Schwerter

Alles was das Militär betrifft, Armeen, Technik u.s.w. und militärgeschichtliche Themen

Schwerter

Beitragvon HPA » 11. Januar 2018, 13:57

Machete?

Wie grobschlächtig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Schwerter

Beitragvon Spartacus » 12. Januar 2018, 19:26

HPA hat geschrieben:Machete?

Wie grobschlächtig.


Viel zu zart, da lob ich mir doch das deutsche Breitschwert. [grins]

Bild
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Schwerter

Beitragvon HPA » 13. Januar 2018, 14:31

Spartacus hat geschrieben:
HPA hat geschrieben:Machete?

Wie grobschlächtig.


Viel zu zart, da lob ich mir doch das deutsche Breitschwert. [grins]

Leider kein Original
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 16:56

HPA hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:
HPA hat geschrieben:Machete?

Wie grobschlächtig.


Viel zu zart, da lob ich mir doch das deutsche Breitschwert. [grins]

Leider kein Original


Nein, natürlich nicht. Aber besser als das Samuraischwert, wie du sicherlich weißt.

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Schwerter

Beitragvon HPA » 13. Januar 2018, 17:00

Na, das ist allerdings ein Original aus der frühen Edo Zeit

Und mit einem Katana kam man auch durch eine Rüstung.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 17:09

HPA hat geschrieben:Na, das ist allerdings ein Original aus der frühen Edo Zeit

Und mit einem Katana kam man auch durch eine Rüstung.


Wir sind vollkommen OT. Ich mache einen neuen Thread auf. [flash]
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 17:13

HPA hat geschrieben:Na, das ist allerdings ein Original aus der frühen Edo Zeit

Und mit einem Katana kam man auch durch eine Rüstung.


Kennst du folgendes Video?



Wenn nicht, wirst du staunen.

Im übrigen gab es die SED schon immer. [flash]

Bild

Klinge deutsches Richtschwert von 1748.

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Re: Schwerter

Beitragvon HPA » 13. Januar 2018, 17:37

Ich find Katanas ,Tachis usw einfach ästhetischer, eleganter ,das reicht mir.

Abgesehen davon waren in beiden Kulturen völlig unterschiedliche Kampfstile üblich. Die Rüstungen der Samurai waren auch bedeutend leichter. Dementsprechend waren auch die Waffen angepasst.

Ein Langschwert ist auch eher eine Hiebwaffe. Ein Katana nicht.

Von daher halte ich es da mit diesem Kommentator: https://pagewizz.com/langschwert-vs-kat ... ier-35878/

Ich habe auch eine Klinge mit "combat history" ,die ist allerdings nicht gebrochen sondern nur verbogen.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 18:30

Mit dem Kommentar kann ich leben. [hallo]

Und na ja, wunderschön sind sie schon die Katanas und was alleine die Knaufringe - sagt man das so? - kosten, ist der helle Wahnsinn.

Von einem echten Katana mit Nachweis, welcher Kämpfer es getragen hat, ganz zu schweigen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele wirklich seltene Katanas da in den USA rumschwirren und nie wieder auftauchen?

Die mussten ihre Schwerter ja nach der Kapitulation alle abgeben.

Was nun das Lang oder Breitschwert betrifft, mit dem kann man zur Not auch Holz hacken. [flash]

Ein Richtschwert hat übrigens keine Spitze. Klar, da war der Name Programm und wenn man eins in Händen hält und daran denkt, wie viele
Köpfe wohl damit abgeschlagen wurden?

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Re: Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 18:44

Ach ja, was auf dem Richtschwert steht?

Fide, sed cui, vide! Traue, aber achte darauf, wem! [flash]

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Re: Schwerter

Beitragvon HPA » 13. Januar 2018, 18:49

Knaufringe


Meinst Du das Stichblatt, sprich das Tsuba?

Gehört zum Gesamtensemble eines Schwertes, dem Koshirae.

En Suite , bzw Koshirae welche ab Herstellung der Klinge zueinander gehören sind schon selten. Die Japaner haben ihre Schwerter oft über einige hundert Jahre in der Familie verwendet.

Da wurde der Schwertschmuck oft verändert und Moden angepasst.

Und da die Japaner nicht doof ^sind und waren und sich das Land Mitte des 19 Jhrts wieder für Ausländer öffnete,wurden alte Klingen mit neuen Monturen und Sayas mit neuem Urushilack gepimpt und für gutes Geld an Touristen verhökert
Zuletzt geändert von HPA am 13. Januar 2018, 19:11, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Schwerter

Beitragvon pentium » 13. Januar 2018, 18:54

Gut, wir wissen nun das man mit Schwertern auch Holz hacken kann, das Richtschwerter keine Spitzen haben...und wieso waren Samurai-Schwerter keine Hiebwaffen?

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21367
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Schwerter

Beitragvon HPA » 13. Januar 2018, 18:56

Weil sie zu leicht waren und gebogen. Eher eine Schnitt als eine Hiebwaffe.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Schwerter

Beitragvon pentium » 13. Januar 2018, 19:02

HPA hat geschrieben:Weil sie zu leicht waren und gebogen. Eher eine Schnitt als eine Hiebwaffe.


Gut, jetzt muss mir Sparta nur noch erklären warum man mit Schwertern Holz hackt...ich würde ja dazu eine Axt nehmen!

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 21367
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Schwerter

Beitragvon Wosch » 13. Januar 2018, 19:08

pentium hat geschrieben:
Gut, jetzt muss mir Sparta nur noch erklären warum man mit Schwertern Holz hackt...ich würde ja dazu eine Axt nehmen!

...




Wenn man nichts anderes hat.

Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
 
 
 
Beiträge: 4179
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Schwerter

Beitragvon Spartacus » 13. Januar 2018, 19:17

HPA hat geschrieben:
Knaufringe


Meinst Du das Stichblatt, sprich das Tsuba?

Gehört zum Gesamtensemble eines Schwertes, dem Koshirae.

En Suite , bzw Koshirae welche ab Herstellung der Klinge zueinander gehören sind schon selten. Die Japaner haben ihre Schwerter oft über einige hundert Jahre in der Familie verwendet.



Ja genau die meinte ich. Da wurde mal eins für ein paar 10.000 Euro angeboten.

Gut, jetzt muss mir Sparta nur noch erklären warum man mit Schwertern Holz hackt...ich würde ja dazu eine Axt nehmen!


War nur ein Vergleich, denn mit einem Langschwert kannst du das, mit eine Katana ist das eher nicht zu empfehlen.

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01

Re: Schwerter

Beitragvon HPA » 14. Januar 2018, 15:10

Hier mal ne andere Schwertmontur. Zerlegt, weil der Tsuka (Schwertgriff) von einem Fachmann restauriert wird. Bekommt neue Rochenhaut und eine neue Griffwicklung aus Seidenband.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Aristoteles, »Über die Politik«: »... ferner gehört es« (zum Wesen der Tyrannis), »dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ...

Ignoriertes Mitglied: scorn/hamiota
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 6799
Bilder: 11
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Schwerter

Beitragvon Spartacus » 14. Januar 2018, 19:17

Schön.

Konntest du die japanische Inschrift auf dem Griff entziffern?

Sparta
Perikles: "Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut."
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 11358
Registriert: 28. März 2013, 19:01


Zurück zu Militärische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast