Programmhinweise

Sender, Sendungen, eben allgemeine TV und Radio Themen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Werner Thal » 4. Juni 2019, 17:34

ARTE-TV sendet heute um 20:15 und 21:00 Uhr die Doku

1989, Platz des Himmlischen Friedens - 1. und 2.Teil - USA 2019

Die Proteste wachsen sich zu einer Staatskrise aus
Volk versus Partei - China ist auf dem Weg zur wirtschaftlichen Weltmacht.
Dabei wird Vergessen, dass dieses China 1989 Schauplatz des Tian´anmen-
Massakers war: Gegen die protestierenden Studenten fuhren Panzer auf.
Am 3. Juni 1989 erteilt Deng den aufgebotenen Truppen den Schießbefehl.
Es gab Tausende von Toten.

aus HÖRZU 22/2019

Werner T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 823
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Programmhinweise

Beitragvon Werner Thal » 8. Juni 2019, 16:55

Am Pfingstsonntag sendet poenix-tv um 19:15 Uhr in Erstausstrahlung die Sendung

Geheimpost in den Westen

Widerstand iim DDR-Strafvollzug. Ein Film von Eva Wormit

Über den Strafvollzug in der DDR wurde bis 1989 der Mantel des Schweigens gelegt.
Die überfüllten Strafanstalten waren ein unangenehmes Thema für den
Arbeiter- und Bauernstaat, und politische Gefangene gab es offiziell auch nicht.
Tobias Wunschik, ehemaliger Mitarbeiter der Stasi-Unterlagenbehörde hat die
Bedingungen in der Haftanstalt Brandenburg-Görden in einem Buch umfassend
aufgearbeitet. Bei seinen Recherchen bekam er ein Schachbrett geschenkt, das
in der Haftanstalt gefertigt wurde und das geheime Nachrichten von Gefangenen
an den Westen enthalten soll. phoenix begleitet die Enthüllung der Botschaften
und dokumentiert die Öffnung des Schachbretts durch die Restaurierungsabteilung
des Hauses der Geschichte.
In den 50er Jahren machten die politischen Gefangenen fast mehr als die Hälfte
der Insassen aus. Während draußen im Politbüro "Friede, Freundschaft,
Solidarität" propagiert wurde, wurden sie hinter den Knastmauern von
Brandenburg-Görden gelebt. In den 50er Jahren formierte sich dort eine
Widerstandsgruppe, die es schaffte, Informationsketten innerhalb der Haftanstalt
aufzubauen und Informationen nach draußen zu schleusen. Ihnen gelang sogar
die Kontaktaufnahme mit dem Kanzleramt in Bonn. Auf diese Weise verschafften
sie den politischen Gefangenen Hafterleichterungen und haben möglicherweise
am Ende sogar den Freikauf durch den Westen in Gang gesetzt.

Einer der Häftlinge, der 1964 freigekauft wurde, ist Thomas Ammer. An seiner
Geschichte wird die Brutalität und Willkür der DDR besonders deutlich. Er gehörte
dem Eisenbergwerk Kreis an, einer Jugendoppositionsgruppe, die sich in der
Tradition der Nazi-Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose" sah. Mit Flugblättern trat
der Eisenbergwerk Kreis für freie Wahlen in der jungen Republik ein. 1958 wird
Ammer im Alter von 21 Jahren verhaftet und zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt.
Sein damaliger Anwalt sei dabei chancenlos gewesen, wie Ammer schildert:
"Man durfte auch nicht über die Straftat sprechen, sondern nur über die Dinge,
die außerhalb der Straftat lagen, zum Beispiel die Abwicklung des Mietverhältnisses
oder so."

Programmhinweis aus phoenix-online

W.T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 823
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Juni 2019, 16:58

Das habe ich auch schon programmiert! Danke Werner, Du bist der Schnellere!

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16266
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon Nostalgiker » 8. Juni 2019, 17:12

Eisenberger und Eisenbergwerk
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8836
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 8. Juni 2019, 18:37

Nostalgiker hat geschrieben:Eisenberger und Eisenbergwerk


Nun mach mal nicht so ein Geschiss um den Lapsus bei Phönix!
Kann so schlimm nicht sein, schau, selbst ich "Ungebildeter" habs verstanden.
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16266
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon Werner Thal » 18. Juni 2019, 07:54

Heute, am 18. Juni, sendet phoenix tv ab 20:15 Uhr
die Dokureihe aus 2014 mit den Teilen 3 + 4

Wie die DDR wirklich war

Film von Ingo Dell

Musik und Vergnügen unterlagen der Kontrolle des Staates. "Wie die DDR wirklich war"
erzählt anhand von unveröffentlichten Privataufnahmen Geschichten aus Freizeit,
Musik und Subkultur.

Mindestens 60 % der auf allen Tanzveranstaltungen, im Radio und Fernsehen gespielten
Musikstücke sollten aus der DDR und den anderen sozialistischen Ländern sein.

Alle Unterrichtsfächer in der DDR waren neben der obligatorischen Staatsbürgerkunde
ideologisch geprägt. Doch auch die Militarisierung für den Klassenkampf war Bildungsauftrag.

Fächer wie Wehrkundeunterricht und Zivilverteidigung mussten in der 9. Klasse absolviert
werden.

Teil 3 - Promille, Punk und Poesie

Teil 4 - von Spartakiade bis Paten-Brigade

aus phoenix online

W. T.
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 823
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Programmhinweise

Beitragvon Werner Thal » 16. Juli 2019, 08:12

Das ZDF sendet heute Abend um 20:15 Uhr das Porträt:

Mensch Merkel!

"Eine Ära neigt sich dem Ende zu: 2021 will Angelika Merkel als Kanzlerin abtreten

Widersprüche einer Kanzlerin - In die Amtszeit von Angelika Merkel fielen die milliardenschwere
Euro-Rettung, der Ausstieg aus der Atomkraft und die Aufnahme von Hunderttausenden Flüchtlingen.
Themen, die bis heute nachwirken und viele ratlos zurücklassen. Wofür steht die Bundeskanzlerin,
auf wessen Rat hört sie? Weggefährten und Kritiker nehmen Stellung zu Krisen, Erfolgen und Niederlagen
der fast 14-jährigen Ära Merkel."

Aus der HÖRZU - 28/2019
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 823
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Re: Programmhinweise

Beitragvon Werner Thal » 16. Juli 2019, 08:18

Anschließend um 21:00 Uhr, sendet ebenfalls das ZDF die Doku

"Mein Haus, mein Kiez. mein Clan - Deutschland 2019

Wem gehört Neukölln? - Martin Hikel, Bürgermeister von Berlin-Neukölln, hat den
kriminellen arabischen Clans den Kampf angesagt. ´Frontal 2` hat ihn ein halbes Jahr begleitet."

Aus der HÖRZU - 28/2019
Benutzeravatar
Werner Thal
 
Beiträge: 823
Registriert: 20. Februar 2013, 13:21

Vorherige

Zurück zu Allgemeine TV und Radio Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast