Klimaerwärmung fällt aus ?

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 24. Juni 2019, 18:13

Wie man die Hitze überlebt,
ein Leitfaden.

https://twitter.com/_donalphonso/status ... 4454321154
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2019, 18:23

Nostalgiker hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Ich setze nichts in die Welt, was nicht stimmt.
Allerdings finde ich es erstaunlich, was du manchmal anzweifelst. [grins]

AZ


Ich möchte dich nicht daran erinnern was du bereits für Stuss über mich in die Welt gesetzt hast.

Jetzt verwechselst du mich. Das war dein anderer Freund.

Lenke bitte nicht ab. Du hattest mir eben Blödsinn unterstellt.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2019, 18:24

Zicke hat geschrieben:Wie man die Hitze überlebt,
ein Leitfaden.

https://twitter.com/_donalphonso/status ... 4454321154

Hitze? Nun also doch? [flash]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 24. Juni 2019, 19:01

augenzeuge hat geschrieben:
Zicke hat geschrieben:Wie man die Hitze überlebt,
ein Leitfaden.

https://twitter.com/_donalphonso/status ... 4454321154

Hitze? Nun also doch? [flash]
AZ


das du Satire nicht erkennst ist klar.
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 24. Juni 2019, 21:06

Hauptsache du erkennst, wann sie vorbei ist.
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 25. Juni 2019, 18:52

industrie Untätigkeit vorUNO-BerichtWarnung vor „Klima-Apartheid“

Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge droht die Erderhitzung den Graben zwischen Arm und Reich weltweit deutlich zu vergrößern. Der UNO-Sonderberichterstatter Alstom spricht von einer „Klima-Apartheid“. Die Reichen zahlten, um vor Hitze, Hunger und Konflikten zu flüchten. Der Rest der Welt werde zurückgelassen. Alstom kritisierte, obwohl die Menschen in Armut nur für einen winzigen Teil der globalen Emissionen verantwortlich seien, trügen sie die Hauptlast des Klimawandels und hätten die wenigsten Möglichkeiten, sich zu schützen. In dem beim Menschenrechtsrat in Genf vorgestellten Dokument heißt es, selbst wenn die derzeitigen Ziele für eine Begrenzung des Temperaturanstiegs erreicht würden, könnten mehr als 120 Millionen Menschen bis 2030 in die Armut abrutschen. Das führe zu Hunger und Vertreibungen.

„Düstere Politiker-Reden reichen nicht“

„Den derzeitigen Kurs beizubehalten ist ein Rezept für die wirtschaftliche Katastrophe“, betonte Alstom. Düstere Politiker-Reden bei Konferenzen reichten nicht. Regierungen ignorierten Warnungen und manche unternähmen immer noch kurzsichtige Schritte in die falsche Richtung. Zudem kritisierte der Experte, dass trotz des weltweit zunehmenden Bewusstseins über die Bedrohung durch den Klimawandel das Thema nur eine marginale Rolle bei Menschenrechtlern spiele. Auch das Büro des UNO-Kommissars für Menschenrechte schenke dem Thema nicht genug Aufmerksamkeit. Alle Sonderberichterstatter sind unabhängige Experten, die nicht für die Vereinten Nationen sprechen, sondern dieser ihre Erkenntnisse vorlegen.


AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon pentium » 25. Juni 2019, 19:15

Erderhitzung...?
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 27653
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 25. Juni 2019, 19:48


Gerät, das Luft in Trinkwasser verwandelt, erhält Innovations-Preis von 1,5 Millionen US-Dollar

Die Erfindung verwendet einen Generator, der eine Wolke imitiert und dann das entstehende Kondensat in einem Behälter sammelt. Dieses Modell ist nicht völlig autark, da es Strom zum Betrieb benötigt. Um dieses Problem zu lösen, verwendeten die Ingenieure einen Biomassevergaser als Energiequelle.

Der zweite Preis in Höhe von 150.000 US-Dollar ging im vergangenen Jahr an JMCC WING aus Hawaii, die eine herausragende Windenergieanlage geschaffen haben, die Wasser aus der Luft gewinnt.
Tests an einem am Boden montierten Prototyp der Wasseraufbereitungsanlage haben gezeigt, dass das Gerät täglich bis zu 1.000 Liter sauberes Trinkwasser produzieren kann.
Die Eole Water Windenergieanlage ist zudem völlig autark und nutzt sowohl Wind- als auch Sonnenenergie, um sich selbst zu versorgen.
https://unserplanet.net/gerat-das-luft- ... us-dollar/
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 26. Juni 2019, 12:20

Klimawandel im Harz
Bis nur noch eine Pfütze bleibt


Der Harz wird immer trockener. Früher folgten auf Dürresommer nasse Winter – nun fällt das ganze Jahr über zu wenig Wasser.

Bild
Problematisch für die Trinkwasser-Versorgung: Die Harzer Okertalsperre im November 2018
Foto: Harzwasserwerke


HAMBURG taz | Kein Schnee für die Skipisten im Winter, dafür längere Dürre- und Hitzeperioden im Sommer: So lautet eine aktuelle Prognose für die Klimaentwicklung im Harz. Die Harzwasserwerke haben Daten von 1941 bis 2018 von den sechs großen Talsperren im Westharz analysiert. Das Ergebnis der Studie: Der Harz wird immer trockener.

„Der Klimawandel kommt schneller und härter im Harz als bisher prognostiziert“, heißt es in der Untersuchung. Ein alarmierendes Resümee, findet der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (SPD). „Angesichts häufigerer Trockenperioden müssen wir uns damit beschäftigen, welche Wassermengen künftig noch zur Verfügung stehen und wie der Bedarf gedeckt werden kann“, sagt Lies.

Rund zwei Millionen Menschen beziehen täglich ihr Trinkwasser von den Harzwasserwerken – ebenso wie zahlreiche Industrieunternehmen. Somit sind die Harzwasserwerke der größte Trinkwasserversorger Niedersachsens.

Umso wichtiger ist zu wissen, auf welche Veränderungen durch den Klimawandel sich die Wasserwerke als Talsperrenbetreiber einstellen müssen. Und die Studie zeigt: Sie sind gravierend. Aus den Daten geht hervor, dass zwischen 1941 und 2008 zwar die Dürreperioden länger geworden sind. Das wurde durch größere Niederschlagsmengen in den Wintermonaten aber wieder ausgeglichen. Doch: „Der früher festgestellte Trend, dass es im Winter mehr Hochwasser gibt, hat sich deutlich abgeschwächt“, heißt es in der Studie.

https://taz.de/Klimawandel-im-Harz/!5602478/
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18637
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 26. Juni 2019, 12:47

Bild
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 26. Juni 2019, 17:00

Hitzerekord von vor 70 Jahren gebrochen...
http://www.tagesschau.de/inland/wetter-hitze-111.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Spartacus » 26. Juni 2019, 17:48

augenzeuge hat geschrieben:Hitzerekord von vor 70 Jahren gebrochen...
http://www.tagesschau.de/inland/wetter-hitze-111.html
AZ


Aber den von 1540 noch lange nicht. [hallo]

Ich hatte schon einen Haufen solcher Bilder eingestellt Zicke, hilft aber nix, die Gretelgläubigen sind dagegen immun. [flash]

Sparta


Ich bin stolz darauf, kein Smartdingsbums zu besitzen

Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 15402
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 26. Juni 2019, 17:55

Spartacus hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Hitzerekord von vor 70 Jahren gebrochen...
http://www.tagesschau.de/inland/wetter-hitze-111.html
AZ


Aber den von 1540 noch lange nicht.

Sparta


Wenn du die letzten 50 Jahre nimmst, ist das eine weitaus größere Klimaveränderung als deine kleine Ausnahme. [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 26. Juni 2019, 18:43

Interessant. Hier gibt es die gemessenen Temperaturen bis zum Jahr 1781.
https://twitter.com/Karla00978700/statu ... 3094974464
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 26. Juni 2019, 21:08

Das es momentan etwas wärmer ist als vor 50 Jahren stimmt schon, sind halt in einer sonnenaktiven Phase.
Umgekehrt wäre es aber viel schlimmer wenn unsere Vegetation wegen zu kalter Temperaturen zurückgehen würde.
Blenden aber die Gretler beflissentlich aus.
Panik ist schick.
Wenn es in 3 Wochen wieder pausenlos bei 18 Grad schifft, ertönt der tagesaktuelle Aufschrei "Sintflut!"
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4630
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 27. Juni 2019, 07:16

https://www.bild.de/news/wetter/wetter/ ... .bild.html

Für Zicke ist das normaler Sommer. [flash] [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon steffen52 » 27. Juni 2019, 19:39

https://www.youtube.com/watch?v=UI4p4dxedik
Mal was Lustiges zu diesem Thema Klima und erneuerbare Energie, könnte auch zu den Thema Grüne passen!!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 5523
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon augenzeuge » 28. Juni 2019, 15:30

Drei Hitze-Warnstufen gibt es in Frankreich. Die höchste wurde noch nie ausgerufen - bis jetzt. Im Süden des Landes werden Temperaturen bis 45 Grad erwartet. Inmitten der Hitzewelle erklärte die Regierung den "Klima-Notstand".

44,1 Grad waren am 12. August 2003 in Frankreich in zwei Orten im Departement Gard gemessen worden. Dieser Hitze-Rekord könnte morgen fallen. Der französische Wetterdienst rief erstmals Alarmstufe Rot in einigen Regionen aus.


https://www.tagesschau.de/ausland/frank ... e-101.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 50327
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 28. Juni 2019, 18:03

Klimanotstand für Chemnitz!

Wir fordern alle Fraktionen im Chemnitzer Stadtrat und die Chemnitzer Oberbürgermeisterin auf, den Klimanotstand auszurufen!

Wir schließen uns damit Städten wie London, Los Angeles, Vancouver, Basel, Manchester und Konstanz an, die vor Ort Maßnahmen gegen die globale Klimakrise umsetzen wollen.

Der Chemnitzer Stadtrat beschließe folgende Maßnahmen:


Die Stadt Chemnitz ruft den Klimanotstand aus. Der Klimawandel und seine schwerwiegenden Folgen werden anerkannt und durch die Bürgerinnen, Politik und Verwaltung mit oberster Priorität behandelt.
Stadtrat und Verwaltung berücksichtigen bei jeder Entscheidung die Auswirkungen auf das Klima und die Umwelt.
Es werden jene Unternehmen bevorzugt, die nachhaltig produzieren. Unternehmen, die regional innovative klimaschonende Lösungen entwickeln, werden in öffentlichen Aufträgen besonders berücksichtigt.
Die vielen Menschen und Organisationen, die sich in Chemnitz bereits für Nachhaltigkeit einsetzen, werden stärker gefördert.
Der Stadtrat fordert, dass die Bundes- und Landesregierungen die Bevölkerung umfassend über den Klimawandel, seine Ursachen und Auswirkungen sowie über die Maßnahmen, welche gegen den Klimawandel ergriffen werden, informieren.
Es werden geeignete Maßnahmen getroffen, um nicht nur den Klimawandel zu bekämpfen, sondern unsere Stadt auch an das sich ändernde Klima anzupassen.


Begründung

"Die Bürgermeister von 210 Städten mit 62 Millionen Einwohnern fordern den Europäischen Rat auf, sich zu einer langfristigen Klimastrategie zu verpflichten. Ziel soll es sein, eine Null Nettoemission bis 2050 zu erreichen. Auch Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig hat den offenen Brief von Eurocities unterzeichnet. bit.ly/EULetterDE (FB Chemnitz.de)

Ein wichtiger Schritt, der aber nicht reicht. Chemnitz muss mit gutem Beispiel vorangehen und aktiv sowohl den Klimawandel bekämpfen, als auch sich daran anpassen.


Die Vorarbeit der Stadt im Rahmen des bestehenden "Integrierten Klimaschutzprogrammes" bzw. des European Energy Awards bieten eine gute Ausgangslage für beherztes Handeln!

Der Mensch hat bereits einen Klimawandel mit unumkehrbaren Folgen verursacht, die bei uns und weltweit zu spüren sind. Die globalen Temperaturen sind gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter um 1 Grad gestiegen. Um eine unkontrollierbare globale Erwärmung mit nicht absehbaren Folgen für die Menschheit zu verhindern, müssen wir die Treibhausgasemissionen schnellstmöglich auf null redu­zieren.

Bereits 1,5 Grad Erderwärmung führen unter anderem zu einem steigenden Meeresspiegel, der riesige Küstengebiete unbewohnbar machen wird. Die Weltbank schätzt, dass in den kommenden 30 Jahren die Zahl der Klimaflüchtlinge auf über 140 Millio­nen Menschen ansteigen wird. Auch in Deutschland und Chemnitz ist und wird der Klimawandel zu spüren sein. Die Hochwasser 2010 und 2013, der Dürresommer 2018, gefährliches Niedrigwasser in der Chemnitz, geringe Ernten wegen zu geringen Niederschlägen, dann aber wiederum heftige Niederschläge in kürzester Zeit, die die vertrocknete Erde nicht aufnehmen kann; überhaupt Herausforderungen bei der Wasserversorgung, die Bewirtschaftung der Wälder, fehlender Schnee in erzgebirgischen Tourismusgebieten: Der Klimawandel zeigt sich schon jetzt in unser aller Alltag!

Der Klimawandel ist also nicht ein bloßes Umweltproblem: Er betrifft die Wirtschaft, Sicherheit, den Natur- und Tierschutz, den Frieden, das Überleben von Menschen. Die Lösung dieses Problems wird nicht alleine durch die Eigen­verantwortung Einzelner erreicht. Es braucht auf kommunaler, regiona­ler, nationaler und internationaler Ebene einen umfassenden und tiefgreifenden Wandel, um dieser drohenden Katastrophe konsequent entgegenzuwirken!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Franz Knoppe aus Chemnitz


https://www.openpetition.de/petition/on ... r-chemnitz

Von Teilen der Chemnitzer User wird allerdings leider nicht der Klimanotstand bemerkt, sondern deren Erkenntnisnotstand ist überdeutlich erkennbar.
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18637
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon steffen52 » 28. Juni 2019, 19:19

Ein gewisser User aus NS hätte auch einen Notstand wenn er mal nichts über Chemnitz schreiben könnte. Aber so kann er immer schön User aus Chemnitz angreifen, das scheint
seine einzige Beschäftigung zu sein, mehr gibt es für ihn nicht, ist eigentlich traurig für ihn! [frown] Es spielt halt keiner mehr mit ihm, der Grund liegt ja auf der Hand!!! [laugh]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 5523
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Ari@D187 » 28. Juni 2019, 20:50

Das Problem ist nicht ihre Sorge um Mutter Erde, sondern das Radikale an ihrer Haltung. Vom andauernden Lob aus Medien und Politik verwöhnt und bis ins Mark von der eigenen moralischen Unfehlbarkeit überzeugt, dulden die jungen Weltretter keinen Widerspruch.

-> Link

Das ist ja wie hier im Forum... [laugh]

Ari
Alles wird gut!
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 3911
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 28. Juni 2019, 21:19

steffen52 hat geschrieben:Ein gewisser User aus NS hätte auch einen Notstand wenn er mal nichts über Chemnitz schreiben könnte. Aber so kann er immer schön User aus Chemnitz angreifen, das scheint
seine einzige Beschäftigung zu sein, mehr gibt es für ihn nicht, ist eigentlich traurig für ihn! [frown] Es spielt halt keiner mehr mit ihm, der Grund liegt ja auf der Hand!!! [laugh]
Gruß steffen52

Warum stört es Dich eigentlich, wenn der Interessierte über das Klima oder die Rechten in Chemnitz und sonstwoher berichtet? Wieso greift er Dich dann an, Steffen?
Nach Deinem Schrieb hier zu urteilen, fühlst Du Dich persönlich angegriffen. Bist Du etwa auch rechts oder als Klimaveränderungsleugner einzuordnen? Man könnte dies daraus schließen. Wenn nicht, dann zieh Dir die Jacke doch nicht täglich an.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16302
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 28. Juni 2019, 22:35

Wie weit sind wir gesunken das, fast, alle Welt so einem Honigkuchenpferd wie der Thunberg hinterherhechelt.
Wir geben uns doch einfach auf.
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4630
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 29. Juni 2019, 07:00

wie viele sind denn Modern Talking hinterhergehechelt?
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3856
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Interessierter » 29. Juni 2019, 08:02

Grenzwolf62 » 28. Jun 2019, 23:35
Wie weit sind wir gesunken das, fast, alle Welt so einem Honigkuchenpferd wie der Thunberg hinterherhechelt.
Wir geben uns doch einfach auf.


Wie in dieser widerlichen rechten Szene üblich, fällt auch dir in deiner argumentativen Hilflosigkeit nichts anderes ein, als immer wieder Personen anzugreifen.So die junge schwedische Schülerin zum wiederholten Male. In einem anderen Thread machst du den Volker sogar zum DDR - Hasser!

Du scheinst jetzt auch, wie dein Chemnitzer Kumpel steffen52 das Endstadium primitivster Argumentation erreicht zu haben, in dem Andersdenkende beispielsweise pauschal zu Sachsen-, Chemnitz- oder DDR - Hassern erklärt werden.... [bloed]

Und was heißt " Wir geben uns doch einfach auf " ? Für wen bildest du dir ein sprechen zu dürfen?
Presse - und Meinungsfreiheit sind ein hohes Gut in unserer Demokratie
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 18637
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Nostalgiker » 29. Juni 2019, 10:16

Interessierter, kehre mal schön vor deiner eigenen Tür.

Wie schreibst du anmaßend von 'wir' wenn du rumpöbelst, beleidigst und diffamierst ......
Wer gibt dir das Recht hier im Namen von 'wir' zu sprechen? dein aufgeblasenes Ego?

Übrigens bei dem Kübeln von schmutz die dein Kumpel über die DDR entlehrt ist es legitim ihn als DDR-Hasser zu bezeichnen.
Nur war der SED Scherge und Büttel zu DDR Zeiten zu feige den Mund aufzumachen, da ist er lieber auf die SED Parteischule gegangen ......
Aber jetzt große Reden schwingen wie furchtbar doch alles war.
Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Eindeutigkeit der Absicht wurde bei ihm zur Zweideutigkeit des Handelns
Benutzeravatar
Nostalgiker
 
Beiträge: 8887
Registriert: 28. August 2012, 12:36

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Grenzwolf62 » 29. Juni 2019, 11:05

Ich meinte nicht den Volker mit DDR-Hasser, wenn man sich den Post in Ruhe durchliest erkennt man das auch.
So viel Zeit sollte sein ehe man losgeifert.
Der Begriff für Greta, ich für meinen Teil sehe diese nervige wichtigtuerische Göre halt so, kann ich nicht ändern, ich kann von etwas begeistert sein, muss es aber nicht.
Und je öfters man mich widerlich nennt, um so mehr freue ich mich da ich wohl den richtigen Nerv getroffen habe.
[hallo]
Ich habe mich nun auch entschlossen für eine bessere Welt Verzicht zu üben.
Als erstes verzichte ich auf zu viele Kommas.
Benutzeravatar
Grenzwolf62
 
Beiträge: 4630
Registriert: 15. Februar 2015, 23:05
Wohnort: Chemnitz

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Zicke » 29. Juni 2019, 11:23

die Temperaturen in Sachsen, heute Morgen 8.00 Uhr

https://kachelmannwetter.com/de/messwer ... 0600z.html

Marienberg -1°
J.S.

"Diejenigen, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmieden, werden
für jene pflügen die dies nicht getan haben".

Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 5452
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon AkkuGK1 » 29. Juni 2019, 13:55

DDR - Hasser? HIER, ICH! ICH, ICH und nochmal ICH! Der Kackladen wurde nicht umsonst im Lokus runtergespült. Hat jemand mal ne Flasche Domestos? Zum Nachspülen.
König von Deutschland, das kann ich mir richtig vorstellen, die Gefängnisse wären voll mit Gesperrten - ich bin raus.
AkkuGK1
 
Beiträge: 3856
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: Klimaerwärmung fällt aus ?

Beitragvon Volker Zottmann » 29. Juni 2019, 14:29

AkkuGK1 hat geschrieben:DDR - Hasser? HIER, ICH! ICH, ICH und nochmal ICH! Der Kackladen wurde nicht umsonst im Lokus runtergespült. Hat jemand mal ne Flasche Domestos? Zum Nachspülen.

[freu] [freu] [freu]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 16302
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

VorherigeNächste

Zurück zu Aus der Welt der Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast