Die GEZ...

Sender, Sendungen, eben allgemeine TV und Radio Themen

Re: Die GEZ...

Beitragvon icke46 » 24. Februar 2016, 22:08

Nur mal so als Idee:

Vielleicht sollten die Öffentlich-rechtlichen einfach mal ein "Pay per View" Modell entwickeln: jeder neue Fernseher bekommt ein Lesegerät für EC- oder Kreditkarten - will man dann mal den Tatort gucken, werden 2 Euro abgebucht, Der Alte oder jeder andere Krimi beim ZDF schlägt mit 1 Euro zu Buche - Filme (James Bond usw.) kosten dann 5 Euro - alle sind glücklich und zufrieden, weil ja keiner die genannten Sendungen guckt [grins] .

Komischerweise hab ich den Verdacht, dass die Sender auch zufrieden wären [shocked] - und der Auslandstourismus wird auch angekurbelt, weil die Ersparnis locker 4 Wochen Malediven hergibt.

Gruss

icke
Benutzeravatar
icke46
 
Beiträge: 3038
Bilder: 398
Registriert: 25. April 2010, 18:16
Wohnort: Hannover-Peine

Re: Die GEZ...

Beitragvon pentium » 24. Februar 2016, 22:15

Habe ich doch schon einmal geschrieben! Wir verschlüsseln wie in Österreich die ÖFR! Wer etwas sehen will muss eine Karte kaufen, sonst bleibt der Fernseher dunkel.

pentium
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die GEZ...

Beitragvon Harsberg » 25. Februar 2016, 07:05

Dann nichts wie ran und macht mal eure Vorschläge an "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice."

Mich würde dann mal die Antwort interessieren.

Wenn man aber statt in SD in HD fernsehen will, kostet das auch.
Benutzeravatar
Harsberg
 
Beiträge: 788
Bilder: 1
Registriert: 18. Mai 2010, 09:22
Wohnort: Rudolstadt

Re: Die GEZ...

Beitragvon pentium » 18. März 2016, 16:07

Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß

Das Urteil:
Das Bundesverwaltungsgericht hat den Rundfunkbeitrag für verfassungsgemäß erklärt. Ein entsprechendes Urteil verkündeten die Richter am Freitag in Leipzig. Am Mittwoch und Donnerstag hatte der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts die ersten Klagen gegen das aktuelle Beitragsmodell verhandelt, das die privaten Kläger für ungerecht und verfassungswidrig halten. Sie müssen den Beitrag von derzeit 17,50 Euro im Monat bezahlen, obwohl sie gar kein Rundfunkgerät oder nur ein Radio besitzen.

Noch ein Zitat:
Mit dem Urteil in Leipzig ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. „Entschieden wird diese Frage letztlich vor dem Bundesverfassungsgericht“, sagte SWR-Justiziar Hermann Eicher, innerhalb der ARD federführend beim Thema Beitragsrecht. Die Kläger haben die Möglichkeit, sich an die Richter in Karlsruhe zu wenden.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 32459.html

Eigentlich hatte ich nichts anderes erwartet

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 24053
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 18. März 2016, 18:28

Wie kann eine Gebühr verfassungsgemäß sein, wenn Deutschland doch gar keine Verfassung hat? [denken]
Nach welcher Verfassung welchen Landes richtet sich denn die Gebühr?
Noch alberner ist, dass Deutschland aber ein Bundesverfassungsgericht unterhält. Das Gericht hat den Namen sicher nur, weil die Bundesrepublik in so schlechter Verfassung ist, dass täglich geklagt wird.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon karnak » 18. März 2016, 18:47

Volker Zottmann hat geschrieben:Wie kann eine Gebühr verfassungsgemäß sein, wenn Deutschland doch gar keine Verfassung hat? [denken]
Nach welcher Verfassung welchen Landes richtet sich denn die Gebühr?
Noch alberner ist, dass Deutschland aber ein Bundesverfassungsgericht unterhält. Das Gericht hat den Namen sicher nur, weil die Bundesrepublik in so schlechter Verfassung ist, dass täglich geklagt wird.

Gruß Volker

Zum Ersten,ist das nicht alles Quark,diese ewige Diskussion nach den vielen Jahren nach dem 2.Weltkrieg und der Gründung der Bundesrepublik,dass nun endlich die Normalität einziehen muss,OBWOHL es so viele Jahre funktioniert hat und immer noch funktioniert,von "schlechter Verfassung"doch eigentlich keine Rede sein kann.
Zum Anderen,was die GEZ angeht,ich bin nun einmal im Jahr in Italien,ich kenne das Fernsehen dort, ohne GEZ ,rein privat,das ist ja dann die Alternative.ALLES auf dem Niveau von RTL II,einfach nur unerträglich.Da lobe ich mir das deutsche GEZ System und das als jemand der sich nebenbei noch das Bezahlfernsehen gönnt,es sich aber auch leisten kann und das ist der entscheidende Punkt,auch denen"würdigen"Zugang zu Informationen zu gewährleisten die es sich nicht leisten können.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11688
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Die GEZ...

Beitragvon Wosch » 18. März 2016, 19:43

Volker Zottmann hat geschrieben:Wie kann eine Gebühr verfassungsgemäß sein, wenn Deutschland doch gar keine Verfassung hat? [denken]
Nach welcher Verfassung welchen Landes richtet sich denn die Gebühr?
Noch alberner ist, dass Deutschland aber ein Bundesverfassungsgericht unterhält. Das Gericht hat den Namen sicher nur, weil die Bundesrepublik in so schlechter Verfassung ist, dass täglich geklagt wird.

Gruß Volker




Also ich finde daß unser gutes Grundgesetz zumindestens viel besser ist als die schlechte Verfassung die wir aus der jüngsten Vergangenheit aus einem anderen deutschen "Staatsgebilde" zur Genüge kennen gelernt haben durften.
Mich stört auch überhaupt nicht dabei daß sich unser höchstes Gericht "Bundesverfassungsgericht" nennt, zeigt es doch damit in aller Deutlichkeit das dem "Grundgesetz" mehr Bedeutung zu teil wird als manche Kritiker vermuten möchten.
Hat zwar mit den GEZ-Gebühren nicht viel am Hut, aber mit Deinem Hinweis auf eine "Verfassung".
Ich bin mit unserem "Grundgesetz" sehr zufrieden!

Wosch. [hallo]
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4331
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 18. März 2016, 19:46

Besser kann man es nicht sagen:
Von Inhalt und Struktur, von Geltung und Anerkennung war das Grundgesetz auch schon in der (alten) Bundesrepublik Deutschland eine vollwertige Verfassung. Das Grundgesetz hatte keinen Mangel aufgewiesen, im Gegenteil: Es war die Grundlage für die Ausbildung einer freiheitlichen und stabilen Demokratie, der es gelang, die Fehler von Weimar zu vermeiden. Die Grund- und Menschenrechte erhielten einen herausragenden Platz, das Bundesverfassungsgericht entwickelte sich zu einem Anwalt der Bürger und seiner Rechte, die politischen Kräfte und Institutionen agierten zumeist im Rahmen der vorgegebenen Verfassungsregeln. Und schließlich war es auch das Grundgesetz, das den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland ein Gefühl der Zugehörigkeit vermittelte, wie die Rede vom "Verfassungspatriotismus" seit den 1980er Jahren belegt. Die Bürger hatten sich das Grundgesetz als ihre Verfassung angeeignet, auch wenn es ihnen 1949 verwehrt geblieben war, es selbst zu ratifizieren.


Damit ist verfassungsgemäß geklärt, denke ich.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon andr.k » 18. März 2016, 20:23

Volker Zottmann hat geschrieben:Wie kann eine Gebühr verfassungsgemäß sein, wenn Deutschland doch gar keine Verfassung hat? [denken]
Nach welcher Verfassung welchen Landes richtet sich denn die Gebühr?
Noch alberner ist, dass Deutschland aber ein Bundesverfassungsgericht unterhält. Das Gericht hat den Namen sicher nur, weil die Bundesrepublik in so schlechter Verfassung ist, dass täglich geklagt wird.

Gruß Volker


Zottmann, Volker, die deutsche Verfassung heißt Grundgesetz und der Rest deiner Ausführung ist einfach nur dämlich.

Dazu mal ein Beispiel:

Es gibt auch kein BGB-Gericht oder Strafgesetzbuch-Gericht, weil der Rechtszweig dem Gericht den Namen gibt und nicht das Gesetz.

AK
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
andr.k
 
Beiträge: 3193
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Die GEZ...

Beitragvon Nostalgiker » 18. März 2016, 21:00

Der Zottmann, Volker siehst's halt weise und philosophisch ......... [sick]
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7128
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 18. März 2016, 21:53

Thoth hat geschrieben:Der Zottmann, Volker siehst's halt weise und philosophisch ......... [sick]


Na Thoth, noch schnell auf den fahrenden Zug aufgesprungen?
Mir war doch klar, dass ich unterhalten kann, darum auch der Denker! Wieso ich Dich speziell erreiche, schnallst selbst nicht, dass Du der drauf Anspringende bist?
Ja glaubst Du wirklich, ich kenne mich in deutscher Geschichte gar nicht aus?
Für Verschwörungstheoretiker und solche wie Dich wurde dieses lehrreiche Video gemacht:

https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A ... =mAQGVvnRa

Musst aber schon Werbung plus 9 Minuten durchhalten, dann kapierst auch Du mal, wann ich Glossen setze. Ich bin eben nicht so stinkig ernst wie Du Thoth, habe auch Spass im Leben, selbst wenn ich nur über Dich lache, Du armer Forenlügner.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon Rei » 18. März 2016, 22:52

Deutschland hat keine Verfassung
Artikel 146 GG Eine vom deutschen Volk selbst bestimmte Verfassung ist seit 1989 überfällig! Doch die Politiker fürchten eine Verfassung wie der Teufel das Weihwasser!
Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Rainer Kahni
https://www.freitag.de/autoren/rainer-k ... rfassung-1
Auch mal eine Aussage,passt zwar nicht ganz hier her,aber eventuell eine antwort für Volker.
Rei
Benutzeravatar
Rei
 
Beiträge: 1957
Bilder: 3
Registriert: 22. Februar 2015, 17:56
Wohnort: DD

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 18. März 2016, 23:05

Rei hat geschrieben:Deutschland hat keine Verfassung
Artikel 146 GG Eine vom deutschen Volk selbst bestimmte Verfassung ist seit 1989 überfällig! Doch die Politiker fürchten eine Verfassung wie der Teufel das Weihwasser!
Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Rainer Kahni
https://www.freitag.de/autoren/rainer-k ... rfassung-1
Auch mal eine Aussage,passt zwar nicht ganz hier her,aber eventuell eine antwort für Volker.
Rei


Was heißt Antwort @Rei?
Das kennen wir doch dieses Totschlagargument. Da steht aber auch drinnen, dass diese Grundgesetz gilt, bis.... Und wenn eben "bis" noch nicht eingetreten ist, gilt es weiter. Steht somit gleichberechtigt an Stelle einer vom Volk verabschiedeten Verfassung.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon Nostalgiker » 19. März 2016, 07:42

Volker Zottmann hat geschrieben:
Thoth hat geschrieben:Der Zottmann, Volker siehst's halt weise und philosophisch ......... [sick]


Na Thoth, noch schnell auf den fahrenden Zug aufgesprungen?
Mir war doch klar, dass ich unterhalten kann, darum auch der Denker! Wieso ich Dich speziell erreiche, schnallst selbst nicht, dass Du der drauf Anspringende bist?
Ja glaubst Du wirklich, ich kenne mich in deutscher Geschichte gar nicht aus?
Für Verschwörungstheoretiker und solche wie Dich wurde dieses lehrreiche Video gemacht:

https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A ... =mAQGVvnRa

Musst aber schon Werbung plus 9 Minuten durchhalten, dann kapierst auch Du mal, wann ich Glossen setze. Ich bin eben nicht so stinkig ernst wie Du Thoth, habe auch Spass im Leben, selbst wenn ich nur über Dich lache, Du armer Forenlügner.

Gruß Volker


Genauso klingt ein völlig tiefenentspannter, in sich ruhender Mensch welcher über den Dingen steht; ist er es nicht. klingt er eher wie ein keifendes und geiferndes Waschweib, besonders gegen 22 Uhr .....

Ansonsten geht es hier weder um die Verfassung oder das Grundgesetz ........
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 7128
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Die GEZ...

Beitragvon Kumpel » 19. März 2016, 08:51

Der Volker hat einen kleinen Knipsschalter , mit dem er Thoth ein schalten kann. Toll!
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 3335
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 4. April 2016, 21:27

GEZ-Rebellen gibt es viele, doch nur Sieglinde Baumert sitzt wegen ihres Widerstands gegen die "Zwangsgebühren" im Gefängnis. Zahlen will sie weiter nicht, stattdessen hofft sie auf Hilfe von oben.
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... ngnis.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 5. April 2016, 09:50

Nach GEZ-Boykott: Thüringerin ist wieder frei

Die Frau aus Thüringen, die sich seit 2013 geweigert hat, die Rundfunkabgabe für ARD, ZDF und die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme zu zahlen, ist aus der Haft entlassen worden. Eine Sprecherin der Justizvollzugsanstalt Chemnitz bestätigte der "Rheinischen Post", dass die 46-Jährige wieder auf freiem Fuß ist. Weitere Angaben könne sie in dieser Sache allerdings nicht machen. Seit dem 4. Februar saß die Frau in Erzwingungshaft. Nach maximal einem halben Jahr hätte sie entlassen werden müssen. Nun muss sie sich nach einem neuen Job umsehen - denn in der Zwischenzeit war der Frau die Kündigung von ihrer Firma ins Haus geflattert.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 5. April 2016, 09:52

Nun ist die adlige Storch von der AfD auch dran.... [grins]

http://www.n-tv.de/panorama/Amt-pfaende ... 88796.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon Harsberg » 5. April 2016, 12:44

Geschieht ihr ganz recht [super]
Benutzeravatar
Harsberg
 
Beiträge: 788
Bilder: 1
Registriert: 18. Mai 2010, 09:22
Wohnort: Rudolstadt

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 26. Oktober 2016, 14:29

Und es geht doch! [shocked]

Kathrin Weihrauch weigerte sich, Rundfunkbeiträge zu zahlen. Sie sollte in den Knast. Es ging um 309 Euro. Doch sie ließ sich nicht einschüchtern. Verteidigte sich gegen die GEZ ohne Anwalt.
Jetzt gibt es eine Entscheidung.

Im Papierkrieg gegen die GEZ die letzte Eskalationsstufe schon erreicht. Am 8. August bekam sie einen Haftbefehl. Der wird jetzt aber wohl doch nicht vollstreckt. Das hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Dienstag nach vielem Hin und Her verkündet.

Weil sie sich bis zuletzt geweigert hatte einzulenken, gab das für sie zuständige Amt Beetzsee den Vollstreckungstitel an den RBB zurück. Und der Sender steckte in der Zwickmühle. Denn egal, wie er sich entschied, er konnte sich nur blamieren. Hätte er darauf bestanden, dass die GEZ-Boykotteurin ins Gefängnis kommt, wäre er in Erklärungsnot gekommen. Denn die Kosten für den Gefängnisaufenthalt hätte er selber tragen müssen, und jeder einzelne Tag hätte ihn 146,87 Euro gekostet. In sechs Monaten Haft wären so 26.436,60 Euro zusammengekommen. Eine Summe, die in keinem Verhältnis zu den zwölf nicht gezahlten Rundfunkbeiträgen für 2013 steht, um die es in diesem Rechtsstreit geht.

Jetzt wurde ein Präzedenzfall geschaffen. Trittbrettfahrer werden sich auf ihn berufen. Und mit welchem Recht können der RBB und die anderen Rundfunkanstalten dann noch Haftbefehle vollstrecken lassen?

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... ollte.html

Unglaublich....und ich zahle immer noch. Warum eigentlich. [denken]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon steffen52 » 1. Oktober 2017, 16:36

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 24632.html
Wird nun aber mal auch Zeit das es mit den Rundfunkgebühren gerecht zu geht! Wer kein Fernseh-oder Rundfunkgerät besitzt b.z.w. keins betreibt
der muss nicht zahlen. Warum auch? [ich auch]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4219
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Die GEZ...

Beitragvon Jago » 1. Oktober 2017, 17:59

Da würde ich aber mal vorschlagen . Für jedes Autoradio und jeder hat wol heute eins drinn sollte GEZ kassiert werden .
Wer 2 Autos hat zahlt 2 x und wer mehr , halt dementsprechend [hallo] [mundzu]
Die Macher sollen ja nicht am Hungertuch nagen [ich auch]

jago
Lieber Tod als Rot
Benutzeravatar
Jago
 
Beiträge: 751
Registriert: 20. Februar 2015, 00:14
Wohnort: Kassel

Re: Die GEZ...

Beitragvon Spartacus » 1. Oktober 2017, 18:03

Da würde ich aber mal vorschlagen . Für jedes Autoradio und jeder hat wol heute eins drinn sollte GEZ kassiert werden .


Lustiger Vorschlag, denn über die GEZ ist dein Autoradio grundsätzlich mit abgedeckt. [flash]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13419
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 1. Oktober 2017, 19:06

Nun fordert mal nicht noch mehr Einnahmen!
Um die Gebühren niedrig zu halten, habe ich bei meinen Sommerdrehs sogar auf ordentliche Gage verzichtet.
Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon Merkur » 1. Oktober 2017, 19:20

Volker Zottmann hat geschrieben:Um die Gebühren niedrig zu halten, habe ich bei meinen Sommerdrehs sogar auf ordentliche Gage verzichtet.
Gruß Volker


Vorbildlich Volker. [super]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3602
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 1. Oktober 2017, 21:22

Merkur hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Um die Gebühren niedrig zu halten, habe ich bei meinen Sommerdrehs sogar auf ordentliche Gage verzichtet.
Gruß Volker


Vorbildlich Volker. [super]

Und was denkst Du wirklich?
Etwa, der Narzisst schaut auch ohne gern in den Spiegel?

[ich auch] Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon Merkur » 2. Oktober 2017, 10:24

Naja Volker, bei dem Hype, den Du um Deine "Sommerdrehs" und die Ausstrahlung gemacht hast, drängt sich der Gedanke zumindest auf.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3602
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Die GEZ...

Beitragvon Volker Zottmann » 2. Oktober 2017, 12:47

Merkur hat geschrieben:Naja Volker, bei dem Hype, den Du um Deine "Sommerdrehs" und die Ausstrahlung gemacht hast, drängt sich der Gedanke zumindest auf.

[grins] [super] Ist aber auch mal schön, Euch auf andere Gedanken zu bringen, denk ich mir so. Nicht nur Grenze, Untergang und Mord und Totschlag.

Gruß Volker

PS: Der MDR dreht demnächst mit meinen Enkelinnen in Wolfsberg/Harz. Da geb ich dann wieder Laut! [wink]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 14052
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Die GEZ...

Beitragvon augenzeuge » 2. Oktober 2017, 15:20

Volker Zottmann hat geschrieben:PS: Der MDR dreht demnächst mit meinen Enkelinnen in Wolfsberg/Harz. Da geb ich dann wieder Laut! [wink]


Du kommst noch nach Hollywood, wenn du so weiter machst...... [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 42520
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Die GEZ...

Beitragvon Merkur » 2. Oktober 2017, 15:58

Volker Zottmann hat geschrieben:PS: Der MDR dreht demnächst mit meinen Enkelinnen in Wolfsberg/Harz. Da geb ich dann wieder Laut! [wink]


Mach mal. [super]
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3602
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine TV und Radio Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste