natürlich legal und auch politisch ein legitimes Mittel der Mobilisierung der eigenen Anhängerschaft“, findet Robert Vehrkamp, Politikexperte der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh. „Problematisch ist aber, dass die AfD dabei den Anspruch erhebt, sie repräsentiere ,das Volk’ und sei ,die Stimme des Volkes’“

Dieses Vorgehen, so der Experte, sei „Populismus pur, zutiefst undemokratisch und schürt Ressentiments gegen die liberale, pluralistische Demokratie“. Tatsächlich stehe die Partei eben nur für einen bestimmten Teil der Bevölkerung, und werde „von einer weitaus größeren Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt“.

https://www.derwesten.de/politik/welche ... 94977.html

Ist der Aufruf zur Großdemo also eine Flucht der AfD zurück auf die Straße? „Die AfD stellt allmählich fest, wie schwierig es ist, ihre Anhänger allein über die Arbeit im Bundestag zu mobilisieren“, konstatiert Vehrkamp. „Der Bundestag ist ja in erster Linie ein Arbeits- und kein reines Debattenparlament, und die AfD tut sich noch schwer damit, ihre Wahlparolen und Slogans nun auch mit konkreten Inhalten und eigenen Konzepten zu füllen.“

Es ist eben einfacher, in der Fußgängerzone mit populistischen Sprüchen die eigene Klientel zu begeistern als im Bundestag konstruktiv zu arbeiten.

Frau Weidel wird an der Demo nicht teilnehmen. Sie wird wissen warum.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 26. Mai 2018, 11:58

Grenzwolf62 hat geschrieben:
Alles was die neue noch unerfahrene Kraft auf dem politischen Parkett an Fehlern begeht wird genüsslich ans Licht gezerrt, der Kack den die anderen pausenlos verzapfen geht da irgendwie unter oder wird als nicht so schlimm abgetan.


Die Fehler anderer Politiker gelangen ebenfalls in die Öffentlichkeit, wie jeder täglich nachlesen kann.
Aber das Gebaren dieser in Teilen dunkelbraunen Gesellen wird regelmäßig angeprangert, weil wir aufgrund unserer Vergangenheit eine derartige " braune Soße " , die dem Ansehen unseres Staates schadet, nun wirklich nicht noch einmal brauchen.

Da hilft auch dein Versuch wenig, diese Partei vom Täter zum Opfer zu machen. So lange solch schräge ( überdurchschnittlich intelligente Vögel, nach deiner Aussage ) wie Weidel, Gauland, Höcke, Poggenburg als völkische Demagogen agieren und Meuthen als " Häuptling gespaltene Zunge " auftritt, so lange wird dir das auch nicht gelingen.

Mittelfristig werden viele ihrer jetzigen Fans bemerken, was das für populistische und rassistische Schaumschläger sind. Vielleicht mit Ausnahme ewiger Rechtsextremer und Rechtschreibunkundigen... [wink]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Danny_1000 » 26. Mai 2018, 15:29

Interessierter hat geschrieben:Mittelfristig werden viele ihrer jetzigen Fans bemerken, was das für populistische und rassistische Schaumschläger sind. Vielleicht mit Ausnahme ewiger Rechtsextremer und Rechtschreibunkundigen... [wink]


Einige haben es in SA schon jetzt gemerkt:

Die AfD verliert in Sachsen-Anhalt dramatisch an Zustimmung.

http://www.bento.de/politik/afd-so-dramatisch-verliert-die-partei-in-sachsen-anhalt-an-zustimmung-2423023/

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1209
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon pentium » 26. Mai 2018, 19:29

Auch mal eine Meldung wert:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/un ... e-100.html

Die AfD will Strukturen des Linksextremismus in Sachsen-Anhalt untersuchen. Den Vorsitz des neuen Landtags-Gremiums übernimmt AfD-Rechtsaußen André Poggenburg.


...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22301
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon pentium » 26. Mai 2018, 20:46

Die Polizei nennt bewusst nicht die Partei des Betroffenen. Bei mehreren lockeren Radmuttern an allen vier Rädern brauche ich auch keinen Sachverständigen, um zu wissen, dass da jemand geschraubt hat.

Zella-Mehlis (ots) - Am Donnerstagabend fand ein Bürgerdialog in einer Mehrzweckhalle in Zella-Mehlis statt, an welcher der Bundestagsabgeordnete Herr Dr. Anton Friesen teilnahm. Nach Beendigung der Veranstaltung kam es während der Rückfahrt zu einer Unwucht im PKW, in dem Herr Dr. Friese sowie sein Mitarbeiter Klaus Tumma fuhren. Grund waren mehrere lockere Radmuttern an allen vier Rädern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob eine politisch motivierte Tat vorliegt, kann im Moment nicht zweifelsfrei gesagt werden. Ein Sachverständiger wird das Fahrzeug kommende Woche untersuchen und möglicherweise Aufschluss über die tatsächliche Ursache geben.
Rückfragen bitte an:
Thüringer Polizei https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/3953127

Dazu sagt Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Ich bin entsetzt über diese hinterhältige Tat. Mit hoher krimineller Energie wurde der Tod unseres ehemaligen Fraktionsmitarbeiters und heutigen Bundestagsabgeordneten Anton Friesen, seines Mitarbeiters und eines Dokumentarfilmers in Kauf genommen. Das war ein Mordanschlag!

Dieser Anschlag könnte im Zusammenhang mit weiteren Bedrohungen von AfD-Abgeordneten durch Linksextreme stehen. So wurden erst vor kurzem die Wohnadressen von bekannten AfD-Politikern auf einem Portal veröffentlicht, auf dem zur Gewalt gegen AfD-Mitglieder aufgerufen wurde.

Von Ministerpräsident Bodo Ramelow, in dessen Zuständigkeitsbereich dieser Anschlag fällt, erwarte ich eine deutliche Bewertung dieser Vorgänge. Muss wirklich erst jemand gewaltsam ums Leben kommen?“


....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22301
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2018, 13:27

Fakten von der Demo in Berlin

Bundesvorstandsmitglied Beatrix von Storch sagte:
Die Herrschaft dieses Islam in Deutschland ist nichts anderes als die Herrschaft des Bösen”. Über den Fußball-Nationalspieler Mesut Özil sagte sie: er sei „trotz seines deutschen Passes kein Deutscher”, weil er die Nationalhymne nicht singen wolle und sich mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen habe.

Die AfD sprach von 5000 Teilnehmern – die Polizei von mehreren tausend. Als Redner am Brandenburger Tor sind die Parteivorsitzenden Jörg Meuthen und Alexander Gauland vorgesehen.

Ein aus Leipzig kommender Bus mit 50 Teilnehmern aus dem rechten Lager und AfD-Mitgliedern wurde im Voraus mit Farbbeuteln und Steinen beworfen, konnte nicht mehr weiterfahren.

15.000 Gegendemonstranten werden erwartet.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2018, 16:17

Es sollen 25000 Gegendemonstranten gewesen sein.
Soviel zur Mehrheit.... [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 28. Mai 2018, 06:45

Wer wie Gauland auf der Demo tönt: " Sie lieben die Fremden, sie lieben nicht Euch " der ist nichts anderes als ein HETZER [raus]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon augenzeuge » 28. Mai 2018, 08:00

Interessierter hat geschrieben:Wer wie Gauland auf der Demo tönt: " Sie lieben die Fremden, sie lieben nicht Euch " der ist nichts anderes als ein HETZER [raus]

Aber warum erkennen das nicht alle? [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon AkkuGK1 » 28. Mai 2018, 08:14

es ist aufgestauter Hass auf alles was nicht wie sie selbst ist, alles was in deren Leben schief gelaufen ist oder glauben schief gelaufen zu sein, geben sie anderen die Schuld.

Allerdings finde ich es auch nicht gerade lustig 1 Million Flüchtlinge unkontrolliert aufzunehmen, wo bei feststeht, dass "einige" ihren Aufenthalt unberechtigt und zu kriminellen Zwecken missbrauchen. Und dies noch aus einem uns feindlich gesinnten Kulturkreis.
Zeitreisen scheinen doch möglich zu sein - Stephen Hawking
Warum haben wir dann noch keine Zeitreisenden entdeckt? Vielleicht werden wir den technischen Stand nie erreichen weil die Menschheit vorher ausgestorben ist, oder wieder auf einen vorindustriellen Stand zurückfällt - F.&O.S.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2399
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 28. Mai 2018, 09:19

augenzeuge » 28. Mai 2018, 09:00

Interessierter hat geschrieben:
Wer wie Gauland auf der Demo tönt: " Sie lieben die Fremden, sie lieben nicht Euch " der ist nichts anderes als ein HETZER [raus]


Aber warum erkennen das nicht alle? [flash]
AZ


Wer das glaubt ist entweder dumm oder gehört zum überzeugten, braunen, rassistischen Pack.... [bloed]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 28. Mai 2018, 11:15

Wie nicht existierende Flüchtlinge zum Sicherheitsrisiko werden können

Eine weitere Bebauung der so genannten „Bettina-Brache“ hat in Beantwortung einer Abgeordnetenfrage Staatssekretär Sebastian Scheel (Die Linke) für möglich erklärt. Bei der Bettina-Brache handelt es sich um das Gelände, auf dem ursprünglich die Bettina-von-Arnim-Schule gestanden hat. Die musste wegen Asbestverseuchung abgerissen werden.

Zu den möglichen Bebauungen meint die AfD-Fraktion in der BVV, sie begrüße grundsätzlich den Bau von Wohnungen und einer Kita auf diesem Gelände, die Anwohner müssten jedoch frühzeitig in das Bauvorhaben einbezogen werden. Dies gelte besonders im Hinblick auf die Planung von Frei- und Grünflächen. Bei den Wohnungen müsse es sich um bezahlbaren Wohnraum handeln. Keinesfalls „dürfen auf diesem Gelände MUF’s oder weitere Tempohomes für Asylbewerber gebaut werden, nachdem bereits in unmittelbarer Nähe am Senftenberger Ring 38/39 durch den Bau solcher Behausungen die soziale Lage im Märkischen Viertel verschärft worden ist“.

Ich habe mich erkundigt, ob es zu einer solchen Verschärfung gekommen ist. Das Bezirksamt teilte mir dazu mit, dass für diese Heime überhaupt noch kein Betreiber gefunden worden sei, demzufolge könnten dort auch noch keine Flüchtlinge wohnen. In einer weiteren Erklärung zur Kriminalitätsentwicklung im Bezirk bezieht sich die AfD auf 74 angezeigte Straftaten rund um die Bettina-von-Armin-Schule und schreibt, dies mache deutlich, „wie stark das Gebiet Wittenau mittlerweile durch den übermäßigen Bau von Flüchtlingsunterkünften belastet ist“.

https://leute.tagesspiegel.de/reinicken ... n-koennen/

Ausser hetzen und verlogen Ängste schüren kann die AFD eben nichts.
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Grenzwolf62 » 28. Mai 2018, 13:38

Die soziale Lage kann sich auch durch Knappheit an Wohnraum verschärfen, auch wenn der Wohnraum leer steht, steht er halt letztendlich nicht zur Verfügung.
Soziale Lage und Kriminalitätsentwicklung sind außerdem eigentlich zwei paar Schuhe.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 776
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: AfD – Alternative für Deutschland

Beitragvon Interessierter » 28. Mai 2018, 14:10

@Grenzwolf62:
Weißt du warum der Teufel seine Großmutter nie geschlagen hat?

Weil sie immer eine Ausrede hatte... [denken]
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste