Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Hier könnt Ihr Termine für und Berichte von Veranstaltungen, Events und Forentreffen eintragen

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon zoll » 15. Juni 2016, 11:29

Ich war auch Teilnehmer an dem Treffen in Sonneberg und bin immer noch froh, durch die Foren g-s-g und ddr-grenze diese ehemaligen NVA Grenzwächter kennengelernt zu haben.
Ich betone, ich bin froh diese Freunde kennen gelernt zu haben. Das in den beiden genannten Foren wenig oder keine Toleranz gegenüber abweichenden Ansichten besteht ist möglicherweise eine Folge von Ewiggestrigen und Betonköpfen der Vergangenheit. Leider hat sich das immer noch nicht geändert.
Über die Qualität des Treffens ist schon genug von Bahndamm 68 und Steffen 52 gesagt worden. Ich kann mich dem nur anschließen.
Ein deutliches Wort zu der Bezeichnung Grenzsoldat muss ich aber nach den Eindrücken von Mödlareuth noch einmal aussprechen - die DDR war ein Gefängnis und die Führung dieses Landes hat Euch, die Soldaten, zu Gefängniswärtern degradiert!
Mir kommt jedesmal die Galle hoch wenn ich über diese Dinge schreibe und deshalb ist erst einmal Schluß.
zoll
zoll
 
Beiträge: 337
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Jago » 19. Juni 2016, 13:33

Alles richtig was du da schreibst . Wir wurden in einem Jugendlichem Alter zu unserer Zeit so verblödet im Sinne des Komunismus verdummt daß wir erst auf Urlaub jedesmal wieder nachdachten was von uns verlangt wurde und wie die wirkliche Realität aussah

gruß jago
Lieber Tod als Rot
Benutzeravatar
Jago
 
Beiträge: 757
Registriert: 20. Februar 2015, 00:14
Wohnort: Kassel

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Volker Zottmann » 19. Juni 2016, 18:24

Jago hat geschrieben:Alles richtig was du da schreibst . Wir wurden in einem Jugendlichem Alter zu unserer Zeit so verblödet im Sinne des Komunismus verdummt daß wir erst auf Urlaub jedesmal wieder nachdachten was von uns verlangt wurde und wie die wirkliche Realität aussah

gruß jago


Also, man kann ja nur von sich selbst berichten. Ich habe grundsätzlich auch zwischen den Urlauben darüber nachgedacht, wie wir allesamt verarscht und verheizt wurden. Da war ich auch keineswegs allein. Das ging doch der Masse der Zwangsuniformierten so.

Gruß Volker
http://baupionier.zottmann.org/
http://Mein-DDR-Leben.de/

Die Weite Deines Horizonts ist Frage Deiner Sicht.
Der Große sieht ihn breiter, der Kleine leider nicht.
(Volker Zottmann)
Benutzeravatar
Volker Zottmann
 
Beiträge: 13855
Registriert: 21. Mai 2012, 09:10

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Merkur » 19. Juni 2016, 19:10

Volker Zottmann hat geschrieben: wie wir allesamt verarscht und verheizt wurden.
Gruß Volker


Für einen Verheizten hinterlässt Du allerdings einen ganz vitalen Eindruck. Verheizt wurden die Landser in Stalingrad, die Baupioniere der NVA eher nicht. Etwas weniger dick auftragen kommt wesentlich realistischer an.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Merkur
 
Beiträge: 3579
Registriert: 15. Juni 2010, 17:21

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon steffen52-1 » 19. Juni 2016, 19:20

Merkur hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben: wie wir allesamt verarscht und verheizt wurden.
Gruß Volker


Für einen Verheizten hinterlässt Du allerdings einen ganz vitalen Eindruck. Verheizt wurden die Landser in Stalingrad, die Baupioniere der NVA eher nicht. Etwas weniger dick auftragen kommt wesentlich realistischer an.

Mit den verheizen gebe ich Dir recht, aber verarscht das stimmt,Merkur! Vor allem für die welche an der Grenze mussten! Erzählt wurde uns vom bösen Feind aus der BRD, wo für wir
die Grenzen schützen mussten! Aber die Wirklichkeit sah anders aus! Wenn man vor diesen Zaun stand, dann sah man, in welche Richtung sie gebaut wurde und wen sie
aufhalten sollte! [frown]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Wosch » 19. Juni 2016, 19:33

Merkur hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben: wie wir allesamt verarscht und verheizt wurden.
Gruß Volker


Für einen Verheizten hinterlässt Du allerdings einen ganz vitalen Eindruck. Verheizt wurden die Landser in Stalingrad, die Baupioniere der NVA eher nicht. Etwas weniger dick auftragen kommt wesentlich realistischer an.




Vielleicht trifft das Wort "missbraucht" des Pudel's Kern.
Wosch. [hallo]
Ich bin stolz darauf, noch nie den "Melde-Button" benutzt zu haben!
Mecklenburger sind nicht nachtragend, aber vergessen tun sie auch nicht!
Benutzeravatar
Wosch
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 4339
Bilder: 0
Registriert: 24. April 2010, 23:13
Wohnort: Kassel, im Januar 1962 aus der DDR geflohen.

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon steffen52-1 » 19. Juni 2016, 19:38

Wosch hat geschrieben:
Merkur hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben: wie wir allesamt verarscht und verheizt wurden.
Gruß Volker


Für einen Verheizten hinterlässt Du allerdings einen ganz vitalen Eindruck. Verheizt wurden die Landser in Stalingrad, die Baupioniere der NVA eher nicht. Etwas weniger dick auftragen kommt wesentlich realistischer an.




Vielleicht trifft das Wort "missbraucht" des Pudel's Kern.
Wosch. [hallo]

Genau das richtige Wort,Wosch! [hallo]
Grüsse steffen52-1
steffen52-1
 

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Bahndamm 68 » 19. Juni 2016, 20:24

Es ist zwar nicht zu vergleichen, hier die Freude, dass die Mauer weg ist. In Ungarn und Mazedonien ist auch Freude in mir, dass wieder ein Grenzverlauf markiert und abgesperrt ist. Ist das nicht alles verrückt in dieser Welt.
Fact ist aber, Mödlareuth habe ich noch nicht abgehakt und abgeschlossen. Erst jetzt am letzten Freitag habe ich beim Kartenspielen in meinem Heimatort wieder viel erzählen müssen.
Hier noch zwei Bilder von gestern und heute
P1020585.JPG

und Heute:
P1020577.JPG

VG Bahndamm 68
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1790
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Bahndamm 68 » 13. Juli 2016, 19:31

In Erinnerung mit einem Erstagsbrief:
16-06-07-Mödlareuth Briefumschlag.jpg

Das Gleiche nur in sw
16-06-07-Mödlareuth Briefumschlag-sw.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1790
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon zoll » 14. Mai 2017, 14:03

2014 Walkenried, 2015 Dermbach, 2016 Sonneberg und jetzt Wanfried.
Es ist wieder soweit. In diesem Jahr treffen wir uns zum 4. Mal in Wanfried und ich glaube mit Recht sagen zu können: wir freuen uns alle sehr.

zoll
zoll
 
Beiträge: 337
Registriert: 14. März 2016, 14:55

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon augenzeuge » 14. Mai 2017, 14:09

Viel Spaß. [hallo]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 41633
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Kleines Grenzertreffen Sonneberg

Beitragvon Bahndamm 68 » 5. Juni 2017, 11:13

zoll hat geschrieben:2014 Walkenried, 2015 Dermbach, 2016 Sonneberg und jetzt Wanfried.
Es ist wieder soweit. In diesem Jahr treffen wir uns zum 4. Mal in Wanfried und ich glaube mit Recht sagen zu können: wir freuen uns alle sehr.
zoll

Ja Wanfried ist der Ort unseres Treffens. http://www.urlaub-werratal.nordhessen.de/de/wanfried-renaissancestaedtchen-im-werratal
Wer diesen Ort nicht kennt, der sollte wissen, er liegt im Hessen-Land. Und dort sind keine Aufmärsche geplant und mit Sicherheit auch nicht erlaubt.http://neues-forum.info/forum/viewtopic.php?f=282&t=8389

Es gibt aber viele Gründe zum Anstoßen eines kleinen Bierchens.

VG Bahndamm 68
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 1790
Bilder: 368
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Vorherige

Zurück zu Veranstaltungen, Events und Forentreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast