Grüne wollen Waffenrecht verschärfen

Grüne wollen Waffenrecht verschärfen

Beitragvon Interessierter » 29. Februar 2020, 09:45

Einschränkungen für Sportschützen

Nach den Morden in Hanau fordern die Grünen in Niedersachsen, dass Sportschützen zu Hause keine Munition lagern dürfen.

Nach den Morden von Hanau will Niedersachsen das Waffenrecht noch mal unter die Lupe nehmen. Der Antrag der Grünen, „Verfassungsfeinde entwaffnen – Waffenrecht verschärfen“, sollte eigentlich am Mittwoch im Landesparlament von CDU und SPD abgelehnt werden, weil ein Teil davon in einer Ende Dezember vom Bund beschlossenen Verschärfung des Waffenrechts enthalten ist. Doch nun bekommt er eine Chance und wurde nach kurzer Debatte in den Innenausschuss überwiesen, sodass daraus eine Bundesratsinitiative werden könnte.

„Wir sehen keinen Grund, warum Sportschützen bei sich zu Hause Munition lagern“, sagt der niedersächsische Grünen-Abgeordnete Helge Limburg zur taz. Die Schützenvereine könnten die Munition für ihre Mitglieder zen­tral ankaufen, gesichert lagern und „lediglich am Schießstand ausgeben“, eben dort, wo Sportschützen nur schießen dürfen.

Zudem fordern die Grünen, dass Sicherheitsbehörden neue Erkenntnisse über Waffenscheinbesitzer auch regelmäßig an die Waffenbehörden weiterleiten und dass sichergestellt wird, dass die im Bund beschlossene Verschärfung in den Kommunen auch umgesetzt wird.

Limburgs Antrag stieß nun – mit Ausnahme der AfD, die vor einer Vorverurteilung der Jäger und Sportschützen warnte – allseits auf Zustimmung. Denn nach Hanau kündigte sogar Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) an, das Waffenrecht erneut zu verschärfen.

https://taz.de/Gruene-wollen-Waffenrech ... /!5664113/
Soll dein Wissen immer aktuell sein, schau einfach mal ins " Forum Deutsche Einheit " rein.
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 21219
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Zurück zu Hallo Niedersachsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste