“Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

“Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon pentium » 17. November 2019, 21:47

“Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife - Partei vermutet Sabotage

Mülheim an der Ruhr - Die SPD-Ratsfraktion in Mülheim (Nordrhein-Westfalen) fühlt sich durch einen peinlichen Rechtschreibfehler auf einer von ihr in Auftrag gegebenen Trauerschleife brüskiert. Am Samstag war bei einer Kranzniederlegung zum Volkstrauertag im Stadtteil Dümpten aufgefallen, dass die Beschriftung auf der Trauerschleife der Fraktion lautete: „Den Opfern von Krieg und Verschissmuss“ anstatt „Den Opfern von Krieg und Faschismus“, wie ein Sprecher am Sonntag bestätigte.
https://www.merkur.de/politik/spd-parte ... gn=webpush

Die SPD, die derzeit ein Duell um die Führungsspitze beschäftigt*, gehe nun mit einem Rechtsbeistand dem Verdacht nach, ob es sich um einen gezielten Sabotageakt handele, sagte Rodion Bakum, Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand, der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatten „Rheinische Post“ und „WAZ“ online berichtet. Das Thema war am Sonntag auch in den sozialen Medien hochgekocht. Die SPD-Fraktion hatte sich auf ihrer Facebook-Seite für den Vorfall „ungeachtet der möglichen Ursachen“ entschuldigt.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 30694
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon augenzeuge » 17. November 2019, 22:16

Schreibfehler passieren, aber das ist definitiv keiner. Wobei ich davon ausgehe, daß mindestens 2 Leute drüber schauen, eh das raus geht.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 56810
Bilder: 5
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon Volker Zottmann » 17. November 2019, 22:37

augenzeuge hat geschrieben:Schreibfehler passieren, aber das ist definitiv keiner. Wobei ich davon ausgehe, daß mindestens 2 Leute drüber schauen, eh das raus geht.
AZ

Es gibt auch Druckereien, die grundsätzlich stur genau das drucken, was ihre Vorlagen "sagen".
Was, wenn so ein Rechtschreibschwacher SPD-Genosse der Besteller war?

Und selbst bei der Kontrolle kann ein "Blinder" zugegen sein. In QLB hing monatelang ein "Schild" aus einer namhaften Glasmalerei an einer Poliklinik. Drauf stand übergroß APOTKEKE. Statt H ein K.
Mein Vater als Plakatmaler sah das beim Nachhausegehen und es hat Monate gedauert..... (Planwirtschaft eben)

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18262
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon zonenhasser » 17. November 2019, 22:40

Bild

Bild
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... .bild.html

Volker Zottmann hat geschrieben:Es gibt auch Druckereien, die grundsätzlich stur genau das drucken, was ihre Vorlagen "sagen".
Was, wenn so ein Rechtschreibschwacher SPD-Genosse der Besteller war?

Angeblich habe man auf dem Bestellschein aus dem „F“ ein „V“ gelesen. „Doch dass auch noch zwei Mal 'ss' in einem Wort auftaucht, ist schon auffällig“, sagt Bakum. „Wir haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet, um zu klären, ob es sich nicht am Ende doch um bewusste Sabotage handelt.“
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 2444
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Leipzig

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon Nov65 » 18. November 2019, 15:11

Da sieht man mal wieder, dass der Umgang mit der Muttersprache eine Waffe sein kann: Einer ohne fundierte Kenntnisse stürzt in der Achtung ab, der andere setzt die Sprache als K.O.-Schlag ein.
Beim Lesen schlimmer Rechtschreibung kann dem Leser sogar schlecht werden.
Andreas
Nov65
 
Beiträge: 4499
Registriert: 1. März 2012, 14:09
Wohnort: Plau am See in M-V

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon Ari@D187 » 18. November 2019, 19:34

pentium hat geschrieben:“Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife - Partei vermutet Sabotage
[...]

Sollte da tatsächlich die ehem. DDR-"Terminologie" zum Volkstrauertag übernommen werden?

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 5255
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon pentium » 18. November 2019, 19:47

Das sieht mir auch nicht nach einem Versehen aus. So blind kann man gar nicht sein. Warum der dann, laut Artikel, aber trotzdem niedergelegt wurde, ist nicht nachvollziehbar.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 30694
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: “Verschissmus“-Fehler auf SPD-Trauerschleife

Beitragvon Volker Zottmann » 18. November 2019, 19:49

pentium hat geschrieben:Das sieht mir auch nicht nach einem Versehen aus. So blind kann man gar nicht sein. Warum der dann, laut Artikel, aber trotzdem niedergelegt wurde, ist nicht nachvollziehbar.

Dafür hast Du es zu gut mit den Verursachern gemeint, Pentium. Denn bei Deiner Überschrift fehlt gar noch ein "S". [grins]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 18262
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10


Zurück zu Deutsche Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast