Markus Lanz - Z D F

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon augenzeuge » 28. August 2022, 20:59

Kumpel, jetzt nicht die Haltung verlieren.
Deine Antwort ist keine auf meine Frage.

AZ
"Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist."
„Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war“.
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 86573
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 08:35

Kumpel hat geschrieben:
Also wenn die BRD kein Geld hat um die Härten für seine Bürger abzufedern , wer dann und für mich steht die BRD in der Verantwortung mit ihrer desaströsen Russlandpolitik der letzten Jahre.

Die BRD hat überhaupt kein Geld, sie verteilt lediglich das Geld, dass sie von ihren Bürgern einnimmt je nach gemeinter Notwendigkeit um.
Und dieses schöne Wort ABFEDERN heißt, dass man den Schlag ins Gesäß etwas abmildert, nicht vermeidet. Je nach Qualität der Federung und größe des Schlaglochs wird es etwas weniger schmerzhaft. Ist das Loch zu groß nützt auch das abfedern nichts mehr, dann hebt es einem im schlimmsten Fall aus den Sattel. Nur das da keine Missverständnisse aufkommen. [flash]
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon steffen52 » 29. August 2022, 08:43

Kumpel hat geschrieben:Na bloß gut dass du deinen Hintern noch mal unter die südliche Sonne gehalten hast bevor das Abendland unter geht.
Den nächsten Trip in die Tropen haste bestimmt schon geplant du Spinner.

Klar, nix im Griff bekommen und nur dumm rumlabern ist das was Du kannst. Am Ende noch pampig werden. Bist schon ein seltsamer Experte. Aber solche Schlaumeier wie Dich gibt es leider immer noch, die erst merken
was los ist wenn die Kacke am dampfen ist, doch dann ist es zu spät. [frown]
Gruß steffen52
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!"
Friedrich Schiller
Benutzeravatar
steffen52
 
Beiträge: 14600
Bilder: 0
Registriert: 19. Februar 2015, 21:03

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 08:50

Du als ausgewiesener Wirtschaftsexperte musst ja wissen wie groß dieses Loch sein wird und deine ominöse ''erdrückende Umarmung'' hätte ich auch gerne einmal erklärt.
Was erwartet man denn eigentlich von einem Energielieferanten , der einem unter immer neuen fadenscheinigen Begründungen das Gas abdreht nach der offensichtlichen Maßgabe heute warst du brav und bekommst etwas und morgen werden wir mal sehen wie du dich benimmst?
Vergiss es , auf sowas kann sich keine Volkswirtschaft einlassen. Mal ganz abgesehen von dem außenpolitischen Schaden.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:03

augenzeuge hat geschrieben:Kumpel, jetzt nicht die Haltung verlieren.
Deine Antwort ist keine auf meine Frage.

AZ


Welche Frage? Was ich bereit wäre zu opfern?
Glaubst du ernsthaft die Kosten für die Unterstützung der Ukraine werden auf einer anderen Seite abgezogen?
Wir opfern für die Ukraine gar nichts , wir zahlen den Preis für unsere bekackte Energiepolitik der letzten Jahre und erhalten uns mit der Unterstützung der Ukraine lediglich einen letzten Rest an Glaubwürdigkeit.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Danny_1000 » 29. August 2022, 09:06

pentium hat geschrieben:......Verhandeln, Verhandeln. Ich sehe niemanden, weder in Kiew noch in Moskau der verhandeln will. Ich wüsste auch nicht über was da verhandelt werden soll, außer über den Abzug aller russischen Truppen aus der Ukraine und über die Höhe der Summe die Russland für die Kriegsschäden an die Ukraine zu zahlen hat.

...

Gut, was Du, ich, Kumpel oder wie die anderen Kriegsverlängerungsbefürworter hier noch so heißen, spielt nicht wirklich eine Rolle. Kiew wird wohl auch nicht allzuviel zu sagen haben. Entschieden wird in Washington, London und Moskau.

Ich sehe eine deutsche Außenministerin und ihr letztes Statement im ZDF vor ein paar Tagen, in dem sie mindestens ein Dutzend mal über irgendwelche todbringenden Waffen schwadronierte, die Kiew jetzt unbedingt bräuchte. Das Wort „Diplomatie“ - also die politische Kunst auch in scheinbar ausweglosen Situationen nach Lösungen zu suchen - kam ein einziges Mal vor.

Ob das Wünschenswerte, nämlich eine vollständige Rückgabe der von den Russen okkupierten Gebiete eintritt und die auch die Verwüstungen, die sie da angerichtet haben bezahlen müssen, wissen wir nach Verhandlungen. Und die mittlerweile zum Narrativ mutierte Behauptung, es sei keiner da, mit dem verhandeln könne und wolle, ist Propaganda, um eine Kriegsverlängerung zu begründen.

Dein MP hat ja als einer der wenigen Politiker ein paar gute Ansätze öffentlich geäußert. Wie man ihn daraufhin noch, ich betone noch, öffentlich niedermachte ist bekannt.
Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben
dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Evelyn Beatrice Hall 1868; † nach 1939)
Benutzeravatar
Danny_1000
Grenztruppen
Grenztruppen
 
Beiträge: 2848
Registriert: 24. April 2010, 19:06

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 09:28

Nach dem was man mir jeden Tag erklärt wird das Loch ein gewaltiges Sein. Was meinste denn warum ein CDU Kretschmer bereit ist sich diese Prügel abzuholen? Er sollte mehr und mehr das Gefühl bekommen, wahrscheinlich hat er auch Zahlen die man noch geheim hält, dass er mit seinem Bundesland in eine Situation schlittert WENIGSTENS mit dieser AfD koalieren zu müssen. Und Erdrücken durch Umarmen bedeutet, dieses Land wird auch morgen und übermorgen in dieser Konstellation als unser Nachbar existieren, wir müssen mit dem Umstand und dieser Existenz umgehen. Um so mehr als das wir letztlich, in den nächsten Jahren von deren Energielieferungen abhängig sind. NIEMAND auf diesem Planeten wäre im Augenblick in der Lage uns wirklich aus dieser Missere zu helfen. Außenpolitischer Schaden hin oder her, die Welt wird uns bedauern, auch uns isolieren und sich über uns das Maul zerreisen wenn das Kind politisch in den Brunnen gefallen ist, und wir werden für unseren HELDENMUT NICHTS im Konsum bekommen. Warum ist denn Deine BRD mit der DDR in diese Form des " Erdrückens" eingestiegen, obwohl diese DDR sogar die eigenen " Landsleute " in den Rücken geschossen hat? Und diese BRD hätte diese DDR locker links liegen lassen können," nie wieder mit diesem Regime", sie war ökonomisch für die BRD völlig bedeutungslos, hat Geschäftsbeziehungen mit der DDR gepflegt und sie trotzdem verurteilt und ihre Opposition unterstützt, alles aufgekauft was gut und billig war und für einen Appel und Ei im Ottokatalog verscherbelt? Das verstehe ich unter Erdrücken durch um Umarmung, aber doch nicht die Kuh schlachten weil sie mir unsere Wertewiese vollscheißt und dann maulen und Rettungspakete schüren weil die Milch teuer wird.
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:30

Danny_1000 hat geschrieben:Gut, was Du, ich, Kumpel oder wie die anderen Kriegsverlängerungsbefürworter hier noch so heißen, spielt nicht wirklich eine Rolle. Kiew wird wohl auch nicht allzuviel zu sagen haben. Entschieden wird in Washington, London und Moskau.



Mit dieser Aussage bespielst du natürlich unverholen die russische Propagandamaschine.
Der ukrainische Außenminister sagte in einem Interview man werde ohne Unterstützung aus dem Westen eben mit Schaufeln weiter kämpfen wenn es denn sein müsse.
Was gedenken denn die selbst ernannten ''Kriegsverkürzer'' im Westen dann zu tun wenn eine ''befriedete'' Ukraine in einem Guerilla Krieg gegen die Russen versinkt.
Den Export von Schaufeln in die Ukraine verbieten?
Ich hoffe mal , das man hier die Schaufeln als eine Metapher erkennt. Dann erübrigt sich manch sinn befreiter Kommentar.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:33

karnak hat geschrieben:Nach dem was man mir jeden Tag erklärt wird das Loch ein gewaltiges Sein. Was meinste denn warum ein CDU Kretschmer bereit ist sich diese Prügel abzuholen?


Kretschmer ist ein Looser , der seinen sächsischen ideologischen Bodensatz bedienen möchte.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 09:34

Natürlich, ausgerechnet diese Pflaume [flash] , soll er mit unserer Baerbock und Co. eine internationale Brigade bilden und losziehen, diese Spinner, sitzen in ihren Stadtvillen, Loftwohnungen, schlürfen auf einem Empfang nach dem Anderen Schampus und kommen dem Volk mit solchen Sprüchen. [flash]
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:39

karnak hat geschrieben:Warum ist denn Deine BRD mit der DDR in diese Form des " Erdrückens" eingestiegen, obwohl diese DDR sogar die eigenen " Landsleute " in den Rücken geschossen hat? Und diese BRD hätte diese DDR locker links liegen lassen können," nie wieder mit diesem Regime", sie war ökonomisch für die BRD völlig bedeutungslos, hat Geschäftsbeziehungen mit der DDR gepflegt und sie trotzdem verurteilt und ihre Opposition unterstützt, alles aufgekauft was gut und billig war und für einen Appel und Ei im Ottokatalog verscherbelt? Das verstehe ich unter Erdrücken durch um Umarmung, aber doch nicht die Kuh schlachten weil sie mir unsere Wertewiese vollscheißt und dann maulen und Rettungspakete schüren weil die Milch teuer wird.


Na ja , das lässt sich wohl kaum als Vergleich heran ziehen.
Die Sowjetunion und mit ihr die DDR war eine Status Quo Macht auf dem Höhepunkt seiner Ausdehnung.
Wir haben es jetzt aber mit einer Macht Russland zu tun die expansiv nach Europa greift um Einfluss zu nehmen und die europäischen Gesellschaften zu destabilisieren.
Die Krim hat man den Russen ja eigentlich formell noch zu gestanden.
Das ist der markante Unterschied.
Zuletzt geändert von Kumpel am 29. August 2022, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 09:40

Kumpel hat geschrieben:
Kretschmer ist ein Looser , der seinen sächsischen ideologischen Bodensatz bedienen möchte.

Wenn der Bodensatz einen gewissen Anteil der Wählerschaft ausmacht ist es das Volk und dessen Haltung, dem hat man als Politiker Rechnung zu tragen oder man kann untergehen, das ist der Haken an dem was man Demokratie nennt. Wenn man das nicht will geht es nur über Diktatur oder das was ein Putin macht. Unsere Medien üben ja schon mal und finden in Dir ein dankbares Opfer. [flash]
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:41

karnak hat geschrieben: Unsere Medien üben ja schon mal und finden in Dir ein dankbares Opfer. [flash]


..........du hast gleichgeschaltet vergessen.......[grin]
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 09:44

Kumpel hat geschrieben:Wir haben es jetzt aber mit einer Macht Russland zu tun die expansiv nach Europa greift

Verschone mich mit diesem Müll vom Reich des Bösen. [flash] Dafür sind wir jetzt alle für den Frieden wie früher bei der FDJ [flash] , allen voran die Weltmacht USA, einfach nur lächerlich.
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:47

karnak hat geschrieben:Wenn der Bodensatz einen gewissen Anteil der Wählerschaft ausmacht ist es das Volk und dessen Haltung, dem hat man als Politiker Rechnung zu tragen oder man kann untergehen, das ist der Haken an dem was man Demokratie nennt. Wenn man das nicht will geht es nur über Diktatur oder das was ein Putin macht.


Na ja , das mag so sein.
Jetzt schau dir mal unseren Mauritius Fan an , würdest du das was der in seinem Hinterstübchen verzapft als Leitlinie deiner Politik übernehmen wollen?
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 09:54

karnak hat geschrieben:
Kumpel hat geschrieben:Wir haben es jetzt aber mit einer Macht Russland zu tun die expansiv nach Europa greift

Verschone mich mit diesem Müll vom Reich des Bösen. [flash] Dafür sind wir jetzt alle für den Frieden wie früher bei der FDJ [flash] , allen voran die Weltmacht USA, einfach nur lächerlich.


Laber doch nicht solchen Stuss von wegen Reich des Bösen. Die Strategie des Kreml ist doch klar und dafür müssen die Russen keine Panzer nach Berlin schicken.
Die Russen unterstützen radikale Parteien in Europa , schicken ihre Killer um ihre Widersacher um zu legen , Hacken und überschwemmen die Netzwerke mit ihren Trollarmeen.
Im Russen TV laufen pausenlos antiwestliche Propagandasendungen , glaubst du das ist nur russische Folklore?
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 10:27

Ist schon so, aus Sicht des Regimes nachvollziehbar, wir müssen das benennen, beweisen und gegenhalten, aber eben nicht mit unserer kalten Kriegsmethode, das schafft höchstens die Wagenburg,dazu haben solche Regime alle Möglichkeiten, insbesondere weil sie reichlich Partner finden, mehr als wir . Wir müssen sie erdrücken mit der Überlegenheit unserer "Gutenmenschenwelt " die wird für das russische Volk längerfristig attraktiver sein und für Veränderungen sorgen.
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Bahndamm 68 » 29. August 2022, 10:33

Lautet die Überschrift nicht MARKUS LANZ?
Wer ist eigentlich diese Person?
Viel zu lesen ist über diesen Choleriker hier sehr wenig.
Wer die Vergangenheit nicht kennt,
kann die Gegenwart nicht begreifen
und die Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
Bahndamm 68
 
Beiträge: 4134
Bilder: 139
Registriert: 25. Februar 2015, 21:13
Wohnort: Bärlin

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon pentium » 29. August 2022, 10:44

karnak hat geschrieben:Ist schon so, aus Sicht des Regimes nachvollziehbar, wir müssen das benennen, beweisen und gegenhalten, aber eben nicht mit unserer kalten Kriegsmethode, das schafft höchstens die Wagenburg,dazu haben solche Regime alle Möglichkeiten, insbesondere weil sie reichlich Partner finden, mehr als wir . Wir müssen sie erdrücken mit der Überlegenheit unserer "Gutenmenschenwelt " die wird für das russische Volk längerfristig attraktiver sein und für Veränderungen sorgen.


Wie sagt der Lanz immer: "Ich will das nur verstehen....."
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
https://www.schloesserland-sachsen.de/de/startseite/
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 46587
Bilder: 152
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 10:49

karnak hat geschrieben:Wir müssen sie erdrücken mit der Überlegenheit unserer "Gutenmenschenwelt " die wird für das russische Volk längerfristig attraktiver sein und für Veränderungen sorgen.


Netter Ansatz , aber die völlig untauglich naive Sichtweise eines Westeuropäers.
Das russische Volk war stets nur die Verfügungsmasse der Herrschenden in Russland. Das hat sich sich bis heute nicht geändert.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Ari@D187 » 29. August 2022, 10:50

pentium hat geschrieben:
karnak hat geschrieben:Ist schon so, aus Sicht des Regimes nachvollziehbar, wir müssen das benennen, beweisen und gegenhalten, aber eben nicht mit unserer kalten Kriegsmethode, das schafft höchstens die Wagenburg,dazu haben solche Regime alle Möglichkeiten, insbesondere weil sie reichlich Partner finden, mehr als wir . Wir müssen sie erdrücken mit der Überlegenheit unserer "Gutenmenschenwelt " die wird für das russische Volk längerfristig attraktiver sein und für Veränderungen sorgen.


Wie sagt der Lanz immer: "Ich will das nur verstehen....."

Er hakt nach, was doch völlig okay ist. Wo Lanz anfängt nachzufragen und es spannend wird, sind Will, Illner & Co. schon lange beim nächsten Gast mit irgendeiner uninteressanten Frage.

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 11961
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon pentium » 29. August 2022, 10:56

Ari@D187 hat geschrieben:
pentium hat geschrieben:
karnak hat geschrieben:Ist schon so, aus Sicht des Regimes nachvollziehbar, wir müssen das benennen, beweisen und gegenhalten, aber eben nicht mit unserer kalten Kriegsmethode, das schafft höchstens die Wagenburg,dazu haben solche Regime alle Möglichkeiten, insbesondere weil sie reichlich Partner finden, mehr als wir . Wir müssen sie erdrücken mit der Überlegenheit unserer "Gutenmenschenwelt " die wird für das russische Volk längerfristig attraktiver sein und für Veränderungen sorgen.


Wie sagt der Lanz immer: "Ich will das nur verstehen....."

Er hakt nach, was doch völlig okay ist. Wo Lanz anfängt nachzufragen und es spannend wird, sind Will, Illner & Co. schon lange beim nächsten Gast mit irgendeiner uninteressanten Frage.

Ari


Bei manchen Gästen gelingt es ihm ja in jeden einzelnen Satz rein zu grätschen. Das nervt ja total!

Frage 1 - Antwortversuch - Frage 2 - Antwortversuch - Frage 3 - Antwortversuch - Frage 4 - usw.
Gefühlt alle 3 Sekunden eine neue Frage, total nervig!

Dann hat er vielleicht mal wirklich 2 sehr gute Fragen gestellt wo mich die Antwort interessieren würde. Aber nach wenigen Sek. unterbricht er schon wieder und fragt irgendwelchen Blödsinn. "Wie fühlt es sich an..."

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
https://www.schloesserland-sachsen.de/de/startseite/
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 46587
Bilder: 152
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 11:01

Kumpel hat geschrieben:
Netter Ansatz , aber die völlig untauglich naive Sichtweise eines Westeuropäers.
Das russische Volk war stets nur die Verfügungsmasse der Herrschenden in Russland. Das hat sich sich bis heute nicht geändert.

Kein Volk der Welt kann sich auf Dauer dem Reiz unserer" Gutmenschenwelt" entziehen, darauf fußt sogar die christliche Religion. Meine Fleischtöpfe haben für jeden Homo Sapiens die Anziehungskraft eines Honigtopfs, dass ist unsere Waffe gegen Despoten gegen die sie nichts Gegensätzen können, das dividiert Despoten und ihr Volk auseinander und nicht unsere Waffenmaschinerie, die verlängert nur unnötig deren Zeit der Herrschaft.
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Ari@D187 » 29. August 2022, 11:05

pentium hat geschrieben:Bei manchen Gästen gelingt es ihm ja in jeden einzelnen Satz rein zu grätschen. Das nervt ja total!

Frage 1 - Antwortversuch - Frage 2 - Antwortversuch - Frage 3 - Antwortversuch - Frage 4 - usw.
Gefühlt alle 3 Sekunden eine neue Frage, total nervig!
[...]

Das dürfte dann meist bei Politikern sein, wenn sie erkennbar mit ihren eintrainierten Phrasen und Floskeln versuchen herumzuschwurbeln, statt die Frage zu beantworten. Finde ich richtig so (das Nachhaken und Unterbrechen), daher stört mich das auch nicht.
Friedman hatte das noch besser drauf.

Ari
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Ari@D187
Deutsche Marine
Deutsche Marine
 
Beiträge: 11961
Registriert: 26. April 2010, 19:58

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 11:08

Beschäftige dich mal mit der russischen Geschichte, die ist seit Jahrhunderten von Gräueln durchzogen , eine Generation bürdet der Nächsten immer nur Lasten und unaufgearbeitete Traumata auf.
Wie kaputt muss eine Gesellschaft sein , die sich daran erfreut und mit Stolz erfüllt wenn die halbe Welt Angst vor ihr hat und sich darüber definiert wie schnell und gründlich sie europäische Städte in Schutt und Asche legen kann?
Du hast wirklich keine Ahnung.
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 11:14

Also doch Reich des Bösen,dass es zu bekämpfen, zu isolieren und wie eine Pestinsel zu behandeln ist, oder was soll der Umgang mit dieser entarteten Volksgruppe und Gesellschaft sein?
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon Kumpel » 29. August 2022, 11:20

Das hat mit deinem demagogischen ''Reich des Bösen'' nichts zu tun. Es ist die Entwicklung dieses Landes.
Man muss es eben wissen und das Verhältnis entsprechend gestalten und nicht einem naiven Russenkitsch erliegen der in Abhängigkeiten führt deren Auswirkungen wir derzeit ''genießen'' dürfen.

„Ich glaube, das wichtigste, das wesentlichste geistige Bedürfnis des russischen Volkes ist das Bedürfnis, immer und unaufhörlich, überall und in allem zu leiden. Mit diesem Lechzen nach Leid scheint es von jeher infiziert zu sein. Der Strom der Leiden fließt durch seine ganze Geschichte; er kommt nicht nur von äußeren Schicksalsschlägen, sondern entspringt der Tiefe des Volksherzens. Das russische Volk findet in seinem Leiden gleichsam Genuss.“


Hab mal das Zitat eines berühmten Russen rein kopiert. Mit deinen westlichen Honigtöpfen kannst du bei den Russen nicht punkten. [grin]
Kumpel
 

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon pentium » 29. August 2022, 11:44

karnak hat geschrieben:
Kumpel hat geschrieben:
Netter Ansatz , aber die völlig untauglich naive Sichtweise eines Westeuropäers.
Das russische Volk war stets nur die Verfügungsmasse der Herrschenden in Russland. Das hat sich sich bis heute nicht geändert.

Kein Volk der Welt kann sich auf Dauer dem Reiz unserer" Gutmenschenwelt" entziehen, darauf fußt sogar die christliche Religion. Meine Fleischtöpfe haben für jeden Homo Sapiens die Anziehungskraft eines Honigtopfs, dass ist unsere Waffe gegen Despoten gegen die sie nichts Gegensätzen können, das dividiert Despoten und ihr Volk auseinander und nicht unsere Waffenmaschinerie, die verlängert nur unnötig deren Zeit der Herrschaft.


Das alte Testament ist voll von Beispielen, wo Israel sich gegen Angriffe übermächtiger Nachbarn verteidigen musste. Und auch Jesus ist mal kurz ausgerastet, als er die ganze Kommerzscheiße im Tempel seines Vaters vorfand.

Die Bibel macht einen großen Unterschied, ob Du Dich als Individuum in einem Streit mit einer anderen Person befindest oder als Kollektiv im Streit mit einem anderen Kollektiv.
Die Bergpredigt ist die moralische und ethische Grundlage des christlichen Glaubens und auch die Basis des christlichen Pazifismus.
Es ist doch mehr als ironisch, dass die russisch orthodoxe Kirche die Spezialoperation für gerecht hält und die deutsche evangelische Kirche die Verteidigung dagegen mit Waffenlieferungen unterstützt.
Ich wiederhole mich: wo haben die beiden Kirchen das in der Bergpredigt gefunden?
Die katholische Kirche hat sich meines Wissens nach nicht zu Waffenlieferungen geäußert, aber ich mag mich täuschen.
P.S. ich habe getäuscht! Der Vatikan und auch die deutsche Bischöfe unterstützen Waffenlieferungen bzw halten sie für gerechtfertigt.

...
*Dos Rauschen in Wald hot mir'sch ageta, deß ich mei Haamit net loßen ka!* *Zieht aah dorch onnern Arzgebirg der Grenzgrobn wie ene Kett, der Grenzgrobn taalt de Länder ei, ober onnere Herzen net!* *Waar sei Volk verläßt, daar is net wert, deß'r rümlaaft of daaner Erd!*
Anton Günther

Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V.
http://www.freundeskreis-hubertusburg.de
https://www.schloesserland-sachsen.de/de/startseite/
Benutzeravatar
pentium
 
Beiträge: 46587
Bilder: 152
Registriert: 9. Juli 2012, 16:12
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon augenzeuge » 29. August 2022, 12:02

Kumpel hat geschrieben:
augenzeuge hat geschrieben:Kumpel, jetzt nicht die Haltung verlieren.
Deine Antwort ist keine auf meine Frage.

AZ


Welche Frage? Was ich bereit wäre zu opfern?
Glaubst du ernsthaft die Kosten für die Unterstützung der Ukraine werden auf einer anderen Seite abgezogen?
Wir opfern für die Ukraine gar nichts , wir zahlen den Preis für unsere bekackte Energiepolitik der letzten Jahre und erhalten uns mit der Unterstützung der Ukraine lediglich einen letzten Rest an Glaubwürdigkeit.


Ganz offen, ich habe lange nicht so eine falsche fehlerhafte Meinung gelesen. Du hast die Dimension offenbar nicht begriffen. Aber klar, du bist damit hier nicht allein. Ich kenne nicht einen einzigen Menschen, der dies ebenso sieht.

AZ
"Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist."
„Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war“.
„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten“.
Benutzeravatar
augenzeuge
Flucht und Ausreise
Flucht und Ausreise
 
Beiträge: 86573
Bilder: 6
Registriert: 22. April 2010, 07:29
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Markus Lanz - Z D F

Beitragvon karnak » 29. August 2022, 12:28

Kumpel hat geschrieben:Das hat mit deinem demagogischen ''Reich des Bösen'' nichts zu tun. Es ist die Entwicklung dieses Landes.
Man muss es eben wissen und das Verhältnis entsprechend gestalten und nicht einem naiven Russenkitsch erliegen der in Abhängigkeiten führt deren Auswirkungen wir derzeit ''genießen'' dürfen.

„Ich glaube, das wichtigste, das wesentlichste geistige Bedürfnis des russischen Volkes ist das Bedürfnis, immer und unaufhörlich, überall und in allem zu leiden. Mit diesem Lechzen nach Leid scheint es von jeher infiziert zu sein. Der Strom der Leiden fließt durch seine ganze Geschichte; er kommt nicht nur von äußeren Schicksalsschlägen, sondern entspringt der Tiefe des Volksherzens. Das russische Volk findet in seinem Leiden gleichsam Genuss.“


Hab mal das Zitat eines berühmten Russen rein kopiert. Mit deinen westlichen Honigtöpfen kannst du bei den Russen nicht punkten. [grin]

Und deswegen gehen wir nun wie mit den Russen um? Chinesische Mauer oder Limes ,oder was?
Laie, Experte,Dilettant
(alle Fachrichtungen)
Benutzeravatar
karnak
 
Beiträge: 25670
Bilder: 0
Registriert: 5. Februar 2012, 13:18

VorherigeNächste

Zurück zu TV-Shows & Talkrunden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast