Programmhinweise

Sender, Sendungen, eben allgemeine TV und Radio Themen

Re: Programmhinweise

Beitragvon karnak » 21. August 2017, 15:31

Volker Zottmann hat geschrieben: Diese Trauer in seinen Augen.... Ach war das traurig!

Gruß Volker [wink]

Was nicht die feine Art ist. UND die auftretenden alten Parteifürsten, einschließlich dem Egon, wenn man fair ist, in der Sendung waren sie zumindest erträglich und man konnte akzeptieren was gesagt wurde.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 10174
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Programmhinweise

Beitragvon augenzeuge » 21. August 2017, 16:04

Sendung verpasst? Online ansehen!

Er war nicht hinreichend mit den Fähigkeiten ausgestattet, die man in Krisensituationen braucht.


http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=68186

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
 
Beiträge: 33961
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Programmhinweise

Beitragvon Volker Zottmann » 21. August 2017, 18:43

karnak hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben: Diese Trauer in seinen Augen.... Ach war das traurig!

Gruß Volker [wink]

Was nicht die feine Art ist. UND die auftretenden alten Parteifürsten, einschließlich dem Egon, wenn man fair ist, in der Sendung waren sie zumindest erträglich und man konnte akzeptieren was gesagt wurde.



Was? Wenn ich auch traurig werde, ist das nicht die feine.... ? na sowas!
Aber dass der Beitrag im ganzen recht ordentlich und sachlich war, habe auch ich eingeräumt. Allerdings schiebt der olle Egon immer noch Schabowskis Schusseligkeit die Schuld des frühen Mauerfalls zu. Doch war er es wohl, der versäumte, dem nicht anwesenden Schabowski genauere Instruktionen als diesen Schmierzettel zu übergeben. Der Potsdamer SED-Chef Vietze hat schon recht mit seiner Einschätzung, dass Krenz nicht der geborene Krisenmanager war.
(Ganz nebenbei ist es doch lustig, dass ein 1.Sekretär Vietze heißt.)

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 11830
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Programmhinweise

Beitragvon pentium » 1. September 2017, 15:36

Zwei Tage nach dem "TV-Duell" zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz diskutiert Maybrit Illner mit ihren Gästen eine Woche lang die zentralen politischen Themen des Landes. Vom 5. bis 8. September 2017 heißt es im ZDF täglich: "illner intensiv".

Los geht es am Dienstag, 5. September 2017, 23.00 Uhr, mit dem Thema "Wohlstand für alle - wer kann das noch versprechen?" Zu Gast in der 30-minütigen Sendung sind Carsten Linnemann (CDU), Andrea Nahles (SPD) und Sahra Wagenknecht (Die Linke). Am Mittwoch, 6. September 2017, 22.45 Uhr, lautet das Thema bei "illner intensiv": "Welt im Chaos - wer führt Deutschland durch die Krisen?" Gesprächsgäste sind Peter Altmaier (CDU), Katja Kipping (Die Linke) und Cem Özdemir (Die Grünen).

Eine Doppelfolge von "illner intensiv" gibt es am Donnerstag, 7. September 2017, 22.15 Uhr, auf dem angestammten Sendeplatz von "maybrit illner". Zunächst geht es um "Flucht, Einwanderung, Integration - wer hat ein Konzept?" mit den Gesprächsgästen Joachim Herrmann (CSU), Aydun Özuguz (SPD) und Christian Lindner (FDP). Ab 22.45 Uhr steht dann das Thema "Angst vor Armut und Krankheit - Wer schützt uns im Alter?" zur Diskussion; Karl-Josef Laumann (CDU), Manuela Schwesig (SPD) und Alice Weidel (AfD) sind zu Gast.

Zum Abschluss der "illner intensiv"-Reihe anlässlich der Wahl 2017 geht es am Freitag, 8. September 2017, 22.55 Uhr, um "Schläger, Diebe, Terroristen - wie wird Deutschland sicherer?" Thomas de Maiziere (CDU), Thomas Oppermann (SPD) und Katrin Göring-Eckardt (Die Grünen) sind als Gesprächsgäste dabei.

http://www.presseportal.de/pm/7840/3723720
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 20511
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Vorherige

Zurück zu Allgemeine TV und Radio Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast