Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 10. Juli 2018, 15:23

Volker Zottmann hat geschrieben:Ist das der Weg, irgendwann eine Mauer, sinnbildlich um ganz Europa?
Gruß Volker


Vermutlich sind die Menschen so dämlich. [bloed]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Spartacus » 10. Juli 2018, 18:16

augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Ist das der Weg, irgendwann eine Mauer, sinnbildlich um ganz Europa?
Gruß Volker


Vermutlich sind die Menschen so dämlich. [bloed]

AZ


Ja die sind so dämlich, bauen Mauern um ihre Grundstücke, oder doch mindestens einen Zaun. [flash]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12474
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon pentium » 10. Juli 2018, 18:20

Spartacus hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Ist das der Weg, irgendwann eine Mauer, sinnbildlich um ganz Europa?
Gruß Volker


Vermutlich sind die Menschen so dämlich. [bloed]

AZ


Ja die sind so dämlich, bauen Mauern um ihre Grundstücke, oder doch mindestens einen Zaun. [flash]

Sparta


Ja, die alten Römer waren dämlich, weil sie den Limes gebaut haben und die Chinesen erst mit der großen Mauer, alle dämlich....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22615
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon augenzeuge » 10. Juli 2018, 18:25

Zäune und Mauern lösen das Problem nicht dauerhaft. Das mussten alle erfahren. Die Römer, die Chinesen, die DDR Clique. Trump wird es in Mexiko erleben usw.
Und wir sind so dumm, dass wir nichts draus lernen. Heute im Zeitalter, wo man sich bald an eine Drohne hängen kann.....was nützt da ne Mauer?

Ich bin der Meinung, dass man das Problem erst löst, wenn man es dort angeht, wo es entsteht. Lebensbedingungen, notfalls mit Gewalt schafft, wo das Flüchten obsolet wird.
Aber es gibt auch Menschen, die stopfen sich bei einer lauten Maschine etwas in die Ohren und meinen, das wäre die beste Maßnahme. [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39051
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Ari@D187 » 10. Juli 2018, 19:12

Volker Zottmann hat geschrieben:http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-unterstuetzt-tuerkei-bei-der-aufruestung-ihrer-grenzen-a-1199535.html
[i]
[...]
Im März 2016 hatten die EU und Ankara einen Deal geschlossen, wonach die Europäer zunächst drei Milliarden Euro an die Türkei bezahlen, wenn diese im Gegenzug Flüchtlinge im Land hält und von der Weiterreise Richtung EU abhält. [...]

"Europa" und natürlich die hauptverantwortlichen Dealer sind also fest davon überzeugt, dass es legitim ist Menschen an der Ausreise aus einem Staat zu hindern und unterstützen dies aktiv. Dieser "Deal" ist bezeichnend...

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2423
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Volker Zottmann » 10. Juli 2018, 21:52

Gegen die Ausreisen wird kaum einer was haben, ob illegal oder legitim. Nur wenn kein Land die Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen will, ist es vorbeugend wohl richtig, diese oft falsch informierten Menschen zu stoppen, bevor sie ertrinken. Du ruderst ja auch kaum auf einer Dachlatte nach Dänemark...
Soll man dem kollektivem Selbstmord denn tatenlos zusehen?

Gruß Volker

Grenzzaun-und Kriegskosten könnten stattdessen human angelegt werden, um Leben zu schützen. ist allemal besser, als überall Kriege anzuzetteln.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13064
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Ari@D187 » 11. Juli 2018, 18:50

Ertrinken, kollektiver Selbstmord? Ich sprach von der Türkei nicht von Libyen:
-> Link

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 2423
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Interessierter » 12. Juli 2018, 15:36

Türkische Lira fällt auf Rekordtief

Die Aussagen von Erdogan haben die türkische Lira auf ein Rekordtief gedrückt. Grund dafür ist die Sorge der Anleger um die wachsende Kontrolle des türkischen Präsidenten über die Zentralbank.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 18101.html
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15878
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. Juli 2018, 16:35

Ich gebe den Türken mit ihrem Sultan den sie so verehren, noch so 3 Jahre und dann fressen sie den Kitt aus den Fensterritzen.
Dann putscht den das Militär endlich weg.
Hoffentlich fällt der Vogel dabei aus Versehen eine Treppe runter.
Zuletzt geändert von Grenzwolf62 am 12. Juli 2018, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1043
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Grenzwolf62 » 12. Juli 2018, 16:37

Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich gebe den Türken mit ihrem Sultan den sie so verehren, noch so 3 Jahre und dann fressen sie den Kitt aus den Fensterritzen.
Dann putscht den das Militär endlich weg.
Hoffentlich fällt der Vogel dabei aus Versehen eine Treppe runter.
Sex und Golf können Spaß machen auch wenn man davon nicht viel Ahnung hat.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 1043
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Europa, Deutschland, die Türkei....und Erdogan

Beitragvon Spartacus » 12. Juli 2018, 18:13

Grenzwolf62 hat geschrieben:Ich gebe den Türken mit ihrem Sultan den sie so verehren, noch so 3 Jahre und dann fressen sie den Kitt aus den Fensterritzen.
Dann putscht den das Militär endlich weg.
Hoffentlich fällt der Vogel dabei aus Versehen eine Treppe runter.


Mhmm, könnte hinkommen, wenn er so weiter macht und die Wirtschaft ruiniert.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12474
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste