"kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Hier könnt Ihr Termine für und Berichte von Veranstaltungen, Events und Forentreffen eintragen

"kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon karnak » 2. Juli 2016, 05:43

Bahndamm68,Karnak,Volker Zottmann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11170
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Interessierter » 2. Juli 2016, 07:10

Na das sind doch Gesichter von drei freundlichen, gutaussehenden und sympathischen Herren.. [wink]
Auch aus Steinen die einem in den Weg
gelegt werden,
kann man was schönes bauen
Benutzeravatar
Interessierter
 
Beiträge: 15907
Registriert: 27. Februar 2011, 13:40

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Kumpel » 2. Juli 2016, 07:33

So richtig freundlich guckt eigentlich nur Bahndamm, der Volker schaut eher so wie wenn Thoth vor ihm steht.
Finde ich aber schön , das dieses Forum Menschen mit so unterschiedlichen Biografien zusammen führt die darüber nicht so eine Geheimnisskrämerei betreiben.
„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia
Benutzeravatar
Kumpel
 
Beiträge: 3350
Registriert: 19. Februar 2015, 19:13

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon AkkuGK1 » 2. Juli 2016, 08:02

wobei Bahndamm mich an einen ehem. Staatsratsvorsitzenden erinnert [laugh]
wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo zwei sind, eine Kneipe, wo 10 sind - ein Intershop

Grenzkompanien waren mit RWA72 ausgestattet und Zählrohre erkennen Gammastrahlung, auch die von Tschernobyl, Genosse K.
AkkuGK1
 
Beiträge: 2513
Registriert: 19. Februar 2015, 18:47

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon karnak » 2. Juli 2016, 08:08

Die fotografierende Frau hat sich ein bisschen angestellt, deswegen die kritischen Blicke.
Bin gleich in Erfurt, der nächste Termin wartet. [flash]
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11170
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon augenzeuge » 2. Juli 2016, 08:26

Sehr schön! So viel Mut wie ihr haben andere leider nicht. [hallo]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39168
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Bahndamm 68 » 2. Juli 2016, 10:35

karnak hat geschrieben:Bahndamm68,Karnak,Volker Zottmann

Ein netter Nachmittag / Abend mit vielen unendlichen interessanten Erzählungen aus der Vergangenheit. Ja die Zusammensetzung war schon unterschiedlich. Ich bitte um Beachtung der Kleiderordnung, ein Roter, ein Bunter und einer mit weißer Weste.
Ich glaube das wird sich wiederholen.
Beitrag von augenzeuge » 2. Juli 2016, 08:26
Sehr schön! So viel Mut wie ihr haben andere leider nicht.

Wie ist das mit Mut zu verstehen? Man kennt sich aus dem Forum, man trifft sich in der Landeshauptstadt Potsdam, man unterhält sich unter erwachsenen Menschen, genau wie im Fernsehen in Talk-Sendungen. Hier sind unterschiedliche Meinungen ausgetauscht, ohne persönliche Angriffe. Am Ende ein herzlicher Händedruck. So ist, so muss das Leben sein.
Über 40Jahre lebe ich nun in Berlin, dass aber Potsdam auch ein Brandenburger Tor besitzt, dass habe ich nun gestern kennen gelernt. Man lernt eben nie aus im Leben. Wie groß und schön ist doch die Welt.

VG Bahndamm 68
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1705
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon augenzeuge » 2. Juli 2016, 11:00

Bahndamm 68 hat geschrieben:Wie ist das mit Mut zu verstehen?
VG Bahndamm 68


Naja, andere berichten auch von Treffen und machen nicht mal ein unscharfes Foto von sich... [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39168
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Volker Zottmann » 3. Juli 2016, 18:37

Hallo, nach dem gestrigen 11-Meter-Schießen, welches ich armer Fußballuninteressierter bei Bier im Mahlsdorfer Garten meiner lieben Cousine erlebte, soll mein Senf nun auch noch dazugegeben werden:

Am Mittwoch reisten meine Frau und ich ins Hotel "Sanssouci". Den Nachmittag verbrachten wir aber erstmal in der Spandauer Zitadelle mit meinem ortskundigen Verwandten, den ich mittels Ahneforschung ausfindig machte.
Unter Anderem fand ich dort den abgeschlagenen Leninkopf, der nach Denkmalschleifung einst irgendwo in der Wuhlheide (?) vergraben wurde, wieder ausgebuddelt in einer Sammlung unzähliger einstiger "politischer Größen", wieder. Nachdem mir nun die Historie der dortigen Gemäuer einigermaßen klar ist, haben wir dann an 2 Tagen Potsdam erkundet. Zu Fuß und unter 50 Fahrradkilometern.
Freitag, 16:00....
Da stehen meine Frau und ich bereits eine Viertelstunde zuvor am Treffpunkt und peilen in alle Richtungen und haben dennoch nicht gemerkt, dass Karnak uns bereits observierte.... [flash] Gelernt ist eben gelernt. Obwohl wir ihn ja schon kannten, war er in der Masse zuvor nicht auszumachen.

Da schreibt nun Bahndamm von einem Bunten, einem Roten und einem mit weißer Weste... Ja, ich habe mir echt Gedanken gemacht, was ich anziehe. Den alten Fundus durchwühlt, nahm ich dann das Model Chameleon. So ein roter Farbtupfer erfreut doch jedes Fotografenherz. Meine Frau hätte mir aber auch ein braunes Polohemd bereitlegen können (was ich allerdings nicht besitze), ich hätte es ohnehin nicht bemerkt.

Es war aus unserer Sicht ein sehr interessanter und spannender "Nachmittag", der veranschlagt ab 16:00 zwei volle Stunden (Minimum) dauern sollte. Unser Nachmittag endete erst 1:30 im Hotel. Nachdem wir, der Kristian und ich ausgiebig gequasselt haben, ist irgendwann auch der Hermann zu Wort gekommen und wir haben von ihm so Einiges über seine damalige Flucht und seine Beweggründe erfahren.
Für mich ist es eine besondere innere Freude, heute zu sehen, wie friedlich doch der damals Überzeugte, der notgedrungen Dagebliebene und Angepasste sowie der Fahnenflüchtige sich verstanden haben. Unsere Themen waren ja auch breit genug gefächert und keineswegs nur forenbezogen. Nach Hermanns Verabschiedung in der Parkgarage sind wir dann zu dritt noch in eine Bar namens "Barometer" hinabgestiegen und nahmen noch sehr leckere Absacker als Schlaftrunk mit auf den Weg.
Jederzeit wieder, war unser aller einhellige Meinung.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13093
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Volker Zottmann » 3. Juli 2016, 18:50

Kumpel hat geschrieben:So richtig freundlich guckt eigentlich nur Bahndamm, der Volker schaut eher so wie wenn Thoth vor ihm steht.
Finde ich aber schön , das dieses Forum Menschen mit so unterschiedlichen Biografien zusammen führt die darüber nicht so eine Geheimnisskrämerei betreiben.


Kumpel, überleg noch mal, wer wirklich vor mir stand...
Ein bisschen Angst habe ich immer noch vor meiner Frau. [laugh]
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13093
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon augenzeuge » 3. Juli 2016, 18:54

Volker Zottmann hat geschrieben:
Kumpel hat geschrieben:... der Volker schaut eher so wie wenn Thoth vor ihm steht.
Ein bisschen Angst habe ich immer noch vor meiner Frau. [laugh]


Ähm...ist der auf dich wirkende psychische Unterschied beider Personen eher klein? [grins]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 39168
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Bahndamm 68 » 3. Juli 2016, 20:59

Volker Zottmann hat geschrieben:Da stehen meine Frau und ich bereits eine Viertelstunde zuvor am Treffpunkt und peilen in alle Richtungen und haben dennoch nicht gemerkt, dass Karnak uns bereits observierte.... Gelernt ist eben gelernt. Obwohl wir ihn ja schon kannten, war er in der Masse zuvor nicht auszumachen.

Da schreibt nun Bahndamm von einem Bunten, einem Roten und einem mit weißer Weste... Ja, ich habe mir echt Gedanken gemacht, was ich anziehe. Den alten Fundus durchwühlt, nahm ich dann das Model Chameleon. So ein roter Farbtupfer erfreut doch jedes Fotografenherz. Meine Frau hätte mir aber auch ein braunes Polohemd bereitlegen können (was ich allerdings nicht besitze), ich hätte es ohnehin nicht bemerkt.

Es war aus unserer Sicht ein sehr interessanter und spannender "Nachmittag", der veranschlagt ab 16:00 zwei volle Stunden (Minimum) dauern sollte. Unser Nachmittag endete erst 1:30 im Hotel. Nachdem wir, der Kristian und ich ausgiebig gequasselt haben, ist irgendwann auch der Hermann zu Wort gekommen und wir haben von ihm so Einiges über seine damalige Flucht und seine Beweggründe erfahren.
Für mich ist es eine besondere innere Freude, heute zu sehen, wie friedlich doch der damals Überzeugte, der notgedrungen Dagebliebene und Angepasste sowie der Fahnenflüchtige sich verstanden haben. Unsere Themen waren ja auch breit genug gefächert und keineswegs nur forenbezogen. Nach Hermanns Verabschiedung in der Parkgarage sind wir dann zu dritt noch in eine Bar namens "Barometer" hinabgestiegen und nahmen noch sehr leckere Absacker als Schlaftrunk mit auf den Weg.
Jederzeit wieder, war unser aller einhellige Meinung.
Gruß Volker

Nun auch von mir ein Bildchen,
Volker erwähnte es bereits,“Gelernt ist gelernt", und konspirative Arbeit wird heute noch betrieben. Zur Schau ein Blick in das elektronischen Karteikasten, wie sich doch die Technik entwickelt hat, ein lächelnder Blick und fertig ist das Bild, zur weiteren Auswertung.
IMG_0596.jpg

Und jetzt das Ergebnis, der Mann im Rot.
IMG_0598.jpg

So wird gearbeitet und alles in einem Biergarten

VG Hermann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1705
Bilder: 329
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Volker Zottmann » 4. Juli 2016, 09:32

Was ich mir ganz allein in Potsdam antat, war die Gedenkstätte zweier Diktaturen zu besuchen. Gemeint ist das sogenannte "Lindenhotel". Ein unscheinbarer Bau ist das alte Gefängnis, was die Nazis nutzten und dann zu DDR-Zeiten als Stasihaftanstalt fungierte.
Besonders die schlichte, sparsame Ausstattung in dem Gebäude und seinem hofseitig angelegten Zellentrakt beeindruckt. Zu etlichen Inhaftierten beider Systeme gibt es dort Kurzbiografien zu lesen. Karge Zellen in üblicher Größe über 3 Stockwerke vermitteln erstmal den fürchterlichen Eindruck der Masse der dort Inhaftierten. Viele derer wurden kurz nach Kriegsende nach Moskau zur Erschießung verbracht. Teils wegen bagatellhaft wirkender, meist erfundener "Delikte".
Grausam im Hof die Tigerkäfige. Zellen von etwa 3,50 x 2,00 m Größe. Oben mit Maschendraht versehen, verbrachten dort die Häftlinge ihren Hofgang an der "frischen Luft" innerhalb 20 Minuten. Nebenan die Parkgarage für den berühmten Obst-und Gemüsetransporter, dem allerdings dort jedwede Werbung fehlte, dort auch originalgetreu nie angebracht war.
Ein Begleitheft mit unzähligen Opfergeschichten bekam ich mit der Eintrittskarte. Beim ersten Durchblättern sprang mir schon ein Familienname, nämlich Runge ins Gesicht. Auch dieser Mann stammte aus Halle/Saale, so wie der erschossene Heiko Runge, der an der Harzer Grenze starb. Ob verwandtschaftliche Verbindung bestand, wird mir sicher Rafimo sagen können. Vom Alter her, könnte es ein Onkel oder der Vater sein.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13093
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon karnak » 4. Juli 2016, 14:46

In jedem Fall hat mich die Geschichte vom Bahndamm beeindruckt.Schwein gehabt ist wirklich noch freundlich ausgedrückt [flash] beim Aufeinandertreffen von so viel Unbedarftheit,eigentlich eher Naivität und versagender"flächendeckender Überwachung",unfassbar die ganze Geschichte.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11170
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: "kleines Forentreffen" MIT Fotoerlaubnis

Beitragvon Huf » 4. Juli 2016, 19:53

Gern schreibe ich mal unaufgefordert etwas zu dem Thema...
Als ich heute früh Eure Beiträge hier im Thread las, habe ich mich sehr gefreut. Man kann schon nachempfinden, wie toll Ihr beieinander gesessen habt, weil, ich weiß, wie es ist, allein mit @karnak zu diskutieren...sehr informativ, gelegentlich kontrovers jedoch nie verletzend oder enttäuschend!

Meine große Anerkennung an Euch drei Herren!

Gern, wenn auch bisher nicht interessierend, wiederhole ich meine Bereitschaft zu jedem Treffen jedweder Art, allerdings ohne scharfe Waffen... [wink]

VG in alle Himmelsrichtungen

von Klaus [hallo]

P.S.: @Volker, als ich im "Lindenhotel" in Potsdam war, war ich danach auch sehr emotional "down", es war eine Erkenntnis über jene Zeit, die heute so gern relativiert wird... [sick]
"Mein Ziel bleibt, wenn es die geschichtliche Stunde zuläßt, die Einheit unserer Nation." Helmut Kohl
Huf
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1540
Bilder: 35
Registriert: 24. April 2010, 09:11


Zurück zu Veranstaltungen, Events und Forentreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron