WTZK Dresden

Wie entwickelte sich die Wirtschaft der DDR, wie die der Bundesrepublik während der Teilung Deutschlands. Welche Anzeichen gab es für die Entwicklung? Was waren die Ursachen?
Hier der Bereich für alle wirtschaftlichen Themen.

WTZK Dresden

Beitragvon Interessierter » 29. Januar 2019, 11:13

Vom Militär-Fahrtrainer bis zum Taxi-Bordrechner

Bild
Das Archivbild zeigt einen Taxtifahrer, der das Taxameter Botax 80 aus dem WTZK Dresden testet. Foto: WTZK / VEB Taxi Dresden, Repro: Heiko Weckbrodt
Ein Forschungsbrüter für den DDR-Kraftverkehr im Überblick

Inhalt [hide]

1 Ein Forschungsbrüter für den DDR-Kraftverkehr im Überblick
2 Erzeugnisse kursieren heute im Internet und in Museen
3 Wurzeln reichen bis 1960 zurück
4 Bis zu 200 Experten mit 6 Schwerpunkten
5 Zwei-Mann-Außenstelle an der Chip-Quelle
6 Gruppenleiter: „Niveau kann sich bis heute sehen lassen“
7 Stunden waren auf Ferntelefonate, Datenblätter nur durch Beziehungen
8 Keiner wollte helfen: Eigene Leiterplatten-Linie aufgebaut
9 Mit der DDR endeten auch die WTZs
10 Als ISUP privatisiert
11 Quellen:
11.1 Ähnliche Beiträge


Dresden, 29. Januar 2019. Die Forschungslandschaft der DDR war weit weniger monolithisch, als sie gelegentlich im Rückblick erscheint: Zwischen der Grundlagenforschung in den Unis und in der Akademie der Wissenschaften auf der einen Seite und den anwendungsnahen Entwicklungsabteilungen der Kombinate gab es mit den „Wissenschaftlich-technischen Zentren“ eine Zwischenschicht. Diese Zentren erledigten jeweils für eine ganze Branche der DDR-Wirtschaft Forschungsprojekte, für die die einzelnen Betriebe keine Ressourcen hatten. Zu diesen besonderen Einrichtungen gehörte auch das „Wissenschaftlich-Technisches-Zentrum des Kraftverkehrs“ (WTZK) in Dresden, das als Volkseigener Betrieb (VEB) organisiert war. Dessen Arbeit haben Andreas Kretschmer und Eberhard Treufeld inzwischen dokumentiert, auf diese Ausarbeitungen sowie Zeitzeugenberichte stützt sich auch dieses Kurzporträt.

Das man hier findet:
https://oiger.de/2019/01/29/wtzk-dresde ... ore-170543
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Zurück zu Wirtschaftliche Unterschiede

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast