Programmhinweise

Sender, Sendungen, eben allgemeine TV und Radio Themen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 22. Februar 2019, 08:34

Irgendwie hat der Ossi- Deutsche , dass merkwürdige Bedürfnis seine gute alte DDR schon richtig gezeigt zu bekommen, muss schon sowas wie Hassliebe sein. [flash]


Da kann ich dir nur zustimmen, Kristian. Diese Detailbestreiterei ist doch aber nicht neu. Neu ist vielleicht nur, dass man es jetzt schon bei SPIELfilmen macht.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18591
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon pentium » 22. Februar 2019, 09:30

karnak hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:
Welche Story? Es war ein Märchen, wie immer wenn das ZDF versucht die DDR zu erklären.

Wäre die Frage ob der Film überhaupt den Anspruch hat die DDR zuerklären . Es ist halt eine Geschichte die einfach unterhalten soll und nun gerade mal in der DDR spielen soll, dass gelingt manchmal gut, manchmal weniger, ist nebenher auch noch eine Geschmacksfrage. Bonanza zeigt auch nicht unbedingt realistisch wie es im wilden Westen war. [flash] Irgendwie hat der Ossi- Deutsche , dass merkwürdige Bedürfnis seine gute alte DDR schon richtig gezeigt zu bekommen, muss schon sowas wie Hassliebe sein. [flash]


Wenn ich schon höre..."Ossi-Deutscher"! Und dann noch "gute alte DDR"....dieser Vergleich mit Bonanza hinkt ja nun auch gewaltig, gut zu mindestens hat man da bei den Drehorten, den Kulissen und Requisiten aufgepasst. Die Ponderosa-Ranch, die in Nevada liegt, gibt es wirklich. Halt kleiner Fehler bei Bonanza:
An den Hosen der Familienmitglieder und anderer Cowboys sieht man Reißverschlüsse. Die wurden jedoch erst gegen 1870 erfunden.

Bei diesem ZDF-Werk ist doch nichts stimmig, darum geht es, eine zusammengeschusterte Story...und genauso zusammengeschusterte Requisiten. Bei Rosamunde Pilcher klappt es doch auch im ZDF...!
So und jetzt kannst du in den Harz fahren und die Sandsteinfelsen suchen, genauso wie die tschechischen Tankstellen, Züge und Krankenwagen, so mal fürs Erste!

....
....
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27588
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 22. Februar 2019, 09:46

[flash] Wäre es ein Film mit geschichtsaufklärendem Anspruch würde mich das stören, es ist aber nur ein Filmchen zur Unterhaltung, da ist es mir Wurst, mich interessiert nur Wie die Geschichte ausgeht. Mit den paar Gehässigkeiten der Sieger der Geschichte habe ich mich abgefunden, ich weiß wie ich das bewerten muss. [grin]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12930
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 22. Februar 2019, 09:51

Das Thema entwickelt sich ja richtig zu einem Tummelplatz für Korinthenkacker. Da schaun doch manche sogar den Cowboys bei Bonanza auf die Hose um festzustellen, dass es damals noch keine Reißverschlüsse gab.... [flash]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18591
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Programmhinweise

Beitragvon Nostalgiker » 22. Februar 2019, 09:59

So ist es @pentium.
die genannte US Serie aus früheren Zeiten trug doch zur positiven Verklärung des American Way of Live und dem Mythos 'Amerika' überhaupt mit bei.

Solche Serien und Filme; wie aktuell "Walpurnisnacht"; tragen nur vordergründig zur "Unterhaltung" bei.
Jedes noch so üble Machwerk hat auch eine Botschaft.
Wie gesagt einmal der Mythos Amerika, beim Pendant eben wird vermittelt wie piefig, altbacken, trist und grau alles war und das die "ermittelnden" Vopos (auch so ein Quatsch) nicht gerade die hellsten Kerzen sind. Da muß schnell die taffe Kriminalistin aus dem Westen kommen um den tumben Ossis zu zeigen wo der Ermittlungshammer hängt.

Wie die ollen Überlebenden der bösesten Diktatur diesen Schinken werten ist das Eine, nur die Nachgeboren halten sowas für die damalige Realität .......

Ergo, die Ossis sollen sich mal nicht beschweren über die nach 89 angeschwemmten Westkoryphäen die ihm erstmal das Arbeiten beibrachten und wie es überhaupt so in allen Bereichen zu laufen hat.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8836
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Programmhinweise

Beitragvon Nostalgiker » 22. Februar 2019, 10:01

Interessierter hat geschrieben:Das Thema entwickelt sich ja richtig zu einem Tummelplatz für Korinthenkacker. Da schaun doch manche sogar den Cowboys bei Bonanza auf die Hose um festzustellen, dass es damals noch keine Reißverschlüsse gab.... [flash]



Und zu Zeiten von Ben Hur gab es noch keine Rolex Uhren .........

Mit dem inhaltlichen Begreifen von Einwänden tun sich manche wirklich schwer. Woran das wohl liegen mag?
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8836
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Programmhinweise

Beitragvon HPA » 22. Februar 2019, 10:05

karnak hat geschrieben:[flash] Wäre es ein Film mit geschichtsaufklärendem Anspruch würde mich das stören, es ist aber nur ein Filmchen zur Unterhaltung, da ist es mir Wurst, mich interessiert nur Wie die Geschichte ausgeht. Mit den paar Gehässigkeiten der Sieger der Geschichte habe ich mich abgefunden, ich weiß wie ich das bewerten muss. [grin]


Eben. Da könnte man ja fast jeden Tatort verreissen da diese in der Regel so gar nichts mit dem realen Polizeialltag zu tun haben.
Das da die Üblichen Verdächtigen...
Bild

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)

Ignorierte Benutzer: SCORN/Hamiota; Nostalgiker/Thoth
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 9003
Bilder: 5
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 22. Februar 2019, 10:27

Nostalgiker hat geschrieben:
Solche Serien und Filme; wie aktuell "Walpurnisnacht"; tragen nur vordergründig zur "Unterhaltung" bei.
Jedes noch so üble Machwerk hat auch eine Botschaft.
.

[grin] Mag schon sein, an die ich ran komme schlage sie auf meine Art. [hallo] Am Verlauf der Denke ist erstmal eh nichts zu ändern, dafür hat Oberflächlichkeit längst die Oberhoheit.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12930
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 22. Februar 2019, 11:10

augenzeuge hat geschrieben:Keine Werbung bei der besten Quote? Dachte darum geht es.
Schau es dir mal an.
AZ

Hab ich. Die uebliche ZDF-Kulissen-Schieberei mit der gleichen Hauptbesetzung. Der Benno Ferch hat allerdings gefehlt.

Aber witzig wie eine 50+ Jahre alte Serie als Vergleichsbasis zu einer aktuellen ZDF-Produktion herhalten muss [flash]

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 22. Februar 2019, 11:21

Welche Serie?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon pentium » 22. Februar 2019, 11:31

augenzeuge hat geschrieben:Welche Serie?
AZ


*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27588
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 22. Februar 2019, 11:37

augenzeuge hat geschrieben:Welche Serie?
AZ

Liest Du hier manchmal? [flash]

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 22. Februar 2019, 16:54

Ich hab das nicht als Vergleichsserie gesehen. Ist auch ein unsinniger Vergleich.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 22. Februar 2019, 16:56

CaptnDelta hat geschrieben:Der Benno Ferch hat allerdings gefehlt.

-Th


Benno Fürmann oder Heino Ferch ? [flash]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Spartacus » 22. Februar 2019, 18:34

Gut, wie wird die DDR wohl in 50 Jahren dargestellt? [flash]

Babylon Berlin fand ich hervorragend, aber was wissen wir schon über die 20 / 30 iger Jahre?

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15376
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Programmhinweise

Beitragvon Danny_1000 » 23. Februar 2019, 06:54

Spartacus hat geschrieben:Gut, wie wird die DDR wohl in 50 Jahren dargestellt? [flash] .......Sparta


Auf jeden Fall nicht so, wie die sich heute Historiker nennenden Ideologen die DDR darstellen.

Ich glaube, dass es einen gewissen zeitlichen Abstand und das richtige Handwerkszeug braucht, um historische Prozesse richtig einzuordnen.

Zeitzeugen halte ich für sehr wichtig. Sie können aber immer nur einen Ausschnitt des Gesamtbildes verkörpern. Die Einordnung sollte man dann den Historikern überlassen. Gute Ansätze gibt es ja schon (z.B. Neubewertung der Rolle der Treuhandanstalt). So gesehen bin ich guter Hoffnung.
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1388
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 23. Februar 2019, 08:32

augenzeuge hat geschrieben:Ich hab das nicht als Vergleichsserie gesehen. Ist auch ein unsinniger Vergleich.
AZ


Gut, dann vergleich 'mer das mal mit etwas mehr zeitgemaessen:

Z.B mit "The Red Captain" ("Rudý kapitán") aus der Slovakei. Die Produktion hat ein aehnliches Genre wie die genannte ZDF-Produktion, warscheinlich nicht mal 1/10 des Budgets. Die haben die elementaren Details so einigermassen hingekriegt, und die Geschichte ist "mindestens" genauso spannend.

Oder eine - zur ZDF-Produktion - aehnlich hochpreisigen Veranstaltung (per Sendeminute) wie "The Americans". Dazu wuerden mich die "Korinthenkacker" interessieren, bin ja filmisch selbst einer. Kompression der Akteure/Story: geschenkt. Historische Detailtreue, da wuerde ich mal gern den Vergleich ziehen.

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 23. Februar 2019, 08:38

Spartacus hat geschrieben:Babylon Berlin fand ich hervorragend, aber was wissen wir schon über die 20 / 30 iger Jahre?
Sparta

Gute Musik, und Handlung war stimmig. CGI war teilweise grauenvoll.

Ich halt's fuer falsch sowas als "Geschichte" zu verkaufen, es ist Unterhaltung. (siehe auch Thread zu "Olga")

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 23. Februar 2019, 09:36

Stell dir vor, ein Amerikaner sieht diesen Film. Einer der zu D keine Beziehung hat. Der konzentriert sich eher auf die fiktive Geschichte. Und ist begeistert. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 23. Februar 2019, 11:23

augenzeuge hat geschrieben:Stell dir vor, ein Amerikaner sieht diesen Film. Einer der zu D keine Beziehung hat. Der konzentriert sich eher auf die fiktive Geschichte. Und ist begeistert.
AZ

Um welche Geschichte geht's hier?

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 23. Februar 2019, 11:29

CaptnDelta hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Stell dir vor, ein Amerikaner sieht diesen Film. Einer der zu D keine Beziehung hat. Der konzentriert sich eher auf die fiktive Geschichte. Und ist begeistert.
AZ

Um welche Geschichte geht's hier?

-Th


Um die fiktive Story des Films Walpurgisnacht, worum sonst?

Kritik der TAZ:

Der Handlungsort soll im Harz liegen – und sieht dabei doch vielmehr nach Sächsischer/Böhmischer Schweiz aus. Die vielen tschechischen Namen im Abspann scheinen das zu belegen. Ist dann aber ähnlich egal wie die Erbsenzähler-Frage, ob die Leute anno 1988 – im Harz – wirklich gesagt haben: „Fick dich!“ Zumal das läppische Hexenmotiv von Buch (Christoph Silber, Thorsten Wettcke) und Regie (Hans Steibichler) zum Glück auch auf kleiner Flamme gehalten wird.

Lieber konzentrieren sie sich auf die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem skrupulösen Volkspolizisten und der Kollegin, die das hessische LKA aus Wiesbaden entsendet, wo man dem Mädchenmörder geradezu dankbar zu sein scheint für „die erste westdeutsche Mord­ermittlung in der DDR“: „Das ist die Ost-West-Annäherung. Glasnost. Die neue Offenheit.“

Um Politik geht es in „Walpurgisnacht“ am Ende ebenso wenig wie um Harz und Hexerei. „Walpurgisnacht“ ist nicht „Weissen­see“ – und der Film im Kern ein klassischer „Whodunit“. Aber ein richtig guter, schön spannend, mit kaum vorhersehbaren Wendungen und einer hübschen Überraschung am Ende.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Nostalgiker » 23. Februar 2019, 11:36

Um "Walpurgisnacht", ZDF Zweiteiler, ist in der Mediathek vorhanden.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8836
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Programmhinweise

Beitragvon CaptnDelta » 23. Februar 2019, 12:14

augenzeuge hat geschrieben:
CaptnDelta hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Stell dir vor, ein Amerikaner sieht diesen Film. Einer der zu D keine Beziehung hat. Der konzentriert sich eher auf die fiktive Geschichte. Und ist begeistert.

Um welche Geschichte geht's hier?

Um die fiktive Story des Films Walpurgisnacht, worum sonst?

War mir nicht ganz sicher, nachdem inzwischen schon "Bonanza", "Babylon Berlin" und einige andere Serien im Gespraech waren.

augenzeuge hat geschrieben:Stell dir vor, ein Amerikaner sieht diesen Film. Einer der zu D keine Beziehung hat. Der konzentriert sich eher auf die fiktive Geschichte. Und ist begeistert

Die Amerikanerin war meine Frau. Die war wirklich "hoellisch" begeistert - das heisst die hat mir die Hoelle heiss gemacht, was anderes zu finden. Da hab ich dann "Red Captain" gefunden, und das war ok. "Babylon Berlin" hat sie uebrigens auch ok befunden...

-Th
..Totalitarianism does not mean that such regimes in fact exercise total control over their people, it means rather that such control is in their aspiration.
Martin Malia
Benutzeravatar
CaptnDelta
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 2202
Bilder: 200
Registriert: 22. April 2010, 06:59
Wohnort: San Francisco, California, USA

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 28. Februar 2019, 16:22

Wieder mal ein Leckerbissen ohne Werbung! [grins]

Der Zuerich Krimi: Borchert und die moerderische Gier

Der Anwalt ohne Lizenz ermittelt in islamistischen Kreisen Es sind schreckliche Dinge passiert....

Heute, ARD., 20:15

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Zicke » 28. Februar 2019, 16:34

Verschenktes Potenzial:
Der Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier
Trotz überraschender Wendungen kann der etwas bieder inszenierte „Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier“ (Das Erste, Donnerstag, 20.15 Uhr) mit Christian Kohlund nicht so richtig überzeugen.
https://www.noz.de/deutschland-welt/med ... ische-gier
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5424
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 28. Februar 2019, 16:49

Borcherts fünfter Einsatz in Zürich ist spannend, hat eine starke Handlung und behandelt seine angesprochenen Themen intelligent und politisch korrekt. Abseits von einem uninteressanten Handlungsstrang und der wechselhaften Inszenierung ist «Der Zürich-Krimi: Borchert und die mörderische Gier» ein starker Krimi und eine sehr gelungene Abendunterhaltung.


Die ganze Kritik:
http://www.quotenmeter.de/n/107548/die- ... ische-gier

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Dr. 213 » 5. März 2019, 18:47

läuft gerade im DLF aber man kann es ja auch später noch nachhören:

Deutschlandfunk 5.3.2019 18:40 Uhr Hintergrund:
Zwei Seiten einer Geschichte: Republikflucht via Bulgarien

Ca. 2000 DDR- Bürger versuchten über Bulgarien in den Westen zu flüchten.
500 gelang die Flucht. 1500 Fluchtversuche scheiterten.

Herzlichst
Dr. 213
Sie lügen, sie lügen und wir müssen uns barmherzig zeigen, denen gegenüber, die lügen. (Colonel Kurtz)
Benutzeravatar
Dr. 213
 
Beiträge: 1277
Registriert: 17. August 2014, 13:52

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 5. März 2019, 19:07

Dr. 213 hat geschrieben:läuft gerade im DLF aber man kann es ja auch später noch nachhören:

Deutschlandfunk 5.3.2019 18:40 Uhr Hintergrund:
Zwei Seiten einer Geschichte: Republikflucht via Bulgarien

Dr. 213


https://www.deutschlandfunk.de/republik ... _id=442801

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50158
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon pentium » 11. März 2019, 18:35

Morgen ist es so weit: Auf dem Münchner Nockherberg wird der neue Ministerpräsident Markus Söder den ersten Krug Starkbier und die Worte „Salve pater patriae! Bibas, princeps optime!“ entgegennehmen. Auch für Maximilian Schafroth ist es eine Premiere, der Allgäuer Kabarettist hält zum ersten Mal die Fastenpredigt.
https://www.br.de/br-fernsehen/sendunge ... index.html

Das Politikerderblecken findet morgen, am 12. März 2019, statt. Die Rede mit Maximilian Schafroth beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss daran folgt das Singspiel. Durch das Live-Programm führen Ursula Heller, Christoph Deumling und Eva Mähl. Im Live-Talk um 21.30 Uhr „Sauber derbleckt!" wird mit Gästen direkt vom Nockherberg diskutiert. Alles nicht nur live im BR Fernsehen, auch unter BR.de/nockherberg und auf BR24 findet der Starkbieranstich mit vielen Zusatzinfos statt. Die Rede von Maxi Schafroth wird ebenso auf BR Heimat zu hören sein.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27588
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Programmhinweise

Beitragvon Interessierter » 12. März 2019, 08:06

@pentium:
Danke für den Hinweis. Werde ich mir auch in diesem Jahr wieder ansehen.

[hallo]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18591
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine TV und Radio Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast