Flughafen Leipzig Mockau

Weltgeschichte, Geschichte Deutschlands und allgemeine geschichtliche Themen, sowie archäologische Beiträge u.s.w...

Flughafen Leipzig Mockau

Beitragvon Zicke » 7. März 2016, 21:20

Leipziger Messeflüge im Rückspiegel

Auf himmlischen Wegen zur Leipziger Messe – anfangs verlangte das den Passagieren viel ab. Anno 1919 reisten Geschäftsleute erstmals per Flugzeug an – in wahrlich tollkühnen Kisten. Bis 1990 gab spezielle Messe-Sonderflüge.
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipz ... eckspiegel

Auf diesem Flugfeld stehen Heute eine Menge Zelte und Leichtbauhallen, seit 1.März ist es das Drehkreuz für "Flüchtlinge".
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Jetzt ... sdrehkreuz
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort


In jedem Linken steckt ein Totalitärer
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3997
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Flughafen Leipzig Mockau

Beitragvon EMW-Mitarbeiter » 7. März 2016, 23:55

Also, Messeflüge nach Mockau bis 1990 dürften dann nicht statt gefunden haben.
Ich lese nur noch.
Manchmal platzt mir der Kragen, manchmal schmunzel ich.
Aber weiterhin gegen ewige Betonköpfe diskutieren werde ich nicht.
EMW-Mitarbeiter
 
Beiträge: 429
Registriert: 3. Oktober 2014, 10:07

Re: Flughafen Leipzig Mockau

Beitragvon Zicke » 8. März 2016, 11:11

EMW-Mitarbeiter hat geschrieben:Also, Messeflüge nach Mockau bis 1990 dürften dann nicht statt gefunden haben.

Bevor am 19. Mai 1972 der Flughafen Leipzig in Schkeuditz den ganzjährigen Betrieb als Verkehrsflughafen aufnahm, startete das letzte Linienflugzeug in Mockau am 6. März 1972.

Am 18. August 1990 erfolgte die Zulassung des Flughafens Leipzig-Mockau als Internationaler Verkehrslandeplatz mit dem Schwerpunkt Abfertigung und Wartung von Geschäfts- und Sportflugzeugen sowie Flugzeugen mit bis zu 40 Passagieren. Bereits am 31. Mai 1991 wurde der Flughafen jedoch für Starts und Landungen gesperrt. Flugbewegungen mit Ausnahmegenehmigungen gab es noch bis zum Spätherbst 1991.

Die Stadt Leipzig stellte die in ihrem Eigentum befindlichen Grundstücke für Ansiedlungen von Industrie und Gewerbe zur Verfügung. Am 18. Juni 1991 erfolgte auf dem Flughafengelände die Grundsteinlegung für das Versandzentrum der Quelle GmbH. Mit der Eröffnung der neuen Leipziger Messe auf Seehausener Seite war dann die Neubebauung des ehemaligen Flughafens abgeschlossen.
z

Lieber einen Ort im Grünen
Als einen Grünen im Ort


In jedem Linken steckt ein Totalitärer
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 3997
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03


Zurück zu Geschichtliche Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste