Programmhinweise

Sender, Sendungen, eben allgemeine TV und Radio Themen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Spartacus » 23. Dezember 2017, 17:29

karnak hat geschrieben:Die Pyramide haben wir gekauft weil wir eine wollten die ein bisschen was hermacht, nach unseren Geschmack zumindest. Und sie bleibt uns ja auch bis ans Ende unsere Tage erhalten wenn sie nicht gerade abfackelt. [flash]


DAS ist eine Pyramide Kristian, die was hermacht. [flash]

Bild
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12814
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Programmhinweise

Beitragvon Wosch » 23. Dezember 2017, 17:46

Spartacus hat geschrieben:
karnak hat geschrieben:Die Pyramide haben wir gekauft weil wir eine wollten die ein bisschen was hermacht, nach unseren Geschmack zumindest. Und sie bleibt uns ja auch bis ans Ende unsere Tage erhalten wenn sie nicht gerade abfackelt. [flash]


DAS ist eine Pyramide Kristian, die was hermacht. [flash]

Bild




Was soll Die denn her machen, ist doch nichts besonderes???

Wosch. [santa]
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Programmhinweise

Beitragvon Bahndamm 68 » 5. Januar 2018, 19:50

Heute Abend im 3Sat nochmals die Serie von "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" Tannbach gleich Mödlareuth.
Ich bin dabei 20Uhr 15
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1732
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 5. Januar 2018, 19:53

Bahndamm 68 hat geschrieben:Heute Abend im 3Sat nochmals die Serie von "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" Tannbach gleich Mödlareuth.
Ich bin dabei 20Uhr 15


Ich reite mit Krause ..... [grins] Tannbach kenne ich, warte auf die neue Folge.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39735
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 5. Januar 2018, 19:59

augenzeuge hat geschrieben:
Bahndamm 68 hat geschrieben:Heute Abend im 3Sat nochmals die Serie von "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" Tannbach gleich Mödlareuth.
Ich bin dabei 20Uhr 15


Ich reite mit Krause ..... [grins] Tannbach kenne ich, warte auf die neue Folge.

AZ

Krause kenne ich auch! [laugh]
Mir ist aber der Geschichtsmehrteiler da näher, zumal die ersten Teile prächtig umgesetzt waren. Zum Auftakt wiederhole ich heute das Beschauen des 1. Teils. Die anderen nehme ich auf, für morgen und übermorgen. Das passt prima!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13369
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 5. Januar 2018, 20:21

So mache ich es auch und dann alles am Stück. Heute noch 2 Teile 10 000 Km durch Russland und dann vielleicht noch Doktor Schiwago. [flash] Für mich ein Superfilm.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11365
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 8. Januar 2018, 21:29

Ist das jetzt Zufall oder gibt es einen anderen Grund warum man sich nicht weiter zu der Serie Tannbach äußert?
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11365
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 8. Januar 2018, 22:05

War doch wirklich wieder klasse.
Karnak, am Ende steht die Westfeuerwehr am Zaun und darf nicht löschen. Und der Mörder in DDR Uniform lässt den jungen SED Unterstützer lieber verbrennen als Hilfe zuzulassen. Und der Konsum hat nichts mehr zu verkaufen. Traurig.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39735
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 8. Januar 2018, 22:12

Auch das, er beschreibt aber eben auch den Rest dieser komplexen deutsch- deutschen Geschichte . Hoffe Du hast diesen Teil nicht ausgeblendet. In jedem Fall einer der besten Filme zu dieser Thematik.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11365
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 8. Januar 2018, 22:14

Wenn mal alle so wenig ausblenden würden wie ich, bräuchte man nicht ständig Beweise suchen.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39735
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon steffen52 » 8. Januar 2018, 22:20

Eigentlich zeigt doch der Film( logisch mit etwas Extremen, dafür ist es ein Film) das man sich eigentlich wundert das es überhaupt,40 Jahre der Staat DDR
geschafft hat , zu überleben. Nicht schlecht gemacht, etwas übertrieben in gewissen Dingen, aber sonst zusammen geschnitten, wie es so gewesen ist. [hallo]
Gruß steffen52
steffen52
 
Beiträge: 3676
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Januar 2018, 22:36

augenzeuge hat geschrieben:War doch wirklich wieder klasse.
Karnak, am Ende steht die Westfeuerwehr am Zaun und darf nicht löschen. Und der Mörder in DDR Uniform lässt den jungen SED Unterstützer lieber verbrennen als Hilfe zuzulassen. Und der Konsum hat nichts mehr zu verkaufen. Traurig.
AZ


Zumindest wissen wir nun, dass zumindest @Beethoven nie in Mödlareuth war. Denn leere Regale im Konsum hat er ja nie gesehen. [wink]
Wo ist eigentlich des Grafen 2. Frau abgeblieben?

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13369
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon Bahndamm 68 » 9. Januar 2018, 10:44

Volker Zottmann hat geschrieben:Denn leere Regale im Konsum hat er ja nie gesehen. [wink]
Wo ist eigentlich des Grafen 2. Frau abgeblieben?
Gruß Volker

Um offen zu sein, Einkäufe sind bei mir im Kopf so ab 1955. Das aber ein Laden schließen musste, weil die Regale leer, waren kenne ich nicht.
Was ich noch kenne, sind die Zuteilungsmarken für Wurst und Butter und der Preisunterschied von einer Bockwurst im Konsum und HO. HO-Preis 3.50DM-Ost. War viel Geld.
Mit der 2. Frau vom Grafen ist mir auch eingefallen. In der ZDF-Mediathek habe ich schon mal den Text von Folge 5 und 6 gelesen
Gruß Hermann
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1732
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Programmhinweise

Beitragvon AkkuGK1 » 9. Januar 2018, 11:11

wer es mal etwas neben der Spur mag:

Dirk Gently auf Netflix - im Moment die 2te Staffel mit Frodo in einer Hauptrolle - alles ist miteinander verflochten! [super]
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 9. Januar 2018, 11:17

Bahndamm 68 hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:Denn leere Regale im Konsum hat er ja nie gesehen. [wink]
Wo ist eigentlich des Grafen 2. Frau abgeblieben?
Gruß Volker

Um offen zu sein, Einkäufe sind bei mir im Kopf so ab 1955. Das aber ein Laden schließen musste, weil die Regale leer, waren kenne ich nicht.
Was ich noch kenne, sind die Zuteilungsmarken für Wurst und Butter und der Preisunterschied von einer Bockwurst im Konsum und HO. HO-Preis 3.50DM-Ost. War viel Geld.
Mit der 2. Frau vom Grafen ist mir auch eingefallen. In der ZDF-Mediathek habe ich schon mal den Text von Folge 5 und 6 gelesen
Gruß Hermann


In so kleinen Grenznestern kann ich mir schon vorstellen, dass die nicht ausreichende Ware schon vormittags vergriffen war. Also zusperren! Im Übrigen sind ja bewusst mache Dinge leicht erhöht worden, um das Elend besser zu verdeutlichen.
In den 80er Jahren hatte im Gegensatz zu Tannbach unser Werkzeugladen durchgehend offen. Der Chef hatte schlicht kein Schloss mehr, um alles zu verschließen. [wink]

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13369
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon Danny_1000 » 9. Januar 2018, 16:49

Sieht man mal von den teilweise sehr aufgesetzten Dialogen der Ossis in dem Film und manchen Requisitenfehlern ab, so ist er zweifelsohne von den schlechten Filmen über dieses Thema der Beste.

In der alten DDR gab’s so manches und vieles nicht. Aber die einzige Verkaufsstelle selbst im kleinsten Kaff wurde mit Sicherheit niemals geschlossen. Bis1989 gab’s in nahzu jedem kleinen Dorf einen Konsum oder HO und eine Post.

Inhaltlich wäre weniger vermutlich mehr gewesen. Zu viele Geschichten parallel und zu viele Sprünge zwischen den Orten und handelnden Personen.

Die authentischste Figur ist für mich der alte Schober - brilliant in Szene gesetzt von Alexander Held. Überhaupt: Die Schauspieler machten einen excellenten Job.

Danny
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1233
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 9. Januar 2018, 17:21

Neben dem WICHTIGEN Themas der Schließung des Dorfkonsums, was ist denn eigentlich mit dem Warum die Grenze mitten durch den Ort und nicht am Rande gezogen wurde, der Karriere des Ortsbauernführers im neuen Deutschland, dessen Ost-Westgeschäfte mittels des"Währungsgefälles" , der Karriere des SS Mannes beim BND und dessen Aktivitäten im Rahmen des kalten Krieges wohl als Unterstützer der Kampfgruppe gegen die Unmenschlichkeit, der "Unfall" des Journalisten der das aufdecken will,den "etwas anderen Funktionären" im Osten, gar nicht in das übliche Schema passend, wirklich beeindruckend für das ZDF, völlig nebensächlich bei dem bedeutsamen Ereigniss der Schließung des Dorfkonsums, dass es nicht erwähnt werden muss?
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11365
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 16. Januar 2018, 18:29

20,15 Uhr auf Arte:

Putin vs USA

Russland und die US - Wahlen / Angriff auf die US - Demokratie
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 21. Januar 2018, 09:35

Heute ab 11 Uhr Bericht vom Sonderparteitag der SPD auf " Welt " vormals N24.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 3. Februar 2018, 10:57

Arte, 23.02.2018, 20:15 Uhr
Jan Josef Liefers, Julia Koschitz, Kit Hopkins, Hans Steinbichler. Fakten mit Gefühl

Rainer Tittelbach
Das, was Wastl Kronach in „Gefangen – Der Fall K.“ in 90 Mminuten widerfährt, zeichnet einen Teil der jahrelangen Leidensgeschichte von Gustl Mollath nach, dem prominentesten deutschen Justizopfer der letzten Jahre. Es geht um einen Mann, der durch das Betreiben seiner Ex-Frau in die Mühlen von Politik & Justiz, von Bankwesen & Psychiatrie gerät. 2717 Tage verbrachte er in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Der Film von Hans Steinbichler schildert sachlich, aber durchaus mitfühlend eine Stunde lang die privaten und zum Teil skandalösen juristischen Vorgänge vor der Einweisung; im letzten Drittel in der Klinik beweist Steinbichler, dass er ein Filmemacher ist, der große Gefühle nicht scheut. Da ist die Besetzung nur logisch: Jan Josef Liefers nimmt den Zuschauer mit durch diese unglaubliche Geschichte, in der das Emotionale auch Mittel zum Zweck ist, einem möglichst großen Publikum die gesellschaftspolitischen Implikationen dieses Falls näherzubringen.

Bild
Zunehmend gezeichnet vom privaten Unglück: Jan Josef Liefers als Gustl Kronach

Nach seinem Plädoyer für seine Zurechnungsfähigkeit und nach seiner Anklage von Justiz & Psychiatrie (Inspirationsquelle), zeigt Steinbichler noch einmal die, die den Skandal vorangetrieben und ermöglicht haben: die Ehefrau, die im Film nie aus der Innenperspektive gezeigt wird und von daher in etwa dem entspricht, was Gustl Mollath im Dokumentarfilm über sie sagt (sie gab die Initialzündung, sei aber nicht verantwortlich für das Fehlverhalten von Justitia und den Behörden); die Banker, die wider besseren Wissens geschwiegen haben; der Psychiatriechef seiner Anstalt, der ihn für seinen „Widerstand“ bestraft hat. Am Ende setzt Steinbichler ganz auf Liefers und die emotionale Kraft der Ruhe. Dem Film, der die meiste Zeit der Chronologie der vielfältigen realen Ereignisse gefolgt ist, tut die Klarheit an dieser Stelle gut. Vielleicht hätte der eine oder andere Strich vorher auch nicht geschadet. Bei Kronachs Rede (in die Kamera) irritiert es allerdings, dass die eindringlichen Worte von Klaviergeklimper untermalt werden: „Über sieben Brücken musst du geh’n“, mit diesem sentimentalen, gesamtdeutschen Lied scheint sich noch einmal die anvisierte Zielgruppe zu bestätigen. Als ob Steinbichler dem Schauspieler und seinem Text nicht vertraut hätte, dabei bringen Liefers Worte den Fall wirkungsvoll auf den Punkt, verbinden Fakten mit Gefühl.

Bild
Der Alptraum ist nach 2717 Tagen zuende. Ungebrochen verlässt Kronach (Liefers) die forensich-psychiatrische Klinik. Aus Apfelkernen hatte er sich ein Bäumchen gezogen. Bei Gustl Gustl Mollath war es eine Dattelpalme. Mein Freund der Baum.

http://www.tittelbach.tv/programm/ferns ... -4887.html

Schon im Terminkalender notiert.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 8. Februar 2018, 18:39

Heute:
19,30 Uhr ZDF Info DDR Mobil

20,15 Uhr ZDF Info Die schwersten Unglücke der DDR
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 9. Februar 2018, 08:23

Erschreckend zu sehen, wie man einige Male vergeblich versuchte Wolfgang Welsch zu ermorden, wie in schöner Regelmäßgkeit die wahren Unglücksursachen vertuscht wurden und man die Bevölkerung belog.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 9. Februar 2018, 08:35

Interessierter hat geschrieben:Erschreckend zu sehen, wie man einige Male vergeblich versuchte Wolfgang Welsch zu ermorden, wie in schöner Regelmäßgkeit die wahren Unglücksursachen vertuscht wurden und man die Bevölkerung belog.

Das man hier die Stasi eindeutig überführen konnte, wurmt sicher einige immer noch, wenn sie denn noch leben. [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39735
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 9. Februar 2018, 09:45

Besonders diejenigen, die gerne erwähnen, dass die Stasi erfolgreich Verbrechen aufklärte.
Nur nicht die eigenen..... [flash]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon andr.k » 9. Februar 2018, 21:45

Interessierter hat geschrieben:Besonders diejenigen, die gerne erwähnen, dass die Stasi erfolgreich Verbrechen aufklärte.
Nur nicht die eigenen..... [flash]


Dazu fehlt dir leider das entsprechende Wissen und natürlich auch die Links! [grins]
Macht aber nix, Hochmut kommt vor dem Fall. [flash]

P.S.: Hochmut kommt vor dem Fall ---> Bedeutung: Selbstüberschätzung und Arroganz führen zum Fall beziehungsweise Scheitern.
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Veritati obligatus
andr.k
 
Beiträge: 3088
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 9. Februar 2018, 22:21

Das vergiss mal nicht, wenn es Montag wieder zur Arbeit geht! [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13369
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon AkkuGK1 » 9. Februar 2018, 22:24

Interessierter hat geschrieben:Besonders diejenigen, die gerne erwähnen, dass die Stasi erfolgreich Verbrechen aufklärte.
Nur nicht die eigenen..... [flash]



nur für den Frieden! Peace & Love!
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2641
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Programmhinweise

Beitragvon andr.k » 9. Februar 2018, 23:08

Volker Zottmann hat geschrieben:Das vergiss mal nicht, wenn es Montag wieder zur Arbeit geht! [laugh]



Wird das jetzt ein Spekulatives Frage/Antwortspiel? Leider fehlt auch dir und der "Batterie" das entsprechende Wissen. [grin]

Da du ja keine aufklärende Lektüre liest, nachzulesen im Forum, macht es hier eigentlich keinen Sinn auch nur eine Silbe an deine Adresse zu senden.

[hallo]
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Veritati obligatus
andr.k
 
Beiträge: 3088
Bilder: 0
Registriert: 31. Oktober 2011, 21:56

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 13. Februar 2018, 10:07

„Die Fifa-Familie“: Arte, Dienstag, 21 Uhr 45 Uhr

In Saus und Braus

Genug ist offenbar nie genug: Die Arte-Dokumentation „Die Fifa-Familie“ schildert Korruption im Weltfußballverband.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 15. Februar 2018, 08:11

Einfach irre wie für jede Veranstaltung Millionen an Bestechungsgeldern flossen und wie nach einer Tagung, die Fifa - Mitglieder sich einfach jeder 20.000 Dollar abholen konnten.
Ein Fifa Mitglied hielt sich für seine beiden Katzen eine extra Wohnung und zahlte dafür monatlich 5.000 Dollar Miete.
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16072
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine TV und Radio Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste