Film BIS AN DIE GRENZE "on Tour"

Hier könnt Ihr Termine für und Berichte von Veranstaltungen, Events und Forentreffen eintragen

Film BIS AN DIE GRENZE "on Tour"

Beitragvon manudave » 19. Januar 2013, 20:29

Vom 4. bis 8. Februar 2013 gehen die beiden Filmemacher Gerald Grote und Claus Oppermann auf Tournee in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen. Beide Autoren sind während der Vorführung anwesend und stehen im Anschluss dem Publikum für Fragen im Rahmen eines Autorengespräches zur Verfügung.

„Der beeindruckende Dokumentarfilm BIS AN DIE GRENZE – DER PRIVATE BLICK AUF DIE MAUER von Claus Oppermann und Gerald Grote (gefördert von der FFHSH) erzählt vom Mauerbau in Berlin 1961, über das Leben an der innerdeutschen Grenze bis hin zum emotionalen Mauerfall 1989, und zwar ausschließlich anhand von privaten Super-8 Filmen privater Zeitzeugen. Diese verschiedenen subjektiven Blickwinkel aus hunderten bisher unveröffentlichten Schmalfilmen (von 8mm bis 16mm) machen den Film zu einem Zeitdokument, das auf eindringliche Weise beschreibt, wie sich das Leben von einem auf den anderen Tag vor und hinter der Mauer änderte. Bilder, die es so vorher noch nie zu sehen gab. Bewegende vergessene Geschichten von der Teilung. Viele Privatarchive aus Berlin und ganz Deutschland wurden für diese überaus sehenswerte Zeitreise erstmals geöffnet und zugänglich gemacht. Der Film wird vom Publikum während der Vorführungen mit viel Resonanz bedacht.“ (imFilm Agentur + Verleih in Hamburg)

Organisiert wird die Tournee von der Point Alpha Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Cineplex-Kino Bad Hersfeld und imFilm Agentur + Verleih in Hamburg. Kooperationspartner sind außerdem die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und die Hessischen Landeszentrale für politische Bildung. Ort: Cineplex-Kinos Termine: 4.2. Naumburg, 5.2. Gotha, 6.2. Eisenach, 7.2. Bad Hersfeld, 8.2. Eschwege Vormittag: 11.00 Uhr, Schülervorstellung: Eintritt frei für Schüler und begleitende Lehrer, Abendvorstellung: 18.30 Uhr, Eintritt 3 Euro. Rückfragen bitte an: Point Alpha Stiftung, Dr. Henning Pietzsch, Schlossplatz 4, 36419 Geisa Tel.: +49 36967 5964-20, Mail: henning.pietzsch@pointalpha.com Internet: http://www.pointalpha.com/veranstaltung ... ge-5-kinos Facebook: www.facebook.com/PointAlpha


Näheres zum Film:

Am Sonntag, 13. August 1961 legt die Regierung der DDR den Grundstein für das „hässlichste Monument der Welt“. Die Berliner Mauer, 155 Kilometer lang - das Symbol des kalten Krieges. Familien wurden zerrissen, Paare getrennt, Menschen eingesperrt. Dieses Zeitdokument aus hunderten bisher unveröffentlichten Schmalfilmen (von 8mm bis 16mm) beschreibt auf eindringliche Weise wie sich das Leben von einem auf den anderen Tag vor und hinter der Mauer änderte. Verborgene eindrucksvolle Filmschätze voller eigener Geschichten von Grenzern, Studenten, Lehrern, Eltern und ihren Kindern, Großeltern und anderen Zeitzeugen werfen einen Blick auf das Unfassbare.

Der beeindruckende neue Dokumentarfilm von Claus Oppermann & Gerald Grote (gefördert von der FFHSH) erzählt anhand von diesen besonderen unbekannten Aufnahmen aus privater und persönlicher Sicht vom Mauerbau in Berlin 1961, über das Leben an der innerdeutschen Grenze bis hin zum emotionalen Mauerfall 1989. Bilder die es so vorher noch nie zu sehen gab. Bewegende vergessene Geschichten von der Teilung. Viele Privatarchive aus Berlin und ganz Deutschland wurden für diese überaus sehenswerte Zeitreise erstmals geöffnet und zugänglich gemacht. Der Film wird vom Publikum während der Vorführungen mit viel Resonanz bedacht „Ich habe gleichzeitig gelacht und geweint!“, denn er erinnert auf bemerkenswerte Weise an eine Grenze, die von der Ostsee bis Bayern mitten durch Europa verlief. Ab November startet nun eine bundesweite Kino-Tour des Films, z.T. in Anwesenheit der beiden preisgekrönten Filmemacher Claus Oppermann und Gerald Grote. Der Auftakt findet am 1.11. auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck statt, danach wird der Film u.a. in Berlin, Leipzig, Hannover und Kiel zu sehen sein, viele weitere Termine sind aktuell in Vorbereitung. Alle Tour-Termine sowie weitere Informationen zum Film finden Sie unter www.bis-an-die-grenze.de. +++

http://osthessen-news.de/A/1225651/geis ... iert-.html
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!
Benutzeravatar
manudave
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 3987
Bilder: 49
Registriert: 22. April 2010, 16:29
Wohnort: Hessen

Re: Film BIS AN DIE GRENZE "on Tour"

Beitragvon LO-driver » 20. Januar 2013, 11:12

Da werde ich den Termin am Samstag 26.01.2013 in der Wachsbleichstr. 4a in 01067 Dresden 16.45 Uhr gleich mal wahrnehmen.
Danke David für die Info. Sind noch andere Forummitglieder für den Termin zu begeistern? Gern mit einem Gespräch im Anschluß in gemüdlicher
Runde bei Gerstensaft. [ich auch]
"Der Hintergrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
LO-driver
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 882
Bilder: 361
Registriert: 16. Mai 2010, 10:24
Wohnort: Dresden

Re: Film BIS AN DIE GRENZE "on Tour"

Beitragvon LO-driver » 27. Januar 2013, 23:23

Ich bin am Samstag mit einem Berlin Grenzer eines anderen Forums bei der Filmvoführung gewesen. Im Mitgliederbereich / Punkt Video
ist das Werk auch zu sehen. Unser Zoll-Dieter ist ebenfals mit einigen Beiträgen im Film zu sehen.
Nach der Vorführung sind wir mit einem der Filmschaffenden mindestens eine halbe Stunde ins Gespräch gekommen. Diese haben noch sehr viele
Pläne, zur weiterführung des Projektes. Leider sind die Finanziellen Mittel sehr begrenzt, doch sind Sie weiterhin auf der Suche nach Film und Bildmaterial
aus allen Zeiten der Deutschen Teilung mit Bezug auf Grenze und Leben in der DDR.
Es sind auch Vorstellungen in Schulen, im Rahmen des Geschichtsunterrichtes gelaufen und geplant. Die Ergebnisse sind von erstaunlich bis Haarsträubend. Es giebt noch viel aufzuarbeiten und an die Generationen weiter zu vermitteln. Wer die Zeit findet, es werden auch Mitstreiter und Zeitzeugen
für diese Schulprojekte gesucht.
Im Gespräch sind auch einige Hinweise auf technische und zeitliche Bemerkungen die nicht ganz stimmen könnten erörtert worden.
Mit einer Zusammenarbeit auch unserer Seite, währen Sie nicht abgeneigt. (Austausch i-Mail Adressen?)
"Der Hintergrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
LO-driver
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 882
Bilder: 361
Registriert: 16. Mai 2010, 10:24
Wohnort: Dresden

Re: Film BIS AN DIE GRENZE "on Tour"

Beitragvon vs1400 » 28. Januar 2013, 00:42

hi LO-driver,
danke für deinen informativen beitrag. [rose]

gruß vs
vs1400
 


Zurück zu Veranstaltungen, Events und Forentreffen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast