Chemnitz

Regionale Nachrichten, Themen aus verschiedener Regionen im Freistaat Sachsen

Re: Chemnitz

Beitragvon augenzeuge » 14. Mai 2019, 16:27

steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Okay der Eine halt naiv und der Andere halt dumm, so ist es !
Gruß steffen52


Nee, manche verkörpern auch beide Eigenschaften. Da ist dann sozusagen Hopfen und Malz verloren. [laugh]
AZ

Wenn es nicht so traurig wäre da müsste man darüber lachen, klar da fehlt Dir nix dazu ein, mehr ist der Spruch nicht wert. [hallo]
Gruß steffen52


Stimmt! Diejenigen, welche es betrifft, verstehen ihn nicht, winken ab, die ihn verstehen, handeln schon danach. [grins]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49774
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Chemnitz

Beitragvon steffen52 » 14. Mai 2019, 18:21

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Nee, manche verkörpern auch beide Eigenschaften. Da ist dann sozusagen Hopfen und Malz verloren. [laugh]
AZ

Wenn es nicht so traurig wäre da müsste man darüber lachen, klar da fehlt Dir nix dazu ein, mehr ist der Spruch nicht wert. [hallo]
Gruß steffen52


Stimmt! Diejenigen, welche es betrifft, verstehen ihn nicht, winken ab, die ihn verstehen, handeln schon danach.

AZ

Da hast Du wirklich recht, welche es betrifft verstehen ihn nicht!!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 5420
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 15. Mai 2019, 07:39

Gibt was neues, Spieler des CFC haben ein Lied gesungen wo das Wort vorkam das man auch nicht mehr für ein leckeres Steak verwenden sollte.
Ein Sturm der Entrüstung weht schon durch Deutschland.
Wundere mich das noch kein Link dazu aufgetaucht ist, kommt aber sicherlich bald.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 22. Mai 2019, 09:46

Widerstand im Stadtteil Sonnenberg Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis

Das Video dazu findet man im nachstehenden Link, wenn man ganz herunterscrollt:
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... 68493.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 22. Mai 2019, 12:01

Beim Wehren aus der Zivilgesellschaft heraus ist wohl der Spiegel in dem Steinaltvideo nicht fündig geworden.
Ansonsten müsste ja das Qualitätsmedium nicht gewaltbereite Linksterroristen wie die von Indymedia hofieren.
Die bekämpfen nicht nur Rächtz sondern auch den Staat.
Ist aber wohl für Scheindemokraten nicht so das Problem.
Roth und Konsorten laufen ja auch brav bei Demos mit wo Deutschland verrecke skandiert wird.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 22. Mai 2019, 12:54

Leider nur die alte Leier: " Herr Lehrer, der hat das aber auch gemacht " und zum Thema nichts. Würde das in Hannover in schöner Regelmäßigkeit geschehen, dann würde mich das auch nicht begeistern; aber ich käme nicht auf die Idee, das kleinzureden.
Aber auch in Chemnitz hackt eine Krähe oder ein Rechter der anderen kein Auge aus, wie man lesen kann.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon pentium » 22. Mai 2019, 14:40

60452504_2338076906453293_8916839817212329984_n.jpg

Chapeau Chemnitz! Der Marx-Kopf behütet sich :) Anlässlich des Hutfestival Chemnitz schmückt das Karl-Marx-Monument seit heute bis zum Sonntag wieder ein vier Meter hoher Zylinder und ein rund neun Meter langer Arm mit Hand, die den Hut zieht. Damit stellt der Marx-Kopf das Motto des HUTFESTIVALS "Chapeau Chemnitz" symbolisch in dieser Geste nach. Zylinder und Arm sind aus aufblasbarem Material.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27396
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 23. Mai 2019, 16:10

Verfassungsschutz: Führung von Pro Chemnitz sind Neonazis

Die zwei bedeutendsten Akteure der Vereinigung werden maßgeblich verantwortlich gemacht für die Ereignisse nach dem gewaltsamen Tod eines Chemnitzers im August 2018. Beide seien als "langjährige Rechtsextremisten" bekannt, heißt es. Doch warum hat sie die Behörde dann früher nie erwähnt?

Der politische und gesellschaftliche Gang der Ereignisse in Chemnitz nach dem gewaltsamen Tod eines 35-Jährigen im August vergangenen Jahres wurde auch nach Einschätzung des sächsischen Verfassungsschutzes maßgeblich von Neonazis beeinflusst. Zu diesem Schluss kommt der kürzlich vorgelegte Verfassungsschutzbericht für 2018.

Eine besondere Rolle schreibt das Landesamt darin zwei führenden Vertretern von Pro Chemnitz zu: dem Rechtsanwalt Martin Kohlmann, Stadtrat und Gründer der Vereinigung, sowie dessen langjährigem Mitstreiter Robert Andres (Jahrgang 1989). Sie werden in dem Bericht als "aktive Rechtsextremisten" bezeichnet, denen es gelungen sei, auch "ein breites nichtextremistisches Spektrum für ihre Veranstaltungen anzusprechen".

Kohlmann und Andres kandidieren am Sonntag beide für Pro Chemnitz zur Stadtratswahl. Nach den tödlichen Messerstichen am Stadtfestwochenende 2018 hatten sie über Monate hinweg zu Demonstrationen aufgerufen; die in alle Welt verbreiteten Bilder der teils von Ausschreitungen begleiteten Veranstaltungen prägen das Bild der Stadt bis heute. Andres als Versammlungsleiter sei von weiteren Rechtsextremen - teils aus anderen Bundesländern - unterstützt worden, heißt es in dem Bericht. Infolge einer Rede Kohlmanns sei "in den Wochen nach dem Tötungsdelikt in Chemnitz ein Klima (entstanden), in dem es zu zahlreichen Übergriffen auf Menschen mit Migrationshintergrund und politische Gegner kam".

Was rückblickend auffällt: Obwohl Kohlmann wie Andres bereits seit Langem zu den bedeutendsten Akteuren der rechten und fremdenfeindlichen Szene in Chemnitz zählen, hatten sie in zurückliegenden Jahren in den sächsischen Verfassungsschutzberichten keinerlei Rolle gespielt - anders als etwa die hier kaum aktive NPD. Nun heißt es, beide seien der Behörde "als langjährige Rechtsextremisten bekannt", die "gute Kontakte in das regional und überregional vernetzte rechtsextremistische Milieu" unterhielten.

Warum aber tauchten sie dann bislang nicht in den Berichten des Verfassungsschutzes auf? Zumal Robert Andres neuerdings auch vom sächsischen Innenministerium den "Nationalen Sozialisten Chemnitz" zugerechnet wird, einer bereits vor fünf Jahren verbotenen Neonazi-Vereinigung?

"Die Nichterwähnung hatte datenschutzrechtliche Gründe", erläutert ein Sprecher der Behörde. Demnach wäre eine Nennung zu einem früheren Zeitpunkt "nicht verhältnismäßig gewesen". Das allerdings erklärt nicht, warum auch die maßgeblich von Kohlmann und Andres geprägte Vereinigung Pro Chemnitz erst Ende vergangenen Jahres zum Beobachtungsobjekt wurde.

Die Neubewertung der selbst ernannten "Bürgerbewegung" - der Verfassungsschutz geht von etwa 15Mitgliedern aus - hatte das Landesamt selbst Anfang dieses Jahres offiziell bekannt gegeben, mit ausdrücklichem Verweis auf deren Agieren seit August 2018. Zur Begründung hieß es, es lägen Anhaltspunkte dafür vor, dass Pro Chemnitz wesentliche Pfeiler der freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekämpfe, insbesondere die Garantie der Menschenwürde, das Recht auf körperliche Unversehrtheit, den Gleichheitsgrundsatz, die Gewaltenteilung und das Gewaltmonopol des Staates. Mehrere langjährige Mitstreiter Kohlmanns gingen daraufhin auf Distanz.

Den Rechtsanwalt selbst rechnet die Behörde mittlerweile (wie auch Andres) "neonationalsozialistischen Bestrebungen" zu. Wiederholt habe er entsprechende Veranstaltungen besucht bzw. unterstützt, so die Begründung. Im Frühjahr 2018 trat er in Brandenburg als Redner auf einer Solidaritätsveranstaltung für eine langjährige Holocaust-Leugnerin auf. Auch habe Kohlmann, so das Landesamt weiter, insbesondere auf einer Demonstration im August 2018 in Chemnitz neonationalsozialistische Inhalte verbreitet, das Ausüben von Selbstjustiz gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund gutgeheißen und die ebenfalls als neonationalsozialistisch eingestufte terroristische Vereinigung "Gruppe Freital" verharmlost.

Pro Chemnitz spricht derweil von "Einschüchterungsmaßnahmen", von denen man sich nicht beeindrucken lasse. Der Verfassungsschutz sei kein unabhängiges Expertengremium, sondern Instrument der Regierung, heißt es in einem zur Wahl veröffentlichten Werbeblatt. Das eigentliche Problem sei der Staat und "die Leute, die sich Staat nennen". Ihnen sagt die Vereinigung, die zur Stadtratswahl mit fast 50 Bewerbern antritt, einen ähnlichen Umsturz wie 1989 in der DDR voraus. "Die Folgen werden die gleichen sein, nur diesmal gründlicher."

https://www.freiepresse.de/chemnitz/ver ... el10522633

Schon erstaunlich was Chemnitzer Neonazis in dieser Stadt alles so veranstalten können. [bloed]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon Zicke » 23. Mai 2019, 17:22

HUTFESTIVALS "Chapeau Chemnitz
vom 24. bis 26. Mai 2019
in der Chemnitzer Innenstadt rund um den Markt
Freitag: 17 – 23 Uhr | Samstag: 12 – 24 Uhr | Sonntag: 12 – 18 Uhr
Der Eintritt zum Festival ist frei.
https://www.hutfestival.de/
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5353
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Chemnitz

Beitragvon pentium » 23. Mai 2019, 17:31

Bundespräsident Steinmeier zu Besuch an der TU Chemnitz

Von der Internationalisierung über Ausgründungen bis hin zur Lehrerbildung: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprach am 19. Mai 2019 mit mehreren Vertreterinnen und Vertretern der Universität
https://www.tu-chemnitz.de/index.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27396
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Chemnitz

Beitragvon pentium » 23. Mai 2019, 17:52

Seit Freitag, d. 5.4.2019 sendet Chemnitz-Fernsehen auf E30H in HD, allerdings via DVB-T in H.264, also nicht im HEVC265 (DVB-T2).
Weiterhin mit den bekannten Parametern in QPSK: mit netto 8,29 MBit/s, Code-Rate 3/4 und 1/8 Schutz-Intervall.

Auch die Einspeisung des Chemnitz-Fernsehens in die wichtigsten Kabelnetze in und um Chemnitz erfolgt nunmehr auch in HD.
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27396
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 24. Mai 2019, 13:11

[grins]
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 24. Mai 2019, 13:28

Plante dieser Masken-Mann ein Bomben-Attentat auf Merkel?

Chemnitz – Ist es wirklich nur ein Zufall, dass ein Mann mit einer Rohrbombe in der Nähe der Kanzlerin gestellt wird?

Seit Dienstag steht Danny L. (32) wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor dem Amtsgericht. Grund: Am 16. November 2018, um 14 Uhr, stoppten ihn Polizisten in Chemnitz. In seinem Rucksack fanden sie eine Rohrbombe!

Brisant: Zur selben Zeit war Bundeskanzlerin Angela Merkel (64, CDU) 500 Meter entfernt bei einem Bürgerdialog in der Hartmannhalle. Die rechte „Pro Chemnitz“-Bewegung demonstrierte gegen sie.

Merkwürdig: In einer Pressemitteilung der Polizei war damals lediglich von einem „Böller“ die Rede gewesen. Vor Gericht gab sich der Angeklagte ahnungslos.

Richter: „Was wollten Sie mit dem Sprengstoff?“

L.: „Zu gegebener Zeit gar nichts.“ Er habe das Metallrohr eines Besenstiels anderthalb Monate zuvor mit Schwarzpulver befüllt – und angeblich im Rucksack vergessen.


Staatsanwalt: „Warum haben Sie das zusammengebaut?“

L.: „Ich wollte mal testen, ob man das zur Explosion bringen kann.“ Kann man! Ein Experte kam zu dem Ergebnis, das eine Explosion gefährliche Metallsplitter unterschiedlicher Größe und Energie in die Gegend geschleudert hätte.

Der Prozess wird am 28. Mai fortgesetzt. Dann sollen Polizisten befragt werden, die L. festgenommen und vernommen hatten.

https://www.bild.de/regional/chemnitz/c ... .bild.html
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon Nostalgiker » 24. Mai 2019, 13:33

Bild deckt schonungslos auf!

also ernsthaft, wer auf solche populistisch marktschreierischen Schlagzeilen abfährt ....., nun ja für mich ist seine Glaubwürdigkeit mehr gegen Null

aber sich über die AfD aufregen ....
Heuchler
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8784
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 24. Mai 2019, 14:05

Die Metallhülse vom Besenstiel?
Nun gut, eine Rohrbombe ist das aber echt nur bei "Bild".
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon karnak » 24. Mai 2019, 14:12

Na ja, das Metallrohr eines Besenstiel' s ist schon was anderes als eine Hülse vom Besenstiel. Und natürlich hat Schwarzpulver nicht diese verheerende Sprengkraft, ein" Zeichen setzen" kann man mit so einem " Knaller" allerdings schon, dass dürfte dann wohl der ursächliche Sinn von sowas sein.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12842
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 24. Mai 2019, 15:36

Der wollte garantiert ein wenig rumknallen und wohl kaum die Kanzlerin wegsprengen.
So ein Quatsch, an die kommst du doch gar nicht ran.
So ein massiver Stahlrohrbesenstiel, wo gibt es denn die?
Ich nehm immer die mit Holzstiel und wenn das Ding im Rucksack war, dann war es wohl ein 30cm-Besen.
Wenn ich eine Rohrbombe bauen wöllte, ich würde ein richtiges Rohr nehmen.
Da wird Zeug hochgepusht, wenn es keine dramatischen Nachrichten gibt bastelt man halt welche.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon Interessierter » 24. Mai 2019, 15:54

Neuer Beitragvon Grenzwolf62 » 24. Mai 2019, 16:36
Der wollte garantiert ein wenig rumknallen
[bloed]

Bei derart unmöglichen Bagatellisierungen von Chemnitzer Bürgern darf man sich nicht wundern, wenn sich solche kranken Typen auf Chemnitzer Straßen tummeln. Erst recht nicht verwundert sein, wenn diese Stadt einschließlich Sachsen in Bezug auf Rechte Gewalt weltweit in Verruf geraten sind.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18446
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Chemnitz

Beitragvon karnak » 24. Mai 2019, 16:07

Grenzwolf62 hat geschrieben:Der wollte garantiert ein wenig rumknallen und wohl kaum die Kanzlerin wegsprengen.
So ein Quatsch, an die kommst du doch gar nicht ran.
So ein massiver Stahlrohrbesenstiel, wo gibt es denn die?
Ich nehm immer die mit Holzstiel und wenn das Ding im Rucksack war, dann war es wohl ein 30cm-Besen.
Wenn ich eine Rohrbombe bauen wöllte, ich würde ein richtiges Rohr nehmen.
Da wird Zeug hochgepusht, wenn es keine dramatischen Nachrichten gibt bastelt man halt welche.

Wie schon gesagt, es würde bei solchen Dingen nicht um das Wegsprengen von irgendwem gehen sondern um das Setzen eines Fanals von dem man hofft, dass der einen Sturm auslöst. Das Problem mit solchen Leuten ist, dass sie die Überzeugung und den Willen solches zu tun haben, viel weniger was der " Knaller" dann verursacht.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12842
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 24. Mai 2019, 16:50

Trotzdem wird da auch gerne aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
Da sich der "weltweite Verruf" schon etwas relativiert hat, wird halt nun jeder Flohhuster aufgeplustert.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon Zicke » 24. Mai 2019, 16:55

Trotz der starken Pegida-Bewegung in Dresden verkauft sich kein Bundesland bei TC so gut wie Sachsen. Das Bundesland liegt nach Buchungen sogar vor Bayern. Als Grund dafür nennt Berk die enge Zusammenarbeit mit den Hoteliers vor Ort. Auch hätten immer mehr Westdeutsche Lust, Sachsen zu erkunden. nur ein- zwei voreingenommene Rentner nicht.
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5353
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Chemnitz

Beitragvon karnak » 25. Mai 2019, 04:07

Grenzwolf62 hat geschrieben:Trotzdem wird da auch gerne aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
Da sich der "weltweite Verruf" schon etwas relativiert hat, wird halt nun jeder Flohhuster aufgeplustert.

Das mag sein, dieses Weicheigewinsel zu Allem und Jedem ist dem Bundesdödel nun mal in Fleisch und Blut übergegangen und wir sind dem nun mal Beigetreten, werden wir uns damit abfinden müssen.Allerdings in dem Fall, wer bereit ist Einen Besenstiel mit Schwarzpulver zu füllen um der Merkel zu zeigen was eine Harke ist kann wenig glaubhaft machen, dass er nicht auch bereit wäre das Ding mit TNT zu füllen wenn er das zur Verfügung hätte. Also werden das natürlich die Behörden ernst nehmen.
Wenn Du mit einer Wasserpistole eine Bank überfällst wird auch bewaffneter Banküberfall zur Last gelegt weil der Gegenüber davon ausgehen muss , dass es sich um eine scharfe Waffe handelt.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 12842
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. Mai 2019, 07:20

Schöner Erfolg bei der Stadtratswahl, CDU stärkste Fraktion gefolgt von der AfD mit starken 17%.
SPD dort wo sie hingehört, unter ferner liefen.
Bei der Bürgermeisterwahl noch die Ludwig durch einen CDU-Bürgermeister ersetzen und schon ist alles in Butter.
So, nun dürft ihr Auswärtigen wieder gescheit rumunken.
[wink]
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2019, 07:36

Ich gönne es dir. Und die Hoffnung, dass es nun besser wird, stirbt zuletzt. [wink]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49774
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. Mai 2019, 07:39

augenzeuge hat geschrieben:Ich gönne es dir. Und die Hoffnung, dass es nun besser wird, stirbt zuletzt. [wink]
AZ


Ihr alten Sterbestöcke [wink]
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2019, 07:42

Warum redest du mich mit "Ihr" an? Bin ich eine Majestät? [laugh]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49774
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. Mai 2019, 08:10

Was die Veränderung betrifft, es gibt da schon Baustellen, schlanke Verwaltung zum Beispiel, im Technischen Rathaus haben sich, inklusive Bauverhinderungsamt, sage und schreibe 1000 Angestellte gemütlich eingerichtet, dort z.B. mit dem Besen durch, auch mit Entlassungen damit die Abschreckung von Investoren mal beendet wird weil sich eigentlich völlig unnütze Leute ihre Daseinsberechtigung mit sonderbaren Aktionen sichern, habe da einschlägige Erfahrungen sammeln dürfen.
Oder echte Wiederbelebung der Innenstadt auch abends, dazu, neben einem Sicherheitskonzept was Herumlungerer fernhält, eventuell kleine Shuttle-Busse, auch von Privatunternehmen, die Leute unkomplizierter in die Stadtteile bringen wie die behäbige CVAG.
Sind alles so Dinge die mit dem überbordenden Thema Rächtz etwas untergehen.
[wink]
Die Bürgermeisterin hat ihr Steckenpferd Kunst inklusive dieser bescheuerten Bewerbung als Kulturhauptstadt, davon kann sich aber der kleine Mann nichts zu Essen kaufen, der braucht Arbeitsplätze und die wandern ins Umland ab wo die Gewerbesteuern niedriger sind und die Bedingungen für Investitionen günstiger als in C.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2019, 15:36

Grenzwolf62 hat geschrieben:Oder echte Wiederbelebung der Innenstadt auch abends


Wäre schön! Kleiner Tipp. Wie das funktionieren kann, sogar mit Ausländern, kann man sich im Westen ansehen. [super]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49774
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Chemnitz

Beitragvon Grenzwolf62 » 27. Mai 2019, 15:40

augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Oder echte Wiederbelebung der Innenstadt auch abends


Wäre schön! Kleiner Tipp. Wie das funktionieren kann, sogar mit Ausländern, kann man sich im Westen ansehen. [super]

AZ


Du Hilfswessi bist in der Beziehung natürlich wieder oberschlau, schon klar.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4368
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Chemnitz

Beitragvon augenzeuge » 27. Mai 2019, 15:44

Grenzwolf62 hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:
Grenzwolf62 hat geschrieben:Oder echte Wiederbelebung der Innenstadt auch abends


Wäre schön! Kleiner Tipp. Wie das funktionieren kann, sogar mit Ausländern, kann man sich im Westen ansehen. [super]

AZ


Du Hilfswessi bist in der Beziehung natürlich wieder oberschlau, schon klar.


Du kannst mich mit deiner Vokabel nicht treffen. Ich bin sehr froh dort zu sein, wo ich die längste Lebenszeit bisher verbracht habe. Deine Bemerkung bedeutet für mich nur eine Bestätigung, den richtigen Weg gegangen zu sein. [grins]

Da ich einer bin, der beide Seiten gut begreift, machts dir nicht einfach, schon klar. Aber da musst du durch.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 49774
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

VorherigeNächste

Zurück zu Sachsenspiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast