Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 30. September 2018, 22:03

pentium hat geschrieben:Für die Meisten der in Deutschland lebenden Türken ist Erdogan deren Präsident und Staatsoberhaupt. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass viele einen deutschen Pass ( oft als Zweitpass) haben. Für die ist die Türkei IHR Land - egal, wo sie sich gerade aufhalten.

Exakt so ist es.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 47733
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 1. Oktober 2018, 18:42

Erdogan fordert von Deutschland Auslieferung von 136 „Terroristen“


E's Problemfälle vermehren sich ja wie die Fliegen.....hat der denn noch Platz im Knast?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 47733
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Ari@D187 » 1. Oktober 2018, 19:05

Nun, nach dem Staatsempfang fühlt er sich in seinem Handeln und Ansehen wohl gestärkt.

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3732
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon zonenhasser » 24. Oktober 2018, 21:40

Das Auswärtige Amt hat die Reisehinweise für die Türkei nun deutlich verschärft: Ein „Gefällt mir“ auf Facebook bei einem regierungskritischen Beitrag kann bereits zu Problemen führen.

„In den letzten beiden Jahren wurden vermehrt auch deutsche Staatsangehörige willkürlich inhaftiert. Festnahmen und Strafverfolgungen deutscher Staatsangehöriger erfolgten mehrfach in Zusammenhang mit regierungskritischen Stellungnahmen in den sozialen Medien. (…) Ausreichend ist im Einzelfall das Teilen oder „Liken“ eines fremden Beitrags entsprechenden Inhalts. Es muss davon ausgegangen werden, dass auch nichtöffentliche Kommentare in sozialen Medien etwa durch anonyme Denunziation an die türkischen Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden"

https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/201962
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 931
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 29. Oktober 2018, 19:24

Jetzt hat er auch den Führerschein. [laugh]

Bild
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 47733
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon zonenhasser » 30. Oktober 2018, 00:14

[super]
Die “Rote Fahne” schrieb noch “wir werden siegen”, da hatte ich mein Geld schon in der Schweiz.
Bert Brecht
Benutzeravatar
zonenhasser
 
Beiträge: 931
Registriert: 19. Juli 2012, 23:25
Wohnort: Sachsen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 16. Dezember 2018, 19:42

Das ist der Hammer, den ich noch nicht glaube, weil die Auslieferung Trump nicht befehlen kann... [denken]

Türkei: Donald Trump sagt Auslieferung von Fethullah Gülen zu

https://web.de/magazine/politik/tuerkei ... n-33469402
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 47733
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Zicke » 5. Januar 2019, 16:10

Flüchtlinge in der Türkei
Türken fordern Syrer zur Rückkehr auf

In der Silvesternacht haben syrische Flüchtlinge ausgelassen auf dem zentralen Taksim-Platz in Istanbul gefeiert.
Vielen Türken war das zu viel. Sie fordern ihre Abschiebung und setzen Staatspräsident Erdoğan unter Druck

„Bei uns heißt es: Vaterland oder Tod“
Am Tag nach den Feiern sind die Polizeisperren am Taksim weggeräumt, die Müllabfuhr hat ihre Arbeit getan und der Alltag hat den Platz wieder. Für die Anlieger am Taksim ist die Angelegenheit aber nicht erledigt. Der Unmut schwelt weiter. Bei der Maklerin Selin in ihrem Büro am Taksim:
„Wir wollen die Syrer hier nicht. Die sollen in ihr eigenes Land zurückgehen. Unsere Soldaten kämpfen dort und die amüsieren sich hier – sollen sie doch zurückgehen und selbst kämpfen.“
Oder bei Orhan, einem Heizungsmonteur in einem Geschäft am Taksim: „Wir Türken haben kein Verständnis dafür, wenn einer vor dem Krieg in seinem Land flieht. Bei uns heißt es: Vaterland oder Tod. Aber diese Leute sind abgehauen statt zu kämpfen. Und nun sind sie hier, liegen unserem Staat auf der Tasche und halten sich nicht einmal an die Gesetze. Die machen Geschäfte und zahlen keine Steuern, die holen sich jeden Monat unsere Steuergelder von der Bank und unser eigenes Volk bekommt nichts.“

https://www.deutschlandfunk.de/fluechtl ... _id=437511
J.S.


Einsamkeit kann auch bösartig machen
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4926
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Edelknabe » 5. Januar 2019, 18:38

Oh oh so der Link vom Zicke mit den Türken. Warum erinnert mich das an unsere Bürger und ihre ....so nehme ich mal gut an Denke über die Syrer hier.

Rainer-Maria
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11832
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 5. Januar 2019, 19:19

Der türkischstämmige Basketball-Profi Enes Kanter wird aus Angst um sein Leben nicht mit seinem NBA-Club New York Knicks nach London reisen. Der Center fürchtet, er könne außerhalb der USA und Kanada wegen seiner Opposition zum türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan umgebracht werden. "Es besteht die Möglichkeit, dass ich da draußen getötet werde. Deshalb habe ich der Geschäftsstelle meinen Beschluss mitgeteilt", sagte Kanter: "Sie haben viele Spione dort." Zunächst hatte der Klub Kanters Fehlen beim sogenannten London Game am 17. Januar gegen die Washington Wizards mit Visumproblemen begründet.

"Traurigerweise kann ich nicht dorthin reisen wegen diesem verdammten Wahnsinnigen, dem türkischen Präsidenten", sagte der 26-Jährige, der in den zurückliegenden Jahren Erdogan mehrfach kritisiert hatte. Seit 2017 ist Kanter nach der Aberkennung seiner türkischen Staatsangehörigkeit staatenlos.


Wahnsinn!

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 47733
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 5. Januar 2019, 19:22

Edelknabe hat geschrieben: Warum erinnert mich das an unsere Bürger und ihre ....so nehme ich mal gut an Denke über die Syrer hier.

Rainer-Maria


Keine Ahnung warum dich was erinnert...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Ari@D187 » 10. Februar 2019, 22:25

Spartacus hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:Jedenfalls wird doch bei dem Besuch des Herrn Erdogans in unserem Land eines sichtbar, daß sich die große Mehrheit der bei uns lebenden Türken ihren türkischem Vaterland verbunden fühlt und kein Teil unseres Volkes
oder einer deutschen Gesellschaft werden möchte!

Allahu Akbar

...


So ist es.

Wurde vor laufender Kamera so ein Typ in Köln gefragt, was er hier macht. Sagt der: " Ich warte auf "unseren" Präsidenten".
Wenn ich der Journalist gewesen wäre, dann hätte ich den Typen vorgeführt und gesagt:

"Ich wußte gar nicht das Steinmeier kommt." [flash]

Diese Art von Integration ist krachend gescheitert.

Sparta

Hier ein Nachtrag, über welchen ich zufällig gestolpert bin. Ein Fernsehteam ist mit Ünsal Arik unterwegs. Was dort zu sehen ist, inkl. dem Verhalten der Polizei, ist erschreckend.
-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3732
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Spartacus » 11. Februar 2019, 18:59

Was dort zu sehen ist, inkl. dem Verhalten der Polizei, ist erschreckend.


Fremde in einem ihnen fremden Land. Aber das will die Politik nicht hören und schon gleich gar nicht sehen. Traurig. [peinlich]

Zu dem peinlichem Polizei Einsatz sage ich mal lieber gar nix.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14809
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Edelknabe » 11. Februar 2019, 19:42

Der Fred wäre fortsetzungsfähig. Eben wegen der Internierungs/ Umerziehungslager der Chinesen für diese Uiguren. Und das die Türken unter Erdogan da momentan massiv Protest einlegen.

Rainer-Maria

PS: Warum so meine Denke gewährt eigentlich die Türkei nicht den X tausenden Uiguren Asyl, nimmt sie alle auf. Schon wäre ihr Protest überflüssig, das Problem positiv gelöst.
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11832
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 11. Februar 2019, 21:38

Edelknabe hat geschrieben:Der Fred wäre fortsetzungsfähig. Eben wegen der Internierungs/ Umerziehungslager der Chinesen für diese Uiguren. Und das die Türken unter Erdogan da momentan massiv Protest einlegen.

Rainer-Maria

PS: Warum so meine Denke gewährt eigentlich die Türkei nicht den X tausenden Uiguren Asyl, nimmt sie alle auf. Schon wäre ihr Protest überflüssig, das Problem positiv gelöst.


Vielleicht wollen die X tausenden Uiguren einfach in ihrer Heimat bleiben....nur so eine Idee.

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Edelknabe » 12. Februar 2019, 11:34

Na gut Pentium, du meinst somit, die Uiguren wollen bleiben, in China. Nur warum unternimmt der Chinese dann solche Anstrengungen um diesen Muslimmenschenschlag zu sozialisieren? Das muss doch Ursachen haben? Will etwa Chinese keine Nebenreligion neben seiner?

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum
Benutzeravatar
Edelknabe
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 11832
Bilder: 57
Registriert: 2. Mai 2010, 09:07

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 12. Februar 2019, 11:54

Edelknabe hat geschrieben:Na gut Pentium, du meinst somit, die Uiguren wollen bleiben, in China. Nur warum unternimmt der Chinese dann solche Anstrengungen um diesen Muslimmenschenschlag zu sozialisieren? Das muss doch Ursachen haben? Will etwa Chinese keine Nebenreligion neben seiner?

Rainer-Maria

Und einen guten Tag allen ins Forum


Ich verstehe deine Frage nicht so richtig Edelknabe? Zumal, schau mal auf das Thema. Ach so und blättere mal in einem deiner vielen Bücher aus deiner Hausbibliothek. Die Geschichte Chinas wäre da hilfreich, etwas zur frühen Staatenbildung von Steppenvölkern, ach ja und Xinjiang und die VR China....auch über Tibet könnte etwas Literatur hilfreich sein....aber das würde, wie schon gesagt das Thema sprengen.


...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Zicke » 16. März 2019, 12:45

Wird Erdogan jetzt
auch Özils Trauzeuge?


Jetzt gab es wieder ein Treffen des Fußballstars mit dem Despoten – und diesmal gab es für Erdogan mehr als nur ein Trikot als Geschenk!
Laut verschiedener türkischer Medienberichte lud Özil Erdogan zu seiner Hochzeit im Sommer ein. Der Politiker soll Ehrengast auf der Feier werden, bei der Özil seiner Verlobten Amine Gülşe (25) das Ja-Wort geben will!
Am Ende des Gesprächs soll Özil die Hochzeitseinladung ausgesprochen haben – und Erdogan sogar gebeten haben, sein Trauzeuge zu werden.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
J.S.


Einsamkeit kann auch bösartig machen
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4926
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Ari@D187 » 16. März 2019, 18:21

Amine Gülşe...wow!
-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3732
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Grenzwolf62 » 16. März 2019, 20:34

Zicke hat geschrieben:Wird Erdogan jetzt
auch Özils Trauzeuge?


Jetzt gab es wieder ein Treffen des Fußballstars mit dem Despoten – und diesmal gab es für Erdogan mehr als nur ein Trikot als Geschenk!
Laut verschiedener türkischer Medienberichte lud Özil Erdogan zu seiner Hochzeit im Sommer ein. Der Politiker soll Ehrengast auf der Feier werden, bei der Özil seiner Verlobten Amine Gülşe (25) das Ja-Wort geben will!
Am Ende des Gesprächs soll Özil die Hochzeitseinladung ausgesprochen haben – und Erdogan sogar gebeten haben, sein Trauzeuge zu werden.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


Die zwei auf Party gemeinsam, Geisterbahn pur.
Vielleicht liebäugelt Glupschauge ja nach dem baldigen Karriereende mit einem Gärtnerposten beim Herrn und Meister.
Ich muss nach der Pressekonferenz vom Löw letztens, trotz Kritik an der Art wie er die verdienten Spieler geschasst hat, die vage Hoffnung äußern das er zumindest eine Nationalmannschaft ohne Türken aufbauen möchte.
Wäre ja schon mal was falls es funktioniert.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 3468
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Interessierter » 17. März 2019, 09:56

Zitat Grenzwolf62:
Vielleicht liebäugelt Glupschauge ja nach dem baldigen Karriereende mit einem Gärtnerposten beim Herrn und Meister.


Primitiver geht es ja nun wirklich nicht mehr. Sachliche Argumente natürlich Fehlanzeige, da muss man sich eben über sein Aussehen lustig machen.

Ich muss nach der Pressekonferenz vom Löw letztens, trotz Kritik an der Art wie er die verdienten Spieler geschasst hat, die vage Hoffnung äußern das er zumindest eine Nationalmannschaft ohne Türken aufbauen möchte.


Das nenne ich Rassismus pur. Mir persönlich wäre erst einmal - als Anfang - ein Chemnitz ohne rassistische und gewaltbereite Rechte lieber.... [denken]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 17865
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Nostalgiker » 17. März 2019, 10:25

Interessierter hat geschrieben:

Primitiver geht es ja nun wirklich nicht mehr. Sachliche Argumente natürlich Fehlanzeige, da muss man sich eben über sein Aussehen lustig machen.



Irgendwie schon lustig was du anderen vorhältst aber selber mit einer süffisanten Penetranz am liebsten selber Zelebrierst wenn du gegen dir nicht genehme User sticheln kannst.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8267
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Volker Zottmann » 17. März 2019, 10:48

Es fehlt nun nur noch, dass Du, Nostalgiker, Rassisten das Wort reichst, Dich solidarisierst!
Schäm Dich!

Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15694
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Nostalgiker » 17. März 2019, 11:51

Bist du jetzt Hobbymäßig als Gesinnungspolizist unterwegs?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8267
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Zicke » 17. März 2019, 12:29

Nostalgiker hat geschrieben:Bist du jetzt Hobbymäßig als Gesinnungspolizist unterwegs?



nein, dieser Egomane hat das WWW als Beichtstuhl entdeckt.
J.S.


Einsamkeit kann auch bösartig machen
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 4926
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Volker Zottmann » 17. März 2019, 13:11

Zicke hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:Bist du jetzt Hobbymäßig als Gesinnungspolizist unterwegs?



nein, dieser Egomane hat das WWW als Beichtstuhl entdeckt.

[freu] Ihr hättets das besser unter Lachen eingestellt.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 15694
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Spartacus » 17. März 2019, 14:18

Ari@D187 hat geschrieben:Amine Gülşe...wow!
-> Link

Ari


Ja ein hübsches Mädel. Aber wir alle wissen doch das sie den Basedow Knilch nicht mal mit dem Hintern anschauen würde, wenn er nicht
so viel Geld hätte. Wobei ihr Schmuck teilweise zu wünschen übrig lässt, dass kann meine Tochter besser. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.

Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 14809
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 18. März 2019, 16:38

Türkei: Erdogan setzt Video von Massaker im Wahlkampf ein
https://www.tagesspiegel.de/politik/ans ... 15366.html
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 19. März 2019, 11:04

Özils Outing - WELT
https://www.welt.de/sport/fussball/arti ... uting.html

Mesut Özil überreicht dem türkischen Machthaber eine Einladung zu seiner Hochzeit. So berichten es unwidersprochen Erdogan-nahe Medien. Das Foto dazu entlarvt die wohlmeinende Erzählung vom blauäugigen Fußballmillionär als Fabel.
Natürlich kann jeder zu seiner Hochzeit bitten, wen er will, und jeder kann andersherum der Einladung zu einer Feier nachkommen. Er muss dann halt nur mit den Konsequenzen leben.
Mesut Özil wird sich von diesem jüngsten Auftritt wohl nicht distanzieren. Er hat sich damit als Freund und Bewunderer des türkischen Despoten geoutet. Es wäre nur schön gewesen, wenn Özil das frühzeitig und offen und ehrlich erledigt hätte. Das hätte uns viele Debatten erspart.


Warum so ein großes Bohei, dass er offensichtlich mit Erdogan sympathisiert und ihn auch einlädt zu seiner Hochzeit. Die meisten deutschen mit türkischem Migrationshintergrund sympathisieren mit Erdogan, wie man bei den Wahlen immer wieder feststellen kann. In einer Stadt wie Essen war es beim letzten Mal 76 Prozent. Daher ist die Wahrscheinlich eh höher, dass sich Özil eher als Erdogananhänger sieht. Traurig, aber wahr!

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 1. April 2019, 16:17

Gerüchten zu Folge will sich rechts von Erdogans-Partei AKP eine noch konservativere islamische Partei bilden zu der sich viele Türken hingezogen fühlen.
Man beachte, noch islamischer, noch konservativer. Die Türkei entwickelt sich zum Mittelalter....
https://www.tagesspiegel.de/politik/kon ... 36906.html
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 26472
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast