Mara's Forentreffen

Hier könnt Ihr Termine für und Berichte von Veranstaltungen, Events und Forentreffen eintragen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 08:45

Spartacus hat geschrieben:
und ich habe erklärt warum das Aussteigen aus dem Fahrzeug detaliert fotodokumentiert wurde und musste


Und was wäre passiert, wenn sich derjenige geweigert hätte, das Kasperltheater mit zu machen? [flash] [ich auch]

LG

Sparta

Das "Kasperltheater" hatte aber nun mal seinen Sinn, und der war zwingend notwendig als etwas was man Beweismittelsicherung nennt. Die westliche Seite wollte das schon genauestens dokumentiert sehen und die östliche Seite legte Wert darauf das auch liefern zu können.
Und das mit dem Weigern, also als jemand der bei der Legion war dürftest Du so eine Frage eigentlich nicht stellen müssen. [flash] Allerdings wollten wir nicht "nachhelfen" und mussten das auch nicht, die Schaffung einer Simmung und eines Klimas bei der Aktion bei dem es dem Betroffenden " kalt den Rücken runterläuft " war ausreichend. Das erschien uns sinnvoller und in Gänze betrachtet war es dann für ALLE Beteiligten auch die bessere Lösung.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 09:13

Interessierter hat geschrieben:Zitat karnak:
Nee, ich habe den Ablauf so geschildert wie er war, nicht aus meiner Sicht, nicht mehr aber auch nicht weniger, ohne antifaschistische Schutzwall oder Teddy Aufhübschung.


Du hast den Ablauf so geschildert wie er war und das nicht aus deiner Sicht? [laugh]

Du hast es so geschildert wie du es erlebt hast. Da ist doch auch gar nichts gegen einzuwenden! Aber wenn du es so erlebt/gesehen hast, dann ist es deine Sicht. Sicht kommt von sehen.

Merkst du eigentlich gar nicht in deinem rechthaberischen Drang, welchen Stuss ( um mal deine Ausdrucksweise zu gebrauchen ) du manchmal hier einstellst?

Wenn ich schreibe" den Ablauf so schildern wie er war" soll das heißen ohne irgend eine persönliche Wertung des Ganzen, ausschließlich die Benennung der nackten Fakten und Abläufe.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Interessierter » 16. September 2017, 09:25

karnak hat geschrieben:
Interessierter hat geschrieben:Zitat karnak:
Nee, ich habe den Ablauf so geschildert wie er war, nicht aus meiner Sicht, nicht mehr aber auch nicht weniger, ohne antifaschistische Schutzwall oder Teddy Aufhübschung.


Du hast den Ablauf so geschildert wie er war und das nicht aus deiner Sicht? [laugh]

Du hast es so geschildert wie du es erlebt hast. Da ist doch auch gar nichts gegen einzuwenden! Aber wenn du es so erlebt/gesehen hast, dann ist es deine Sicht. Sicht kommt von sehen.

Merkst du eigentlich gar nicht in deinem rechthaberischen Drang, welchen Stuss ( um mal deine Ausdrucksweise zu gebrauchen ) du manchmal hier einstellst?

Wenn ich schreibe" den Ablauf so schildern wie er war" soll das heißen ohne irgend eine persönliche Wertung des Ganzen, ausschließlich die Benennung der nackten Fakten und Abläufe.


Das hast du aber nicht geschrieben, sondern hinzugefügt: nicht aus meiner Sicht. Diesen Blödsinn habe ich lediglich beanstandet; worauf du natürlich gar nicht eingehst. Hauptsache du glaubst recht zu haben. [laugh]

Ich habe fertig.....
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16585
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Interessierter » 16. September 2017, 09:30

Hallo Hermann,
auch ich sage " Vielen Dank " für die Mühe, die du dir gemacht hast, uns mit deinen tollen Fotos, so wie mit interessanten und humorvollen Texten uns den Verlauf des Treffens in Marienborn nahezubringen. [bravo]

Gruß
Wilfried
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 16585
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Bahndamm 68 » 16. September 2017, 09:45

An Alle, die es gelesen und ihre Freude daran gehabt haben, recht vielen Dank für die anerkennenden Worte.

Es hat mir Spass, aber ein wenig Zeit gekostet.

Gruß Hermann
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1791
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 15:54

Volker Zottmann hat geschrieben:
Wieso fällt mir da ein Schlagstock ein?
Ein Onkel hat mir mal die Knebelkette zur Untermauerung seiner Erläuterungen angelegt, um zu vorzuführen, wie schmerthaft eine simple Festnahme sein kann. Hätte er wohl nie machen dürfen, ist aber dennnoch geschehen.
Ich kann mir also vorstellen,dass der Flüchtling dann auch noch ein Delinquent gewesen wäre...

Gruß Volker (Bin sicher nun auch ein Dummschwätzer)

Den Grund f0r eine Festnahme mal beiseite gelassen, hast Du eigentlich eine Vorstellung was Dir passiert wenn Du heute von der GSG 9 oder einem SEK festgenommen wirst? Dagegen dürften wir wahre Waisenknaben gewesen sein. Und zu deren Ehrenrettung , die müssen heute natürlich auch ganz andere Risiken ausschließen und das ist eben der Punkt den man als "Laie" wenigstens versuchen sollte zu verstehen wenn man ein Urteil über die Akteure bei solch einer Aktion fällen will, völlig unabhängig von Diktatur oder nicht, dass hat nämlich ERSTMAL mit dem reinen Ablauf nichts zu tun.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 16:26

Bahndamm 68 hat geschrieben:An Alle, die es gelesen und ihre Freude daran gehabt haben, recht vielen Dank für die anerkennenden Worte.

Es hat mir Spass, aber ein wenig Zeit gekostet.

Gruß Hermann

Es ist uns gelungen ein Treffen Geschichtsinteressierter Schreiber von beiden Seiten der alten Barrikade zu organisieren, dass ist viel wert, weil in heutiger Zeit nicht so einfach, der " mündige Bürger " mit seinem Ego ist da oft hinderlich [grin] . Wir haben dieses "Hindernis" für zwei Tage überwunden und diesen Spagat geschafft. Mich freut das, Du hast das Ganze dokumentiert und damit der kleinen Welt hier etwas Gutes getan, wenn man es auch ERSTMAL nicht wahrhaben wil, es kann für ein Verstehen der"anderen Seite" zumindest nicht schädlich sein , jedenfalls ist das meine Hoffnung. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Volker Zottmann » 16. September 2017, 16:40

karnak hat geschrieben:Es ist uns gelungen ein Treffen Geschichtsinteressierter Schreiber von beiden Seiten der alten Barrikade zu organisieren, dass ist viel wert, weil in heutiger Zeit nicht so einfach, der " mündige Bürger " mit seinem Ego ist da oft hinderlich [grin] . Wir haben dieses "Hindernis" für zwei Tage überwunden und diesen Spagat geschafft. Mich freut das, Du hast das Ganze dokumentiert und damit der kleinen Welt hier etwas Gutes getan, wenn man es auch ERSTMAL nicht wahrhaben wil, es kann für ein Verstehen der"anderen Seite" zumindest nicht schädlich sein , jedenfalls ist das meine Hoffnung. [flash]


Das sehe ich auch so!
Selbst wenn ich in Teilen die "andere Seite" nicht verstehe und auch bewusst in Teilen nie verstehen kann. Das hat was mit dem erlangten persönlichen Erleben, mit dem eigenen Erfahrungen zu tun. Wir waren ja auch nicht als Umerziehungslager ins Schlachtfeld Marienborn gefahren. Manche Abläufe sind nun deutlicher ins Bewusstsein gerückt. Machen einem aber auch die kleinkarierte Kleinteiligkeit unserer einen schönen Erde deutlich. Das dümmste Lebewesen der Erde bleibt wohl stets der Mensch.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13883
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Spartacus » 16. September 2017, 17:44

die Schaffung einer Simmung und eines Klimas bei der Aktion bei dem es dem Betroffenden " kalt den Rücken runterläuft " war ausreichend


Nun bei mir hätte das wohl nicht gewirkt. [flash]

Und dann? Knarre durchladen und verkünden " wir können auch anders". Gut diese Situation gab es wohl nicht, aber wenn es sie gegeben hätte, dann hättet ihr bei einem standhaften
Menschen ziemlich dämlich aus der Wäsche geguckt.

Vielen Dank ebenfalls an Bahndamm für seine dokumentarische Arbeit, der ich mit viel Vergnügen gefolgt bin. [hallo]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13240
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon steffen52 » 16. September 2017, 17:45

karnak hat geschrieben:

Den Grund f0r eine Festnahme mal beiseite gelassen, hast Du eigentlich eine Vorstellung was Dir passiert wenn Du heute von der GSG 9 oder einem SEK festgenommen wirst? Dagegen dürften wir wahre Waisenknaben gewesen sein.

Wahre Waisenknaben karnak? Jetzt machst Du aber Spaß! Hast wohl das einschreiten der Volkspolizei und Stasi zur Wendezeit vergessen? Also das hatte wohl nix mit Waisenknaben zutun. [frown]
Da hatten die DDR-Bürger null Rechte, welche einmal in die Fänge dieser Genossen gekommen sind [mad] Schon vergessen????
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon steffen52 » 16. September 2017, 17:54

Bahndamm 68 hat geschrieben:An Alle, die es gelesen und ihre Freude daran gehabt haben, recht vielen Dank für die anerkennenden Worte.

Es hat mir Spass, aber ein wenig Zeit gekostet.

Gruß Hermann

Hermann danke für die Bilder und natürlich Deine Kommentare dazu. Einfach, wie immer, super! Das es Arbeit und Zeit kostet das ist ja klar. Aber
so wie ich Dich kenne, macht es Dir Freude und Spaß. Kenne es ja von den Bildern von unseren Treffen, immer geschossene Bilder aus bestimmten
Winkeln und Situationen heraus. Wiederhole mich, einfach super und ich schaue sie mir ab und zu gern wieder an. [hallo]
LG Steffen

Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 17:59

Ich rede von den Dingen die wir im "normalen Tagesgeschäft" reslisiert haben. Die Wendezeit ist damit sicher nicht zu vergleichen, aus Sicht der DDR Oberen war das die Konterrevolution. Wenn ich an die Aktionen der Polizei zu G8 oder Stuttgart 21 denke, warten wir mal ab was passieren würde wenn der unzufriedene mündige Bürger versucht das Bundeskanzleramt zu stürmen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon steffen52 » 16. September 2017, 18:13

karnak hat geschrieben:Ich rede von den Dingen die wir im "normalen Tagesgeschäft" reslisiert haben. Die Wendezeit ist damit sicher nicht zu vergleichen, aus Sicht der DDR Oberen war das die Konterrevolution. Wenn ich an die Aktionen der Polizei zu G8 oder Stuttgart 21 denke, warten wir mal ab was passieren würde wenn der unzufriedene mündige Bürger versucht das Bundeskanzleramt zu stürmen.

Was jetzt karnak, Du willst doch nicht sagen, wir stehen vor einen Bürgerkrieg? [denken] Was ich nicht hoffe. Wie sich in so einer Situation die geschunden Polizei verhält, das steht auf einen
anderen Blatt. So nun sind wir weit ab vom Thema: Maras Forentreffen und Pentium wird wieder schimpfen!!! [hallo]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon karnak » 16. September 2017, 18:30

steffen52 hat geschrieben:Was jetzt karnak, Du willst doch nicht sagen, wir stehen vor einen Bürgerkrieg? [denken]

Habe ich Dir jetzt einen heiligen Schauer von Vorfreude verschafft? [flash] Natürlich nicht, dafür gibt es nicht den geringsten Anlass in diesem Land. Es geht nur darum um wie viele Prozentpunkte die" Ruppigkeit " der Sicherheitsbehörden in dem Fall zunehmen würde und müsste.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11696
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon pentium » 16. September 2017, 18:34

karnak hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Was jetzt karnak, Du willst doch nicht sagen, wir stehen vor einen Bürgerkrieg? [denken]

Habe ich Dir jetzt einen heiligen Schauer von Vorfreude verschafft? [flash] Natürlich nicht, dafür gibt es nicht den geringsten Anlass in diesem Land. Es geht nur darum um wie viele Prozentpunkte die" Ruppigkeit " der Sicherheitsbehörden in dem Fall zunehmen würde und müsste.


Ja aber das eine waren die bösen "Sicherheitsorgane" und das andere sind die Guten....da muss man schon einen Unterschied machen, also in der Betrachtungsweise....

...
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon augenzeuge » 16. September 2017, 18:47

pentium hat geschrieben:Ja aber das eine waren die bösen "Sicherheitsorgane" und das andere sind die Guten....da muss man schon einen Unterschied machen, also in der Betrachtungsweise....

...


machen können, Pentium. Das schafft nicht jeder. Aber das Schlimme ist, er denkt, er schafft es. [laugh]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41739
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Spartacus » 16. September 2017, 18:48

karnak hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Was jetzt karnak, Du willst doch nicht sagen, wir stehen vor einen Bürgerkrieg? [denken]

Habe ich Dir jetzt einen heiligen Schauer von Vorfreude verschafft? [flash] Natürlich nicht, dafür gibt es nicht den geringsten Anlass in diesem Land. Es geht nur darum um wie viele Prozentpunkte die" Ruppigkeit " der Sicherheitsbehörden in dem Fall zunehmen würde und müsste.


Wenn 70.000 Bürger ganz ruhig und friedlich auf`s Bundeskanzleramt zu gehen und partout nicht anhalten, passiert was?

Gar nichts. Dann war es das halt und die Kanzlerin haut schnell mit dem Heli ab. [flash]

LG

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13240
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon augenzeuge » 16. September 2017, 18:52

Spartacus hat geschrieben:Wenn 70.000 Bürger ganz ruhig und friedlich auf`s Bundeskanzleramt zu gehen und partout nicht anhalten, passiert was?

Gar nichts. Dann war es das halt und die Kanzlerin haut schnell mit dem Heli ab. [flash]

LG

Sparta


Ach, Sparta.... [flash] . Ganz friedlich wird die Masse vor dem Zaun zum stehen kommen. Und wer drüber klettert, wird abgeführt.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41739
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon steffen52 » 16. September 2017, 19:40

augenzeuge hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Wenn 70.000 Bürger ganz ruhig und friedlich auf`s Bundeskanzleramt zu gehen und partout nicht anhalten, passiert was?

Gar nichts. Dann war es das halt und die Kanzlerin haut schnell mit dem Heli ab. [flash]

LG

Sparta


Ach, Sparta.... [flash] . Ganz friedlich wird die Masse vor dem Zaun zum stehen kommen. Und wer drüber klettert, wird abgeführt.

AZ

Wohl kaum, AZ. Haben die DDR-Bonzen kapituliert , da wird wohl diese Tante genauso sich verdrücken, bei dieser Masse von Menschen und die Polizei wird mit machen. Warum
wohl? Weil sie auch nur die Deppen der deutschen Nation sind. Beschimpft, beleidigt, verarscht und unter bezahlt. [wink]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Bahndamm 68 » 16. September 2017, 19:50

steffen52 hat geschrieben:Hermann danke für die Bilder und natürlich Deine Kommentare dazu. Einfach, wie immer, super! Das es Arbeit und Zeit kostet das ist ja klar. Aber
so wie ich Dich kenne, macht es Dir Freude und Spaß. Kenne es ja von den Bildern von unseren Treffen, immer geschossene Bilder aus bestimmten
Winkeln und Situationen heraus. Wiederhole mich, einfach super und ich schaue sie mir ab und zu gern wieder an.

Gruß steffen52

Klar Steffen hat es mir Spaß gemacht. Und wenn du schreibst, „aus bestimmten Winkeln und Situation heraus“, kann ich nur schreiben und das aus voller Überzeugung. Wenn ich ein Bildchen hätte machen können, mit oben ohne, die Kamera, sie wäre gerattert. Ich bin aber kein Paparazzi.
Bild
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1791
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon augenzeuge » 16. September 2017, 21:22

steffen52 hat geschrieben:Wohl kaum, AZ. Haben die DDR-Bonzen kapituliert , da wird wohl diese Tante genauso sich verdrücken,
Gruß steffen52


Du bist ja wirklich völlig aus dem Ruder. Träumst du?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41739
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon steffen52 » 16. September 2017, 22:21

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Wohl kaum, AZ. Haben die DDR-Bonzen kapituliert , da wird wohl diese Tante genauso sich verdrücken,
Gruß steffen52


Du bist ja wirklich völlig aus dem Ruder. Träumst du?

AZ

Wer hier träumt das ist wohl eigentlich klar, AZ! Schlafe schön und träume!!! [hallo] Warst Du nicht erst am Meer gewesen? Also denke nach, wegen dem aus den Ruder
oder bist Du nur geschwommen. [denken]
Gruß steffen52
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 4079
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon augenzeuge » 17. September 2017, 09:50

steffen52 hat geschrieben:Wer hier träumt das ist wohl eigentlich klar, AZ!
Gruß steffen52


Sollen das andere beurteilen. [grins]
Die Situation von '89 und heute ist absolut nicht zu vergleichen. Der größte Unterschied, den du nicht begriffen hast, damals gab es eine Mehrheit gegen die Regierung, heute aber immer noch eine Mehrheit dafür. Dazu noch freie Wahlen....also denk am besten nochmal nach. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es eine Mehrheit gibt, welche sich offen gegen die AfD stellen würde. [hallo]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41739
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Spartacus » 17. September 2017, 12:46

augenzeuge hat geschrieben:
steffen52 hat geschrieben:Wer hier träumt das ist wohl eigentlich klar, AZ!
Gruß steffen52


Sollen das andere beurteilen. [grins]
Die Situation von '89 und heute ist absolut nicht zu vergleichen. Der größte Unterschied, den du nicht begriffen hast, damals gab es eine Mehrheit gegen die Regierung, heute aber immer noch eine Mehrheit dafür. Dazu noch freie Wahlen....also denk am besten nochmal nach. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es eine Mehrheit gibt, welche sich offen gegen die AfD stellen würde. [hallo]

AZ


Spielt doch gar keine Rolle AZ, ich meinte den Tag an dem 70.000 auf das Kanzleramt zu marschieren, wird der Tag sein, wo das Versagen der Politik deutlich wird.

Das kann schneller passieren, als man denkt, zum Beispiel wenn die Altersarmut nicht wirksam gestoppt wird.

Gegenwehr gibt es dann natürlich nicht mehr, sondern nur noch, ein rette sich wer kann. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 13240
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon augenzeuge » 17. September 2017, 12:56

Spartacus hat geschrieben:Das kann schneller passieren, als man denkt, zum Beispiel wenn die Altersarmut nicht wirksam gestoppt wird.

Gegenwehr gibt es dann natürlich nicht mehr, sondern nur noch, ein rette sich wer kann. [hallo]

Sparta


Die Altersarmut ist bei weitem nicht groß genug. Derzeit jammern nur viele auf hohem Niveau. Auf die Straße müssten die Jungen gehen, denn die werden das bezahlen, was die Alten heute nicht genug bekommen können. Deren Rente wird locker 25% unter dem heutigem Niveau liegen.

Ich glaube nicht, dass 70.000 zu einem rette sich wer kann führen werden. Aber wie soll ich das beweisen?

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41739
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Kumpel » 17. September 2017, 13:00

Spartacus hat geschrieben:.............ich meinte den Tag an dem 70.000 auf das Kanzleramt zu marschieren, wird der Tag sein, wo das Versagen der Politik deutlich wird.

Gegenwehr gibt es dann natürlich nicht mehr, sondern nur noch, ein rette sich wer kann. [hallo]



Mitunter könnte man den Eindruck gewinnen manch einer wünscht sich derartig anarchische Zustände.
Demonstrationen dieser Größenordnung gab es durchaus, aber die Insassen des Kanzleramtes für alles Übel im Land mit physischer Gewalt zur Rechenschaft ziehen zu wollen
ist nun alles andere als eine Lösung.
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 3354
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon pentium » 17. September 2017, 13:10

Wenn wir jetzt hier schon von Demonstrationen vor dem Kanzleramt fantasieren, eigentlich geht es ja um ein Forentreffen, hier ein kleiner Beitrag der auch nichts mit dem Thema "Forentreffen" zu tun hat, aber keine Phantasterei ist...wie die Gewalt vorm Kanzleramt

Auf ASTRA 19.2 °Ost wurden auf 12633 MHz, horizontal, SR 22000, FEC 5/6, DVB-S QPSK drei TV Kanäle mit der Namenskennung MB SAT - Test3,
MB SAT - TEST4 und MB SAT - Test5 aufgeschaltet.
Auf allen drei TV Testkanälen ist eine InfoTafel geschaltet, welche auf das baldige Ende der Gratisphase für den Empfang von freenet.TV (DVB-T2) hinweist. Gesendet wird FTA. Provider : MB Satellite

....
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 23800
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon HPA » 19. September 2017, 17:06

Wosch hat geschrieben:
Hamiota hat geschrieben:Kann man eigentlich als Quereinsteiger noch zu dem Treffen dazu stoßen?

der Peter [hallo]





Warst Du da, oder war etwas dazwischen gekommen, erzähl mal?!

Der Wolfgang


Hat er Dir eigentlich schon geantwortet? [flash]

Nicht, das Du ihn ins Schleutern bringst....
Bild

"Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann!"(Henning v. Tresckow)

Wenn du lange genug am Fluss sitzt, siehst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbeischwimmen. (Sun Tzu)
Benutzeravatar
HPA
 
Beiträge: 7758
Bilder: 9
Registriert: 3. Januar 2012, 08:45

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Hamiota » 19. September 2017, 19:24

Wosch hat geschrieben:
Hamiota hat geschrieben:Kann man eigentlich als Quereinsteiger noch zu dem Treffen dazu stoßen?

der Peter [hallo]

Warst Du da, oder war etwas dazwischen gekommen, erzähl mal?!

Der Wolfgang


Na lieber Wosch, dann antworte ich einmal mit deinen eigenen Worten:
Wosch hat geschrieben:Dem seine Frage war nicht "kann ich?" sondern "kann man", das ist schon ein gewaltiger Unterschied.

Wosch.


Das kannst du dann auch der Knallcharge im Ignoriermodus zukommen lassen! [grins]

der Peter [hallo]
Der größte Schuft im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

„Die sogenannten ‘whataboutists’ stellen das bisher nicht in Frage Gestellte infrage und bringen Widersprüche, Doppelstandards und Heuchelei ans Tageslicht. […], es ist die Herausforderung, kritisch über die (manchmal schmerzhafte) Wahrheit unserer Stellung in der Welt kritisch nachzudenken." (Christian Christensen, Professor für Journalismus in Stockholm)
Benutzeravatar
Hamiota
 
Beiträge: 1097
Registriert: 2. Dezember 2011, 18:22
Wohnort: Stuttgart/Schmalkalden

Re: Mara's Forentreffen

Beitragvon Wosch » 19. September 2017, 20:00

Hamiota hat geschrieben:
Wosch hat geschrieben:
Hamiota hat geschrieben:Kann man eigentlich als Quereinsteiger noch zu dem Treffen dazu stoßen?

der Peter [hallo]

Warst Du da, oder war etwas dazwischen gekommen, erzähl mal?!

Der Wolfgang


Na lieber Wosch, dann antworte ich einmal mit deinen eigenen Worten:
Wosch hat geschrieben:Dem seine Frage war nicht "kann ich?" sondern "kann man", das ist schon ein gewaltiger Unterschied.

Wosch.


Das kannst du dann auch der Knallcharge im Ignoriermodus zukommen lassen! [grins]

der Peter [hallo]



Und dafür hast Du nun 12 Tage gebraucht. Mit meinem Statement an Karnak wollte ich auch nur darauf hinweisen daß Deine Frage an ihn auf kein persönliches Interesse beruhte. Mit meine Frage an Dich wollte ich eigentlich nur noch mal auf Dein "Spielchen" bezüglich der "Quereinsteiger" hinweisen.
Aber das weißt Du doch, oder?

Wosch.
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

VorherigeNächste

Zurück zu Veranstaltungen, Events und Forentreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast