Bedeutende Rüstungsexporteure

Der deutsche Rüstungsexport
vom Kaiserreich bis Heute...

Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon pentium » 5. September 2016, 20:30

Eine Reihe von Firmen und Konsortien in Deutschland stellt Waffen her, die teilweise unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, und exportiert diese. Meist handelt es sich um „Mischkonzerne“, die – neben einem zivilen – einen militärischen Zweig haben. Bedeutende Exporteure sind:

Diehl Defence in Baden-Württemberg gehört zu 45 Prozent der französischen Thales Group, entwickelt und exportiert Flugkörper, Raketenantriebe und Zünder (Junghans Microtec).

Airbus Group (vormals EADS) ist der größte, zu Teilen deutsche Rüstungsexporteur. Das Konsortium verkaufte im Jahr 2010 Waffen und sonstige Rüstungsgüter im Wert von 16,36 Milliarden US-Dollar.[58] EADS ist damit der siebtgrößte Rüstungskonzern der Welt. EADS arbeitet in fünf Geschäftsbereichen: Airbus (Bremen, Hamburg),

Cassidian, Eurocopter, Airbus Military und Astrium. EADS ist ein Konsortium, an dem verschiedene Firmen und Konsortien Anteile halten: Daimler, eine Gruppe aus KfW, die Länder Hamburg, Bremen, Niedersachsen, sowie die Deutsche Bank, die französische Holding SOGEADE und die spanische Staatsholding SEPI. Cassidian baut u.a. Lenkflugkörper und Verteidigungselektronik. Die Sparte Eurocopter produziert Hubschrauber zur zivilen sowie zur militärischen Verwendung (Kampfhubschrauber Tiger, NATO-Helicopter 90 (NH 90)). Airbus Military verkauft Tankflugzeuge auf der Basis der zivilen Airbus-Flugzeuge A 310 und A 330. Astrium produziert u. a. militärische Aufklärungs- und Kommunikationssatelliten.

Krauss-Maffei Wegmann (KMW) verdiente mit Rüstungsgütern im Jahr 2010 1,59 Milliarden US-Dollar. Der Konzern befindet sich in Privatbesitz, wobei maßgebliche Anteilseigner die Familien Bode und von Braunbehrens sind. KMW produziert zusammen mit Rheinmetall den Kampfpanzer Leopard 2, die Panzerhaubitze 2000, den Schützenpanzer Puma, den Panzerspähwagen Fennek und die gepanzerten Transporter Dingo und Boxer.

Heckler & Koch baut Geschütze und Handfeuerwaffen aller Art. H&K beliefert mindestens 88 Staaten direkt mit ihren Waffen, darunter die Polizeien und Armeen der meisten NATO-Staaten. In mindestens 92 Staaten sind Sicherheitskräfte mit von der Firma entwickelten Waffen ausgerüstet.[59] Das bis 2003 hergestellte „G3“ zählt nach der Kalaschnikow AK-47 (70–100 Millionen) zu den am meisten verbreiteten Schnellfeuergewehren der Welt.[60] G3-Gewehre aus nichtdeutscher Produktion von Lizenznehmern werden weltweit eingesetzt, oft auch in Krisenregionen und Kriegen.

Rheinmetall entwickelt, produziert und exportiert militärische Radfahrzeuge (Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH in München), leichte gepanzerte Fahrzeuge und Panzer (Fuchs 1 und Fuchs 2, GTK Boxer, Schützenpanzer Marder 1A3/1A5 und Leopard 2 A6 sowie die Panzerhaubitze 2000 und andere).

ThyssenKrupp Marine Systems baut u. a. die an Israel, Malaysia und Neuseeland gelieferten MEKO-Korvetten.

Tognum AG / MTU Friedrichshafen baut Antriebe u.a. für Panzer und liefert diese nach China. Seit den 1960er Jahren entwickelt das Unternehmen am Bodensee auch Lenkflugkörper.[61]


quelle: Wiki
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon augenzeuge » 5. September 2016, 21:20

Das Konsortium verkaufte im Jahr 2010 Waffen und sonstige Rüstungsgüter im Wert von 16,36 Milliarden


Wieviel fällt davon für den Staat ab, Pentium? [grin]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41658
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon pentium » 5. September 2016, 21:26

augenzeuge hat geschrieben:
Das Konsortium verkaufte im Jahr 2010 Waffen und sonstige Rüstungsgüter im Wert von 16,36 Milliarden


Wieviel fällt davon für den Staat ab, Pentium? [grin]

AZ


Nichts! Weil der Staat keine Waffen verkauft...natürlich kannst du gerne fragen, was für Steuern dieses Konsortium an das Finanzamt überweist...?

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon Volker Zottmann » 5. September 2016, 21:27

Bei all den bedeutenden Rüstungsexporteuren und ihrem Tun brauchen wir uns über selbst geschaffene Flüchtlinge nicht mehr wundern.
Und diese Verbrecherbande wird noch hofiert und als Wirtschaftskraft gepriesen. ... [sick]
Die deutsche Sozialdemokratie sollte sich mal fragen, was für Lobbyisten da oben als Ministermarionetten arbeiten.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13858
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon augenzeuge » 5. September 2016, 21:31

pentium hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Das Konsortium verkaufte im Jahr 2010 Waffen und sonstige Rüstungsgüter im Wert von 16,36 Milliarden


Wieviel fällt davon für den Staat ab, Pentium? [grin]

AZ


Nichts! Weil der Staat keine Waffen verkauft...natürlich kannst du gerne fragen, was für Steuern dieses Konsortium an das Finanzamt überweist...?

pentium


Irgendwo rechnest du falsch. In den Werken arbeiten tausende Menschen. Die zahlen Steuern. Für das Material zahlen die Firmen Steuern...usw.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41658
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon pentium » 5. September 2016, 21:36

augenzeuge hat geschrieben:
Irgendwo rechnest du falsch. In den Werken arbeiten tausende Menschen. Die zahlen Steuern. Für das Material zahlen die Firmen Steuern...usw.

AZ


Wieso habe ich doch geschrieben! Du willst doch an jedem Panzer und jedem U-Boot verdienen, also beim verkauf. Nimmst du den vollen Mehrwertsteuersatz?
Spaß bei Seite, ich gehe jetzt ins Bett...

pentium
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23752
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon augenzeuge » 5. September 2016, 21:38

Halt, noch nicht. [laugh]

Mit Waffenexporten und Rüstungsexporten verdient Deutschland so viel wie noch nie. Dies geht aus einem Bericht des Spiegel hervor.


http://www.augsburger-allgemeine.de/wir ... 92006.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41658
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Bedeutende Rüstungsexporteure

Beitragvon augenzeuge » 5. September 2016, 21:42

Nur noch einer.... [flash]

AZ
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41658
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu Spezial - Deutscher Rüstungsexport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast