Der 45. Präsident der USA u. seine Regierung

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 21. Juni 2018, 18:34

Trump kocht....(nein, nicht in der Küche) [grin]

Melania Trump besucht Migranten-Kinder in Texas und macht Politik [shocked]

Die 48-Jährige besucht in Texas ein Aufnahmezentrum für gegenwärtig 55 Kinder, die von den US-Behörden von ihren Eltern getrennt worden waren.
Sie erkundigt sich beim Personal der Einrichtung nach dem Gesundheitszustand der Kinder und den Unterbringungsbedingungen.
Es müsse das Ziel sein, die Minderjährigen so schnell wie möglich wieder in ihre Familien zu bringen, sagt die First Lady.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Interessierter » 22. Juni 2018, 08:53

Trumps Handelspolitik - Amerikas Bauern proben den Aufstand

Die Verlierer von Donald Trumps Handelskrieg machen mobil: US-Farmer fürchten, dass sie auf ihrer Ernte sitzen bleiben - dabei hatten sie Trump einst gewählt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 13941.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22159
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 25. Juni 2018, 07:43

VIELE AMIS WÜTEND WEGEN „NULL-TOLERANZ-POLITIK“
Kostet Trump dieses TIME-Cover die Wahl?
Bild
https://www.bild.de/politik/ausland/don ... .bild.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon HPA » 25. Juni 2018, 15:50

tscha:

https://www.nytimes.com/2018/06/25/busi ... f=headline

Harley-Davidson, the American motorcycle manufacturer, said on Monday that it was shifting some of the production of its bikes outside the United States to avoid European Union tariffs imposed as part of a widening trade dispute.
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11678
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 25. Juni 2018, 17:08

HPA hat geschrieben:tscha:

https://www.nytimes.com/2018/06/25/busi ... f=headline

Harley-Davidson, the American motorcycle manufacturer, said on Monday that it was shifting some of the production of its bikes outside the United States to avoid European Union tariffs imposed as part of a widening trade dispute.


Das war vorhersehbar. Trumps Maßnahmen treffen seine Wähler! Aber er merkts nicht. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 25. Juni 2018, 18:11

Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Zicke » 26. Juni 2018, 16:43

Höchstes US-Gericht gibt Trump bei Einreiseverbot Recht

Im Streit um Einreise-Restriktionen für Bürger mehrerer muslimischer Länder hat sich US-Präsident Trump durchgesetzt.
Der Oberste Gerichtshof entschied, dass das Dekret keine Diskriminierung von Muslimen darstellt.

Das Einreiseverbot betrifft Reisende aus dem Tschad, Iran, Libyen, Somalia, Syrien und dem Jemen. Es gilt auch für zwei nichtmuslimische Länder, Nordkorea und Venezuela.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Recht.html
J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 6290
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Spartacus » 26. Juni 2018, 17:53

Zicke hat geschrieben:Höchstes US-Gericht gibt Trump bei Einreiseverbot Recht

Im Streit um Einreise-Restriktionen für Bürger mehrerer muslimischer Länder hat sich US-Präsident Trump durchgesetzt.
Der Oberste Gerichtshof entschied, dass das Dekret keine Diskriminierung von Muslimen darstellt.

Das Einreiseverbot betrifft Reisende aus dem Tschad, Iran, Libyen, Somalia, Syrien und dem Jemen. Es gilt auch für zwei nichtmuslimische Länder, Nordkorea und Venezuela.

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Recht.html


Blöd gelaufen, oder?

Jetzt werden die Trump Gegner wieder losheulen und die Befürworter jubeln. [wink]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15709
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Interessierter » 27. Juni 2018, 07:43

"Grausam und gesetzeswidrig" - 17 Bundesstaaten klagen gegen Trumps Einreisepolitik

Wegen der Trennung von Einwandererfamilien an der US-mexikanischen Grenze gehen mehrere US-Staaten juristisch gegen die Regierung in Washington vor. Deren Verhalten sei geprägt "von einem Verlangen, Schaden zuzufügen".


http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 15203.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22159
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 27. Juni 2018, 11:29

Die mehr als 2000 Migrantenkinder in US-Lagern müssen mit ihren Familien vereint werden. Das entschied jetzt ein Bundesrichter - und setzte der Trump-Regierung dafür erstmals eine strenge Frist.

In einem ersten Urteil verfügte ein Bundesrichter in Kalifornien nun, dass getrennte Familien binnen der nächsten 30 Tage wieder mit ihren Kindern vereint werden müssen. Bei Kindern unter fünf Jahren setzte der Richter eine kürzere Frist von 14 Tagen. Außerdem verbot Richter Dana Sabraw landesweit jegliche Trennung von Familien bei der Einreise und gab damit einer Klage der Bürgerrechtsorganisation ACLU statt.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Interessierter » 28. Juni 2018, 08:57

Familientrennungen an der US-Grenze - US-Repräsentantenhaus stimmt gegen Migrationsgesetz

2000 Einwandererkinder sind in den USA weiter von ihren Eltern getrennt. Nach einer Empörungswelle wollte Präsident Trump mit einem Migrationspaket reagieren - das Repräsentantenhaus hat diesen Plan nun durchkreuzt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 15400.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22159
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 28. Juni 2018, 15:46

Gipfel in Helsinki geplant - Putin und Trump treffen sich am 16. Juli

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Grenzwolf62 » 28. Juni 2018, 16:40

Und das mächtigste Muttchen der Welt nicht an Bord?
Na so was.
Die zwei schaffen das auf einen Nenner zu kommen, wenn nicht gar zu einer Allianz.
Alles wird, vielleicht, gut.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 5513
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 28. Juni 2018, 18:00

Um die Irren mit Ihrer Show kann man nur einen großen Bogen machen. Putin soll einen Bären mitbringen um Donald seine Kräfte zu zeigen...oder sinds doch nur die Pornokassetten von Trumps Moskau Besuch? [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon HPA » 29. Juni 2018, 07:51

Das wird eine ähnliche oder gleiche Propagandanummer wie die in Singapur mit Kim.

Der mittlererweile seine Nukelaranlagen wieder auf Vordermann bringt.

http://www.abc.net.au/news/2018-06-28/n ... ce/9920374

Das Sprengen des Versuchsgeländes war wohl einmal mehr nur Show.

War eh schon im Eimer.
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11678
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Spartacus » 29. Juni 2018, 18:13

augenzeuge hat geschrieben:Um die Irren mit Ihrer Show kann man nur einen großen Bogen machen. Putin soll einen Bären mitbringen um Donald seine Kräfte zu zeigen...oder sinds doch nur die Pornokassetten von Trumps Moskau Besuch? [grins]
AZ


Man sollte es positiv sehen, denn wenn die beiden gut miteinander können, ist die Welt sehr viel sicherer. [wink]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15709
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 30. Juni 2018, 21:57

Rücktritt wegen Trump
US-Botschafter für Estland räumt Posten


Der US-Botschafter in Estland, James Melville, tritt zurück - nach Agenturberichten aus Frust über die Politik von Präsident Donald Trump.

Der Botschafter warf dem Präsidenten schwere Fehleinschätzungen vor. Es sei für einen Präsidenten nicht nur sachlich falsch zu sagen, die EU sei zur Ausbeutung der USA gegründet worden und um "unser Sparschwein zu plündern", oder dass die "Nato genau so schlecht ist wie Nafta". "Es zeigt mir auch, dass es Zeit für mich ist zu gehen", schrieb Melville der Agentur BNS zufolge.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Interessierter » 1. Juli 2018, 07:33

"Families belong together" - Zehntausende protestieren gegen Trumps Einwanderungspolitik

In mehreren Großstädten in den USA sind tausende Menschen gegen Trumps Einwanderungspolitik auf die Straße gegangen. Der Präsident wetterte über Twitter gegen "radikal linke Demokraten".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 15983.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22159
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Hamiota » 1. Juli 2018, 07:45

HPA hat geschrieben:Das wird eine ähnliche oder gleiche Propagandanummer wie die in Singapur mit Kim.



Ob es eine Propaganda Nummer war, wird die Zeit zeigen! Wenn sich die Präsidenten der zwei größten Atommächte "verstehen" oder sich wenigstens zuhören, kann es nur gut für die Welt sein! Ob das so manchen aufgeblasenen "Volksvertreter" in Europa oder den Russlandhassern beidseits des Atlantiks nun passt oder nicht, spielt absolut keine Rolle! Im Übrigen auch nicht ob dir das gefällt oder nicht, lieber HPA!

Ich wünsche allen einen schönen sonnigen Sonntag!


der Peter [hallo]
Der größte Schuft im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

„Die sogenannten ‘whataboutists’ stellen das bisher nicht in Frage Gestellte infrage und bringen Widersprüche, Doppelstandards und Heuchelei ans Tageslicht. […], es ist die Herausforderung, kritisch über die (manchmal schmerzhafte) Wahrheit unserer Stellung in der Welt kritisch nachzudenken." (Christian Christensen, Professor für Journalismus in Stockholm)
Benutzeravatar
Hamiota
 
Beiträge: 1168
Registriert: 2. Dezember 2011, 18:22
Wohnort: Stuttgart/Schmalkalden

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon HPA » 1. Juli 2018, 08:27

Mach dir da mal keine Sorgen . Ich bin absolut überzeiugt davon, dass sich ein rechter Populist und ein Autokrat verstehen werden.
Und vielleicht guckt man ja am Abend zusammen Pipivideos aus Moskauer Hotels. [flash]
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11678
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Spartacus » 1. Juli 2018, 14:15

Nun mal echt.

Kann sich hier jemand vorstellen, dass sich die Clinton mit Putin überhaupt auch nur getroffen hätte?

Ich nicht. [hallo]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15709
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 1. Juli 2018, 14:40

Spartacus hat geschrieben:Nun mal echt.

Kann sich hier jemand vorstellen, dass sich die Clinton mit Putin überhaupt auch nur getroffen hätte?

Ich nicht. [hallo]

Sparta


Wladi, der Sparta hat keine Ahnung. [grins]
https://goo.gl/images/AAGzKr
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon pentium » 3. Juli 2018, 20:17

Eskalation im Motorradstreit - Trump will Harley-Konkurrenten ins Land holen

Wegen des Zollstreits zieht Harley-Davidson einen Teil der Produktion aus den USA ab. Präsident Trump arbeitet nach eigenen Angaben an einem Gegenschlag. ....
Quelle und vollständiger Artikel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 16489.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31892
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Spartacus » 4. Juli 2018, 17:17

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Nun mal echt.

Kann sich hier jemand vorstellen, dass sich die Clinton mit Putin überhaupt auch nur getroffen hätte?

Ich nicht. [hallo]

Sparta


Wladi, der Sparta hat keine Ahnung. [grins]
https://goo.gl/images/AAGzKr
AZ


Ich meinte natürlich als Präsidentin der USA. ( grrrr.....)

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15709
Bilder: 0
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon HPA » 5. Juli 2018, 07:39

Auch das wäre so geschehen.

Was anderes:

Dass der Trumpel in Venezuela einmarschieren wollte, ist ein alter Hut … jedem US-Prez sein eigener Krieg … neu an den letzten Enthüllungen ist, mit welcher Chuzpe der Pussygrabber dabei vorgegangen ist, sein Unsinnen auch den südamerikanischen Staatschefs anzudrehen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 16721.html
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11678
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon Interessierter » 6. Juli 2018, 08:24

Trump knöpft sich Nato-Partner und "Angela" vor

Vor dem Nato-Gipfel kommende Woche lässt der US-Präsident keine Gelegenheit aus, die Partner zu attackieren. Vor allem gegen Deutschland und seine Russland-Geschäfte wettert Trump.


Vor dem Nato-Gipfel kommende Woche in Brüssel hat US-Präsident Donald Trump die Bündnispartner und besonders Deutschland angegriffen. „Ich werde der Nato sagen, ihr müsst eure Rechnungen bezahlen, die Vereinigten Staaten werden sich nicht um alles kümmern“, sagte Trump am Donnerstagabend (Ortszeit) vor Anhängern in Great Falls im Bundesstaat Montana. Der US-Präsident kritisierte, Deutschland als größter EU-Staat wende nur etwa ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auf, während dieser Wert für sein Land bei vier Prozent liege.

Trump sagte mit Blick auf Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Weißt du, Angela, (...) ich weiß nicht, wie viel Schutz wir bekommen, indem wir euch beschützen. Und dann gehen sie raus und machen einen Gas-Deal, Öl und Gas von Russland, wo sie Milliarden über Milliarden Dollar an Russland zahlen. Sie wollen vor Russland beschützt werden - und trotzdem zahlen sie Russland Milliarden Dollar. Und wir sind die Deppen, die für die ganze Sache bezahlen.“ Deutschland ist der größte ausländische Käufer für russisches Erdgas.

https://www.tagesspiegel.de/politik/vor ... 74058.html
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 22159
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon augenzeuge » 12. Juli 2018, 08:33

Die von Trump bei der Sitzung der Staats- und Regierungschefs am Mittwoch vorgeschlagene Erhöhung der Zielmarke auf vier Prozent würde grob geschätzt bedeuten, dass der Bundeswehretat bis 2024 von derzeit knapp 40 auf etwa 160 Milliarden Euro steigen müsste.


120 Milliarden Euro mehr für die Rüstung? Für ein Land (Russland) was nur 66 Milliarden ausgibt???? [bloed]

Man kann eigentlich keine Partei wählen, die das umsetzen möchte. Warum sagt man dem Trump nicht, du kannst sparen, zieh deine Soldaten doch ab?
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 60114
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon pentium » 12. Juli 2018, 08:49

Abstimmung im US-Senat: Überwältigendes Misstrauensvotum gegen Trumps Nato-Politik
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... litik.html

In einem anderen Forum hat jemand Europa bzw. einige europäische Vertreter in Bezug auf Trump als Kinder, deren Knie vor Angst schlottern, bezeichnet. So empfinde ich das teilweise leider auch, denn ansonsten hätte man diesem Hanswurst schon längst die Meinung gegeigt. Und jetzt soll mir bloß keiner mit "Fingerspitzengefühl" kommen.
Einem Deppen und angeblichem Freund, sollte man auch sagen dürfen, dass er ein Depp ist!

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 31892
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon AkkuGK1 » 12. Juli 2018, 09:24

ich hätte dem mal gesagt, wenn die USA nicht so eine bescheuerte Militärdoktrin verfolgen würden, bräuchte der Rest der Welt nur die Hälfte des Wehretats ausgeben. Allein nur durch die Iran/Iraq Konflikte in den letzten 50 Jahren...
AfD - Arschgeigen für Deutschland
Benutzeravatar
AkkuGK1
 
Beiträge: 5467
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Trump nach der Wahl zum Präsident

Beitragvon HPA » 12. Juli 2018, 09:30

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

"In difficult times intelligent people look for solutions, while idiots look for culprits."

Ignorierter Benutzer: SCORN/Hamiota/Stummel
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 11678
Bilder: 43
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

VorherigeNächste

Zurück zu Spezial - Der USA - Thread

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast