Stadtkosten

Stadtkosten

Beitragvon Zicke » 24. Mai 2019, 13:14

Ratsfrau rechnet private Taxifahrten der Tochter ab

Ob Klimaschutz, der Kampf gegen Rassismus, die Härten des Oberhausener Sparpakets, die Situation der Schulen oder der Einsatz für die Armen – Andrea-Cora Walther ist seit der Kommunalwahl 2014 eine engagierte Ratsfrau, die damals über die Bürgerbündnis-Liste BOB gewählt wurde und in vielen öffentlichen Bereichen unterwegs ist.
Doch jetzt hat die Oberhausener Rathaus-Führung die Steuerberaterin bei rechtswidrigen Abrechnungen mit der Stadtkasse ertappt: Seit 2016 hat sich die bekennende Trotzkistin private Fahrten ihrer damals 13-jährigen Tochter zum Fußballtraining nach Essen-Schönebeck aus Steuergeldern bezahlen lassen – wöchentlich mehrmals.
Quasi als privaten Taxifahrer
Dafür hat Walther nach ihrer Trennung von BOB und Gründung der neuen Bürgerliste sogar einen eigenen Mitarbeiter auf Kosten der neuen zweiköpfigen Gruppe eingestellt – quasi als privaten Taxifahrer für einen Stundenlohn von 15 Euro netto auf 450-Euro-Basis.
https://www.waz.de/staedte/oberhausen/r ... 58385.html
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5342
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Zurück zu Nordrhein-Westfalen aktuell

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron