Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon Spartacus » 5. Oktober 2016, 17:36

HPA hat geschrieben:Was hat jetzt der Strafgerichtshof damit zu tun?



Der müsste ja dann theoretisch noch folgen. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12305
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon pentium » 9. März 2017, 10:29

Frage: Wie ist der aktuelle Stand der Ermittlungen bei MH17 ?

....
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22301
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon Spartacus » 9. März 2017, 18:37

Gibt wohl nüscht neues. [shocked]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12305
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon augenzeuge » 9. März 2017, 19:39

Spartacus hat geschrieben:Gibt wohl nüscht neues. [shocked]

Sparta


Die Russen haben aufgehört über den Bellingcat Bericht bezüglich ihrer Schuld zu lachen..... [denken]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 9. März 2017, 20:11

Naja, immerhin dementierte man via spucknapf und Co kürzlich, dass der Dubinski( nicht der Ingo) was damit zu tun hätte.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 10. Mai 2017, 10:15

Da war ja noch was:

MH17-Katastrophe in der Ukraine
«Das waren die Missgeburten aus Moskau»
von Christian Weisflog 27.4.2017, 13:31 Uhr
Vieles spricht dafür: Der Afghanistan-Veteran Sergei Dubinski hat den Transport des Raketensystems koordiniert, das 2014 ein malaysisches Passagierflugzeug abschoss. Das bestätigt nun auch ein ehemaliger Dienstkamerad.


https://www.nzz.ch/international/mh17-k ... ld.1288943
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon Interessierter » 10. Mai 2017, 10:50

Nach allen bekannten Fakten, dürfte eigentlich kein Zweifel mehr daran bestehen, dass entweder die Russen oder Separatisten den Flieger vom Himmel holten.
Wer mit 20 kein Kommunist ist hat kein Herz .Wer mit 30 noch Kommunist ist hat keinen Verstand .
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15741
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 10. Mai 2017, 11:32

Nach allen bekannten Fakten, dürfte eigentlich kein Zweifel mehr daran bestehen, dass entweder die Russen oder Separatisten den Flieger vom Himmel holten.


Betone "bekannte Fälle" und "dürften". Das zusammengenommen ergibt nicht beweislastiges.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 10. Mai 2017, 11:40

Da waren sie wieder, die Rufe nach den " Beweisen"

Nur wenn es mehr als genug Indizien gibt kann man auch anhand dessen einen Täter zweifelsfrei überführen und verurteilen

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Indizienprozess

Und wenn man sich die Justizgeschichte Russlands und der verblichenen Sowjetunion so anschaut , sollten die gerade KEIN Problem mit Indizenprozessen haben. [grins]
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 10. Mai 2017, 13:12

Nun, wenn die Indizien justitiar zweifelsfrei sind, kann man sehr wohl einen Indizien-Prozess führen. Nur sind die eben nicht zweifelsfrei. Aus der persönlichen Sicht des Einen oder Anderen möge das so sein, das ist aber rechtlich belanglos.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 10. Mai 2017, 13:21

Glaubst Du allen Ernstes, dass das JIT zu diesem Zeitpunkt offenlegen wird, was diese an Indizien und Beweisen gesammelt haben?

Es ist schon ziemlich eindeutig in welchem Dunstkreis die Täter zu suchen sind.

Nur erschliesst sich das nicht Jedem.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon augenzeuge » 10. Mai 2017, 15:14

Es ist einfach bedauerlich, dass wir heute trotz bester Technik, nicht den Verursacher zu 100% nennen können.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon Merkur » 10. Mai 2017, 15:34

augenzeuge hat geschrieben:Es ist einfach bedauerlich, dass wir heute trotz bester Technik, nicht den Verursacher zu 100% nennen können.

AZ


Ja AZ, so ist es. Auch beste und modernste Technik muss nicht zwangsläufig zum Täter führen.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3395
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon Spartacus » 10. Mai 2017, 17:43

augenzeuge hat geschrieben:Es ist einfach bedauerlich, dass wir heute trotz bester Technik, nicht den Verursacher zu 100% nennen können.

AZ


Das einzige was man mit Gewissheit sagen kann, ist, dass MH 17 von einer BUK Rakete abgeschossen wurde.

Alles andere ist Spekulation, bis wirklich die Beweise auf den Tisch gelegt werden.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12305
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 10. Mai 2017, 18:35

Indizien sind keine Spekulation. Somst könnte man keine Indizienprozesse führen und anhand dessen Täter verurteilen.

Abgesehen davon das JIT schon einiges mehr aussagen konnte als nur die Tatsache, dass die B777 durch eine BuK abgeschossen wurde.

zitat wiki
Allgemein bezeichnen viele Medienbeobachter die Berichterstattung russischer Medien als „propagandistisch“ und „unwahr“. Die Aufgabe der russischen „Propaganda“ wurde häufig so beschrieben, dass ihr Hauptziel sei, „Verwirrung zu stiften mit multiplen Erklärungs-Petarden“, sodass die Leute aufgäben, nach der Wahrheit zu suchen


Dann nehme ich doch lieber das: http://avherald.com/h?article=47770f9d

oder dieses: https://www.om.nl/mh17-ezine-juni2016/e-zine-en.html
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 10. Mai 2017, 21:09

Wir kennen bisher lediglich Medien-Indizien. Mehr nicht. Keiner hier im Forum hat weitergehende Informationen aus erster Hand. Solnage das so ist, sind es Spekulationen und Annahmen. Mehr nicht. Das ist im speziellem Fall nicht schön, aber insgesamt gut so.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Mai 2017, 08:33

Falsch. Es gibt mittlererweile einige sehr ausführliche Untersuchungsberichte inklusive eines sehr ausführlichen 1. Berichts des JIT. Man muss es nur lesen wollen.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 11. Mai 2017, 09:17

"Lesen wollen" ist das eine. Das andere ist die Gerichtsbarkeit. Da hier mehrere Staaten und staatsnähnliche Gebilde sowie in dessen Folge auch staatliche Befangenheit im Spiel sind, ist die Sache eben nicht so glasklar, wie sie sich mitunter in einigen Dokumenten darstellt. Und so lange das so ist, gilt für alle Parteien die Unschuldvermutung. Punkt.

Zumindest ich sehe das so und offenbar viele andere auch. Gefallen muss es mir deshalb nicht.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Mai 2017, 09:27

Da hier mehrere Staaten und staatsnähnliche Gebilde sowie in dessen Folge auch staatliche Befangenheit im Spiel sind,


Das ist nichts anderes als Spekulation. Passt in die gleiche Liga einer gewissen Seite ,welche seit diesem Ereignis nicht müde wird, mit immer neuen Nebelkerzen inklusive immer abtrusester Theorien in der Öffentlichkeit zu " glänzen"

Was die Befangenheit der Untersuchungskommision betrifft, lohnt es sich , die Anhänge der Berichte zu lesen. Insbesondere betreffs der Änderungswünsche eines bestimmten Landes.

Dem wurde größtenteils entsprochen!

Befangenheit sieht anders aus!

Ich sag nur, lesen!
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 11. Mai 2017, 10:00

Das ist Deine Ansicht. Die darfst Du gerne haben. Meine ist eine andere. Und die Berichte sind mir schon bekannt.

Aber sei es drum. Auch Meinungen sind egal. Irgendwann, vielleicht lange nach uns, kommt vielleicht die Wahrheit ans Licht.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Mai 2017, 10:14

Die Berichte kennen und lesen, bzw verstehen und einzuordnen sind verschiedene paar Schuhe.

Denn das ist die Basis dafür, sich auch eine Meinung bilden zu können.

Aber jeder wie er kann. [wink]
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 11. Mai 2017, 10:35

Das kannst zweifellos sicher nur Du. Meine Hochachtung.

Berichte kommen übrigens von allen Seiten. Als Aussenstehender kann man ganz sicher keine schlussendlichen Indizien daraus ziehen. Vor allem, wer denn nun die Wahrheit schreibt, und wer nicht. So, und dabei belasse ich es mangels zweifelfreiem Überblick.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Mai 2017, 10:48

EMW-Mitarbeiter hat geschrieben:Das kannst zweifellos sicher nur Du. Meine Hochachtung.

Berichte kommen übrigens von allen Seiten. Als Aussenstehender kann man ganz sicher keine schlussendlichen Indizien daraus ziehen. Vor allem, wer denn nun die Wahrheit schreibt, und wer nicht. So, und dabei belasse ich es mangels zweifelfreiem Überblick.


Nun, für mich sind Untersuchungsberichte, welche sich auf gesicherten Fakten stützen, nun mal aussagekräftiger als via diverser Propagandamedien verbreitete Verschwörungstheorien.

So einfach ist das.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 11. Mai 2017, 11:10

"Gesicherte Fakten" sind eben zu wenig vorhanden. Und Berichte von befangenen Aufklärern sind für mich unwichtig. Was in Deinen Augen in Ordnung ist, darf es sein. Mehr aber auch nicht, und das ist gut so. Sonst brauchten wir keine Justiz, auch wenn diese nicht unfehlbar ist. Aber ich wolle mich ja aus der Diskussion fernhalten - tue ich nun.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Mai 2017, 11:12

Und Berichte von befangenen Aufklärern sind für mich unwichtig


Das ist schon wieder blanke Spekulation. Forensiker als befangen zu erklären, halte ich für etwas gewagt.

Oder liegt es eher daran, dass deren vorgelegte Ergebnisse nicht ins eigene Meinungsbild passen ?

So wie aktuell bei dem Fall Dubinski, wo ein renommiertes Institut eines neutralen Landes befunden hat , dass beide Stimmproben zu ein und derselben Person gehören.

Zitat:
In einem Gutachten kommt das Institut für Neurowissenschaften der Universität Göteborg zum Schluss, dass in beiden Aufnahmen Dubinskis Stimme zu hören sei.


Das ist für mich nicht spekulativ sondern ein belastbarer Fakt.
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon augenzeuge » 11. Mai 2017, 15:59

Ganz sicher ist er das!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 38521
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 5. Juli 2017, 09:58

Das Strafverfahren wegen des Abschusses von Flug MH17 wird in den Niederlanden stattfinden. Darauf einigten sich die fünf Länder, die im Gemeinsamen Ermittlungsteam zusammenarbeiten. Ein Datum für den Prozess steht noch nicht fest; die kriminalistischen Ermittlungen laufen noch.
Ein bei den UN beantragtes Internationales Tribunal war bekanntlich 2015 von Russland blockiert worden.


http://nltimes.nl/2017/07/05/mh17-perpe ... etherlands
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 19. Juli 2017, 12:36

Russlands Fantasie schlägt alle Realität

Der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai sagte vor wenigen Tagen, eine namentliche Liste der Schuldigen könne bis Anfang 2018 veröffentlicht werden. Und es zeichnet sich ab, dass die meisten Russen sind. Nach den Ergebnissen des internationalen Ermittlungsteams wurde das Buk-System vor dem Abschuss aus Russland ins Kampfgebiet geschafft. Die Rakete startete von einem Feld unweit des von Rebellen kontrollierten Dorfs Perwomaiskoje.


weiter hier: http://www.fr.de/politik/flug-mh17-russ ... -a-1314763
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 20. Juli 2017, 10:31

Heute vor 3 Jahren.

Die Niederländer eierten nicht herum

Bild
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Absturz eines Passagierflugzeuges über der Ukraine

Beitragvon HPA » 11. Oktober 2017, 14:10

Es gibt wieder ein neue Medieninitiative. Zuerst wollten bestimmte Parteien einige Jahre lang ,dass wir glauben sollten ,eine ukrainische Su-25 habe MH17 abgeschossen , weil man einen ukrainischen Überläufer gefunden hatte der gerade das auszusagen vermochte. Jetzt hat man wohl endlich diese verbreitete Theorie aufgegeben.


Nun soll es nach drei Jahren wieder einen ukrainischen Überläufer geben, der diesmal aussagen konnte, das es eine ukrainische Buk aus Saroschtschensk gewesen sein soll. Mal sehen ob es den wirklich gibt , genau so glaubhaft wie etwa der angeblich Spanische ATC Mitarbeiter in Ukrainischem Dienst, der sich auch schon seit drei Jahren nicht mehr auf seine Arbeitsstelle gemeldet hat. [flash]

http://tass.ru/mezhdunarodnaya-panorama/4625689/amp

Dazu soll es noch ein wichtiges neues Video geben mit grob etwa der Begründung und folgender Logik, "So ein Buk ist nicht leicht zu operieren, deswegen konnten Russische Soldaten MH17 nicht abgeschossen haben" oder ähnliches.

In Juli war auch Australien als letzte und die Ukraine vertraglich einverstanden ,dass eventuelle zukunftige identifizierte Straftaeter in den Niederlanden der Prozess gemacht werden soll.

Nederland berecht verdachten MH17

https://www.nrc.nl/nieuws/2017/07/05/mh ... 6-a1565631
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)
Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7123
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste