Saboteure im Eis

Saboteure im Eis

Beitragvon Spartacus » 25. Dezember 2017, 19:21

Operation Schweres Wasser

Die norwegisch-englische Miniserie erzählt eine der spannendsten Geheimmissionen des Zweiten Weltkriegs: die geplante Zerstörung einer Fabrik, in der die Deutschen Material für ihre Atombombe entwickelten.


http://www.stimme.de/deutschland-welt/p ... 42,3952750

Ich nehme die Serie auf und schau dann alles auf einmal an.

Da freu ich mich schon drauf. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12301
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Saboteure im Eis

Beitragvon karnak » 25. Dezember 2017, 20:14

Ziehe ich mir auch rein. Aber dazu gab es schon mal einen Film.
" Denn sie hassen am Andersdenkenden nicht nur die andere Meinung, zu der er sich bekennt,sondern auch die Vermessenheit, selbst urteilen zu wollen. Was sie ja doch selbst nie unternehmen und im Stillen sich dessen bewusst sind."
Schoppenhauer
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 11020
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Saboteure im Eis

Beitragvon pentium » 25. Dezember 2017, 21:01

Kennwort Schweres Wasser heißt der Film.
Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.
(Yoda)

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 22282
Bilder: 107
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Saboteure im Eis

Beitragvon Spartacus » 8. Januar 2018, 17:39

So heute fange ich an und schaue mir die 6 Folgen in den nächsten Tagen an.

Bin gespannt. [hallo]

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12301
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern

Re: Saboteure im Eis

Beitragvon Beethoven » 9. Januar 2018, 10:26

Ich habe mir die 6 Teile reingezogen.

Meine Einschätzung - eher mittelprächtig.

Wie authentisch der Film ist, kann ich nicht einschätzen.

freundlichst
Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.
Sie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.

Winston Churchill

Quo quisque stultior eo magis insolescit, gelle Herr F.?

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Benutzeravatar
Beethoven
 
Beiträge: 2094
Bilder: 0
Registriert: 6. August 2014, 08:27

Re: Saboteure im Eis

Beitragvon Spartacus » 9. Januar 2018, 18:18

Wie authentisch der Film ist, kann ich nicht einschätzen.


Momentan, nach den ersten beiden Teilen sehr authentisch, habe ich mich doch intensiv mit dem Uranprojekt der Nazis beschäftigt.

Sparta
Nichts gelernt und dumm wie Brot, doch man leidet keine Not,
denn es gibt ja noch zum Glück, als Beruf die Politik.
Benutzeravatar
Spartacus
 
Beiträge: 12301
Registriert: 28. März 2013, 19:01
Wohnort: Bayern


Zurück zu TV- Fernsehfilme & Serien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast