Seite 4 von 4

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 31. August 2019, 10:58
von SkinnyTrucky
Nostalgiker hat geschrieben:Die "Erfahrung" der Opfer besteht vorrangig darin das sie wiedergeben was sie gehört haben oder was ihnen erzählt wurde. Was ist daran eigenes Erleben?



Sag bloß, du hast es dort erlebt....wahrscheinlich hießt du damals noch Christina oder Christiane oder so.... [flash]

Zimperlich ist kein Scherge mit einem eingeimpften Feindbild....zu was Menschen fähig sind als Diener einer Diktatur, das weiß man nicht nur aus der Hitlerzeit....die ganze Chose mit dem Brief und der dazugehörigen Bestrafung steht weit außerhalb jeglichen Verhältnisses....das hätte jeder parlamentarische Kontrolle nicht standgehalten....die Verantwortlichen hätten nach dem Ende der DDR rigoros hinter Gittern gehört....ich sag nur Menschenraub, Freiheitsentzug, Menschenhandel....schlimm, wirklich schlimm, das Deutschland damals keinen Weg gefunden hat, das zu bewerkstelligen....

....das ist übrigens auch ein Grund warum ich das Land nicht so sehr mag....



groetjes

Mara

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 12:17
von zoll
Nostalgiker hat geschrieben:Na dann glaub mal schön weiter dem Bericht der Zeitzeugin aus dem Stasiknast Hoheneck .......

Nun, du glaubst trotz hunderter Berichte von Opfern der Willkürherrschaft kein Wort. Wie auch, wenn du dem Regime nahe gestanden hast, wenn du ein Diener dieser Herren warst. Du verhöhnst sie noch als Märchenerzähler.
Du glaubst nur deiner eigenen Wahrheit.
zoll

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 13:01
von Nostalgiker
Etwas OT!

@zoll,welches Problem hast du gleich nochmal?

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 13:10
von Volker Zottmann
Nostalgiker hat geschrieben:Etwas OT!

@zoll,welches Problem hast du gleich nochmal?

Ich vermute, er liest hier sehr genau und kann obendrein noch analysieren.

Gruß Volker

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 13:19
von Nostalgiker
Volker Zottmann hat geschrieben:
Nostalgiker hat geschrieben:Etwas OT!

@zoll,welches Problem hast du gleich nochmal?

Ich vermute, er liest hier sehr genau und kann obendrein noch analysieren.

Gruß Volker


Genau Volker Zottmann, so wie deine Wenigkeit nicht nur Experte im Bauwesen ist; Bereich Technologie, Architektur,zum Beispiel aber nicht weiß was ein Laubenganghaus ist und nicht zu vergessen dein umfassendes Wissen über wirtschaftliche Prozesse und deren erschütternde Analsyse; keine Tomaten am Freitagnachmittag im Konsum, da hat die Planwirtschaft nachhaltig versagt ......
Meinst du sowas mit "analysieren"?

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 15:55
von augenzeuge
Nostalgiker hat geschrieben:Wenn ich schon lese (sinngemäß); der Zellentrakt im Keller, der mit den Wasserzellen, war hochgeheim; aber natürlich wußten alle Insassen detailliert davon was im 'hochgeheimen' so vor sich ging .......
Nachdenken, einfach mal drüber nachdenken.


Dann machs doch einfach mal und steh dir nicht selbst im Wege. Wenn nur ein Häftling in diese Zelle musste, glaubst du tatsächlich, dass diese danach noch geheim war?
Das macht die Runde, so schnell kannst du gar nicht gucken.

AZ

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 16:14
von Volker Zottmann
Nostalgiker hat geschrieben:
Genau Volker Zottmann, so wie deine Wenigkeit nicht nur Experte im Bauwesen ist; Bereich Technologie, Architektur,zum Beispiel aber nicht weiß was ein Laubenganghaus ist und nicht zu vergessen dein umfassendes Wissen über wirtschaftliche Prozesse und deren erschütternde Analsyse; keine Tomaten am Freitagnachmittag im Konsum, da hat die Planwirtschaft nachhaltig versagt ......
Meinst du sowas mit "analysieren"?

Primitiver geht Dein Genöle und Verleumden doch bald nicht mehr. Wie kann man sich nur täglich so blöd gebärden?

Zeig mir mal den DDR-Bauarbeiter, der noch kein Laubenganghaus gesehen hat, wenn die auch erst wieder "neu" entdeckt wurden. Ein bisschen Bauhauskunde hab ich schon! Wie kommst Du nur zu solchen diffamierenden Spinnereien?

Analysieren braucht hier niemand um zu bemerken, dass Dir etliche Zacken fehlen, besonders im menschlichen Miteinander!

Hier haben mehrere schon ein Trauma, nämlich wenn sie Deinen Usernamen lesen müssen. Denn zu 95 % strotzen die von Beleidigungen. Willst Du nicht mal wieder eine "SU-Reise", möglichst eine ohne Wiederkehr?

Volker

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 16:24
von Kumpel
Wahlweise Kuba, Venezuela oder Nordkorea.
Aber da passt wohl sein stalinistisches Monument nicht in den Koffer.

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 16:40
von Nostalgiker
Volker Zottmann hat geschrieben:
Hier haben mehrere schon ein Trauma, nämlich wenn sie Deinen Usernamen lesen müssen. Denn zu 95 % strotzen die von Beleidigungen.

Volker


Was wolltest du mit diesem wirren Kauderwelsch genau sagen?

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 16:44
von Volker Zottmann
Nostalgiker hat geschrieben:
Volker Zottmann hat geschrieben:
Hier haben mehrere schon ein Trauma, nämlich wenn sie Deinen Usernamen lesen müssen. Denn zu 95 % strotzen die von Beleidigungen.

Volker


Was wolltest du mit diesem wirren Kauderwelsch genau sagen?

Das war ein Test!
Statt "die" nimm mal "Deine Beiträge", dann passt es wieder.
Nun weiß ich aber, dass Du es gelesen hast. [grins]

Volker

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 16:54
von Nostalgiker
wie niedlich

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 22:20
von zoll
Den Nostalgiker stoppt keine Antipersonenmine, keine Mauer, kein Fangeisen und auch keine Atombombe.
Weil er seit 1989 endlich frei reden darf. Kein Mensch hält ihn auf wenn er sein .........maul öffnet, der ist wahrscheinlich dafür ausgebildet den Kapitalismus nach der Wende mit seinen eigenen Mitteln, also der Redefreiheit, zu bekämpfen.
Irgend jemand dieser kommunistischen Propheten gab doch einmal in seiner eigenen Überschätzung von sich " Die Kapitalisten verkaufen uns den Strick, mit dem wir sie aufhängen". So oder so ähnlich. Der Schlaumeier wird mich sicher berichtigen.
Also hat er sich dieses Großmaul zum Vorbild genommen und eifert ihm nach. Nur weiter so und pass auf, dass du nicht an deinen Worten erstickst.
Den einen Rat kann ich dir geben: Immer schön bei den beweisbaren Tatsachen bleiben.
Guts Nächtle.
zoll

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 1. September 2019, 23:03
von AkkuGK1
Kumpel hat geschrieben:Wahlweise Kuba, Venezuela oder Nordkorea.
Aber da passt wohl sein stalinistisches Monument nicht in den Koffer.


Kumpel, spinnst wohl, reiß dich mal zusammen, willst Du mir Cuba versauen?! [wut]

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 2. September 2019, 09:15
von zonenhasser
zoll hat geschrieben:Irgend jemand dieser kommunistischen Propheten gab doch einmal in seiner eigenen Überschätzung von sich " Die Kapitalisten verkaufen uns den Strick, mit dem wir sie aufhängen". So oder so ähnlich. Der Schlaumeier wird mich sicher berichtigen.


SPIEGEL: Sie kennen sicher das Lenin-Zitat: "Die Kapitalisten werden uns auch noch den Strick verkaufen, an dem wir sie aufhängen ..."
KENDALL: ... der Spruch wird oft zitiert. Ich habe mich schon öfters bemüht, die Quelle dieses Zitats zu finden. Niemand konnte mir bisher die Quelle nennen.
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14019986.html


Dieser Spruch bewahrheitete sich als Deutschland und andere kapitalistischen Länder Lenin & Co. freies Geleit nach Rußland gewährten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reise_Len ... rten_Wagen

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 2. September 2019, 22:24
von Ari@D187
Spartacus hat geschrieben:[...]
Berthe Morissot

Vue de Paris des hauteurs du Trocadero

[...]

Mensch Sparta, heutzutage fahren die am Trocadéro Fahrrad und springen seltsam durch die Gegend:
-> Link

Ari

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 3. September 2019, 18:07
von Spartacus
Ari@D187 hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:[...]
Berthe Morissot

Vue de Paris des hauteurs du Trocadero

[...]

Mensch Sparta, heutzutage fahren die am Trocadéro Fahrrad und springen seltsam durch die Gegend:
-> Link

Ari


Und haben den besten Blick auf den Eiffelturm, darum ging es ja wohl. [flash]

Sparta

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 3. September 2019, 21:45
von pentium
Mit dem Trauma von Hoheneck haben die letzten Beiträge nichts mehr zu tun! Wieder einmal wurde ein ernstes Thema einfach zerlabbert...

Re: Trauma Hoheneck

BeitragVerfasst: 3. September 2019, 22:06
von Ari@D187
Sorry, lösche meine Beiträge einfach raus.

Ari