Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon pentium » 12. Februar 2019, 20:45

Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Die Erzählzeit sind die Jahre 1943 bis 1945 – eine Zeit, in der alles politisch war. Die Charité unterlag einem Gesundheitssystem, das auf perfide Weise perfekt ...

Alle Folgen der zweiten Staffel jetzt schon vorab!
https://www.daserste.de/unterhaltung/se ... index.html
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 33227
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 18. Februar 2019, 19:05

Morgen geht es los....

Prof. Sauerbruch: Der Arzt, der Hitler die Frau ausspannte
[shocked]

Wer war Arzt-Genie Ferdinand Sauerbruch (1875 - 1951) wirklich?
Er spannte Nazi-Bestie Hitler die Freundin (Erna Hanfstaengl, 1885–1981) aus – und hielt Hitler für den größten Kriminellen, den die Welt je gesehen hat.

► Wer das neue, spannende Buch „Ferdinand Sauerbruch und die Charité – Operationen gegen Hitler“ (von Christian Hardinghaus, Europa Verlag) über den weltbekannten Arzt liest: Er war kein Nazi!
Es gibt Gemälde, auf denen er den Brustkorb öffnet und 10 Assistenzärzte nur staunen, wie schnell er operierte – wie ein Dirigent mit 2 Taktstöcken. Auf seinem Höhepunkt war er mit 60. Sauerbruch hatte Tausende von Krankheitsbildern in seinem Kopf gespeichert und entschied blitzschnell was zu tun ist. 1935, Hitler war 2 Jahre an der Macht, war die Charité das modernste Krankenhaus Deutschlands: 1427 Betten, 1682 Mitarbeiter, 13 Kliniken, 60 Ärzte. Sauerbruch operierte mit desinfizierten bloßen Fingern und ohne Handschuhe und Haube, aber an 12 bis 20 OP-Tischen täglich (von 7 Uhr früh bis 21 Uhr abends).

Wie ist er privat? Ein ungerechter Berserker im OP – in seiner Villa hütete er zugelaufene Hunde und Katzen. Im Feierabend, ohne weißen Kittel, wird er zum Lamm. Er scherzt, lächelt, ist ausgelassen, feiert gelungene OPs. Er raucht Zigarre und trinkt gerne – aber nie vor einer OP. Er interessiert sich für Klatsch, weil er nie allein ist, immer sind Menschen um ihn herum. Er klönt mit dem Pförtner, mit dem Chauffeur und der Putzfrau, was leider zu einer notorischen Unpünktlichkeit führt. Er duzt fast jeden und ist süchtig nach Anerkennung, Beifall und Aufmerksamkeit. Er braucht ständig Zuspruch. Er spielt Trompete, fährt Ski und reitet – sogar einen Affen und ein Waschbären hält er sich.


Als sich Hitler im Führerbunker erschießt (30. April 1945) operiert der Arzt im Bunker über den Ruinen der Charité. Er dachte an Immigration, aber fühlte sich verpflichtet als Arzt für sein Vaterland da zu sein. Im Endkampf um Berlin operierte er noch mindestens 2700 Kriegs-Verletzte – bis die rote Armee seinen Bunker stürmte.


2001 wurde ein geheimer CIA-Bericht veröffentlicht in dem Sauerbruch zitiert wird: Er halte Hitler für einen Grenzfall zwischen Genie und Wahnsinn. Er könnte der verrückteste Kriminelle aller Zeiten werden, den die Welt je gesehen hat. Sauerbruch: „Der Führer ist wahnsinnig geworden!“

https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/ ... .bild.html

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 19. Februar 2019, 22:35

Das war richtig gut und realistisch. [super]

Mir machten einige fremde Ausdrücke der deutschen Sprache Probleme. Z.B. "Reichsausschusskinder".......noch nie gehört. [angst]

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon pentium » 19. Februar 2019, 22:41

augenzeuge hat geschrieben:Das war richtig gut und realistisch. [super]

Mir machten einige fremde Ausdrücke der deutschen Sprache Probleme. Z.B. "Reichsausschusskinder".......noch nie gehört. [angst]

AZ


NS Euthanasie im 3. Reich - Werner Burthz
https://www.ns-euthanasie.de/index.php/werner-burthz
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 33227
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 19. Februar 2019, 22:46

pentium hat geschrieben:NS Euthanasie im 3. Reich - Werner Burthz
https://www.ns-euthanasie.de/index.php/werner-burthz


Wie im Film: [shocked]
Im „Wiesengrund“ wurden von den Gutachtern zur Tötung frei gegebene Kinder ohne Wissen der Angehörigen auch als Probanden [Versuchsobjekte] medizinischer Forschung zur Verfügung gestellt. Die gesundheitlichen Gefährdungen, bis hin zum tödlichen Ausgang wurden kalkulierend eingeplant. Im „Wiesengrund“ war man darauf spezialisiert, Tuberkulose-Impfexperimente durchzuführen. Sie waren außerordentlich schmerzhaft, gefährlich und verliefen häufig tödlich. Werner wurde am 2. Juni 1942 und am 10. September 1942 mit Tuberkulosebakterien infiziert. Gespritzt wurde in den Unterbauch. Die Folge war eine äußerst schmerzhafte schwere Entzündungserscheinung im Ober- und Unterbauch. Werner verstarb knapp 13jährig nach 5jährigem Heimaufenthalt und 8monatigem Aufenthalt in der Nervenklinik für Kinder, „Wiesengrund“, am 10. November 1942 an den Folgen der Experimente. Zur Vertuschung wurde vom leitenden Arzt Dr. Hefter „akuter Magen- und Darmkatarrh bei allgemeiner Abzehrung“ als Todesursache angegeben.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon Danny_1000 » 20. Februar 2019, 07:04

augenzeuge hat geschrieben:Das war richtig gut und realistisch. [super]


Es ist natürlich auch eine Frage des Anspruches, welchen man an ein so mit Geschichte beladenes Thema stellt. Die Charite war und ist ja nicht die Sachsenklinik.

Ich hab’s mir mal angetan und war wie schon so oft bei der Umsetzung historischer Stoffe durch das deutsche Fernsehen enttäuscht. Herz, Schmerz und dies und das, möglichst einfach und ohne viel nachzudenken.
Man könnte fast den Eindruck gewinnen, die Charite war ein Hort des politischen Widerstandes.

Die ZEIT fasste es recht treffend zusammen: “Es ist die gleiche süssliche Limonade, die in Sachen Vergangenheitsbewältigung seit 75 Jahren In Deutschland ausgeschenkt wird.”
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 1598
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 20. Februar 2019, 07:26

Danny, für einen Spielfilm beinhaltet er sehr viele authentische Darstellungen. Mehr kann man nicht erwarten. Eine Dokumentation ist es nicht.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 20. Februar 2019, 08:33

Danny_1000 hat geschrieben:Man könnte fast den Eindruck gewinnen, die Charite war ein Hort des politischen Widerstandes.


Das Gegenteil zu behaupten, wäre noch unrichtiger.

Sauerbruch ist auch Mitglied einer elitären "Mittwochsgesellschaft" mit Wissenschaftlern wie Max Planck und führenden Militärs. In dieser "heftig antinazistischen Gesellschaft", so Jung, waren auch vier der Hitler-Attentäter vom 20. Juli 1944, darunter Generaloberst Ludwig Beck. Sauerbruch versteckt bis 1945 Juden in der Charité, auch in großer Bedrängnis, und gehört zu einem Zirkel mit Verschwörern des Hitler-Attentats von 1944.

Dass Sauerbruch in diese Pläne mindestens grob eingeweiht ist, stehe "außer Frage", so Historiker Hardinghaus. Der Arzt trifft Stauffenberg mehrmals und stellt ihm und Mitverschwörern sein Privathaus für diskrete Gespräche zur Verfügung.


Adolphe Jung beschreibt, wie er 1943 einen tuberkulosekranken Juden zwei Monate in der Charité versorgt, statt ihn - wie vorgeschrieben - einem jüdischen Krankenhaus zu übergeben. Sauerbruch ignoriert Drohungen, bis die Gestapo die Charité stürmt. Als die SS den Patienten am nächsten Morgen abholen will, ist er weg. Sauerbruch wird stundenlang verhört und der Fluchthilfe bezichtigt.

Die Gestapo rückt in die Charité ein. Tagelang taucht der Chirurg unter; sein Sohn Peter ist wegen Stauffenberg-Kontakten bereits verhaftet. Dann stellt sich Sauerbruch der Vorladung von Ernst Kaltenbrunner, Chef der gefürchteten Sicherheitspolizei. Es retten ihn nur sein Renommee und die Fürsprache eines früheren Kollegen aus Münchner Zeiten: Karl Gebhardt, inzwischen oberster SS-Arzt, setzt sich bei Hitler persönlich für Sauerbruch ein.

Beinah skurril erscheint die Häufung von Spionen in seinem Umfeld: Fritz Kolbe, Beamter im Außenministerium, spitzelt für die USA, ebenso dessen Verlobte Maria Fritsch, Sauerbruchs Privatsekretärin. Auch der OP-Assistent und spätere KGB-Spion Wolfgang Wohlgemut hat vermutlich schon damals für die Sowjetunion gearbeitet.

http://www.spiegel.de/einestages/charit ... 50967.html
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 21. Februar 2019, 17:37

Ich brauch mal eure Hilfe. Wie heißt die Musik im Hintergrund? Ich kenne sie.... [blush]
https://streamable.com/oje7r

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 21. Februar 2019, 22:26

Ihr seid mir schon Musikbanausen. [flash] Die Musik ist J.S. Bach. Und ratet mal, in welchem Film diese Musik auch vorkam...... [super]



AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 22. Februar 2019, 22:41

Hat Procol Harum das Lied von Bach geklaut? [angst]



AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon Zicke » 23. Februar 2019, 11:50

augenzeuge hat geschrieben:Hat Procol Harum das Lied von Bach geklaut? [angst]
AZ

Wiki sagt dazu:
Einen wesentlichen Anteil am Erfolg dieses Songs hatte das an Johann Sebastian Bach orientierte Hammond-Orgelspiel von Matthew Fisher.

J.S.



Meine Rechtschreibfehler könnt Ihr Samstags ab 17 Uhr bei Rewe gegen eine lecker Senfgurke tauschen.
Benutzeravatar
Zicke
 
Beiträge: 6625
Bilder: 1
Registriert: 2. November 2010, 19:03

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 23. Februar 2019, 11:52

Zicke hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Hat Procol Harum das Lied von Bach geklaut? [angst]
AZ

Wiki sagt dazu:
Einen wesentlichen Anteil am Erfolg dieses Songs hatte das an Johann Sebastian Bach orientierte Hammond-Orgelspiel von Matthew Fisher.



Wahnsinn, ich habs geahnt. Diese Melodie.....wars. [hallo]
AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Charité 2. Staffel - Charité - ARD

Beitragvon augenzeuge » 12. Januar 2021, 22:12

Die Serie läuft aktuell in der ARD. Sehr realitätsnah gemacht.
Ich nehme an, das die Sache mit den Blutkonserven gestimmt hat.

Sehr gut die Schilderung mit der Kinderlähmung. Da war die DDR weiter als der Westen. Auch das ist korrekt.

Gefällt mir.

AZ
Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst und durch Nichtgebrauch dahinschwindet. Keiner darf für sich den Besitz der Wahrheit beanspruchen, sonst wäre er unfähig zu Kompromiß und überhaupt zu Zusammenleben.
R. v. Weizsäcker
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 63372
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


Zurück zu TV- Fernsehfilme & Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste